Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich brauche eure Meinung bzw. euren Rat

Letzte Nachricht: 20. Januar um 14:07
A
agathe_29230795
17.01.23 um 15:04

Hallo, ich habe ein Problem zum Thema Selbsttäuschung wo ich gerne einmalig eine Einschätzung bzw. einen Rat brauche. Ich habe im September 2022 einen Fehler gemacht den ich mir selbst nicht verzeihen kann aber mein Partner mir längst verziehen hat. Es kam nach dem Feiern zu einer Situation (er war nicht dabei) dass ich mit meinem Ex Freund bei einer Freundin geschlafen habe. Ich dachte die Freundin kommt später auch nach und deshalb haben wir beide im Wohnzimmer geschlafen. Die Freundin kam leider nicht nach Hause und hat bei einem Freund geschlafen. An dem Abend lagen wir also beide auf der Couch. Mein ex Freund auf der einen Couch Seite ich auf der anderen. Ich habe betont wenn er mich anfasst gibt es Ärger ich habe mit ihm auch nochmal über die Themen unserer vergangen Beziehung gesprochen, dass er zugeben kann dass er mich zb betrogen hat. Ich habe ihm dann anscheinend zum weinen gebracht und dann haben wir aber geschlafen. Am nächsten Tag meinte er zu mir es muss ein Geheimnis bleiben weil dass seine Freundin auch nicht gut finden würde, wenn sie erfahren würde, dass wir gemeinsam dort geschlafen haben. Ich habe dann gesagt ich bin mit mir im Reinen weil nichts gelaufen ist. Ich habe mich dann allerdings dazu entschieden meinem Partner, dass ganze zu erzählen. Ich hatte echt Angst dass er Schluss macht hat mir aber Gott sei Dank verziehen. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mir selbst das nicht verzeihen kann weil ich meine Prinzipien an dem Abend angetrunken über Bord geworfen habe. Ich denke so oft über die ganze Situation nach, dass ich überlege ist nicht doch was gelaufen obwohl ich mir zu 100% sicher bin das nichts war. Aber ich verfalle in eine Art Selbsttäuschung und weiß nicht wie ich davon los komme.

Mehr lesen

M
muenchener.ego
17.01.23 um 23:01
In Antwort auf agathe_29230795

Hallo, ich habe ein Problem zum Thema Selbsttäuschung wo ich gerne einmalig eine Einschätzung bzw. einen Rat brauche. Ich habe im September 2022 einen Fehler gemacht den ich mir selbst nicht verzeihen kann aber mein Partner mir längst verziehen hat. Es kam nach dem Feiern zu einer Situation (er war nicht dabei) dass ich mit meinem Ex Freund bei einer Freundin geschlafen habe. Ich dachte die Freundin kommt später auch nach und deshalb haben wir beide im Wohnzimmer geschlafen. Die Freundin kam leider nicht nach Hause und hat bei einem Freund geschlafen. An dem Abend lagen wir also beide auf der Couch. Mein ex Freund auf der einen Couch Seite ich auf der anderen. Ich habe betont wenn er mich anfasst gibt es Ärger ich habe mit ihm auch nochmal über die Themen unserer vergangen Beziehung gesprochen, dass er zugeben kann dass er mich zb betrogen hat. Ich habe ihm dann anscheinend zum weinen gebracht und dann haben wir aber geschlafen. Am nächsten Tag meinte er zu mir es muss ein Geheimnis bleiben weil dass seine Freundin auch nicht gut finden würde, wenn sie erfahren würde, dass wir gemeinsam dort geschlafen haben. Ich habe dann gesagt ich bin mit mir im Reinen weil nichts gelaufen ist. Ich habe mich dann allerdings dazu entschieden meinem Partner, dass ganze zu erzählen. Ich hatte echt Angst dass er Schluss macht hat mir aber Gott sei Dank verziehen. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mir selbst das nicht verzeihen kann weil ich meine Prinzipien an dem Abend angetrunken über Bord geworfen habe. Ich denke so oft über die ganze Situation nach, dass ich überlege ist nicht doch was gelaufen obwohl ich mir zu 100% sicher bin das nichts war. Aber ich verfalle in eine Art Selbsttäuschung und weiß nicht wie ich davon los komme.

Total irre. Wie alt bist du? Klingst wie 13. 

Gefällt mir

P
patrickpar
18.01.23 um 7:02
In Antwort auf agathe_29230795

Hallo, ich habe ein Problem zum Thema Selbsttäuschung wo ich gerne einmalig eine Einschätzung bzw. einen Rat brauche. Ich habe im September 2022 einen Fehler gemacht den ich mir selbst nicht verzeihen kann aber mein Partner mir längst verziehen hat. Es kam nach dem Feiern zu einer Situation (er war nicht dabei) dass ich mit meinem Ex Freund bei einer Freundin geschlafen habe. Ich dachte die Freundin kommt später auch nach und deshalb haben wir beide im Wohnzimmer geschlafen. Die Freundin kam leider nicht nach Hause und hat bei einem Freund geschlafen. An dem Abend lagen wir also beide auf der Couch. Mein ex Freund auf der einen Couch Seite ich auf der anderen. Ich habe betont wenn er mich anfasst gibt es Ärger ich habe mit ihm auch nochmal über die Themen unserer vergangen Beziehung gesprochen, dass er zugeben kann dass er mich zb betrogen hat. Ich habe ihm dann anscheinend zum weinen gebracht und dann haben wir aber geschlafen. Am nächsten Tag meinte er zu mir es muss ein Geheimnis bleiben weil dass seine Freundin auch nicht gut finden würde, wenn sie erfahren würde, dass wir gemeinsam dort geschlafen haben. Ich habe dann gesagt ich bin mit mir im Reinen weil nichts gelaufen ist. Ich habe mich dann allerdings dazu entschieden meinem Partner, dass ganze zu erzählen. Ich hatte echt Angst dass er Schluss macht hat mir aber Gott sei Dank verziehen. Ich habe aber das Gefühl, dass ich mir selbst das nicht verzeihen kann weil ich meine Prinzipien an dem Abend angetrunken über Bord geworfen habe. Ich denke so oft über die ganze Situation nach, dass ich überlege ist nicht doch was gelaufen obwohl ich mir zu 100% sicher bin das nichts war. Aber ich verfalle in eine Art Selbsttäuschung und weiß nicht wie ich davon los komme.

Wenn da nichts zwischen euch gelaufen ist an dem Abend ist doch alles gut, da würde ich gar nicht mehr darüber nachdenken.
Plus du hast es deinem Freund erzählt und für ihn ist es auch ok gewesen.
Also mach einen Haken dran.

Manchmal ist es so, dass je länger man über etwas nachdenkt, desto mehr beginnt man zu zweifeln. Auch unser Gehirn und Erfahrungen lassen sich manipulieren, daher vertraue deinem Gefühl und was es Dir sagt...

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
lisa1701
20.01.23 um 14:07

Ich glaube, ein großer Punkt ist hier, dass er gesagt hat "es muss ein Geheimnis bleiben". Das hat dir das Gefühl gegeben, dass es falsch war und niemand wissen sollte. Ihr hattet weder Sex noch groß Körperkontakt. Klar kann ich dich da irgendwo verstehen und dass du dich schlecht fühlst, aber wenn du dir sicher bist, dass du deinen jetzigen Partner aufrichtig liebst, mach dir keine Sorgen. Manchmal fragt man sich rückblickend, wie man eigentlich in gewisse Situationen hineingeraten ist, das habe ich heute noch in Bezug auf meine Kindheit, wo auch ein paar unschöne Dinge vorgefallen sind. Aber manche Dinge geschehen einfach. Sieh es eher als "Lehre" an, anstatt dich dafür fertig zu machen und dass du dir dank diesem "Vorfall" völlig sicher sein kannst, dass das mit euch absolut vorbei ist. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
Anzeige