Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich bräuchte mal Euren Rat

Letzte Nachricht: 8. November 2005 um 13:46
B
brande_891640
07.11.05 um 14:27

Ich weiß nicht, ob der Beitrag hier her gehört oder nicht, aber egal. Ich schreibe mein Problem einfach mal auf und hoffe, einige Ratschläge zu bekommen.
Ich habe mich im Sommer von meinem Ehemann getrennt, wir haben zwei Kinder. Wir haben vor 8 Jahren eine Eigentumswohnung in einem Zweifamiliehaus gekauft und voll finanziert, und insgesamt noch über 100000 Euro Schulden darauf. In der anderen Eigentumswohnung wohnen meine eltern. Nun bin ich vor 2 Monaten aus der Wohnung mit den Kindern ausgezogen und wohne zur Miete. Mein Noch-Ehemann wollte die eigentumswohnung alleine abbezahlen, doch es funktioniert nicht, war ja auch irgendwie klar. Mit 1300 Netto und einem Abtrag von 600 Euro im Monat plus Nebenkosten schwer zu schaffen. Jetzt wollte ich die Eigentumswohnung eigentlich verkaufen und so versuchen die Schulden bei der Bank zu tilgen, doch damit sind meine Eltern überhaupt nicht einverstanden. Sie haben gesagt, dass sie uns die Wohnung abkaufen würden, aber natürlich nur zu einem niedrigen Betrag, der für die Tilgung der Schulden nicht reichen würde, so blieben für meinen Noch-Ehemann und mich immer noch Restschulden von ca. 20000 Euro für jeden. Das möchte ich wiederum nicht, erstens dass meine Eltern in ihrem Alter noch so viele Schulden aufnehmen und zweitens möchte ich nicht 20000 Euro abzahlen, für etwas was ich nicht mehr habe, also für nichts und ich wüßte auch garnicht wovon. Das Geld was ich zur Verfügung habe, reicht gerade so aus. Was würdet Ihr denn machen, einfach die wohnung gegen den Willen meiner Eltern an Fremde verkaufen ??? Meine Mutter sagte nur zu mir, dass sie dann ganz schön sauer auf mich wäre, mein Vater ist es sowieso schon wegen der Trennung.

Mehr lesen

K
kira_12666950
07.11.05 um 16:12

Dein Leben
Hallo Sonnenblume,

ist das dein leben, oder das deiner Eltern?
Ich finde es schon etwas seltsam, dass deine Eltern es vorziehen, dass du weiterhin Schulden hast, was auch nicht sehr förderlich für ihre Enkel wäre. Deinem Vater würde ich
ganz klar sagen, dass es alleine deine Beziehung war und ist
und Du und dein Mann es besser entscheiden können, was zwischen euch passiert.Ich würde mich an deiner Stelle
mit deinen Eltern gemeinsam hinsetzen und die Vor- und Nachteile der Möglichkeiten abwägen. Was haben deine Eltern von dem Wohnungskauf ? Ist es nicht wichtig das du schuldenfrei bist ?
....usw.

Wünsche dir viel Glück

Lg

Gefällt mir

S
smomha_12957166
07.11.05 um 20:00

Huhu sonneneblume
ich weiß ja nicht wie hoch eure zinsen sind, aber wenn ich das mit den zinsen von derzeit 3,5% und 1 % tilgung ausrechne sind das ca. 413euro im monat.UMschulden wäre zur zeit genau richtig. die bank die die grundschuld als sicherheit hat müßte die sicherheit an die neue bank abtreten. aber zuvor solltest du dich erkundigen ob in den darlehn die ihr beide habt keine klausel ist, dass ihr nur eine bestimmt %-zahl tilgung im jahr machen dürft.
wenn ich überlege was man für eine wohnung bezahlt und nebenkosten bleiben meistens auch gleich, dann würde es sich für dich evtl. rentieren die wohnung mit deinen kindern zu beziehen. da ihr ja die wohnung schon vor 8 jahren gekauft habt, habt ihr ja sicherlich die eigenheimzulage schon genutzt.
klar würde es in den ersten jahren etwas knapp finaziell bei euch sein, aber da müßte man eben auf urlaub verzichten.
der vorschlag von deinen eltern finde ich krass und sehr unfair. sie wollen noch profit daraus schlagen, weil du dich trennst? eltern sollten zu dir stehen und dir nicht so in den rücken fallen. auf so eine idee würden meine eltern nie kommen!

vielleicht frägst du sie mal um rat und legst die karten auf den tisch, entweder sie helfen dir, dass du die wohnung erhalten kannst oder sie müssen sich mit einem verkauf an dritte, die den preis bezahlen, abfinden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
oliver_12558894
08.11.05 um 13:24

Verstehe...
... die Situation nicht. Deine Eltern wollen die Wohnung kaufen, damit dein Exmann drin wohnenbleibt? Und dann soll er Miete zahlen und auch noch fuer die Wohnung die er mietet, abbezahlen, weil deine Eltern auf nem Schnaeppchenpreis bestehen? Oder soll er quasi mietfrei wohnen und du sollst dafuer 20000 Euro zahlen? Oder was? So viele Fragen.

Dabei ist es doch einfach. Da dein Exmann ganz offensichtlich die Wohnung nicht alleine finanzieren kann, kann er auch nicht drin wohnen. Also wird sie entweder verkauft oder an andere vermietet fuer mehr als 600 Euro. In beiden Faellen muessen deine Eltern mit andern Nachbarn leben. Es sei denn, sie kaufen selbst zu einem normalen Preis und machen dann was sie wollen, oder sie ziehen um.

Diese Sache mit dem Billigangebot an die Eltern ist doch nur eine Verschleierung der wahren Situation, so 'ne Art Selbstbetrug. Der Fakt, auf den es ankommt, ist, dass dein Exmann unter keinen Umstaenden alleine in dieser Wohnung bleiben kann, wenn nicht irgendjemand (Eltern, du, er) erhebliche finanzielle Verluste machen soll.



n

Gefällt mir

B
brande_891640
08.11.05 um 13:46
In Antwort auf oliver_12558894

Verstehe...
... die Situation nicht. Deine Eltern wollen die Wohnung kaufen, damit dein Exmann drin wohnenbleibt? Und dann soll er Miete zahlen und auch noch fuer die Wohnung die er mietet, abbezahlen, weil deine Eltern auf nem Schnaeppchenpreis bestehen? Oder soll er quasi mietfrei wohnen und du sollst dafuer 20000 Euro zahlen? Oder was? So viele Fragen.

Dabei ist es doch einfach. Da dein Exmann ganz offensichtlich die Wohnung nicht alleine finanzieren kann, kann er auch nicht drin wohnen. Also wird sie entweder verkauft oder an andere vermietet fuer mehr als 600 Euro. In beiden Faellen muessen deine Eltern mit andern Nachbarn leben. Es sei denn, sie kaufen selbst zu einem normalen Preis und machen dann was sie wollen, oder sie ziehen um.

Diese Sache mit dem Billigangebot an die Eltern ist doch nur eine Verschleierung der wahren Situation, so 'ne Art Selbstbetrug. Der Fakt, auf den es ankommt, ist, dass dein Exmann unter keinen Umstaenden alleine in dieser Wohnung bleiben kann, wenn nicht irgendjemand (Eltern, du, er) erhebliche finanzielle Verluste machen soll.



n

Naja
es ist halt alles kompliziert !!! Meine eltern bewohnen die untere Wohnung, würden, wenn sie unseren Teil kaufen würden, in die obere Wohnung ziehen und die untere Wohnung dann vermieten, aber nicht an meinen Exmann, sondern an andere leute, die sie sich dann selber aussuchen könnten. Da die obere Wohnung sehr groß ist, würde sie wahrscheinlich nur eine Familie mit vielen Kindern kaufen und das würde meine Eltern nerven, dass dann so viele Kinder in dem haus wohnen würden. Ich will ja auch nicht, dass meine Eltern, in ihrem alter noch mal so viele Schulden machen. Da ich vor 8 Jahren alle zum Hauskauf (2 Eigentumswohnungen) überredet habe und nun war ich auch diejenige, die ihren Mann verlassen hat und somit fühle ich mich für die ganze Misere irgendwie verantwortlich. Ich wäre ja mit den Kindern in der Wohnung wohnen geblieben, aber mein Vater kann und will meine Trennung von meinem Mann nicht akzeptieren. Er hält es für einen Splien, der wieder vorüber geht, aber ich habe mir diese Entscheidung lange überlegt und es war einfach das beste. So ist mein Leben eigentlich in Ordnung, ja wenn da nicht die Sache mit den ganzen Schulden für die blöde Eigentumswohnung wären. Und wenn mein Vater über seinen Schatten springen könnte und mit der Trennung zurecht kommen würde, aber er spricht ja nicht mal mit mir im Moment, ich darf nicht mal das Grundstück betreten usw., würde ich ja dort oben wieder einziehen mit den Kindern und fertig. Aber das will er eben nicht, das macht die Sache ja eigentlich auch so kompliziert. Und meine eltern wollen eben nicht, dass in die obere Wohnung ne familie mit vielen Kindern einzieht, die Wohnung hat immerhin 7 Zimmer, also hätten dort viele Kinder Platz und die würden Ihnen dann quasi auf dem Kopf rumtanzen. Meine Eltern haben auf Ihren Teil von dem Haus auch noch einen kleineren Teil abzuzahlen und deshalb könnten sie uns auch garnicht die volle Summe bezahlen, die wir bräuchten um Schuldenfrei zu sein und würden von der Bank auch garnicht mehr so viel bekommen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers