Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich bin so unsicher!Hilfe!

Ich bin so unsicher!Hilfe!

3. September 2008 um 11:25

Hallo,ich schreibe, weil ich Problem bei meiner Berufswahl habe.
Ich halte einfach bei nichts durch. Wenn ich einen Job habe geb ich nach kurzer Zeit wieder auf, weil ich es nicht ertrage Fehler zu machen und kritisiert zu werden. Selbst wenn es nur banale Dinge sind, über die andere gar nicht groß nachdenken würden, ich hab so hohe Ansprüche an mich, dass ich immer von Anfang an alles richtig und perfekt machen möchte. Sobald dann (meiner Meinung nach) etwas unangenehmes passiert, schäme ich mich so , dass ich mich nicht traue weiterzumachen. Ich habe auch noch keine abgeschlossene Ausbildung oder Studium. Am liebsten hätte ich einfach einen Bürojob, wo ich nicht dauernd mit neuen Situationen konfrontiert werde, sondern wo ich durch Routine Sicherheit bekommen kann. Aber da fallen mir immer nur kaufmännische Berufe ein und ich bin doch in Mathe total schlecht. Mir liegen Sprachen viel mehr, da hatte ich immer gute Noten, in Geschichte war ich auch immer gut, bei Quellenauswertungen usw. Aber eben immer nur im schriftl. Teil, mündlich hab ich mich ja nie getraut. Aber was gibt es denn für eine sprachbezogene Tätigkeit, bei der man nicht dauernd mit anderen Menschen Kontakt aufnehmen muss?? Mir fällt da echt nichts ein.
Mein Problem ist auch, dass ich mit unerwarteten Situationen einfach nicht klar komme. Wenn ich auf etwas nicht vorbereitet bin oder etwas unbekanntes tun muss, krieg ich den totalen Stress.
Grade vor kurzem hatte ich ein Vorstellungsgespräch, das echt super lief. Ich war gut gelaunt und selbstbewusst und habe mich gut präsentiert. Doch dann sollte ich einen Wissenstest machen (war vorher nicht angekündigt) und das hat mich total aus der Bahn geworfen. Die Aufgaben waren zum Teil schwer, aber zum Teil auch ganz leicht, nur hab ich einfach gar nix mehr auf die Reihe gekriegt. Kennt ihr das Gefühl, wenn einem plötzlich ganz heiß wird und man nicht mehr klar und ruhig denken kann? Das war so peinlich. Ich kann bei solchen Situationen scheinbar keinen kühlen Kopf bewahren und ruhig bleiben. Zu Hause wäre der Test für mich kein Problem gewesen. Und auch nicht, wenn ich gewusst hätte, dass mich einer erwartet, dann hätte ich mich ja gründlich vorbereiten können.
Ich war danach total fertig, weil ich mich so geschämt habe. Interessanterweise wollten die mich dann doch zum Probearbeiten aber ich habe abgesagt, weil mir meine abgelieferte Selbstdarstellung so peinlich war, dass ich dort nicht mehr hingehen will.
Was kann ich denn tun, damit ich mir so etwas nicht so sehr zu Herzen nehme? Dazu kommt, dass meine Eltern hohe Ansprüche an mich haben und nicht damit zufrieden sind, wenn ich "irgendeinen" Beruf erlerne, sondern es soll schon was anspruchvolles sein, wo ich gut Geld verdiene. Andrerseits bin ich auch selbst der Meinung(je nach Selbstwertgefühl und Tagesform), dass ich ja ein intelligenter Mensch bin und viel kann bzw es mir sehr leicht fällt zu lernen und ich eine schnelle Auffassungsgabe habe. Nur steht mir überall meine Unsicherheit und Schüchternheit im Weg, sie bremst mich total. Ich hab zb auch vor einem Studium Angst- Referate halten und mündliche Prüfungen, da bin ich so grottenschlecht, da hab ich mich schon in der Schule immer drumherumgedrückt. aber ich will auch keinen Beruf, in dem ich mich total unterfordert fühle und mich total langweile. Bei mir ist es ein ganz schmaler Grat zwischen gefordert (im positiven Sinne) und überfordert (Stress und Minderwertigkeitsgefühl) Manchmal denke ich , ich bin unfähig in unsrer Gesellschaft zu bestehen.
Ich weiß auch gar nicht warum ich so schüchtern bin. Ich habe eine tolle Familie, einen tollen Freund und hatte immer gute Freunde. Aber mein eigenes Leben kriege ich offenbar nicht auf die Reihe.
Mein Text ist jetzt ganz schön lang geworden. Falls es jemandem ähnlich geht oder ihr Tipps habt, was ich tun kann, bitte antwortet mir!

Mehr lesen

5. September 2008 um 8:58

Wie alt bist du denn?
und könntest du dir nicht vorstellen weiter zur schule zu gehen?

was ist denn da passiert bei dem test? du sagst es hat dich "aus der bahn geworfen". denk doch nach es ist gar nichts passiert, außer dass du diese stelle nicht bekommen hast. das wichtigste ist doch du bist hin gegangen, hattest ein gutes gespräch.beim nächsten mal rechnest du schon mit einem überraschungstest und es geht dir besser. und das sie dich doch zu probearbeiten eingeladen hätten ist doch ein gutes zeichen!!!

das deine eltern meinen du sollst nicht irgendeinen beruf lernen, da haben sie recht. ich finde du solltest einen lernen der dir in erster linie spaß macht und auf keinen fall einen wo das geld im vordergrund steht, denn wenn du dich wohl fühlst im job, dann machst du deine arbeit gut und dann kommt der aufstieg von selbst.hör auf dein gefühl denk nach was du gerne machst, vll was du als kleinkind gerne gemacht hast, denn da waren die einflüsse von außen nicht so groß. warst du eher kreativ oder wissbegierig?

ich weiß nicht obs dir hilft ich hab das mal im fernsehen gesehen.
stell dich vorn spiegel und sag dir jeden tag am abend was nettes und was du besonders gut geschafft hast.und wenn die unsicherheit wieder mal zu groß war denk nach, was eigentlich passiert ist und welche konsequenzen das ganze hat. du wirst sehen sie sind nicht wirklich weltbewegend!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook