Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich habe Angst vorm Rotwerden, bei Männern besonders!!

Ich habe Angst vorm Rotwerden, bei Männern besonders!!

19. April 2012 um 20:27

Hallo Leute,

ich habe seit langem schon das Problem, rot zu werden. Mal mehr, mal weniger.
In letzter Zeit ist es allerdings so dominant geworden, dass ich besonders Probleme hab mit (oder über!) Männern zu sprechen. Ich habe einen total tollen Freund, mit dem ich sehr glücklich bin.
Trotzdem hab ich Angst, dass jemand denken könnte ich steh auf den Typen, mit dem ich gerade spreche...-.- das ist nicht nur bei jungen, gutaussehenden Typen der Fall!
Mich schränkt das so sehr ein, dass ich ständig die Kontake mit Männern meide, obwohl mir das auch Leid tut.
wenn ich gutes Make-Up aufgetragen hab, gehts, weil ich mir da sicherer bin.
Kann mir jemand einen Rat geben?

Lieben Gruß

Mehr lesen

20. April 2012 um 15:14

Beruhig dich
das problem ist, das du zu verkrampft bist.
du erwartest schon fast das rot werden.

aber sobald du dir keine gedanken mehr drüber machst, weils dich einfach nicht interessiert, weils dir egal ist, löst sich das problem von selbst in luft auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 11:39

Selbstvertrauen steigern!!!
Täglich erlebt man Positives und Negatives.

Ich konzentriere mich auf meine täglichen, positiven Erlebnisse, und notiere sie mir.

Durch diese Konzentration auf das Positive bei mir und anderen, sehe ich immer mehr Positives.
So übe ich mich im positiven Denken, was dann immer besser klappt.

Mit einer Verbesserung des positiven Denkens,
geht im Laufe der Zeit auch eine Stärkung des Selbstvertrauens einher.

Ein persönlicher Erfolgskreislauf beginnt.

Auszug meiner positiven Erlebnisse von heute:
Gespräch mit S. über berufliche Aufgaben gehabt.
Konnte gut zuhören. S. erzählte viel.
Ich kommentierte seine Aussagen.
So kam ein tolles Gespräch zustande.
Ich kann gut kommunizieren.

So notiere ich viele tägliche, positive Erlebnisse,
jeden Tag, seit langer Zeit.

Ein "Erfolgstagebuch" entsteht,
was immer dicker und dicker wird.

Es ist immer weniger Platz für negative Gedanken,
weil mein Gehirn sich immer mehr auf positives Denken einstellt. Das ist ein herrliches Gefühl.

Probiert`s mal, und notiert euch,
was ihr so alles Positives am Tag erlebt.
Macht es täglich, legt euer Erfolgstagebuch an.
Es wird tolle, positive Veränderungen
bei eurer Sicht auf die Welt hervorrufen.

Das ist aber entscheidend für euer Erfolgserleben,
euer positives Denken, euer Selbstvertrauen, euer Glück.

Freue mich auf eure Rückmeldungen.

LG,
Tobi008.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen