Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich fühl mich nur noch leblos

Ich fühl mich nur noch leblos

8. November 2013 um 21:02 Letzte Antwort: 12. Oktober 2016 um 20:28

Hallo, ich versuche es mal hier, denn aus meinem Bekannten- oder Freundeskeis versteht mich irgendwie niemand so richtig. Ich leide schon seit einiger Zeit an einer Depression, war auch schon in Behandlung, doch leider bekam ich immer nur Tabletten und das wars. Ich bin total kalt geworden, kann nichts mehr fühlen und lasse auch gar nichts mehr zu. Ich zieh mich immer mehr zurück, bin nur noch unzufrieden, will keinen sehen. Ich geh seit 4 Monaten in Schichten arbeiten. In der Nachtschicht komme ich so gut wie gar ned zum schlafen. Ich liege wach und mein Kopf ist voll, ich bin müde, schlapp, kaputt. Ich habe ständig Schweißausbrüche und im nächsten Moment ist mir kalt. Ich weiss das mir Schichtarbeit nicht gut tut, doch leider brauche ich den Job. Ich existiere nur noch, aber lebe nicht mehr. Ich schaffe es nur nicht mehr alleine, selbst der Weg zum Arzt ist schwer für mich. Ich habe sämtliches Vertrauen in Ärzte verloren, immer nur Tabletten, Antidepressiva, die alles nur noch schlimmer machen aber zum zuhören nimmt sich niemand die Zeit... Das mag alles verwirrend klingen, aber in meinem Kopf schaut es auch nicht mehr anders aus

Mehr lesen

21. März 2014 um 23:16

Ganz ehrlich?
Ich glaube, daß Dich der Schichtdienst kaputtmacht. Ich kenne das mit wechselnden Schichten und dadurch kommt der ganze Biorhythmus durcheinander. Fehlender Schlaf über Wochen und Monate kann aus Dir einen kranken Menschen machen. Soziale Kontakte werden nicht mehr so gepflegt weil man ständig müde ist und irgendwann ist man in diesem Teufelskreis gefangen. Ich weiß wie schwer es ist einen neuen guten Job zu finden mit geregelten Arbeitszeiten aber Du solltest trotzdem darüber nachdenken ob es andere Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen. Versuch in Deiner freien etwas Schönen zu unternehmen oder Dich zu entspannen. Triff Dich weiterhin ab und zu mit Freunden und wenns nur für 1-2 Stunden ist. Lenk Dich ab oder hör genau hin was Dir guttut. Beweg Dich an der frischen Luft, nimm soviel Tageslicht wie möglich auf und achte auf eine abwechslungsreiche Ernährung. Gegen Deine Depressionen kannst Du es mal mit den Thaivita-Kräutern Feel Good versuchen aus der Spirale rauszukommen. Die heben den Serotoninspiegel und gleichen Stimmungsschwankungen aus. Ich komme damit super klar, mach aber parallel auch eine Gesprächstherapie.
Ich wünsche Dir alles Gute und drück ganz fest Du Daumen, daß Du aus dem Loch wieder rauskommst

Gefällt mir
26. Mai 2014 um 22:34
In Antwort auf zoey_12530336

Ganz ehrlich?
Ich glaube, daß Dich der Schichtdienst kaputtmacht. Ich kenne das mit wechselnden Schichten und dadurch kommt der ganze Biorhythmus durcheinander. Fehlender Schlaf über Wochen und Monate kann aus Dir einen kranken Menschen machen. Soziale Kontakte werden nicht mehr so gepflegt weil man ständig müde ist und irgendwann ist man in diesem Teufelskreis gefangen. Ich weiß wie schwer es ist einen neuen guten Job zu finden mit geregelten Arbeitszeiten aber Du solltest trotzdem darüber nachdenken ob es andere Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen. Versuch in Deiner freien etwas Schönen zu unternehmen oder Dich zu entspannen. Triff Dich weiterhin ab und zu mit Freunden und wenns nur für 1-2 Stunden ist. Lenk Dich ab oder hör genau hin was Dir guttut. Beweg Dich an der frischen Luft, nimm soviel Tageslicht wie möglich auf und achte auf eine abwechslungsreiche Ernährung. Gegen Deine Depressionen kannst Du es mal mit den Thaivita-Kräutern Feel Good versuchen aus der Spirale rauszukommen. Die heben den Serotoninspiegel und gleichen Stimmungsschwankungen aus. Ich komme damit super klar, mach aber parallel auch eine Gesprächstherapie.
Ich wünsche Dir alles Gute und drück ganz fest Du Daumen, daß Du aus dem Loch wieder rauskommst

Das mit der Leblosigkeit hatte ich auch
Hab mich in mein Schneckenhaus zurückgezogen und wollte für mich allein sein. Keine Kraft mehr für nichts und niemanden und keine Lust auf Kontakte. Es kam mir alles so sinnlos und überflüssig vor. In meinen 4 Wänden hab ich mich noch wohl gefühlt. Nur noch mich täglich zur Arbeit geschleppt und die 8 Stunden abgesessen. Danach schnell das Nötigste einkaufen und dann wieder Klappe zu. Ging so über einen längeren Zeitpunkt und irgendwann wurde mir alles zu viel. Familie und Freunde haben mich nur noch genervt und ständig gefragt, was mit mir los ist.
Das wußte ich ja selbst nicht so recht!
Die Thaivitakräuter hab ich durch einen Tipp hier im Netz gefunden und nehme die seit wenigen Monaten. Muß echt sagen, daß ich ohne wohl nicht so schnell aus meiner depressiven Stimmung rausgekommen wäre. Mir tuts gut und es geht langsam voran. Ich fühl mich wieder relativ stark für den Alltag und ich pflege auch wieder soziale Kontakte. Ohne andere Menschen gehts halt nicht!
Allen hier ganz viel Optimismus und Kraft um aus der schweren Zeit rauszukommen.

Gefällt mir
28. Mai 2014 um 18:01

Vitamin D mangel
Depressionen und was Du beschreibst könnte auf einen Vitamin D mangel zurückzuführen sein, gerade in den dunklen sonnenlosen Monaten und wenn Du Schichtdienst machst, fehlt Dir Sonnenlicht.

Hast Du eine Rotlichtlampe? Jeden Tag 2x etwa 10 Minuten
davor setzen. Es gibt auch Vitamin D Tabletten. Apotheke lass Dich beraten.

Außerdem Vitamin C Mangel. Vitamin C wird nicht vom menschlichen Körper hergestellt, wir müssen es zuführen.

Ich trinke jeden Tag eine Tasse Hagebutten-Hibiskustee das hilft mir meinen Vitamin C bedarf zu decken.

Außerdem enthält Zitronensaft, Sauerkraut, Sanddorn und Paprika viel Vitamin C.
Hier ein Link wo es sehr gut beschrieben wird.
http://www.womenshealth.de/food/gesunde-ernaehrung/vitamin-c.25179.htm

gute Besserung
Diana








Gefällt mir
10. Juni 2015 um 10:47

Greenful setzt mehr Energie frei
also das macht wacher und man fühlt sich nicht so träge. Das ist ja das Schlimme wenn man depressiv ist, daß man vor sich hindämmert und zu nichts mehr Lust hat oder keinen Sinn mehr sieht.

Gefällt mir
11. Juni 2015 um 11:08
In Antwort auf riley_12679404

Greenful setzt mehr Energie frei
also das macht wacher und man fühlt sich nicht so träge. Das ist ja das Schlimme wenn man depressiv ist, daß man vor sich hindämmert und zu nichts mehr Lust hat oder keinen Sinn mehr sieht.

Ich habe sie auch
man könnte sie auch Energiespender nennen. Da ich an Migräne gelitten habe, musste ich ein 1 Jahr Medikamente vom Arzt nehmen. Die mich sehr müde und träge gemacht haben. Habe mir dann greenful bestellt. Nach ein paar Tagen ging es langsam wieder Berg auf mit mir. Und das beste ist ich brauche keine Tabletten mehr nehmen, meine Migräne ist durch die Kapseln weg. Bekomme mal leichte Kopfschmerzen aber die sind harmlos.

Gefällt mir
15. Juni 2015 um 19:16

Hm
ja weil die Ärzte keine Ahnung haben wie du dich fuhlst nimmmm nieeemals Tabletten gegen deine Depressionen verdammt Leute das ist ein teil von dir hmm ich wahr zu oft in Behandlung und ich habe denen gesagt wenn ich mich umbringen würde säße ich nicht vor ihnen duu die Ärzte haben nur eine Ausbildung keine Erfahrung mit dem ganzen ritzen ect die Ärzte haben endlich kapieren worum es mir geht und haben gesagt ich gehöre nicht mehr in der Klinik dafür bin ich zu normal mit Minen Depressionen die kapieren nichts das ist sinnlos ich lebe damit das macht uns einzigartig und nicht anders weil wir alles um das 10 fache fühlen Gefühle alles unbeschreiblich finde jandem der das versteht es gibt so wenige ... ich habe meine Methode entwickelt um damit kla zu kommen aber in den letzten tagen wahr es wieder extrem ich arbeite auch aber meine cheffin ist wie eine Mutter und versteht das naja keiner wird noch je verstehen na das hört sich doch verwirren an

Gefällt mir
15. Juni 2015 um 21:45

Mangel
Ihr Lieben,

Depressionen, Ängste und Müdigkeit resultieren sehr oft auf einen Mangel an Nährstoffen und Fetten.

Das Gehirn besteht zu 60% aus Fett, ergo braucht es natürliche Fette wie Butter, Sahne, Kokosöl aber auch ab und zu Fleisch. Außerdem Mineralstoffe und Vitamine, die Aloevera enhält eine optimale Zusammensetzung an Nährstoffen.

Wie ernährt ihr euch zur Zeit? Sind es vorwiegend Brot, Pizza, Brötchen und Cocacola, das ist alles Zucker, der verbraucht die Mineralstoffe.

Zu meiden ist auch die Mikrowelle, diese zerstört die Nährstoffe.

Wer mehr wissen möchte, mein Blog enthält einige interessante Informationen. Schau in mein Profil.

http://ernaehrung-gesundes-und-heilsames.blogspot.de/2015/05/menschenhaare-im-brot.html

Grüße
Diana

Gefällt mir
15. Juni 2015 um 22:13
In Antwort auf romey_12076308

Mangel
Ihr Lieben,

Depressionen, Ängste und Müdigkeit resultieren sehr oft auf einen Mangel an Nährstoffen und Fetten.

Das Gehirn besteht zu 60% aus Fett, ergo braucht es natürliche Fette wie Butter, Sahne, Kokosöl aber auch ab und zu Fleisch. Außerdem Mineralstoffe und Vitamine, die Aloevera enhält eine optimale Zusammensetzung an Nährstoffen.

Wie ernährt ihr euch zur Zeit? Sind es vorwiegend Brot, Pizza, Brötchen und Cocacola, das ist alles Zucker, der verbraucht die Mineralstoffe.

Zu meiden ist auch die Mikrowelle, diese zerstört die Nährstoffe.

Wer mehr wissen möchte, mein Blog enthält einige interessante Informationen. Schau in mein Profil.

http://ernaehrung-gesundes-und-heilsames.blogspot.de/2015/05/menschenhaare-im-brot.html

Grüße
Diana

Tut
mir leid Depressionen hatt sicher nicht mit essen zu tuen Erfahrung von mind 18 ex Freundinnen ^^

Gefällt mir
17. Juni 2015 um 12:50

Würd ich mal versuchen
Kannst ja sofort wieder damit aufhören wenn du meinst es bekommt dir nicht. Aber ich denke das Gegenteil wird eintreten

Gefällt mir
17. Juni 2015 um 15:01

Kenn ich gut
Hallo Milchglas,
das was du schreibst kenn ich gut. Mir gings auch eine ganze zeitlang so. Es war nur noch die Höhle weil,die Antidepressiva achterbahn mir nicht geholfen haben . Hab dann vor einiger Zeit mir Online hilfe geholt durch einen Therapeuten www.myonlinetherapie und zum erstenmal hat jemand mir richtig zu gehört und meine Probleme ernst genommen. seit dem Spreche ich von zeit mit Ihr und es hilft mir, dass Sie einfach da ist, wenn ich nicht mehr kann.

Gefällt mir
23. Juni 2015 um 8:30

Mir hat
man gesagt das man pflanzliche Sachen bis zur drei verschiedene Sorten nehmen darf. Ich würde das ausprobieren bevor ich direkt mit den Chemie keulen anfange.

Gefällt mir
5. Juli 2015 um 11:40


Ändere was...!!!

Gefällt mir
15. Juli 2015 um 20:31

Depressionen
Hallo MIlchglas ich leide auch unter straken depriss seit fast 16 Jahren muss aber dazu sagen das hatte einen grossen grund den ich bis vor ein paar tagen nicht so richtig begriffen hatte.Es war folgendes hatte ein Kind verloren vor 16 Jahren und konnte ihn halt innerlich nicht gehen lassen er sahs praktisch all die jahre in mir fest (Seele) war bei einer Heilerin manche mögen daran vlt nicht glauben aber sie nahm all den schmerz befreite die Seele meines Junges und ich muss echt feststellen das ich mich persönlich sehr gut fühle immoment.Hatte jahrelang jedes halbes jahr antidepressiva zu mir genommen ich kenne also dieses gefühl von kälte angst und alleine sein bzw nicht mal raus zu gehen wollen.Vlt kann ich dir ein paar gute Tips da lassen JOb gut aber achte vlt mal doch mehr auf deine Gesundheit hatte auch 3 Mini Jobs habe 2 abgegeben davon das entlastet ein wenig den Körper.Und vlt kannst du dir ja mal so eine Heilerin suchen vlt steckt irgendwas verborgen in dir worüber du vlt mit niemanden reden kannst wenn du verstehst was ich meine.Aber trozdem wünsche ich dir eine gute Besserung lg Nicki.

Gefällt mir
22. Juli 2015 um 13:31
In Antwort auf motorrad91


Ändere was...!!!

Du schreibst
ändere was!! Was soll man den deiner Meinung ändern? Dann schlage doch mal was vor.

Gefällt mir
24. Juli 2015 um 22:15

Depression ist verwirrend
Wenn dir niemand zuhört dann mach auf jeden Fall eine Therapie. Ein Psychologe wird dir zuhören und der ist auch gleichzeitig eine völlig neutrale Person. Ich bin grad auch in einer Gesprächstherapie wegen meiner Depression. Das bringt mir ganz viel weil ich mir endlich mal meinen ganzen Kram von der Seele reden kann.

Gefällt mir
17. November 2015 um 20:43

Hi,
nur!
Wie viele darf oder soll man den am Tag nehmen ?

Gefällt mir
7. Januar 2016 um 0:16

Ich kenne das
Ich leide auch an einer Depression
Ich fühle nichts, aber es Schmerzt trotzdem
Ich wünschte es ginge mir wieder wie früher, wo ich den Schmerz Körperlich sowie seelisch wortwörtlich nicht mehr ausshielt

Gefällt mir
9. Januar 2016 um 17:58

Xx
woher kommst du denn ? mir geht es auch so

Gefällt mir
4. März 2016 um 19:53
In Antwort auf riley_12679404

Greenful setzt mehr Energie frei
also das macht wacher und man fühlt sich nicht so träge. Das ist ja das Schlimme wenn man depressiv ist, daß man vor sich hindämmert und zu nichts mehr Lust hat oder keinen Sinn mehr sieht.

Finde beides gut
Ich würde einfach zu beiden raten. Die kann man gut mit einander kombinieren finde ich. Die einen holen dich aus deinem tief und die anderen bringen Energie! Finde ich gut. Und sollte man vorher schon andere Antidepressiva genommen haben und davon zugelebt haben. Da helfen die grüntee kapseln sogar beim wieder abnehmen. Da die den Stoffwechsel in Schwung bringen. Lg

Gefällt mir
12. Oktober 2016 um 20:28

Hallo mich würde es interessieren wie lange man diese Joyful nehmen kann und ob die auch abhängig machen können wie die sonstigen antidepresiva von Arzt?

Lg

Gefällt mir