Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich brauche eine Meinung zu meiner kleinen Welt im Kopf. &NEIN!!! ich brauche keine Therapie.

Ich brauche eine Meinung zu meiner kleinen Welt im Kopf. &NEIN!!! ich brauche keine Therapie.

12. November 2019 um 19:29 Letzte Antwort: 13. November 2019 um 8:09

Guten Abend an alle ich hoffe meine Schreibart und meine Gedanken des weiterin kann jemand verstehen bzw mir seine Meinung  und seinen Rat zu geben.


ich stelle mich kurz und knapp vor wird etwas lang. Ich entschuldige  mich.

Ich bin 24 jahre lebe mit meiner Schwester.
Ich bin und war schon von klein an sehr verwöhnt  und bin es noch heute.  Ich bin im letzten Lehrjahr was natürlich  Prüfungsangst mit sich bringt. Was natürlich  in meinem Fall was normal ist ihr werdet auch im Nachhinein  verstehen wieso ich das hier euch mitteile.

Ich habe schob sehr früh angefangen mich für das Sexualleben  zu interessieren ab 17 Jahre wuste ich genau was ich wollte habe viel Erfahrung  gesammelt. Und heute kann ich bewusst  sagen das ich mehr Erfahrung habe als jemand der 40 ist. Ich habe keine große Klappe. Leider bin ich zu verwöhnt  und wie das leben seinen laufe genommen hatte  habe ich bereits das unmögliche getan bis jetzt zum 24 Lebensjahr.

Jetzt zum eigentlichen Thema.  

ich habe vor 2 einhalb Jahren  jemandes aus einer Dating app kennengelernt.  Das war März 2017. Derjenige XYZ benenne ich jetzt mal so ... hat eine Familie ist um die 37+ wir haben also mehr als genug Altersunterschied. Er hat zwei Kinder.  Und lebt ganz normal mit seiner Familie. Ist selbständig.  Jedenfalls  wir beide haben viel angestellt zusammen wir waren fast 1 halb Jahren auf Drogen weisser Schnee....
Leider hat mich das auch viel Kraft und Energie  gekostet... habe Dinge nicht mehr ernst genommen war auf der 7ten Wolke so wie er auch ... uns ging es auch schlecht oft mals ... jetzt ist das vorbei mit den Drogen und alles nimmt wie davor seinen lauf.... leider habe ich davor vieles verdrängt meint ihr er hat es geplant mir sowas anzutun weil soweit ich weiss konsumiert  er seitdem er 13 Jahre... meint ihr er hat das alles bewusst  getan???

Ich habe mich auch etwas verliebt muss ich sagen nicht das alles was er mir getan hat sondern seine Art des Denkens seine Überlegungen  im allgemeinen gefällt er mir von seiner Denkweise zu 100 % leider als Mensch... nun weiss ich nicht ob er 
seine familie verlassen würde für mich oder sich opfern würde und ihn zu fragen davor hab ich Angst  ihn in so einer unangenehmen Situation  zu bringen.

Ich muss auch sagen das ich seine Frau kenne vom weiten und seine Kinder auch jedenfalls sein Sohn... 

Was ich damit ssagen  möchte.
ich weiss nicht ob ich ihn wolleb würde..
ich weiss auch nicht ob er gehen würde wenn ich das irgendwann wünsche.
Der Altersunterschied  ist auch nicht sehr klein 14 Jahre... was mich nicht wirklich stört nur ich habe Hoffnungen das aus uns mehr wird als nur eine offene Beziehung  die ab und an mal spass miteinander  hat.

Was natürlich  das mit den Drogen nicht besonders  toll  war leider ist die Abhängigkeit zum Teil da zum anderen Teil kann man es kontrollieren  und auf entzug  gehen. Leider ist es schwer wieder zurück zu finden zum alten*** ich***

Ich weiss nicht was ich wirklich will einerseits  törnt mich er an und anderseits  könnte ich feuer und flamme werden.
ich liebe diese art von Mensch und er ist einer davon leider gibt es Dinge die ich an ihn hasse was auch normal ist.

Jetzt gehen wir bald auf die 3 Jahre zu. Ich weiss wirklich nicht weiter . Er hat mich auch am Anfang  wo wir uns nicht kannten aber er war auf Drogen mehrmals gezwungen mit ihn zu schlafen und das nicht auf der schönen art und Weise. Ich weiss nicht manchmal ist er sehr lieb und aufmerksam und manchmal sehr scheisse zu mir ... vielleicht  hat es ja auch mit seiner Frau zu tun was ich nicht denke.  Weil die ist genau  das Gegenteil von mir sie redet nicht viel. Sie ist nicht die art Frau.

Würdet ihr bei diesen Menschen bleiben ???
ich liebe auch den Se .. mit ihn aber im wahrsten des Wortes ich bin bei ihm weil er zurzeit und davor noch immer derjenige ist mit dem ich spass haben kann und ich liebe seine Denkweise wir sind auf einer Wellenlänge  ob das reicht ??? Lohnt sich es ???



Ich schreibe gerade meine Gedanken auf. Tut mir leid. Ich hoffe jemand  kann das alles in der richtigen  Reihenfolge  interpretieren.



Ich hoffe auf einen rat und Meinungen bitte keine Beleidigungen.

Mehr lesen

12. November 2019 um 21:05
In Antwort auf anonym200495

Guten Abend an alle ich hoffe meine Schreibart und meine Gedanken des weiterin kann jemand verstehen bzw mir seine Meinung  und seinen Rat zu geben.


ich stelle mich kurz und knapp vor wird etwas lang. Ich entschuldige  mich.

Ich bin 24 jahre lebe mit meiner Schwester.
Ich bin und war schon von klein an sehr verwöhnt  und bin es noch heute.  Ich bin im letzten Lehrjahr was natürlich  Prüfungsangst mit sich bringt. Was natürlich  in meinem Fall was normal ist ihr werdet auch im Nachhinein  verstehen wieso ich das hier euch mitteile.

Ich habe schob sehr früh angefangen mich für das Sexualleben  zu interessieren ab 17 Jahre wuste ich genau was ich wollte habe viel Erfahrung  gesammelt. Und heute kann ich bewusst  sagen das ich mehr Erfahrung habe als jemand der 40 ist. Ich habe keine große Klappe. Leider bin ich zu verwöhnt  und wie das leben seinen laufe genommen hatte  habe ich bereits das unmögliche getan bis jetzt zum 24 Lebensjahr.

Jetzt zum eigentlichen Thema.  

ich habe vor 2 einhalb Jahren  jemandes aus einer Dating app kennengelernt.  Das war März 2017. Derjenige XYZ benenne ich jetzt mal so ... hat eine Familie ist um die 37+ wir haben also mehr als genug Altersunterschied. Er hat zwei Kinder.  Und lebt ganz normal mit seiner Familie. Ist selbständig.  Jedenfalls  wir beide haben viel angestellt zusammen wir waren fast 1 halb Jahren auf Drogen weisser Schnee....
Leider hat mich das auch viel Kraft und Energie  gekostet... habe Dinge nicht mehr ernst genommen war auf der 7ten Wolke so wie er auch ... uns ging es auch schlecht oft mals ... jetzt ist das vorbei mit den Drogen und alles nimmt wie davor seinen lauf.... leider habe ich davor vieles verdrängt meint ihr er hat es geplant mir sowas anzutun weil soweit ich weiss konsumiert  er seitdem er 13 Jahre... meint ihr er hat das alles bewusst  getan???

Ich habe mich auch etwas verliebt muss ich sagen nicht das alles was er mir getan hat sondern seine Art des Denkens seine Überlegungen  im allgemeinen gefällt er mir von seiner Denkweise zu 100 % leider als Mensch... nun weiss ich nicht ob er 
seine familie verlassen würde für mich oder sich opfern würde und ihn zu fragen davor hab ich Angst  ihn in so einer unangenehmen Situation  zu bringen.

Ich muss auch sagen das ich seine Frau kenne vom weiten und seine Kinder auch jedenfalls sein Sohn... 

Was ich damit ssagen  möchte.
ich weiss nicht ob ich ihn wolleb würde..
ich weiss auch nicht ob er gehen würde wenn ich das irgendwann wünsche.
Der Altersunterschied  ist auch nicht sehr klein 14 Jahre... was mich nicht wirklich stört nur ich habe Hoffnungen das aus uns mehr wird als nur eine offene Beziehung  die ab und an mal spass miteinander  hat.

Was natürlich  das mit den Drogen nicht besonders  toll  war leider ist die Abhängigkeit zum Teil da zum anderen Teil kann man es kontrollieren  und auf entzug  gehen. Leider ist es schwer wieder zurück zu finden zum alten*** ich***

Ich weiss nicht was ich wirklich will einerseits  törnt mich er an und anderseits  könnte ich feuer und flamme werden.
ich liebe diese art von Mensch und er ist einer davon leider gibt es Dinge die ich an ihn hasse was auch normal ist.

Jetzt gehen wir bald auf die 3 Jahre zu. Ich weiss wirklich nicht weiter . Er hat mich auch am Anfang  wo wir uns nicht kannten aber er war auf Drogen mehrmals gezwungen mit ihn zu schlafen und das nicht auf der schönen art und Weise. Ich weiss nicht manchmal ist er sehr lieb und aufmerksam und manchmal sehr scheisse zu mir ... vielleicht  hat es ja auch mit seiner Frau zu tun was ich nicht denke.  Weil die ist genau  das Gegenteil von mir sie redet nicht viel. Sie ist nicht die art Frau.

Würdet ihr bei diesen Menschen bleiben ???
ich liebe auch den Se .. mit ihn aber im wahrsten des Wortes ich bin bei ihm weil er zurzeit und davor noch immer derjenige ist mit dem ich spass haben kann und ich liebe seine Denkweise wir sind auf einer Wellenlänge  ob das reicht ??? Lohnt sich es ???



Ich schreibe gerade meine Gedanken auf. Tut mir leid. Ich hoffe jemand  kann das alles in der richtigen  Reihenfolge  interpretieren.



Ich hoffe auf einen rat und Meinungen bitte keine Beleidigungen.

Dein Text ist total wirr. Keinen Anfang, keine Logik, ein durcheinander. 

woher willst du in deinem kleinen Alter wissen, was eine 40 jährige Person sexuell schon erlebt hat? Das ist anmaßend. Sicherlich mind. das doppelte als du. 

zudem wird dieser Mann niemals seine Familie für dich verlassen. Warum sollte er auch? Es besteht keine liebe zwischen euch. 

dir rate ich dringend: geh zum Arzt, mach eine Therapie. Du bist in einer ganz schlimmen Abwärtsspirale.  Rette dich noch. Das hat sonst kein gutes Ende.

Gefällt mir
13. November 2019 um 8:09
Beste Antwort
In Antwort auf anonym200495

Guten Abend an alle ich hoffe meine Schreibart und meine Gedanken des weiterin kann jemand verstehen bzw mir seine Meinung  und seinen Rat zu geben.


ich stelle mich kurz und knapp vor wird etwas lang. Ich entschuldige  mich.

Ich bin 24 jahre lebe mit meiner Schwester.
Ich bin und war schon von klein an sehr verwöhnt  und bin es noch heute.  Ich bin im letzten Lehrjahr was natürlich  Prüfungsangst mit sich bringt. Was natürlich  in meinem Fall was normal ist ihr werdet auch im Nachhinein  verstehen wieso ich das hier euch mitteile.

Ich habe schob sehr früh angefangen mich für das Sexualleben  zu interessieren ab 17 Jahre wuste ich genau was ich wollte habe viel Erfahrung  gesammelt. Und heute kann ich bewusst  sagen das ich mehr Erfahrung habe als jemand der 40 ist. Ich habe keine große Klappe. Leider bin ich zu verwöhnt  und wie das leben seinen laufe genommen hatte  habe ich bereits das unmögliche getan bis jetzt zum 24 Lebensjahr.

Jetzt zum eigentlichen Thema.  

ich habe vor 2 einhalb Jahren  jemandes aus einer Dating app kennengelernt.  Das war März 2017. Derjenige XYZ benenne ich jetzt mal so ... hat eine Familie ist um die 37+ wir haben also mehr als genug Altersunterschied. Er hat zwei Kinder.  Und lebt ganz normal mit seiner Familie. Ist selbständig.  Jedenfalls  wir beide haben viel angestellt zusammen wir waren fast 1 halb Jahren auf Drogen weisser Schnee....
Leider hat mich das auch viel Kraft und Energie  gekostet... habe Dinge nicht mehr ernst genommen war auf der 7ten Wolke so wie er auch ... uns ging es auch schlecht oft mals ... jetzt ist das vorbei mit den Drogen und alles nimmt wie davor seinen lauf.... leider habe ich davor vieles verdrängt meint ihr er hat es geplant mir sowas anzutun weil soweit ich weiss konsumiert  er seitdem er 13 Jahre... meint ihr er hat das alles bewusst  getan???

Ich habe mich auch etwas verliebt muss ich sagen nicht das alles was er mir getan hat sondern seine Art des Denkens seine Überlegungen  im allgemeinen gefällt er mir von seiner Denkweise zu 100 % leider als Mensch... nun weiss ich nicht ob er 
seine familie verlassen würde für mich oder sich opfern würde und ihn zu fragen davor hab ich Angst  ihn in so einer unangenehmen Situation  zu bringen.

Ich muss auch sagen das ich seine Frau kenne vom weiten und seine Kinder auch jedenfalls sein Sohn... 

Was ich damit ssagen  möchte.
ich weiss nicht ob ich ihn wolleb würde..
ich weiss auch nicht ob er gehen würde wenn ich das irgendwann wünsche.
Der Altersunterschied  ist auch nicht sehr klein 14 Jahre... was mich nicht wirklich stört nur ich habe Hoffnungen das aus uns mehr wird als nur eine offene Beziehung  die ab und an mal spass miteinander  hat.

Was natürlich  das mit den Drogen nicht besonders  toll  war leider ist die Abhängigkeit zum Teil da zum anderen Teil kann man es kontrollieren  und auf entzug  gehen. Leider ist es schwer wieder zurück zu finden zum alten*** ich***

Ich weiss nicht was ich wirklich will einerseits  törnt mich er an und anderseits  könnte ich feuer und flamme werden.
ich liebe diese art von Mensch und er ist einer davon leider gibt es Dinge die ich an ihn hasse was auch normal ist.

Jetzt gehen wir bald auf die 3 Jahre zu. Ich weiss wirklich nicht weiter . Er hat mich auch am Anfang  wo wir uns nicht kannten aber er war auf Drogen mehrmals gezwungen mit ihn zu schlafen und das nicht auf der schönen art und Weise. Ich weiss nicht manchmal ist er sehr lieb und aufmerksam und manchmal sehr scheisse zu mir ... vielleicht  hat es ja auch mit seiner Frau zu tun was ich nicht denke.  Weil die ist genau  das Gegenteil von mir sie redet nicht viel. Sie ist nicht die art Frau.

Würdet ihr bei diesen Menschen bleiben ???
ich liebe auch den Se .. mit ihn aber im wahrsten des Wortes ich bin bei ihm weil er zurzeit und davor noch immer derjenige ist mit dem ich spass haben kann und ich liebe seine Denkweise wir sind auf einer Wellenlänge  ob das reicht ??? Lohnt sich es ???



Ich schreibe gerade meine Gedanken auf. Tut mir leid. Ich hoffe jemand  kann das alles in der richtigen  Reihenfolge  interpretieren.



Ich hoffe auf einen rat und Meinungen bitte keine Beleidigungen.

Klingt irgenwie als wäre er mal er und dann wieder nicht ... habt da wohl das gleiche problem mit wie bleib ich  , ich selbst. Drogen führen ja auch oft dazu das man seine Hemmungen verliert . Trotzdem sollte man sich auch ohne Drogen gelegentlich ausleben können. 

Anstatt sich beim nächsten mal wegzuknallen vielleicht tatsächlich mal ansprechen was stört sonst macht ihr euch zwar gegenseitig glücklich aber auch kaputt. 

Gefällt mir