Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich bin verwirrt und genervt von meinem Verhalten.. und weiß nicht warum

8. September um 13:53 Letzte Antwort: 9. September um 22:51

Guten Tag, ich brauche mal einen Rat, weil ich Stimmungsschwankungen ohne Ende habe und davon genervt bin.. ich fange am besten chronologisch an, damit ihr mitkommt.
Ich nenne mein -zu Hause- mal ,, D.''

Ich habe in D. ein Haus gekauft und mit Hilfe meiner Eltern kernsaniert. Letztes Jahr bin ich im August dort eingezogen (allein, war Single, 1. Einzug) und habe meine Freizeit selten in D. verbracht. Ich war, wenn nicht mit Freunden, immer bei meinen Eltern. Ich habe mich irgendwie nicht ganz wohl gefühlt. Ich merkte es extrem, wenn ich wusste, mein Vater hängt bei mir herum (am werkeln, renovieren etc.) und war schon genervt, wieso ich nach D. muss anstatt zu meinen Eltern fahren zu können nach der Arbeit.
Ich lernte im November einen Mann kennen. Wir kamen Ende Dezember zusammen. Er wohnte von Tag 1 bei mir und von da an fühlte ich mich halbwegs wohl hier.. wir trennten uns Anfang Juli, er machte Schluss weil er mit der Gesamtsituation nicht mehr klarkam.

Mein Ex hatte extreme Verlustängste (aufgrund seiner Vergangenheit) und mich immer wieder unter Druck gesetzt. Ich hatte ihn mehrmals gesagt er solle damit aufhören, ich würde ihn nicht betrügen. Es nahm aber keine Ende und ich fing an ihn zu belügen, um diesen Streits aus dem Weg zu gehen. Er trennte sich dann, wollte aber einen Neuanfang. Nur jetzt brauche er Abstand. Es war sehr hart für mich und ich bin ihm sehr hinterhergelaufen. Mittlerweile bin ich schlauer und habe ich mich zurück gezogen und nun ergreift er die Initiative und versucht Kontakt aufzubauen. 

Seitdem ich wieder allein in D. ( inkl. Home-Office wegen Corona) ist alles schlimmer als vorher. Ich will keine Freunde hier haben sondern lieber woanders hin, sobald meine Eltern (un)angekündigt vorbei kommen bin ich genervt. Wenn ich bei meinen Eltern bin und die sagen, wir wollen am WE bei mir was machen, könnte ich schon ko****. Meine Mutter meinte gestern, sie würde Rasen mähen für mich (1x die Woche muss ich zum Arbeitsplatz) und ich kann nach der Arbeit nach D. fahren...
Ich habe innerlich meine Wut kochen gemerkt. Ich bin einfach nur noch furchtbar zickig, sobald ich irgendwen hier rumlaufen sehe.
Meine Eltern bekommen das mit und fragen mich was denn los wäre, dazu nervt mein Vater mich regelmäßig noch mit meinem Ex, wie es zwischen uns läuft und ob wir Kontakt haben. Er versteht einfach nicht das er mich damit in Ruhe lassen soll.

Mir tut mein Verhalten total Leid, ich bin eigentlich ein sehr familärer Mensch und biin meinen Eltern sehr dankbar für Alles. Aber gleichzeitig verstehe ich meine Stimmungsschwankungen nicht.. und weiß nicht was ich dagegen tun kann.

Habt ihr eine Idee? Ich bin selbst von mir genervt, ich möchte nicht das mich irgendeiner anfasst (nicht mal meine Eltern) und werde jeden Tag wütendener und enttäuschter von mir selbst..

Mehr lesen

8. September um 21:05

Liebe Fee20,

hast du eine Idee, woher deine innere Unausgeglichenheit kommt? Kannst du sie auf die Trennung mit deinem Ex-Freund oder vielleicht auf die aktuelle Corona-Situation zurückführen? Gerade jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen allmählich kühler werden, muss man wieder viel Zeit in der Wohnung oder im Haus verbringen. Überlege dir mal, wovon du genau genervt bist? Woran denkst du, wenn du genervt bist, wenn du dich schlecht fühlst und zickig bist. Vielleicht kommen wir dann einen Schritt weiter.

Viele Grüße
VCS

Gefällt mir

8. September um 21:56
In Antwort auf fee20

Guten Tag, ich brauche mal einen Rat, weil ich Stimmungsschwankungen ohne Ende habe und davon genervt bin.. ich fange am besten chronologisch an, damit ihr mitkommt.
Ich nenne mein -zu Hause- mal ,, D.''

Ich habe in D. ein Haus gekauft und mit Hilfe meiner Eltern kernsaniert. Letztes Jahr bin ich im August dort eingezogen (allein, war Single, 1. Einzug) und habe meine Freizeit selten in D. verbracht. Ich war, wenn nicht mit Freunden, immer bei meinen Eltern. Ich habe mich irgendwie nicht ganz wohl gefühlt. Ich merkte es extrem, wenn ich wusste, mein Vater hängt bei mir herum (am werkeln, renovieren etc.) und war schon genervt, wieso ich nach D. muss anstatt zu meinen Eltern fahren zu können nach der Arbeit.
Ich lernte im November einen Mann kennen. Wir kamen Ende Dezember zusammen. Er wohnte von Tag 1 bei mir und von da an fühlte ich mich halbwegs wohl hier.. wir trennten uns Anfang Juli, er machte Schluss weil er mit der Gesamtsituation nicht mehr klarkam.

Mein Ex hatte extreme Verlustängste (aufgrund seiner Vergangenheit) und mich immer wieder unter Druck gesetzt. Ich hatte ihn mehrmals gesagt er solle damit aufhören, ich würde ihn nicht betrügen. Es nahm aber keine Ende und ich fing an ihn zu belügen, um diesen Streits aus dem Weg zu gehen. Er trennte sich dann, wollte aber einen Neuanfang. Nur jetzt brauche er Abstand. Es war sehr hart für mich und ich bin ihm sehr hinterhergelaufen. Mittlerweile bin ich schlauer und habe ich mich zurück gezogen und nun ergreift er die Initiative und versucht Kontakt aufzubauen. 

Seitdem ich wieder allein in D. ( inkl. Home-Office wegen Corona) ist alles schlimmer als vorher. Ich will keine Freunde hier haben sondern lieber woanders hin, sobald meine Eltern (un)angekündigt vorbei kommen bin ich genervt. Wenn ich bei meinen Eltern bin und die sagen, wir wollen am WE bei mir was machen, könnte ich schon ko****. Meine Mutter meinte gestern, sie würde Rasen mähen für mich (1x die Woche muss ich zum Arbeitsplatz) und ich kann nach der Arbeit nach D. fahren...
Ich habe innerlich meine Wut kochen gemerkt. Ich bin einfach nur noch furchtbar zickig, sobald ich irgendwen hier rumlaufen sehe.
Meine Eltern bekommen das mit und fragen mich was denn los wäre, dazu nervt mein Vater mich regelmäßig noch mit meinem Ex, wie es zwischen uns läuft und ob wir Kontakt haben. Er versteht einfach nicht das er mich damit in Ruhe lassen soll.

Mir tut mein Verhalten total Leid, ich bin eigentlich ein sehr familärer Mensch und biin meinen Eltern sehr dankbar für Alles. Aber gleichzeitig verstehe ich meine Stimmungsschwankungen nicht.. und weiß nicht was ich dagegen tun kann.

Habt ihr eine Idee? Ich bin selbst von mir genervt, ich möchte nicht das mich irgendeiner anfasst (nicht mal meine Eltern) und werde jeden Tag wütendener und enttäuschter von mir selbst..

Sie ist von Sich selbst Genervt.

Aber Besonders der Vater wird Erwähnt. 
Warum kann der Idiot nicht einfach sagen das er mir nciht zu Traut alleine Klarzukommen. 
Wieso lassen sie mich nicht einfach mal meinen Scheiss alleine Regeln .
Haben sie Etwa angst ich könnte sie nicht mehr Brauchen?
Ja liebes sie haben angst das du sie nicht mehr brauchst oder das du Alleine nicht zurecht kommst.  Aber das kannst nur du ihnen Vermitteln das ihre sorge und ihre überfürsorglichkeit garnicht von nöten ist egal wie Nett oder Lieb das gemeint ist. Es ist beidseitig einfach an der Zeit loszulassen und du spürst das.
Dein Leben dein weg dein Ziel!

Hoffe ich hab da mal nen Volltreffer.

1 LikesGefällt mir

9. September um 22:51

Hallo fee,

die Gründe warum es dir so geht kannst nur du wissen. So oder so, du bist die Wichtigste Person in deinem Leben und Schuldgefühle, die du jetzt hast, brauchst du nicht zu haben.
Dein Empfinden solltest du deinen Eltern kommunizieren. Ohne Kommunikation wird die Spannung steigern und kann zu einem großen Konflikt führen. Wichtig ist, dass du das Gespräch mit deinen Eltern vorbereitest. Du solltest dich so mitzuteilen, dass du niemanden verletzt und verstanden wirst. Es gibt Methoden wie man in so schwierigen Situationen kommuniziert. Eine ist Gewaltfreie Kommunikation. Funktioniert 100%. Ich bin Coach und wende die oft an. 
Wenn du Instagram hast, kannst du in meinem Profil  @deinselbstbewusstsein über die Methode nachlesen. 
Zu dem Mann kann ich sagen, er hat Problem mit sich und sehr schwaches Selbstbewusstsein. Deswegen ist er eifersüchtig. Das Selbstbewusstsein zu stärken passiert nicht von heute auf morgen. Deswegen vermute ich, er wird dieses Problem noch eine Weile haben. Und die ganze Zeit werdet ihr eine toxische Beziehung führen, die dich unglücklich machen wird. Mein Rat, fange nicht mit ihm erneut an. 
Manchmal braucht man Zeit um allein zu sein. Ich bin sicher, deine Eltern werden es verstehen.

Liebe Grüße
Kseniya

Gefällt mir