Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich fühle mich so schrecklich einsam

Letzte Nachricht: 2. Juni um 11:45
16.05.21 um 0:23

Hallo meine Lieben, 

ich weiß nicht genau, wieso ich das hier schreibe, aber ich muss einfach einiges loswerden. Ich bin vergeben, habe eine gute Freundin aber fühle mich so so so einsam. Ich habe das Gefühl dass mich niemand versteht und dass ich mit niemandem reden kann. Auch wenn ich versuche, mich einer Person gegenüber zu öffnen oder wenn ich mit meinem Freund reden will, halte ich mich automatisch selbst davon ab. Ich weiß einfach was für Reaktionen kommen werden. Es heißt immer ,,ach übertreib nicht, bleib positiv, denk positiv'' und vieles mehr. Ich kann nicht genau beschreiben, was mit mir los ist und warum ich mich so einsam fühle, ich möchte einfach nur einmal gehört werden und alles rauslassen was sich in mir gestaut hat.. ist das zu viel verlangt?😖 wahrscheinlich bin ich die einzige Person die mir selbst da raus helfen kann, aber trotzdem wollte ich es mal loswerden.. denken vielleicht noch andere so oder bin ich da alleine?

Mehr lesen

16.05.21 um 1:35

Wenn dir niemand wirklich zuhören will fühlst du dich wahrscheinlich unverstanden.

Was möchtest du deinem Partner und deiner Freundin denn gerne sagen?

Gefällt mir

16.05.21 um 5:43

Wenn ich Dich richtig verstehe bist du nicht einsam / alleine, sondern du fühlst dich nicht verstanden ? Das kann ich schon verstehen, gerade in der heutigen Zeit. Alles muß schnell gehen, hektisch, du scheinst ein nachdenklicher Mensch zu sein,da kommen Viele nicht mit klar. Es hat auch kaum jemand Geduld sich das anzuhören, sich in deine Gedanken zu versetzen. Da sieht man wieder wie wenig wirkliche Freund es gibt, Menschen die einen wirklich kennen und sich in einen rein versetzen können.
Vielleicht würde dir so eine Art Telefonseelsorge helfen, Kirche oder caritative Einrichtung. Wo du einfach mal deine Gedanken, Sorgen äussern kannst. Oft hilft es einfach mal das Herz auszuschütten und dann versuchen Gedanken zu ordnen. Nicht alles ist ja schlimm, es gibt bestimmt auch vieles positives, das muß man nur sehen wollen. Ich wünsche dir viel Glück.

Gefällt mir

16.05.21 um 14:32

Hattest du das Gefühl der inneren Einsamkeit schon in deiner Kindheit oder Pubertät?
Ich hatte das ganz lange! Es kam aus meiner Kindheit! Erst mit einem Therapeuten konnte ich das lösen! Die sagen auch nicht immer, man soll positiv denken! Hilft nämlich null und nichts!
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.05.21 um 12:24

Mir geht es seid sehr langem genauso, ich bin auch ein sehr kopflastiger Mensch und traue mich nicht Dinge mir selbst meiner Partnerin anzusprechen und ziehe mich immer zurück da ich auf ein vorsichtige herantasten an solche Themen die mich belasten oder beschäftigen eine unverständige Gegenreaktion bei anderen stoße. Daher fühle ich mich auch von anderen immer missverstanden und allein. Dies kann auch sein das ich aus einem konservative Umfeld komme. Aber dies alles belastet einen nur noch mehr da man das Gefühl hat komplett alleine zu sein. Leider weiss ich selbst auch nicht wo ich am liebsten anonym darüber reden könnte habe ich allerdings auch noch keine Lösung gefunden. 

Gefällt mir

18.05.21 um 14:20

Du hast völlig Recht da kannst du dir wohl nur selbst helfen.
Und wenn du dir Hilfe suchst, Seelsorge, Psychologe ec.
Vielleicht solltest du dir auch mal Gedanken ob du dich mit den richtigen Menschen ungeben hast.
Ein Partner der deine Probleme runter spielt und nicht ernst nimmt, ist mit Sicherheit förderlich in deiner Sitution, gleiches gint eine Freundin mit der man nicht reden kann.

Gefällt mir

02.06.21 um 11:45

Also, ich finde es sowohl von deinem Freund als auch deiner Freundin seeehr ignorant zu sagen "bleib positiv". Das ist einfach sowas von nutzlos in so einer Situation und macht es unter Umständen noch schlimmer. Da würde ich mal ein klares Gespräch suchen, dass das nicht in Ordnung ist, dass sie so ignorant deinen Gefühlen gegenüber sind. Als gute Freundin und Partner hat man dich gefälligst ernst zu nehmen und für dich da zu sein.

Zur Not such doch mal ein psychologisches Beratungsgespräch. Das muss ja nicht gleich ein Therapeut sein, aber zB auch psychiatrische Vereine oder die Caritas bieten kostenlose Beratungsgespräche an.

Gefällt mir