Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ich bin verzweifelt!

ich bin verzweifelt!

16. September um 23:38

Hallo,

ich suche wirklich hilfe und freue mich über jede unterstützung:

Zurzeit weiß ich nicht mehr was ich denken oder tun soll. Den ganzen Tag lang liege ich im Bett und schlafe. Ich gehe nur mal aufs klo oder Esse (sehr viel habe kein sättigungs gefühl mehr) und muss teilweise ohne Grund weinen- jeden tag.
ich habe jetzt meine ausbildung abgebrochen und beginne bald ein studium (deshalv habe ich frei).
Wenn mir meine Mutter eine kleine Aufgabe im Haushalt aufgibt schaffe ich es kaum weil es mich so anstrengt obwohl ich ihr gern mehr helfen würde. Ich weiß einfach nicht wieso.
Gründe dafür dass es mir nicht gut sind vielleicht bestimmte dinge die passiert sind: meine eltern haben sich getrennt, gleich danach hatte mein vater krebs (hat ihn aber bekämpft), ich wurde kurz drauf vergewaltigt (mit 15), dann hatte ich einen freund der häusliche gewalt an mir ausübte und zeitgleich ein großer streit mit meinem vater weshalb ich nun keinen kontakt mehr zu ihm habe. Ich habe sehr oft gv mit fremden jungs, was ich mittlerweile so blöd finde aber ich kann es nicht lassen. Außerdem fühle ich mich von Tag zu tag hässlicher und unliebenswerter. Ich weiß nicht woher es kommt aber ich kann mich kaum noch anschaun und wünsche mir nichts sehnlicher als schönheitsops.ich kann mir mein leben nicht mit diesem gesicht für immer vorstellen.

Doch am wochenende ist plötzlich alles anders.Ich fühle mich als wäre ich mega sexy,schminke mich, ziehe kurze kleider an und flirte. obwohl ich sonst total schüchtern bin. Das wochenende ist das highlight da fühle ich mich toll. und am sonntag kommt wieder das tief in dem ich mir viele gedanken mache und frage ob ich überhaupt jemals etwas zu stande bringe, ob mich jemand lieben kann, ob meine freunde mich überhaupt mögen und fühle mich leer.

Ich bin so verzweifelt weil man mir sagt ich sei einfach faul wenn ich dauernd im bett liege und dass ich ständig weine interessiert keinen, dann heißt es ich bin überemotional. und am wochenende heißt es ich übertreibe total usw...

wie komme ich aus diesem ganzen chaos raus?

Mehr lesen

17. September um 0:43
In Antwort auf tigerlein2008

Hallo,

ich suche wirklich hilfe und freue mich über jede unterstützung:

Zurzeit weiß ich nicht mehr was ich denken oder tun soll. Den ganzen Tag lang liege ich im Bett und schlafe. Ich gehe nur mal aufs klo oder Esse (sehr viel habe kein sättigungs gefühl mehr) und muss teilweise ohne Grund weinen- jeden tag.
ich habe jetzt meine ausbildung abgebrochen und beginne bald ein studium (deshalv habe ich frei).
Wenn mir meine Mutter eine kleine Aufgabe im Haushalt aufgibt schaffe ich es kaum weil es mich so anstrengt obwohl ich ihr gern mehr helfen würde. Ich weiß einfach nicht wieso. 
Gründe dafür dass es mir nicht gut sind vielleicht bestimmte dinge die passiert sind: meine eltern haben sich getrennt, gleich danach hatte mein vater krebs (hat ihn aber bekämpft), ich wurde kurz drauf vergewaltigt (mit 15), dann hatte ich einen freund der häusliche gewalt an mir ausübte und zeitgleich ein großer streit mit meinem vater weshalb ich nun keinen kontakt mehr zu ihm habe. Ich habe sehr oft gv mit fremden jungs, was ich mittlerweile so blöd finde aber ich kann es nicht lassen. Außerdem fühle ich mich von Tag zu tag hässlicher und unliebenswerter. Ich weiß nicht woher es kommt aber ich kann mich kaum noch anschaun und wünsche mir nichts sehnlicher als schönheitsops.ich kann mir mein leben nicht mit diesem gesicht für immer vorstellen.

Doch am wochenende ist plötzlich alles anders.Ich fühle mich als wäre ich mega sexy,schminke mich, ziehe kurze kleider an und flirte. obwohl ich sonst total schüchtern bin. Das wochenende ist das highlight da fühle ich mich toll. und am sonntag kommt wieder das tief in dem ich mir viele gedanken mache und frage ob ich überhaupt jemals etwas zu stande bringe, ob mich jemand lieben kann, ob meine freunde mich überhaupt mögen und fühle mich leer. 

Ich bin so verzweifelt weil man mir sagt ich sei einfach faul wenn ich dauernd im bett liege und dass ich ständig weine interessiert keinen, dann heißt es ich bin überemotional. und am wochenende heißt es ich übertreibe total usw...

wie komme ich aus diesem ganzen chaos raus?

Das klingt alles ganz schön hart. Ich weiß, dass du nichts dafür kannst, dass du so viel weinst und im Bett liegst.

Hast du denn über all deine Erlebnisse schon mal mit jemanden geredet? Hast du das verarbeitet? Hast du eine Therapie gemacht? Das könnte vielleicht der erste Ansatz sein. Für mich klingt es auch ein wenig nach einer Depression. Aber dazu kann ich nicht zu viel sagen, ich kenne mich nicht gut genug mit dem Thema aus.

Ich bin da etwas einfacher gestrickt: das Leben ist viel zu kurz und wir sollten das beste daraus machen. Für unsere Träume kämpfen und versuchen, glücklich zu werden. All dein erlebtes, solltest du aber auf jeden Fall verarbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September um 13:46
In Antwort auf tigerlein2008

Hallo,

ich suche wirklich hilfe und freue mich über jede unterstützung:

Zurzeit weiß ich nicht mehr was ich denken oder tun soll. Den ganzen Tag lang liege ich im Bett und schlafe. Ich gehe nur mal aufs klo oder Esse (sehr viel habe kein sättigungs gefühl mehr) und muss teilweise ohne Grund weinen- jeden tag.
ich habe jetzt meine ausbildung abgebrochen und beginne bald ein studium (deshalv habe ich frei).
Wenn mir meine Mutter eine kleine Aufgabe im Haushalt aufgibt schaffe ich es kaum weil es mich so anstrengt obwohl ich ihr gern mehr helfen würde. Ich weiß einfach nicht wieso. 
Gründe dafür dass es mir nicht gut sind vielleicht bestimmte dinge die passiert sind: meine eltern haben sich getrennt, gleich danach hatte mein vater krebs (hat ihn aber bekämpft), ich wurde kurz drauf vergewaltigt (mit 15), dann hatte ich einen freund der häusliche gewalt an mir ausübte und zeitgleich ein großer streit mit meinem vater weshalb ich nun keinen kontakt mehr zu ihm habe. Ich habe sehr oft gv mit fremden jungs, was ich mittlerweile so blöd finde aber ich kann es nicht lassen. Außerdem fühle ich mich von Tag zu tag hässlicher und unliebenswerter. Ich weiß nicht woher es kommt aber ich kann mich kaum noch anschaun und wünsche mir nichts sehnlicher als schönheitsops.ich kann mir mein leben nicht mit diesem gesicht für immer vorstellen.

Doch am wochenende ist plötzlich alles anders.Ich fühle mich als wäre ich mega sexy,schminke mich, ziehe kurze kleider an und flirte. obwohl ich sonst total schüchtern bin. Das wochenende ist das highlight da fühle ich mich toll. und am sonntag kommt wieder das tief in dem ich mir viele gedanken mache und frage ob ich überhaupt jemals etwas zu stande bringe, ob mich jemand lieben kann, ob meine freunde mich überhaupt mögen und fühle mich leer. 

Ich bin so verzweifelt weil man mir sagt ich sei einfach faul wenn ich dauernd im bett liege und dass ich ständig weine interessiert keinen, dann heißt es ich bin überemotional. und am wochenende heißt es ich übertreibe total usw...

wie komme ich aus diesem ganzen chaos raus?

wie alt bist du?
wieso wechselst du von lehre auf studium?

hast du keine freunde?

du solltest dir viell. hilfe in form einer therapie holen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen