Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich habe mein Baby verloren und das macht mich so fertig !

30. Januar um 23:43 Letzte Antwort: 8. Februar um 19:21

Hallo,

ich bin 26 und habe in den letzten 2 Jahren mit meinem Freund echt viel scheisse durchmachen müssen. 
um mich kurz zu fassen lief die Beziehung sehr schlecht und dieser Mann hat mich wirklich buchstäblich am Boden zerstört!!!

Es gibt viele Sachen die falsch gelaufen sind ich habe mein ganzes Geld verloren weil ich ihm aus seinen Schulden helfen wollte, ich habe ihn erwischt wie er sich mit anderen Frauen treffen wollte, er kümmert sich kaum um mich als wäre ich wertlos dabei habe ich so viel für ihn aufgegeben und getan. 
aber das ist nicht das eigentliche Thema. 

Als ich entschloss mich von ihm zu trennen, packte ich meine Sachen und zog zurück zu meiner Familie ! 
Einige Tage später erfuhr ich, dass ich schwanger geworden bin. 

Ich war erst mal in Panik weil ich mir mein Leben nicht so vorgestellt habe. 

Ich hab mich getrennt und war pleite wieder zu meinen Eltern die mir ständig eingeredet haben, dass ich zum Glück keine Kinder mit diesen Mann habe  😓 
Er hatte mich sehr schlecht behandelt und mich bei jedem Streit immer schlimm beleidigt. 

Ein Mal hat er sehr viel getrunken und fing an aggressiv zu werden, er fing an mich zu schlagen als ich in Ruhe gelassen werden wollte.
 ich weiß noch ich war so schwach und konnte mich nicht währen er schlug auf mich ein bis meine Nachbarin meine schreie hörte und zur Hilfe kam.😭

ich habe ihn natürlich verlassen und dann war ich ausgerechnet von diesem Monster schwanger. 
Ich hatte einfach Angst, weil ich weder eine Wohnung noch Geld noch jemand mit dem ich reden konnte hatte. 
Es ist schwer mich jemanden zu öffnen der meine Lage verstehen kann, dadurch bin ich Seher depressiv geworden und dass schon etwas länger. 

ich habe mich entschlossen ihm von der Schwangerschaft zu erzählen, schließlich ist er der Vater und hat ein Recht drauf es zu wissen. 

Er fragte mich was ich vor habe, ich sagte ich denk ich werde es nicht behalten und er hat gesagt ja das wäre das beste 😭😭💔 jetzt wäre nicht der richtige Zeitpunkt, weder für ihn noch für mich um sich vernünftig um das Kind zu kümmern. 

Ich hatte gedacht er würde mich davon aufhalten und mir sagen dass es ein Fehler ist. 
mich weiß doch selber es wäre nicht richtig aber wie soll ich mich drum kümmern, ich fühle mich nicht stark genug um dem Kind ein gutes Leben zu bieten. 
Ich bin eine kaputte, depressive Frau die ihr eigenes Leben nicht im Griff hat. 

Ich habe mein Baby umgebracht und es gab keinen Tag davor oder danach an dem ich nicht geweint habe weil es mir so weh tut. 
Da wächst ein kleines Wesen in mein Bauch dass auf mich angewiesen ist 😭😭 und ich bin einfach zu schwach gewesen um zu sagen ..." ich schaffe es auch alleine, egal was kommt. " 

Ich wünschte ich hätte diese Stärke gehabt. 
Ich wusste was ich da tue und ich wusste ganz genau wie sehr es mich kaputt macht !!
ich hätte es beschützten sollen und nicht töten 😭😭💔 ich hasse mich dafür !
Ich verdiene es auch nicht zu leben, wenn dieses kleine Wesen in mir nicht ein Mal die Chance bekommen hat zu leben. 

Es macht mich so fertig, ich mache mir vorwürfe wieso ich nicht mutig und stark genug gewesen bin. In meinem Kopf waren ständig die Gedanken " ich werde ihm kein schönes Leben bieten können also erspare ich es dir lieber "

Ich weiß es ist nicht richtig gewesen 💔😭 ich bezahle jetzt ein lebenslang dafür. 

Bitte sagt mir dass mein ex genau so schuld dran ist ! Es ist so unfair dass ich da alleine durch muss und er nur erleichtert ist das er kein Kind hat für dass er bezahlen muss. 

er als Vater hätte mich doch aufhalten müssen und nicht mich zu bestärken es abzutreiben. 

Aber sagt mir ständig dass er mich noch liebt das alles ergibt keinen Sinn ! 

wenn er mich wirklich geliebt hätte, würde er doch unser Baby haben wollen und dafür kämpfen dass wir eine glückliche Familie werden und mich bestärken dass alles gut wird. 

aber am Ende bin ich trotzdem alleine dran Schuld 😓 denn ich habe es getan und es war in mir und die ganze Verantwortung fiel auf mir. 
 

Mehr lesen

1. Februar um 10:20

Viele Frauen treiben ab. Solange es nur ein Embrio ist, ist es nur eine Möglichkeit von vielen. Ich finde es schrecklicher dass Kinder überall auf der Welt großen Qualen ausgesetzt werden und in die Kriminalität abrutschen. Ich glaube du brauchst einen Therapeuten unbedingt. Ruf bei der Seelsorge an. Und lasse dich einmal auf Borderline testen, weil du schreibst, ob er nicht Mitschuld war oder dich noch liebt. Das müsste eigentlich nicht Kern der Sache sein. 

Gefällt mir

1. Februar um 15:43
In Antwort auf

Hallo,

ich bin 26 und habe in den letzten 2 Jahren mit meinem Freund echt viel scheisse durchmachen müssen. 
um mich kurz zu fassen lief die Beziehung sehr schlecht und dieser Mann hat mich wirklich buchstäblich am Boden zerstört!!!

Es gibt viele Sachen die falsch gelaufen sind ich habe mein ganzes Geld verloren weil ich ihm aus seinen Schulden helfen wollte, ich habe ihn erwischt wie er sich mit anderen Frauen treffen wollte, er kümmert sich kaum um mich als wäre ich wertlos dabei habe ich so viel für ihn aufgegeben und getan. 
aber das ist nicht das eigentliche Thema. 

Als ich entschloss mich von ihm zu trennen, packte ich meine Sachen und zog zurück zu meiner Familie ! 
Einige Tage später erfuhr ich, dass ich schwanger geworden bin. 

Ich war erst mal in Panik weil ich mir mein Leben nicht so vorgestellt habe. 

Ich hab mich getrennt und war pleite wieder zu meinen Eltern die mir ständig eingeredet haben, dass ich zum Glück keine Kinder mit diesen Mann habe  😓 
Er hatte mich sehr schlecht behandelt und mich bei jedem Streit immer schlimm beleidigt. 

Ein Mal hat er sehr viel getrunken und fing an aggressiv zu werden, er fing an mich zu schlagen als ich in Ruhe gelassen werden wollte.
 ich weiß noch ich war so schwach und konnte mich nicht währen er schlug auf mich ein bis meine Nachbarin meine schreie hörte und zur Hilfe kam.😭

ich habe ihn natürlich verlassen und dann war ich ausgerechnet von diesem Monster schwanger. 
Ich hatte einfach Angst, weil ich weder eine Wohnung noch Geld noch jemand mit dem ich reden konnte hatte. 
Es ist schwer mich jemanden zu öffnen der meine Lage verstehen kann, dadurch bin ich Seher depressiv geworden und dass schon etwas länger. 

ich habe mich entschlossen ihm von der Schwangerschaft zu erzählen, schließlich ist er der Vater und hat ein Recht drauf es zu wissen. 

Er fragte mich was ich vor habe, ich sagte ich denk ich werde es nicht behalten und er hat gesagt ja das wäre das beste 😭😭💔 jetzt wäre nicht der richtige Zeitpunkt, weder für ihn noch für mich um sich vernünftig um das Kind zu kümmern. 

Ich hatte gedacht er würde mich davon aufhalten und mir sagen dass es ein Fehler ist. 
mich weiß doch selber es wäre nicht richtig aber wie soll ich mich drum kümmern, ich fühle mich nicht stark genug um dem Kind ein gutes Leben zu bieten. 
Ich bin eine kaputte, depressive Frau die ihr eigenes Leben nicht im Griff hat. 

Ich habe mein Baby umgebracht und es gab keinen Tag davor oder danach an dem ich nicht geweint habe weil es mir so weh tut. 
Da wächst ein kleines Wesen in mein Bauch dass auf mich angewiesen ist 😭😭 und ich bin einfach zu schwach gewesen um zu sagen ..." ich schaffe es auch alleine, egal was kommt. " 

Ich wünschte ich hätte diese Stärke gehabt. 
Ich wusste was ich da tue und ich wusste ganz genau wie sehr es mich kaputt macht !!
ich hätte es beschützten sollen und nicht töten 😭😭💔 ich hasse mich dafür !
Ich verdiene es auch nicht zu leben, wenn dieses kleine Wesen in mir nicht ein Mal die Chance bekommen hat zu leben. 

Es macht mich so fertig, ich mache mir vorwürfe wieso ich nicht mutig und stark genug gewesen bin. In meinem Kopf waren ständig die Gedanken " ich werde ihm kein schönes Leben bieten können also erspare ich es dir lieber "

Ich weiß es ist nicht richtig gewesen 💔😭 ich bezahle jetzt ein lebenslang dafür. 

Bitte sagt mir dass mein ex genau so schuld dran ist ! Es ist so unfair dass ich da alleine durch muss und er nur erleichtert ist das er kein Kind hat für dass er bezahlen muss. 

er als Vater hätte mich doch aufhalten müssen und nicht mich zu bestärken es abzutreiben. 

Aber sagt mir ständig dass er mich noch liebt das alles ergibt keinen Sinn ! 

wenn er mich wirklich geliebt hätte, würde er doch unser Baby haben wollen und dafür kämpfen dass wir eine glückliche Familie werden und mich bestärken dass alles gut wird. 

aber am Ende bin ich trotzdem alleine dran Schuld 😓 denn ich habe es getan und es war in mir und die ganze Verantwortung fiel auf mir. 
 

Hallo lilimika, 

es tut mir so leid!
Du hast sehr Schweres durchgemacht. 

Wenn alles zuviel wird ist "schwach sein" völlig in Ordnung. Letztlich war deine Entscheidung eine große Stärke, weil du auf dich geschaut hast, was du leisten kannst unter den gegebenen Umständen. 

Die Liebe dieses Mannes würde ich genauso anzweifeln, wie du es tust. Er ist nicht einmal in der Lage für sich und sein eigenes Leben Verantwortung zu übernehmen. Auf seine Liebesgeständnisse würde ich daher nicht viel geben. 

Ich würde mir für dich wünschen, dass du nach einer gewissen Zeit gestärkt und selbstbewusst aus dieser Situation herausgehst. Für die Aufarbeitung der Beendigung deiner Schwangerschaft, wie auch deiner Beziehung kannst und solltest du eine Beratungsstelle aufsuchen. 

LG Sis

 

Gefällt mir

2. Februar um 9:51

Wenn jemand wie du psychisch stark angeschlagen ist, aufgrund der Gesamtumstände, halte ich es nicht für einen Fehler, die Schwangerschaft abzubrechen. Ich glaube, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Versuch jetzt erstmal selbst wieder stabil zu werden und kümmere dich um dich und deine Gesundheit. 

FG H. 

Gefällt mir

2. Februar um 11:37

Also erstmal: Es tut mir sehr leid, dass du das alles durchmachen musstest. 

Ich verstehe deine Gedanken und deinen Schmerz. Aber ich denke dennoch, dass deine Entscheidung richtig war. Du musst dich erst von der schlimmen Behandlung durch deinen Ex erholen und psychisch gesund werden, bevor du ein Kind haben solltest. Weisst du, in meinem Beruf sehe ich regelmässig Kinder und junge Menschen, die aus kaputten Beziehungen stammen mit psychisch angeschlagenen Eltern. Diese Kinder haben einen sehr schweren Start ins Leben und leiden oft ihr Leben lang unter den Folgen. Häufige Folgen sind psychische Störungen, Suchterkrankungen, Schulabbruch.
Dein Kind hätte zudem einen Vater gehabt, der entweder nichts mit ihm zu tun haben will oder es instrumentalisiert. Beides ist schlimm für ein Kind.

Bitte suche dir therapeutische Hilfe. Du hast viel zu verarbeiten. Du trägst keine Schuld, sondern bist ein Opfer der Umstände. Eine sorgfältige Aufarbeitung kann zwar das Geschehene nicht rückgängig machen, aber verhindern, dass du wieder in eine toxische Beziehung gerätst und von einem Monster schwanger wirst. 

1 LikesGefällt mir

8. Februar um 19:21
In Antwort auf

Hallo,

ich bin 26 und habe in den letzten 2 Jahren mit meinem Freund echt viel scheisse durchmachen müssen. 
um mich kurz zu fassen lief die Beziehung sehr schlecht und dieser Mann hat mich wirklich buchstäblich am Boden zerstört!!!

Es gibt viele Sachen die falsch gelaufen sind ich habe mein ganzes Geld verloren weil ich ihm aus seinen Schulden helfen wollte, ich habe ihn erwischt wie er sich mit anderen Frauen treffen wollte, er kümmert sich kaum um mich als wäre ich wertlos dabei habe ich so viel für ihn aufgegeben und getan. 
aber das ist nicht das eigentliche Thema. 

Als ich entschloss mich von ihm zu trennen, packte ich meine Sachen und zog zurück zu meiner Familie ! 
Einige Tage später erfuhr ich, dass ich schwanger geworden bin. 

Ich war erst mal in Panik weil ich mir mein Leben nicht so vorgestellt habe. 

Ich hab mich getrennt und war pleite wieder zu meinen Eltern die mir ständig eingeredet haben, dass ich zum Glück keine Kinder mit diesen Mann habe  😓 
Er hatte mich sehr schlecht behandelt und mich bei jedem Streit immer schlimm beleidigt. 

Ein Mal hat er sehr viel getrunken und fing an aggressiv zu werden, er fing an mich zu schlagen als ich in Ruhe gelassen werden wollte.
 ich weiß noch ich war so schwach und konnte mich nicht währen er schlug auf mich ein bis meine Nachbarin meine schreie hörte und zur Hilfe kam.😭

ich habe ihn natürlich verlassen und dann war ich ausgerechnet von diesem Monster schwanger. 
Ich hatte einfach Angst, weil ich weder eine Wohnung noch Geld noch jemand mit dem ich reden konnte hatte. 
Es ist schwer mich jemanden zu öffnen der meine Lage verstehen kann, dadurch bin ich Seher depressiv geworden und dass schon etwas länger. 

ich habe mich entschlossen ihm von der Schwangerschaft zu erzählen, schließlich ist er der Vater und hat ein Recht drauf es zu wissen. 

Er fragte mich was ich vor habe, ich sagte ich denk ich werde es nicht behalten und er hat gesagt ja das wäre das beste 😭😭💔 jetzt wäre nicht der richtige Zeitpunkt, weder für ihn noch für mich um sich vernünftig um das Kind zu kümmern. 

Ich hatte gedacht er würde mich davon aufhalten und mir sagen dass es ein Fehler ist. 
mich weiß doch selber es wäre nicht richtig aber wie soll ich mich drum kümmern, ich fühle mich nicht stark genug um dem Kind ein gutes Leben zu bieten. 
Ich bin eine kaputte, depressive Frau die ihr eigenes Leben nicht im Griff hat. 

Ich habe mein Baby umgebracht und es gab keinen Tag davor oder danach an dem ich nicht geweint habe weil es mir so weh tut. 
Da wächst ein kleines Wesen in mein Bauch dass auf mich angewiesen ist 😭😭 und ich bin einfach zu schwach gewesen um zu sagen ..." ich schaffe es auch alleine, egal was kommt. " 

Ich wünschte ich hätte diese Stärke gehabt. 
Ich wusste was ich da tue und ich wusste ganz genau wie sehr es mich kaputt macht !!
ich hätte es beschützten sollen und nicht töten 😭😭💔 ich hasse mich dafür !
Ich verdiene es auch nicht zu leben, wenn dieses kleine Wesen in mir nicht ein Mal die Chance bekommen hat zu leben. 

Es macht mich so fertig, ich mache mir vorwürfe wieso ich nicht mutig und stark genug gewesen bin. In meinem Kopf waren ständig die Gedanken " ich werde ihm kein schönes Leben bieten können also erspare ich es dir lieber "

Ich weiß es ist nicht richtig gewesen 💔😭 ich bezahle jetzt ein lebenslang dafür. 

Bitte sagt mir dass mein ex genau so schuld dran ist ! Es ist so unfair dass ich da alleine durch muss und er nur erleichtert ist das er kein Kind hat für dass er bezahlen muss. 

er als Vater hätte mich doch aufhalten müssen und nicht mich zu bestärken es abzutreiben. 

Aber sagt mir ständig dass er mich noch liebt das alles ergibt keinen Sinn ! 

wenn er mich wirklich geliebt hätte, würde er doch unser Baby haben wollen und dafür kämpfen dass wir eine glückliche Familie werden und mich bestärken dass alles gut wird. 

aber am Ende bin ich trotzdem alleine dran Schuld 😓 denn ich habe es getan und es war in mir und die ganze Verantwortung fiel auf mir. 
 

Hey du. Ich muss gestehen, dass ich mir ein wenig das weinen verkneifen muss.. Nicht wegen dem, für das du dich entschieden hast, sondern viel mehr, weil ich auch so einen Mann an meiner Seite hatte. 

Er war sehr gewalttätig und hat mich Misshandelt. Ich hatte auch erfahren, dass ich Schwanger bin, kurz, bevor er mir beinahe das Leben genommen hat. Ich habe mir in dieser Zeit viele Gedanken gemacht.. Kann ich dem Kind sowas antun? 
Kann ich die Schuld auf mich nehmen, wenn er mit mir so umgeht, dass er dies auch meinem Kind antut? 
Ich würde niemals ein Kind weg machen lassen, allerdings hatte ich diesbezüglich oft den Gedanken.. 

Ich hab es nicht weg machen lassen, jedoch war das meine erste Fehlgeburt. Er hatte mir beinahe das Leben nach einem Streit genommen! Ich lag dann ziemlich lang im Krankenhaus, da ich einige Op's durchmachen musste. Das kleine Würmchen hat seine Attacke leider nicht überlebt.

Ich habe mir oft extreme Vorwürfe gemacht. Ich wollte ihn an diesem Tag nämlich ENDLICH verlassen und dabei ist er völlig ausgerastet und ich dachte oft und das heut auch noch, hätte ich es weiterhin über mich ergehen lassen, dann würde das kleine Würmchen vielleicht noch bei mir sein.

Im letzten Jahr war ich mit Zwillingen Schwanger - von meinem Traummann.. Auch diese musste ich beide in den Himmel gehen lassen, da ich leider im 3ten Monat beide verlor. 

Man macht sich ein Leben lang vorwürfe ABER - genau DAS ist falsch! 
Was ich dir damit sagen möchte - Es gibt viele Dinge, die man bereuen kann aber nichts - was aus LIEBE passiert ist. 
Auch wenn der Anlass traurig ist und ich eigentlich echt GEGEN solch Gänge bin.. würde ich dich niemals deswegen verurteilen und das solltest du auch nicht machen!

Niemand ist DEINEN Weg gegangen außer dir! Keiner musste die Situationen erleben, wie du sie durchgemacht hast und niemand kann deine Entscheidung genau SO zurück verfolgen, weshalb du sie getroffen hast und deshalb sollte auch keiner das Recht haben, darüber zu urteilen.

Der Mann, der an deiner Seite war, der war nicht Gescheit genug, Respektvoll und Liebevoll mit dir Umzugehen. Manch einer ändert sich mit einem Kind, manch einer aber eben nicht.
Du solltest aufhören einen Schuldigen dafür zu suchen! Im Leben passiert leider NICHTS ohne Grund und das musste ich die letzen Jahre extrem spüren. 

Zeit ist die beste Medizin, das sage ich mir nach dem schlimmen Erlebnis immer. 
Ich bin meinen Ex los..Dafür hätte ich mein Leben beinahe lassen müssen,  habe mein Würmchen verloren.. Habe dafür aber ENDLICH den Mann meiner Träume finden dürfen.. Leider sind unsere zwei Sternchen im Himmel.. Nur darf man nie vergessen, dass sie IMMER bei uns sein werden!! Und das wird dein Würmchen auch. Wenn nicht im Arm, dann immer im Herzen! 
Vergiss das nicht.. Egal, wie viel Tränen dafür fließen, sie sind mit Liebe gefüllt! 

Fühl dich in den Arm genommen und lass den Kopf nicht hängen. Dein Leben wird wieder die Richtige Bahn finden. Dein Leben wird gefüllt mit dem Mann und der Liebe, die es Wert sind.. Auch wenn es dauern wird. Lass dein Herz und deine Seele heilen und behalte im Herzen, was dir wichtig ist. Immer ! Ganz besonders dann, wenn du dich traurig fühlst. 

Es kommt der Richtige und wenn das dauert, dann dauert es. In der Zeit kannst du dich stärken. Es kommt auch der Punkt, in dem du ein kleines Würmchen in deinen Armen halten kannst, mit dem Richtigen, zur Richtigen Zeit und diesem Würmchen schenkst du all deine Liebe ! 

Gefällt mir