Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich brauche einen rat...

Ich brauche einen rat...

10. März 2016 um 20:55 Letzte Antwort: 4. April 2016 um 19:21

Hallo...Ich habe lange überlegt diesen Schritt zu gehen - mich in einem Forum anzumelden..Aber ich denke es kann vielleicht helfen..Ich bin 25 Jahre alt und stecke grad in einer "Krise"...Mein Vater ist vor 1 1/2 Jahren unter schlimmen Umständen verstorben..Er war jahrelang Alkoholiker und hat immer wieder versucht aus der Sucht rauszukommen..Leider hat er dies nicht geschafft und ist nach mehreren Schlaganfällen ins Koma gefallen und nach langen 6 Monaten verstorben...Die Umstände haben mir sehr zugesetzt, da ich jeden Tag versucht habe für ihn da zu sein...Nachdem allem ist mein Ex-Freund mir kurz nach dem Tod meines Vaters noch fremdgegangen und die 6 jährige Beziehung ist kaputt gegangen ich stand mit allem alleine da...Seid ungefähr einem Jahr habe ich jemanden an meiner Seite mit dem ich mittlerweile auf dem besten Wege eine gute Bestechung zu führen...Hier fängt mein Problem an...Seid dem es wirklich ernst wird stelle ich fest das ich alles in Frage stelle, ständig weine wenn ich alleine bin und meine Gedanken freien Lauf haben..Ich male mir Dinge aus die total schwachsinnig sind..Ich fange an ständig zu fragen was los ist warum weshalb wieso...Ich habe eine unglaubliche Verlustangst..Für mich bricht bald eine halbe Welt zusammen wenn ich weiß ich sehe ihn mal einen Tag nicht...Ich bin auf nem "guten" Wege dahin zu klammern was überhaupt nie meine Art war...Ich bin eher eine Person die eher kühl rüber kam...Dies ist nicht mehr so..Ich habe eine unglaubliche Angst diesen Menschen zu verlieren...Bin viel am weinen und weiß nicht mwhr weiter...Ich habe das Gefühl ich mache alles falsch in meinem Leben...Mittlerweile denke ich das meine Vergangenheit mich jetzt erst einholt seid dem ich wieder eine Beziehung anfange...Sind es Depressionen?...Ich weiß es nicht...vllt hat jemand die Zeit und Lust sich meinem "Problem" mal anzunehmen und kann mir den ein oder anderen Rat geben...

Mehr lesen

4. April 2016 um 19:21

Hallo liebe Kira!
Es kann gut sein einen Arzt oder Therapeuten aufzusuchen, um checken zu lassen, ob du eine Behandlung wegen Depressionen brauchst.

Ich denke, dass sich in deinem Inneren viel angestaut hat. Du hast viel erlebt und das waren auch sehr schwere Zeiten. Die Verlustangst kann mit dem Tod deines Vaters zusammenhängen oder vielleicht auch mit Ereignissen aus deiner Kindheit, Jugend.

Wenn man Gefühle unterdrückt, kann es zu Blockaden kommen, die sich von Zeit zu Zeit zeigen können, weil sie gelöst werden möchten, da es dich vielleicht auch unbewusst belastet.

Du darfst dir aber auch bewusst machen, dass du dich davon befreien darfst.

Es ist auch eine Möglichkeit in die Meditation zu gehen und diesem Gefühl in dir zu begegnen und dich tief hineinsinken zu lassen. Du darfst präsent werden und das Gefühl anschauen und dann erlauben, dass es gehen darf. Vieles löst sich damit schon auf. Probier es gerne mal aus!

Wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst, dann schau doch gerne mal auf meiner Webseite vorbei:
www.meinerwachen.de

Vielleicht ist ein Abenteuerpaket für dich dabei, dass dich anspricht?

Schau dich gerne mal um. Bei Fragen schreib mir gerne an:
kontakt@meinerwachen.de

Liebe Grüße an dich!
Svenja

Gefällt mir