Forum / Psychologie & Persönlichkeit

ICH..-EINE-MIT-HAAREN-ZU-BERGE -STEH...

Letzte Nachricht: 16. September 2009 um 11:19
R
romina_12125982
15.09.09 um 16:36

Hallo liebes Forum!

Ich habe folgendes Anliegen:

Unsere kleine Tochter (1 Jahr + fast 10 Monate) ist einfach göttlich - jeder der sie kennt, liebt sie von der ersten Sekunde. Aber manchmal - vor allem derzeit - ist sie fürchterlich und man muss sich arg zusammennehmen.

Ich halte nichts von Klapsern auf den Popo o. Ä. - auch wenn sie nur leicht sind. Unsere Tochter haut nach mir, seit dem sie eine von meiner Schwiegermutter auf die Finger (leicht) bekommen hat. Und ich kann ihr kaum begreiflich machen, dass man nicht haut, wenn sie von aber von Erwachsenen sogar schon eine auf die Finger bekommen hat. Zwar versuche ich dies, aber Kinder sind Kinder und als Erwachsener scheint man den ganzen Tag sich zu wiederholen - trotzdem ändert sich nichts sofort..

Naja, jedenfalls hilt bei ihr meist eine Pause und dann die Situation erklären, was eben gerade falsch war. Oft hilft auch sie an der richtigen Stelle zu treffen - wie ihren geliebten Schnuffel-Hasi wegnehmen, wenn sie uns arg ärgert. Wenn es ganz schlimm wird, setze ich sie in ihr Bett und gehe aus dem Zimmer. Dann ist es aber wirklich so besser, weil ich sonst wohl laut werden würde - und rumbrüllen ist keine Basis.

Dennoch weiß ich derzeit tatsächlich nicht so recht weiter. Sie tanzt uns auf der Nase rum und hat dabei noch ihren Spaß. Sie testet uns gewaltig! Und das nervt mittlerweile echt. Immer wieder "Nein!!" zu sagen, immer wieder von Sachen weg zu nehmen und immer wieder die Situation mit anderen Themen zu entschärfen - das kostet Kraft und langsam laufe ich auf Resvere.

Habt ihr nicht ein paar nützliche Tipps. Wir haben schon sooo viel ausprobiert. Wir sind auch immer sehr hart, was die Grenzen angeht. Wenn wir nein Sagen, dann heißt das auch nein. Und das auch noch am nächsten Tag. Es gibt aber auch Dinge, die wir lockerer sehen. Da kann man schon mal ihrem Dickkopf nachgeben - das soll ja auch so sein.

Ich denke, dass es wieder nur ein Entwicklungsschub ist - ihre Zähnchen kommen weiter raus und sie kränkelt auch was rum. Ich denke, dass sie das auch fertig macht und sie daher schon was gereizt ist.

Aber wie kann ich ihr das mit dem Hauen aus dem Kopf schlagen? Wenn sie nicht bekommt, was sie will, dann haut sie oder wirft Dinge durch die Gegend. Das sieht sie nicht von uns.. Ich sage ihr immer im ernsten Ton, dass man nicht haut und lasse sie erst einmal an einer ruhigen Ecke des Zimmers zu sich kommen. Sage ihr, wenn sie sich wieder beruhigt hat, können wir noch mal von vorn beginnen.

Einmal hat sie mich gezwickt - hatte sie leicht zurück gezwickt. Da war sie erschrocken und tut das seit dem nicht mehr. Aber zurück hauen werde ich niemals!! Die Dinge, die sie um sich wirft, kommen als Strafe für ein paar Tage weg.

Mein Latein ist wohl bald am Ende..

Ich kann mich nur immer wieder wiederholen und sie korrigieren.. mehr weiß ich nicht mehr..

ICH..-EINE-MIT-HAAREN-ZU-BERGE -STEHENDE-MAMI-BRAUCHT-HILFE!!

Vielen Dank im Voraus!!

(Fast gleichlautende Frage habe ich in eine bereits existierende Diskussion eingebaut.. Bin der Hoffnung gefolgt, so möglichst viele Tipps zu erhaschen )

Mehr lesen

K
kamala_12913233
16.09.09 um 6:54


Da würde ich mir keine großen Sorgen an deiner Stelle machen. Kinder sind einfach so. Warte mal ab bis sie bißchen älter wird und du ihr auch Sachen erklären kannst. Ein Kind das gerade ein Jahr alt ist weiss natürlich nicht was es darf und was es nicht darf. Nach meiner Erfahrung wenn die Kinder älter als 2 sind fangen sie auch dich (ich meine auch was reden und bedeuten angeht) zu verstehen. Dann wird es meistens besser mit diesem herumschreien, Sachen um sich werfen und Sachen kaputt machen. Ich weiss das es nerventötend ist, aber man muss da durch . Denk nur dran das Kinder eine wundervolle Sache sind . Du kannst ihr auch manchmal ruhig einen kleinen Klapps auf's Po geben, das hat noch keinem Kind geschadet. Du sollst sie natürlich nicht fest schlagen, aber ein kleines Kläppschen auf das Po schadet keinem, bißchen als Vorwarnung damit es weiss was es tun darf und was nicht. Aber denk immer dran, das wichtigste ist das das Kind glücklich und gesund ist.

Viel Glück noch bei der Kleinen.

GLG

Gefällt mir

R
romina_12125982
16.09.09 um 11:11


Gehts noch??

Zitat: "Heim?"
Eingesendet von lucielucifer am 15 September um 20:22

Wie wärs mit KINDERHEIM oder Bootcamp!?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
romina_12125982
16.09.09 um 11:19


Danke für die Antworten.

Ich genieße jede Sekunde, die ich mit unserer Tochter verbringe. Ich schätze unser Glück - ein Kind zu haben - sehr. Schließlich ist sie unser Engel.

Ihr habt Recht, in dem Alter ist das wohl normal..

LG Angelsmom21

Gefällt mir