Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich brauche ganz dringend eure hilfe ich kann echt nicht mehr

Ich brauche ganz dringend eure hilfe ich kann echt nicht mehr

6. November 2010 um 22:34

also ich war vor 3 Monaten auf einer Abnehmkur für Jugendliche .Dass hat mir echt vom Gewicht her geholfen , habe dort 15 kilo abgenommen und jetz eine normale Figur.Ich finde mich aber immer noch total hässlich und hasse mich selbst total.

Nun habe ich vor 2 Wochen angefangen mich am Arm zu ritzen.Ich weiß dass das keine Lösung ist aber er hilft mir echt.Ich muss auch sonst den ganzen Tag heulen und bin dauernd traurig und hab zu nichts mehr Lust.Auserdem breche ich mein Essen öfters raus wenn ich ein schlechtes Gewissen habe zu viel gegessen zu haben.Ich bekomm gar nichts mehr auf die Reihe (schule..etc..)

ich war auch schon beim psychologen aber dem konnte ich dass alles nich anvertrauen ich schäme mich dafür echt.

Ich spiele mit dem Gedanken eine psychomatische Kur zu beantragen ich denke das würde mir gut tun.Aber was soll ich meinem Hausarzt sagen?
Was haltet ihr von dieser Idee?
Danke schonmal im Vorraus

Mehr lesen

7. November 2010 um 2:26


Also erst einmal,
BITTE BITTE BITTE hör auf dich zu ritzen!!! Eine Freundin von mir hat genau das gleiche wie du durch gemacht und ihre Arme sind heute voller Narben und sie schämt sich so sehr deswegen

Du hast doch schon sooo viel geschafft! Du hast 15kg abgenommen und einen tollen Körper auf den du stolz sein kannst. Das hast DU ganz alleine durch hartes Training und Diät geschafft, kein anderer konnte dir diese Last abnehmen!!! Deswegen bist du TOLL WIE DU BIST!
Warum zerstörst du jetzt alles, was du dir so mühevoll aufgebaut hast? Mach das bitte nicht!!!

Also ich würde jetzt folgendermaßen vorgehen:
1. Erstmal Hansaplast Narbenpflaster kaufen und deine Narben behandeln! Das ist wirklich wichtig, damit die Narben nicht schlimmer werden und du dadurch nicht auch depressiv wirst!!!
2. Im Fitnesstudio anmelden oder Sportkurse wie Tanzen (oder welche Sportart dir SPASS macht)
3. mindestens 2x die Woche Sport treiben > das befreit von bösen depressiven Gedanken und du wirst dich wohler fühlen in deinem Körper
4. eine ambulante Therapie machen > z.B.: 1x in der Woche eine Therapiestelle in deiner Nähe besuchen - mit jemandem dort über deine Probleme reden, Lösungsansätze erarbeiten > ambulant ist besser als stationär, weil du die Therapie so in deinen Alltag eingliederst!
5. einen Kochkurs / Kochtherapie machen > gesundes Essen ist essentiell für einen gesunden Körper und Geist > damit du auch lernst, was gut für deinen Körper ist, und welche wertvollen Dinge du leider zur Zeit ausbrichst...
6. beschäftige dich mit einem Hobby, was dich erfüllt (Singen, Tanzen, Zeichnen etc.) > das wird deinem Leben wieder mehr Sinn verleihen
7. Unternehme mehr mit Freunden > sie bringen dich auf andere Gedanken, da man in deiner Situation möglichst wenig allein sein sollte
8. Glaub an dich selbst!!!!!!!! Vergiss nicht, dass du nur 1 einziges Leben hast was du nutzen solltest. Du hast nur diese eine Chance!! Bitte nutze sie, denn irgendwann wirst du bereuen, dass du dein ganzes Leben mit diesen depressiven Gedanken verschwendet hast!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2010 um 12:26

Hilfe
Liebe Lindseyann,

ich bin zutiefst berührt von Deinem Beitrag. Ich kann Dir nur ans Herz legen, Dir psychologische Unterstützung zu holen. Es tut mir leid, wenn der Psychologe, bei dem Du warst, nicht Dein Vertrauen erwerben konnte. Hier nur einige Links, die Dir wirklich, weil auch anonym,

weiterhelfen können:

http://www.jugendberatung24.de/

http://www.anad-pathways.de/index.html

http://www.svv-info.de/index2.html

http://www.rotetraenen.de/

Gerade der letzte Link beschäftigt sich mit dem Thema Ritzen. Viele Jugendliche leiden darunter...ich hoffe, Du fasst den Mut...

Herzliche Grüße,
Mirabar


http://www.eigenenwegfinden.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2010 um 20:16
In Antwort auf anya_12357826


Also erst einmal,
BITTE BITTE BITTE hör auf dich zu ritzen!!! Eine Freundin von mir hat genau das gleiche wie du durch gemacht und ihre Arme sind heute voller Narben und sie schämt sich so sehr deswegen

Du hast doch schon sooo viel geschafft! Du hast 15kg abgenommen und einen tollen Körper auf den du stolz sein kannst. Das hast DU ganz alleine durch hartes Training und Diät geschafft, kein anderer konnte dir diese Last abnehmen!!! Deswegen bist du TOLL WIE DU BIST!
Warum zerstörst du jetzt alles, was du dir so mühevoll aufgebaut hast? Mach das bitte nicht!!!

Also ich würde jetzt folgendermaßen vorgehen:
1. Erstmal Hansaplast Narbenpflaster kaufen und deine Narben behandeln! Das ist wirklich wichtig, damit die Narben nicht schlimmer werden und du dadurch nicht auch depressiv wirst!!!
2. Im Fitnesstudio anmelden oder Sportkurse wie Tanzen (oder welche Sportart dir SPASS macht)
3. mindestens 2x die Woche Sport treiben > das befreit von bösen depressiven Gedanken und du wirst dich wohler fühlen in deinem Körper
4. eine ambulante Therapie machen > z.B.: 1x in der Woche eine Therapiestelle in deiner Nähe besuchen - mit jemandem dort über deine Probleme reden, Lösungsansätze erarbeiten > ambulant ist besser als stationär, weil du die Therapie so in deinen Alltag eingliederst!
5. einen Kochkurs / Kochtherapie machen > gesundes Essen ist essentiell für einen gesunden Körper und Geist > damit du auch lernst, was gut für deinen Körper ist, und welche wertvollen Dinge du leider zur Zeit ausbrichst...
6. beschäftige dich mit einem Hobby, was dich erfüllt (Singen, Tanzen, Zeichnen etc.) > das wird deinem Leben wieder mehr Sinn verleihen
7. Unternehme mehr mit Freunden > sie bringen dich auf andere Gedanken, da man in deiner Situation möglichst wenig allein sein sollte
8. Glaub an dich selbst!!!!!!!! Vergiss nicht, dass du nur 1 einziges Leben hast was du nutzen solltest. Du hast nur diese eine Chance!! Bitte nutze sie, denn irgendwann wirst du bereuen, dass du dein ganzes Leben mit diesen depressiven Gedanken verschwendet hast!!


dankeschön für die schnelle antwort euch beiden ser lieb von euch
Bin schon im Fitnesstudi angemeldet mache auch 3 mal in der Woche Sport.
ich würde aber lieber eine stationäre Therapie machen
ich habe schon eine ambulante Therapie gemacht das hat nichts gebracht...ich muss einfach von allem hier wegkommen und deswegen würde eine stationäre Therapie/Kur besser für mich sein

was müsste ich meinem Arzt dann sagen für eine akuteinweisung oder ähnliches weil ich ja erst in kur war??
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2010 um 8:05
In Antwort auf beulah_12573109


dankeschön für die schnelle antwort euch beiden ser lieb von euch
Bin schon im Fitnesstudi angemeldet mache auch 3 mal in der Woche Sport.
ich würde aber lieber eine stationäre Therapie machen
ich habe schon eine ambulante Therapie gemacht das hat nichts gebracht...ich muss einfach von allem hier wegkommen und deswegen würde eine stationäre Therapie/Kur besser für mich sein

was müsste ich meinem Arzt dann sagen für eine akuteinweisung oder ähnliches weil ich ja erst in kur war??
liebe grüße

Stationäre Therapie
Liebe Lindseyann,

ich würde meinem Arzt des Vertrauens sagen, dass die ambulante Therapie nicht so erfolgreich war und Du gern - aufgrund Deines derzeitigen Zustands, Ritzen etc. - eine stationäre Therapie versuchen möchtest bzw. ob er Dir Alternativen zur ambulanten Therapie empfehlen kann.

Inwieweit müssen Deine Eltern zustimmen? Ich habe leider nicht mehr im Kopf, wie alt Du bist...vlt. käme auch ein betreutes Wohnen mit gleichgesinnten Jugendlichen in Betracht? Man kann sich, soweit ich weiß auch freiwillig einweisen, aber genaueres kann Dir sicher Dein Arzt sagen.

Herzliche Grüße,
Mirabar

http://www.eigenenwegfinden.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen