Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich fühle mich grauenvoll

Ich fühle mich grauenvoll

1. Januar 2015 um 12:55

Hallo allerseits,

Ersteinmal entschuldigt bitte die rechtschreibfehler die ich machen werde. Ich nutze die mobile app.

Es ist so: ich und mein Freund waren 3 jahre in einer fernbeziehung in der wir uns regelmassig gesehen haben. Wir haben uns sehr geliebt wobei ich denke dass ich die jenige war die ihn etwas mehr geliebt hat als er mich aber das ist ja immer so. Ich habe ihm immer wieder vorwürfe gemacht er hätte was mit anderen frauen auf grund eines vorfalls am anfang der beziehung. Wenn wir zusammen waren war immer alles schön und wir haben uns sehr innig geliebt. Ich habe ihm immer wieder versprochen meine vorwürfe sein zu lassen was ich auch ernst meinte aber es war sehr schwer zu kontrollieren und er musste sich immer wieder vorwürfe anhören. Der grund dafur was dass ich an seiner liebe zweifelte, da er mir nie die aufmerksamkeit und zeit geben konnte mir der ich zu frieden war. Er hat durch seine arbeit viel druck aber das war schon so seit dem ich ihn kannte.
Ich liebe ihn uber alles und es ist verletzend wenn man sich nicht genauso zurückgeliebt fühlt, daher kamen wohl meine vorwürfe und standigen anrufe. Irgendwann kam jch mir schon vor wie eine stalkerin und das kann es nicbt sein :/

Trotzdem hatten wir immerwieder eine schöne zeit wenn wir zusammen waren.,
Vor ca 3 monaten war ich dann schwanger was ihn sehr gefreut hat. Er wiollte das kind unbedingt haben und sprach schon über namen usw. Ich hingegen hatte totale panik aufgrund unserer argen probleme die wir noch nicht im griff hatten. Wir haben noch nicbt mal zusammen gewohnt. Da ich wusste dass er total gegen eine abtreibung wäre habe jch ihm gesagt ich hätte es verloren was er mir nicht ganz abgekauft hat. Nach einiger zeit sagte er er will eine auszeit, keine trennung. Woraufhin ich anfangs wieder mit zig anrufen u sms reargiert habe bis ich merkte es bewirkt eher das gegenteil ich ihn dann auch ignorierte. Vor 2 tagen hat er mir dann über seinen bruder ausrichten lassen dass entgültig schluss ist woraufhin ich wieder und wieder ohne erfolg anrief. Ich fühle mich total grauenhaft und würde mich am liebsten begraben. Ich liebe ihn über alles und bin bereit unsere probleme in die hand zu nehmen indem wir zusammenziehen usw. Ich kann nicht verstehen wie er einfsch alles wegwirft nachdem er vor 2 monaten noch ein baby mit mir wollte und warum wr von einer auszeit redet wenn er dann doch schluss macht. Ich will ihn wiederhaben aber will ihn nicht weiter mit anrufen nerven, das habe ich schon viel zu oft gemacht und es bewirkt nur das gehenteil, dass er sich mehr und mehr entfernt.
Wie schätzt ihr das alles ein? Denkt ihr es gibt noch eine chance?
Danke für eure antworten

Mehr lesen

1. Januar 2015 um 13:03

Ja...
...er hätte niemals verstandnis dafür gehabt und mir eher als mörderin betietelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 13:13

.
*mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2015 um 13:45

Da gebe ich dir recht
Allerdings sind zeitgleich noch sndere dinge vorgefallen die mit der beziehung nichts zu hatten, mich aber massiv belatet haben und dem moment, hatte ich keine energie mehr mir noch vorwürfe von ihm anhoren zu müssen für eine sache die mir so oder so zugesetzt hat. Und die schwangerschaft war such nicht der auslöser seiner reaktion denke ich. Bevor er die auszeit wollte, war nämlich schon wieder alles im normalbereich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen