Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich fühle mich verloren und habe Angst

Ich fühle mich verloren und habe Angst

24. Dezember 2015 um 22:13

Hi ihr lieben. Tja, das ist die traurige Bilanz meines Lebens. Ich muss meine Gedanken und Ängste irgendwo los werden, weil ich niemanden habe bei dem ich das tun könnte. Ich möchte wirklich nicht in Selbstmitleid zerfließen, aber für mich ergibt nichts mehr einen Sinn. Ich habe tausend bekannte, aber nicht einen einzigen Freund oder eine Freundin. Beziehungstechnisch genau dasselbe. Ich hatte noch nie eine glückliche Beziehung. Das ist schlichtweg nicht möglich. Und es lief immer nach demselben Schema ab. Man lernt sich kennen, alles ist toll, es geht kurze Zelt gut. Dann fange ich an zu zweifeln. An mir selbst und an den Gefühlen meines Gegenübers. Ich habe immer das Gefühl nicht gut genug zu sein und habe wirklich bei dem kleinsten Zoff Angst das es vorbei ist und ich wieder alleine bin. Ich fange wahrscheinlich auch an sehr anhänglich zu werden, was dem anderen dann die Luft abdrückt. Und am Ende werde ich verlassen und bin wieder allein und verzweifle. So geht das jetzt schon geschlagene 12 Jahre. Und so ist es mit allem anderen. Ich gehöre nirgends richtig zu, zu keinem Freundeskreis, zu keinem Mann, auch in meiner Familie bin ich eher das Schwarze Schaf. Ich habe wirklich nur mich selbst. Es gibt niemanden der mir sagt was ich falsch mache, oder mich mal in den Arm nimmt und mir sagt das alles wieder gut wird. Ich dachte, irgendwann gewöhn ich mich schon daran allein zu sein und komme damit zurecht, aber dem ist nicht so. Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Ich sitze nach der Arbeit jeden Tag zuhause und mache einfach gar nichts. Ich guck Filme oder höre Musik. Ich hab ja keine Freunde mit denen ich was unternehmen könnte. Mittlerweile fällt es mir schwer mich überhaupt für irgendwas zurecht zu machen, mich mal vernünftig zu schminken, oder überhaupt die Lust und Kraft aufzubringen überhaupt mal irgendwo hin zu gehen.. Einkaufen schiebe ich wochenlang vor mir her, tanken geh ich erst wenn nur noch ein Tropfen im Tank ist, usw. Ich denke seit einiger Zeit oft darüber nach ob ich mir selbst und meiner Umwelt nicht einen größeren Gefallen damit tun würde, wenn ich das ganze einfach beende und weg bin. Schlimm ja, aber ich bin einfach nur verzweifelt. Ich fühle mich leer, verlassen, einsam und was es noch alles so gibt in der Richtung. Mein Leben hat einfach keinen Sinn. Das schlimme an dem ganzen ist, das es mir im Grunde gut geht, ich bin gesund, komme aus einem wohlhabenden Haus, muss mir um Geld keine Gedanken machen, habe mein Eigentum, Haus, Auto, schicke Klamotten und ich seh auch ganz stumpf gesagt gut aus. Aber das alles ist mir so unwichtig.. Ich würde das alles sofort eintauschen gegen jemanden der mich einfach nur liebt und für mich da ist. Die Leute die sich bisher mit mir "abgegeben" haben, waren immer nur auf ihre Vorteile aus, dadurch das ich einen relativ hohen Status habe gesellschaftlich und eben viel materielles besitze. Am Ende ist immer heraus gekommen das diese Menschen immer neidisch waren auf das was ich alles habe. Und ich lass es wirklich nicht raushängen. Ich bin immer sehr großzügig, ich mache meinen liebsten gern Geschenke, ich lasse Runden oder Unternehmungen auch auf mich springen.. Und auch menschlich tue ich alles um den der mir wichtig ist glücklich zu machen. Aber am Ende ist es einfach immer falsch und ich stehe wieder allein da. Für viele ist mein Problem wahrscheinlich ein Luxus Problem, aber mich frisst das so auf, das ich nicht mal mehr Lust habe zu leben. Und ich habe wirklich Angst davor, das irgendwas passiert was mich so verzweifeln lässt, das ich es einfach tue. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Sorry das der Text so lang geworden ist und danke an die, die sich die Zeit nimmt ihn zu lesen.

Mehr lesen

25. Dezember 2015 um 10:42

Danke !
dein Text liest sich doch gut an der Länge gibt es nichts zu meckern.
Na hast das Luxus Problem und lässt die Runden auf Dich springen. Wer mag den nicht so jemanden den man ausnehmen kann dabei zu haben ? Der Rest ist doch dann egal. Lasse das, mache das nur ab und zu bei ganz engen Freunden, so erkauft keine Freundschaft. Genauso wenig mit Geschenken. Der andere wenn er vernüftig denkt, kommt in Zugzwang dass er Dir auch etwas zurück schenken muss. Wenn er es finaziell nicht packt, hält er sich lieber fern von Dir.
Das Geschenk für die Menschheit BIST nur DU mit deiner EINZIGARTIGKEIT.
Du auf den Verlass ist,dessen WORT gilt, der einem hilft in einer Notlage (nicht finanziell), es könnte ja auch sein, das er jemanden zum reden sucht,, hilfsbereit ist beim Ummzug, oder im Krankenhaus besucht etc. , solche Dinge weiss der Mensch zu schätzen und er merkt bei Dir ist er nicht allein.
Sollst eigentlich den Leuten einmal nur zuhören, wenn Sie erzählen.
Dann die berühmten 5 W zur Fragestellung.
Darauf muss immer geantwortet werden.
Was, Wer , Wie, Wo, Warum. (Huch Wieso wär ja noch ein W, dann sinnd es halt 6 W )
Merken erst die Leute dass DU ein guter Zuhörer bist und Sie Dir etwas anvertrauen können wofür Du Verständnis zeigst
wirst Du schon angenehmer. Hast du auch noch die gleichen Interessen kann man sich schon einmal zusammen schließen und das gleiche tun.

Dein Gefühl nicht genug zu sein und die Angst das es vorbei sein könnte, deutet auf ein mangelndes Selbstwertgefühl hin.
Und diese "Klammerei", verlassen zu werden, bewirkt dies auch noch.
Doch Du bist so wertvoll auf dieser Erde, dass Du das bisschen auch noch hin bekommst.und dein Leben wieder einen Sinn bekommt.
Hast du Hobbys ? Mit was beschäftigst Du Dich in der Freizeit ?
Tipp versuche einmal einer "tai chi" Gruppe bei zutreten. Du erhälst eine ganz andere Lebenseinstellung und lernst ganz andere Leute kennen.
Wenn Du dann noch Zeit hast beginne mit Ausdauersport. Es gibt bestimmt bei Dir solche Lauftreffs. Gibt ne gute Figur, Du tankst Sauerstoff, zum Schluss habt Ihr alle gemeinsam ein Ziel erreicht und Du fühlst innerlich (mental ? ) gestärkt.
Lese doch einmal solche Psychologie Taschenbücher z.B: "Freunde finden Freundschaften aufbauen & pflegen" oder "Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, . "

Baby und nun Kopf hoch das wird.
Hab Dich lieb und drücke Dir in diesem Sinne ganz fest die Daumen.

Hast jetzt wieder Lust zu leben ? Sage einfach ganz laut "JA" !

Euch allen "Freche Weihnachten" !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2015 um 17:48

Nimm das leben, wie es ist
höre einfach auf zu grübeln und freue dich des lebens. das grübeln hilft nicht weiter. es gibt so viele schöne dinge auf der welt und freue dich darüber. bist du gesund? dann genieße das und warte nicht es wertzuschätzen, bis du krank wirst. gehe freundlich auf die leute zu. du wirst dich wundern, wie viel freundlicher sie zu dir sind. du hast angst allein zu sein. das ist die beste voraussetzung wirklich allein zu sein.man kann freunde nicht von heut auf morgen finden. es ist zwecklos danach zu suchen. misch ich unter die menschen. allein ein freundliches gesicht bewirkt wunder. sag leuten, wenn dir etwas besonders an ihnen gefällt. freundschaften ergeben sich. die kann man nicht planen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sehr gute Freundschaft, dann Sex und jetzt verliebt
Von: breann_12329119
neu
26. Dezember 2015 um 17:58
Ich brauche Hilfe
Von: espen_12908557
neu
26. Dezember 2015 um 15:35
Hilfe bei Angst und Stress
Von: chanda_12520246
neu
25. Dezember 2015 um 23:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen