Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Träume, Alpträume und Interpretationen / Ich hab oft Alpträume !!!!!!

Ich hab oft Alpträume !!!!!!

15. April 2013 um 21:41 Letzte Antwort: 19. April 2013 um 16:14

Hi Leute,
mein Problem ist, dass ich in letzter Zeit immer Alpträume hab... Meistens träume ich, dass irgendetwas mit meinem Vater passiert, diese Nacht hab ich geträumt, er hätte eine Hand verloren und müsste mit einer Prothese rumlaufen !!!

Und dann wach ich total erschrocken auf und hab den ganzen Tag Angst, es könnte wirklich meinem Dad was passieren !!!
Ich liebe meinen Vater sehr
( im normalen Sinne... nicht dass da manche ans falsche denken),
und deshalb ist es total schlimm für mich, ihn so oft im Traum ertrinken, sie verletzen oder sonst noch was zu sehen... Ich hab ihm das nicht gesagt, weil ich ihn nicht sorgen will, aber
gibt es hier vielleicht welche, die sich damit auskennen, und mir verraten können, was diese Träume zu bedeuten haben ?

Freu mich schon auf Antworten !
lg

Mehr lesen

18. April 2013 um 11:42

Hey Krasota,
Träume können verschiedene Botschaften beinhalten. So auch dein Traum. Einerseits leidest du unter Verlustängsten. Du fürchtest, deinen Vater zu verlieren. Lebst du denn allein mit ihm?

Andererseits gehst du selbst ein Problem, welches dein Leben belastet, nicht an. Du tust diesbezüglich nichts (Hand ab).
Das mag unter Umständen eine ganz banale Sache sein, die du einfach nicht zu klären bereit bist.
Vielleicht ist diese Angelegenheit nicht einmal in deinem Bewusstsein.
Nun solltest du überlegen, was in deinem Leben nicht so ganz rund läuft und dagegen etwas unternehmen.

Gefällt mir
18. April 2013 um 22:28

Kein Alptraum sondern wahrscheinlich ein Angsttraum
Was bedeutet der Vater?
Im Positiven ist der Vater das Vorbild der Familie. Der Sohn versucht ihn nachzuahmen; die Tochter bewundert seine Tatkraft........
Erscheint der Vater im Traum, so steht er im Negativen dem Streben des Sohnes im Wege, oder im Positiven übernimmt er weiter die Vorbildfunktion. Die Tochter steht im Einfluss seiner Meinung, welche im Negativen kritiklos übernommen wird oder im Positiven kritisch reflektiert.

Auszug aus dem Buch: Methodik der Traumdeutung

Es kann durchaus sein, daß es besser wäre, etwas mehr Selbständigkeit zu erlangen und nicht nur auf den Vater zu hören.

Alpträume: Das Prinzip beim Alptraum ist, daß man keine Antworten auf gravierende Lebensherausforderungen hat.

Gefällt mir
19. April 2013 um 14:44

Also...
Danke für die Antworten !

Äh... irgendwie ist das voll komisch, die Alpträume haben schon aufgehört...
Also ich will jetzt nicht, dass es sich wie ein Fake anhört, aber ich bin froh, dass es vorbei ist...

Gefällt mir
19. April 2013 um 16:14

Das ist doch herrlich,
es ist ja durchaus möglich, dass du die Sache schon unbewusst geklärt hast.

Dann wünsche ich dir weiterhin angenehme Träume.

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club