Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich dreh noch durch...weiß einfach nicht, was ich machen soll

Letzte Nachricht: 9. Dezember 2010 um 12:31
S
sol_12668397
01.11.10 um 20:59

Hallo,

Bin zur Zeit einfach verzweifelt und ratlos. Es geht um meinen Ex-Freund, der in den letzten Monaten so etwas wie mein bester Freund geworden ist. Und ich muss mir doch eingestehen, dass ich seit anderthalb Jahren in ihn verliebt bin und das ganze leider kein Ende zu nehmen scheint Wir waren nur 6 Wochen zusammen, das war im Sommer 2009 und nachdem er Schluss machte, hatten wir bis Januar dieses Jahres kaum Kontakt - im Nachhinein muss ich sagen, mir ging es in dieser Zeit besser als jetzt, ich war vlt halbwegs über ihn hinweg ... doch dann war ich so glücklich, als er sich plötzlich wieder täglich meldete. Es hatte sich dann schnell eingebürgert, dass wir wieder jeden Abend stundenlang telefoniert haben, uns getroffen haben, das geht auch bis heute so. Alles auf freundschaftlicher Ebene, habe ich mir auch immer wieder eingeredet - bin immer total angespannt, wenn er sich mal einen Tag nicht meldet. Habe Freunden und so immer gesagt, ich sei über ihn hinweg und ihm hab ich das auch gesagt. Dabei weiß ich ja eigentlich ganz genau, dass es nicht so ist, dass mir der Kontakt nicht gut tut. Kann mit niemandem darüber reden, da ich dann ja zugeben müsste, dass ich noch Gefühle für ihn habe. Ich drehe einfach durch und es tut so weh, ihn zu umarmen, mit ihm Zeit zu verbringen, einfach seinen Körpergeruch in der Nase zu haben, mit dem Wissen, dass es nie MEIN Partner sein wird. Ich versuche meinen Spaß mit irgendwelchen anderen Typen zu haben, eigentlich haben auch recht viele Interesse an mir, doch ich kann einfach nicht drauf eingehen, da er sozusagen diesen Liebesrezeptor blockiert. Ich weiß, dass ich am besten den Kontakt ganz abbrechen sollte, doch dann müsste ich ihm ja auch meine doch noch vorhandenen Gefühle gestehen und dazu bin ich zu stolz. Und ich denke, dass er sich dann ziemlich toll vorkommen würde Dennoch merke ich immer mehr, dass es so nicht weitergehen kann - habe zu nichts mehr Lust, weine in letzter Zeit fast täglich und mein ganzes Leben bleibt irgendwie auf der Strecke - was soll ich nur tun? Es kommt mir so vor, als könnte ich nie damit aufhören, ihn zu lieben

Muss dazu sagen, dass er sich oft auch scheiße mir gegenüber verhält, doch, geblendet von meinen Gefühlen, dulde es immer. Er hat ein riesen Problem damit, wenn ich etwas mit anderen Kerlen habe oder auch nur mal keine zeit fr ihn...er scheint mich irgendwie besitzen zu wollen und das weniger auf der Ebene einer Beziehung...

Mehr lesen

Anzeige
A
anima_12482891
09.12.10 um 12:31

Du sprichst mir aus der Seele
Hallo Mephista
als ich deine Geschichte las war ich erst einmal froh zu merken das ich nicht alleine dastehe
ich mach gerade das gleiche durch und weiß auch nicht wie ich aus diesen Teufelskreis wieder raus soll.

ich habe im März einen Freund aus der Grundschule wiedergetroffen,
wir sahen uns 27 Jahre nicht und haben uns über stayfriends getroffen.
das erste Treffen war sehr schön und haben uns da auch das erste mal geküsst obwohl wir nur über alte Zeiten quatschen wollten wir haben die gleichen interessen und es hat alles sofort gepasst..
er sagte bei unseren ersten Treffen, das er sich auf keine beziehung mehr einlassen wolle weil er niemanden rechenschaft ablegen will und seine Freiheit behalten will. die gleiche Meinung hatte ich auch, weil ich gerade in einer Scheidung steckte und auch froh war endlich allein zu leben..
seit dem sahen wir uns jeden Tag und es entwickelte sich doch so eine Art Beziehung... wir schliefen miteinander, verbrachten fast jede freie Minute miteinander, es gab seitdem kein Wochenende an dem wir uns nicht sahen und was unternommen haben..
ich musste plötzlich umziehen weil ich von meinem Ex bedroht wurde und hab direkt gegenüber von ihm eine Wohnung bekommen...er hat sich sehr gefreut das ich in seine nähe ziehe und hat mich bei allen problemen sehr unterstützt.
er hat meinen wohnungsschlüssel und benutzt ihn auch...weil ich es so wollte.. ich bekam seinen auch, aber ich klingel trotzdem immer wenn ich zu ihm gehe.
unsere Freunde denken alle wir sind ein paar, und ich dachte es eigentlich auch...
.
bis einmal ein Freund fragte.."wo ist denn deine Freundin?"
er antwortete "sie ist nicht meine Freundin, sie ist eine alte schulfreundin"...als ich das hörte tat es doch sehr weh, weil ich dachte das sich seine meinung bei mir vielleicht geändert hätte..
ich sprach ihn drauf an und er sagte, das er doch ehrlich gesagt hat das er keine beziehung will aber mich trotzdem sehr lieb hat und es doch auch so schön ist wie es ist, alles eben locker und unkompliziert..ohne verpflichtungen...
man kann nicht sagen das es ihm nur um sex geht, denn er ist ein Typ der nicht über die Frau herfällt wenn er Lust hat, sondern er lässt sich immer verführen...
ich akzeptierte es und hoffte die Zeit wird was ändern...
ich genoss jede freie minute mit ihm und er schrieb mir täglich
das er mich dolle lieb hat und froh ist das es mich gibt...

nach drei monaten merkte ich das er weniger mit mir kuschelte und ich vermisste noch immer das er mir mal zeigen würde das er lust auf mich hat,
irgendwie ist es doch frustrierend wenn der Mann nie den anfang macht...hab es dann immer auf mich geschoben und gedacht ich wäre ihm körperlich nicht attraktiv genug und er kommt bei mir nur in stimmung wenn er angeheizt wird...
und dann hat er mich wenn ich nachts bei ihm geschlafen habe nicht mal mehr umarmt.... er lag neben mir und hat keine berührung von mir erwidert...das tat so weh und ich musste die ganze nacht das weinen unterdrücken
nach 3 Monaten entwickelte ich eine Art verlustangst, weil ich ja wusste wir sind kein Paar... je weniger er mit mir schlief, desto mehr redete ich mir ein das er sich das evtl. woanders holt..
es hat sich nie bestätigt da er ja jeden tag mit mir zusammen war..
er merkte das ich trauriger wurde und fragte immer öfter nach was denn los sei... er war dann immer sehr schnell aufbrausend und erklärte das wir doch nur Freunde sind und er sich nicht verhalten kann als wären wir ein paar...er sagt er merke doch das ich mehr wolle aber er will mir keine falschen hoffnungen machen...
ich gab ja zu das ich ihn liebte aber ich akzeptierte trotzdem das wir kein Paar sind, aber ich vermisste die zärtlichkeit von ihm...
es ist die hölle neben ihm zu sitzen, einen Film zu schauen und ich darf ihn nicht einfach mal so in den Arm nehmen als wär es mein Partner...
verdammt die ersten 3 monate fehlen mir so unglaublich.
wir schliefen ungefähr alle 2-3 wochen miteinander und er schrieb mir trotzdem täglich eine liebe sms die mich aufbaute...aber wenn ich ihn dann sah war er immer sehr kühl und freundschaftlich zu mir....
als ich wieder anfing mich mit alten Freundinnen zu treffen die er nicht kannte.. war er plötzlich wie ausgewechstelt.. er war wieder superlieb zu mir und ich fühlte mich schlecht etwas ohne ihn zu unternehmen..
ich war wieder bei ihm und nach 2 tagen war er wieder kühl...

ich komme mir vor wie ein JOJO.... ich tue alles für ihn..unterstütze ihn wo ich kann..gehe einkaufen..mach seine wohnung in ordnung... mache Ämtergänge für ihn wenn er wegen der Arbeit nicht kann usw usw..

sobald ich sage das ich zu einer freundin fahre, schreibt er.. Hasibunnymausischatzi, hast du mich überhaupt noch lieb ...er hat mich sehr dolle lieb und ich soll das nie vergessen

was ist los??????????
einerseits fühlt er sich von meiner liebe überfordert so das er nicht weiß wie er sich mir gegenüber verhalten soll, damit ich mir nicht unnötig hoffnung mache, und ja nicht denken soll das er das gleiche für mich empfinde...anderseits wird er ausgesprochen anhänglich wenn er merkt das sich jemand anders für mich interessiert oder ich alleine weggehe..
er macht jeden Kerl schlecht der mich anschreibt und was nettes sagt....
er umarmt mich in solchen situationen besonders herzlich und sagt "ich hoffe das du artig bleibst... ?????????????????

seit 5 monaten bin ich ständig am heulen wenn ich alleine zuhause sitze...weil ich ihn so liebe und er aber plötzlich so kalt zu mir ist...
wenn ich abstand nehme kommt er...wenn ich da bin, ist er distanziert....

die letzten wochen bekommt er es jetzt auch mit das es mir richtig dreckig geht, aber er geht nicht darauf ein...
er bleibt distanziert und wir haben das letzte mal vor 2 monaten miteinander geschlafen...
vor 5 wochen hatten wir wieder einen Streit weil ich mit ihm reden wollte und ihm erklären wollte warum es mir schlecht geht und ich angst habe ihn zu verlieren..er ist dann immer gleich gereizt und ich soll das ganze doch endlich mal locker sehen und wenn ich weiter so depri bin er die schnauze voll hat und er den kontakt abbrechen wird....
ich war am Boden und hab versprochen mich zusammenzureissen....
am nächsten Tag als wir uns mit freunden in unseren Stammlokal trafen hab ich den Spieß umgedreht und ICH war sehr kühl zu ihm und bin dann auch früher alleine nachhause gefahren...
und siehe da...er war wieder verunsichert und hat geschleimt..
und ich blöde Kuh fall wieder darauf rein..

vor 2 Tagen war er bei mir und wir redeten und er fragte was denn los sei und er die depri stimmung nicht mehr ertrage... ich fing an zu heulen und erklärte ihm das ich nur auf der stelle trete und nicht voran komme...mir fehlt die zärtlichkeit und herzlichkeit von ihm.. ich bin jemanden treu der eh nichts von mir will...aber wenn ich loslasse dann kommt er an und hat selbst angst...er würde das aber nie zugeben...er sagt er will nicht das ich wieder von irgendeinen typen verletzt werde...er meint das es ihm ankotzt sich das ständig anhören zu müssen und auf knopfdruck geht mal gar nichts...ich solle mal klar kommen in meiner welt...
ich sagte gut ok..werd ich jetzt wohl doch mal tun und wir haben beschlossen eine weile den kontakt abzubrechen...
das ist jetzt 2 tage her und ich hab echt angst das er mich vergisst...aus den augen aus dem Sinn....
ich hab ständig bilder im kopf das er eine andere Frau trifft und sich in sie verliebt..
ich halte das nicht aus...
er tut mir nicht gut aber ich habe noch nie einen menschen so geliebt wie ihn....
ich weiß das er auf myflirt aktiv ist aber er sagt mir immer das er da schon ewig sei und nur schreibe,,er würde sich nie mit einer anderen Frau treffen...ich soll mir keine sorgen machen....und das macht mir gerade jetzt erst recht angst, weil er ja die zeit nun hätte..

ich hab angst schwach zu werden und mich bei ihm zu melden und wieder klein bei gebe.... ich hab jeden tag die hoffnung das er mich vielleicht doch vermissen wird und merkt was er an mir hat...

kann uns denn niemand einen Rat geben???
Mephista wie geht es dir denn jetzt???
was hat sich bei dir entwickelt..
ganz liebe grüße




Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige