Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich bin so schrecklich unglücklich,

Letzte Nachricht: 10. März 2007 um 21:42
C
cicile_12304238
16.02.07 um 17:21

über meine nicht vorhandenen Brüste. Ich habe das Gefühl immer komisch angeschaut zu werden und traue mich kaum mehr vor die Tür. Jeder Tag beginnt mit Zweifeln und Wut über mein Aussehen. Ich schäme mich für meinen Körper und schummele eben mit Push-up Bhs. Dabei fühle ich mich elend, denn ich weiß, dass es lediglich Schein ist. Ich bewundere alle Frauen, die einen Busen haben. Ich bin nur noch traurig und unglücklich. Wenn ich mich ansehe, dann kommt mir alles hoch. Ich habe noch nie so etwas hässliches gesehen. Ich will endlich leben.....

Mehr lesen

A
akeno_12890379
16.02.07 um 19:16

Find ich nicht schlimm
und viele andere auch nicht. Kleine Brüste sehen doch nett aus ...
Und Du bist damit auch in gar nicht so kleiner Gesellschaft. Viele extrem schlanke Frauen haben kleine Brüste.

jaja

Gefällt mir

C
cicile_12304238
16.02.07 um 20:24
In Antwort auf akeno_12890379

Find ich nicht schlimm
und viele andere auch nicht. Kleine Brüste sehen doch nett aus ...
Und Du bist damit auch in gar nicht so kleiner Gesellschaft. Viele extrem schlanke Frauen haben kleine Brüste.

jaja

Mich machts fertig,
aber danke für Deine lieben Worte. Ich bin nun 29 Jahre alt und leide eigentlich schon seit ich 14 bin unter meiner Brust. Hatte auch schon mal bei der Krankenkasse Antrag gestellt ( mit Gutachten etc.) aber es wurde natürlich abgelehnt. Ist halt einfach wirklich scheisse immer ne Mogelpackung zu sein. Hat nicht jede Frau ein Recht auf Weiblichkeit? Ich will mich auch begehrenswert fühlen.... Selbst mein Freund gab zu, dass er auf grosse Brüste steht, das hat mich echt verletzt und nun kann ich ihn gar nicht ranlassen. Es beeinflusst mein gesamtes Leben und ich habe ja nur eins.....

Gefällt mir

A
akeno_12890379
17.02.07 um 10:45
In Antwort auf cicile_12304238

Mich machts fertig,
aber danke für Deine lieben Worte. Ich bin nun 29 Jahre alt und leide eigentlich schon seit ich 14 bin unter meiner Brust. Hatte auch schon mal bei der Krankenkasse Antrag gestellt ( mit Gutachten etc.) aber es wurde natürlich abgelehnt. Ist halt einfach wirklich scheisse immer ne Mogelpackung zu sein. Hat nicht jede Frau ein Recht auf Weiblichkeit? Ich will mich auch begehrenswert fühlen.... Selbst mein Freund gab zu, dass er auf grosse Brüste steht, das hat mich echt verletzt und nun kann ich ihn gar nicht ranlassen. Es beeinflusst mein gesamtes Leben und ich habe ja nur eins.....

Es ist hilfreicher, wenn Du lernst, Dich zu mögen
Ich kann verstehen, dass es Dein Selbstbewußtsein sehr beeinträchtigt !
Aber es ist im Endeffekt nur eine Frage Deiner Sichtweise. Du setzt Weiblichkeit mit großen Brüsten gleich und bezeichnest Dich als Mogelpackung. Wenn Du mal nur die Tatsachen betrachtest, dann bist Du mit großen und kleinen Brüsten aber gleich weiblich. Du bist so oder so eine Frau. Deine Sichtweise stammt aus Deinem Einfühlen in Männer, von Denen Du annimmst, dass sie nur eine Frau mit großen Brüsten begehren. Das Modell wird heute durchaus viel verbreitet, genauso wie man gefälligst superschlank zu sein hat, wie die Models, einfach, weil die Medien es heute so verbreiten. Im Endeffekt ist es aber nicht viel mehr als eine Mode, was als schön und erstrebenswert gilt. Nun ist es natürlich immer ein bißchen schwerer, einen eigenen Geschmack zu haben, anstatt sich in den Mainstream der Massen einzuklinken und die gemachte Meinung einfach mitzumeinen.

Bei Dir ist es besonders schade, dass Dein Freund offenbar dem Schönheitsideal der Medien nachhängt, anstatt DICH schön zu finden. Dennoch kann ich Dir sagen, dass es viele Männer gibt, die kleine Brüste schön finden, auch wenn Dein Freund es nun dummerweise nicht tut.

Ich denke, es täte Dir besser, zu lernen, Dich und Deinen Körper schön zu finden, anstatt Dich umbauen zu lassen, bis Du so aussiehst, wie die Mädels auf den Titelseiten oder in den Sexmagazinen.

Unterstützung von außen würde es Dir sicher erleichtern, zu lernen, Dich zu mögen, wie Du bist. Eigentlich sollte ein Beziehungspartner hier unterstützen. Wenn er das nicht kann, mußt Du überlegen, ob Du seine Unterstützung brauchst oder nicht.
Aber Du gewinnst sicher mehr, wenn Du daran arbeitest, Dich zu akzeptieren und zu mögen, wie Du bist, als wenn Du Deinen Körper umgestaltest.

Wie gesagt, kleine Brüste sind durchaus hübsch für viele Männer .... und wenn Du Dich nicht mögen kannst, so wie Du bist, ist die Chance auch groß, dass nach der OP etwas anderes, was Du Dir jetzt noch nicht vorstellen kannst, wieder Dein "Dich selbst mögen" und auch das Deines Freundes beeinträchtigt ...

Eine OP ist Symptome bekämpfen, kostet viel Geld und bringt Dich nicht weiter. Das war das Ergebnis vieler OP's, bei denen es nicht um die Beseitigung von Entstellungen sondern um Anpassung an Schönheitsideale ging.

jaja

Gefällt mir

J
jayna_12579595
17.02.07 um 14:22

Keiner ist zufrieden
hallo bambini,
dass du darüber unglücklich bist kann ich zwar nachvollziehen, aber ich finde einen kleinen busen überhaupt nicht schlimm. ich selbst habe einen zu großen und bin damit auch nicht zufrieden. mir passen deswegen viele oberteile nicht, beim sport kann ich nicht so wie die anderen. ein großer busen stört in so vielen lebenslagen! und mit dem alter wird er auch noch schlaff usw. Glaub mir, ich wäre manchmal so froh, wenn ich ganz kleine brüste hätte. ich bin wirklich oft neidisch auf frauen wie dich. es ist doch wie verhext, jeder will das haben, was er grad nicht hat. sei stolz auf deine figur! die meisten frauen mogeln! es ist was ganz normales, du bist nicht allein mit deinem problem. also kopf hoch!

Gefällt mir

C
cicile_12304238
17.02.07 um 15:29
In Antwort auf akeno_12890379

Es ist hilfreicher, wenn Du lernst, Dich zu mögen
Ich kann verstehen, dass es Dein Selbstbewußtsein sehr beeinträchtigt !
Aber es ist im Endeffekt nur eine Frage Deiner Sichtweise. Du setzt Weiblichkeit mit großen Brüsten gleich und bezeichnest Dich als Mogelpackung. Wenn Du mal nur die Tatsachen betrachtest, dann bist Du mit großen und kleinen Brüsten aber gleich weiblich. Du bist so oder so eine Frau. Deine Sichtweise stammt aus Deinem Einfühlen in Männer, von Denen Du annimmst, dass sie nur eine Frau mit großen Brüsten begehren. Das Modell wird heute durchaus viel verbreitet, genauso wie man gefälligst superschlank zu sein hat, wie die Models, einfach, weil die Medien es heute so verbreiten. Im Endeffekt ist es aber nicht viel mehr als eine Mode, was als schön und erstrebenswert gilt. Nun ist es natürlich immer ein bißchen schwerer, einen eigenen Geschmack zu haben, anstatt sich in den Mainstream der Massen einzuklinken und die gemachte Meinung einfach mitzumeinen.

Bei Dir ist es besonders schade, dass Dein Freund offenbar dem Schönheitsideal der Medien nachhängt, anstatt DICH schön zu finden. Dennoch kann ich Dir sagen, dass es viele Männer gibt, die kleine Brüste schön finden, auch wenn Dein Freund es nun dummerweise nicht tut.

Ich denke, es täte Dir besser, zu lernen, Dich und Deinen Körper schön zu finden, anstatt Dich umbauen zu lassen, bis Du so aussiehst, wie die Mädels auf den Titelseiten oder in den Sexmagazinen.

Unterstützung von außen würde es Dir sicher erleichtern, zu lernen, Dich zu mögen, wie Du bist. Eigentlich sollte ein Beziehungspartner hier unterstützen. Wenn er das nicht kann, mußt Du überlegen, ob Du seine Unterstützung brauchst oder nicht.
Aber Du gewinnst sicher mehr, wenn Du daran arbeitest, Dich zu akzeptieren und zu mögen, wie Du bist, als wenn Du Deinen Körper umgestaltest.

Wie gesagt, kleine Brüste sind durchaus hübsch für viele Männer .... und wenn Du Dich nicht mögen kannst, so wie Du bist, ist die Chance auch groß, dass nach der OP etwas anderes, was Du Dir jetzt noch nicht vorstellen kannst, wieder Dein "Dich selbst mögen" und auch das Deines Freundes beeinträchtigt ...

Eine OP ist Symptome bekämpfen, kostet viel Geld und bringt Dich nicht weiter. Das war das Ergebnis vieler OP's, bei denen es nicht um die Beseitigung von Entstellungen sondern um Anpassung an Schönheitsideale ging.

jaja

Kannst Du mir Tips geben?
Ich meine, wie lernt man sich selbst zu mögen?
Ich danke Dir wirklich sehr für Deine Ratschläge, jedoch weiß ich nicht, wie ich sie in die Tat umsetzen kann. Es ist ja nicht so, dass man nur einen Schalter umlegen muss. Der Blick in den Spiegel lässt mich nur immer das sehen, was ich nicht habe...ich bin da wahrscheinlich "festgefahren", immerhin lebe ich das Muster seit gut 15 Jahren. Erschreckt mich auch, wenn ich drüber nachdenke. Die Hilfe von aussen, die Du angesprochen hast, bezieht sich bestimmt auf das zu Rate ziehen eines Psychologen...doch wie finde ich den, der mein Problem, wie schon zuvor, nicht unter den Teppich kehren will? Ich habe diesen Weg auch schon mal versucht. Ich war in Behandlung und bekam die Diagnose Borderline-Persönlichkeitsstörung worauf ich behandelt wurde. Doch das Busen-Problem bestand nachwievor. Ich will mir diesmal selbst helfen... Hast Du eine Idee, was ich tun könnte?

Gefällt mir

A
akeno_12890379
17.02.07 um 17:52
In Antwort auf cicile_12304238

Kannst Du mir Tips geben?
Ich meine, wie lernt man sich selbst zu mögen?
Ich danke Dir wirklich sehr für Deine Ratschläge, jedoch weiß ich nicht, wie ich sie in die Tat umsetzen kann. Es ist ja nicht so, dass man nur einen Schalter umlegen muss. Der Blick in den Spiegel lässt mich nur immer das sehen, was ich nicht habe...ich bin da wahrscheinlich "festgefahren", immerhin lebe ich das Muster seit gut 15 Jahren. Erschreckt mich auch, wenn ich drüber nachdenke. Die Hilfe von aussen, die Du angesprochen hast, bezieht sich bestimmt auf das zu Rate ziehen eines Psychologen...doch wie finde ich den, der mein Problem, wie schon zuvor, nicht unter den Teppich kehren will? Ich habe diesen Weg auch schon mal versucht. Ich war in Behandlung und bekam die Diagnose Borderline-Persönlichkeitsstörung worauf ich behandelt wurde. Doch das Busen-Problem bestand nachwievor. Ich will mir diesmal selbst helfen... Hast Du eine Idee, was ich tun könnte?

Tipps
Mit "Unterstützung von außen würde es Dir sicher erleichtern, zu lernen, Dich zu mögen" meinte ich, dass es Dir natürlich leichter fällt, das zu lernen, wenn in Deinem Umfeld Menschen wären, die Dir vermitteln, dass sie Dich und auch Dein Aussehen mögen. Einer davon sollte eigentlich Dein Partner sein, hätte ich erwartet, wenn Du nicht das Gegenteil geschrieben hättest. Positives Feedback von außen hilft.

Sicher kann auch ein Psychotherapeut Dir dabei behilflich sein, wenngleich ich bei meinem vorigen Text daran nicht gedacht hatte. Die Anlage zu Deinem Problem ist sicher schon in der Kindheit gelegt worden. Eine wie ich denke sehr geeignete Form der Therapie, ist die Arbeit mit dem inneren Kind. Es ist eine spezielle Therapieform, in der der Therapeut ausgebildet sein und Erfahrung haben sollte. Meist sind dies Psychotherapeuten mit einer Ausbildung in Tiefenpsychologie.
Ganz grob vereinfacht setzt diese Methode daran an, dass Du gedanklich und emotional in Situationen in Deiner Kindheit zurückgehst, in denen Du Dich allein, unverstanden, ungeliebt etc. gefühlt hast und in denen Du eine Unterstützung hättest gebrauchen können. Du begegnest diesem Kind mit Deiner heutigen Persönlichkeit, gehst auf die gefühlten Bedürfnisse ein und lernst diesem Kind heute nachträglich zu geben, was es damals gebraucht hätte.
Diese Therapie vermittelt zwar schmerzhafte Begegnungen, aber auch die Entwicklung des sehr angenehmen Gefühls, angenommen zu werden und wertvoll zu sein.

jaja

Gefällt mir

G
gal_12313576
01.03.07 um 14:56

Sei nicht so ängstlich!!!!
hey, mach dir da mal keine gedanken drum!
ich weiß, das hört sich blöd an, aber ich hab auch nicht viel busen und trotzdem mögen mich die leute und verurteilen mich nciht deswegen.
eine zeitlang hatte ich auch zweifel, ob das wirklich genug ist, aebr mein freund, der findet es genau richtig so.
ich trage keine push-up bhs und fühle mich eigentlich richtig gut so.

jetzt mach dich nicht deshalb unter, es gibt viel schlimmere sachen und frauen mit kleinem busen können genauso sexy sein (wenn nicht noch mehr) als frauen mit großem.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tira_12480080
07.03.07 um 22:35
In Antwort auf akeno_12890379

Tipps
Mit "Unterstützung von außen würde es Dir sicher erleichtern, zu lernen, Dich zu mögen" meinte ich, dass es Dir natürlich leichter fällt, das zu lernen, wenn in Deinem Umfeld Menschen wären, die Dir vermitteln, dass sie Dich und auch Dein Aussehen mögen. Einer davon sollte eigentlich Dein Partner sein, hätte ich erwartet, wenn Du nicht das Gegenteil geschrieben hättest. Positives Feedback von außen hilft.

Sicher kann auch ein Psychotherapeut Dir dabei behilflich sein, wenngleich ich bei meinem vorigen Text daran nicht gedacht hatte. Die Anlage zu Deinem Problem ist sicher schon in der Kindheit gelegt worden. Eine wie ich denke sehr geeignete Form der Therapie, ist die Arbeit mit dem inneren Kind. Es ist eine spezielle Therapieform, in der der Therapeut ausgebildet sein und Erfahrung haben sollte. Meist sind dies Psychotherapeuten mit einer Ausbildung in Tiefenpsychologie.
Ganz grob vereinfacht setzt diese Methode daran an, dass Du gedanklich und emotional in Situationen in Deiner Kindheit zurückgehst, in denen Du Dich allein, unverstanden, ungeliebt etc. gefühlt hast und in denen Du eine Unterstützung hättest gebrauchen können. Du begegnest diesem Kind mit Deiner heutigen Persönlichkeit, gehst auf die gefühlten Bedürfnisse ein und lernst diesem Kind heute nachträglich zu geben, was es damals gebraucht hätte.
Diese Therapie vermittelt zwar schmerzhafte Begegnungen, aber auch die Entwicklung des sehr angenehmen Gefühls, angenommen zu werden und wertvoll zu sein.

jaja

Kleine Brüste
Hallo Du...

dürften wir wissen, welche BH-Größe du hast ??? ...

Hab hier die ganzen Beiträge gelesen und irgendwie kann ich mich mit diesem Problem identifizieren. Nur dass ich keinen Mann an mich ran lasse. Ist auch einer der Gründe, weshalb ich Dauersingel bin.Mir fehlt das Selbstvertrauen, um den Mann zu offenbaren, dass ich zu kleine Brüste habe.

Hab die BH-Größe 70 B und fühle mich oftmals sehr elendig, weil ich immer wieder die anderen Frauen mit ihrer Oberweite beneide und mir dabei denke, wieso gerade ICH ????

Hab auch über ne OP nachgedacht,...allerdings ist die Angst vor ne OP wahnsinnig groß, dass es mir den Magen dreht.

LG ...


Gefällt mir

A
an0N_1209551899z
08.03.07 um 9:58

Push up
push up ist doch völlig ok, trägt fast jede Frau schau mal im TV die ganzen stars ist alles gepusht.

im endefekt wenn du dich operieren lässt, dann ist es auch nur Schein

trage deinen push up und mach das beste aus deinem Dekoltee. männer mögen außerdem auch kleine brüste sehr.

ich habe selbst keinen grossen Busen aber ich trage push ups und zeige damit viel dekoltee und das sieht viel besser aus als die Brüste zu verstecken.

Gefällt mir

A
an0N_1209551899z
08.03.07 um 10:01
In Antwort auf tira_12480080

Kleine Brüste
Hallo Du...

dürften wir wissen, welche BH-Größe du hast ??? ...

Hab hier die ganzen Beiträge gelesen und irgendwie kann ich mich mit diesem Problem identifizieren. Nur dass ich keinen Mann an mich ran lasse. Ist auch einer der Gründe, weshalb ich Dauersingel bin.Mir fehlt das Selbstvertrauen, um den Mann zu offenbaren, dass ich zu kleine Brüste habe.

Hab die BH-Größe 70 B und fühle mich oftmals sehr elendig, weil ich immer wieder die anderen Frauen mit ihrer Oberweite beneide und mir dabei denke, wieso gerade ICH ????

Hab auch über ne OP nachgedacht,...allerdings ist die Angst vor ne OP wahnsinnig groß, dass es mir den Magen dreht.

LG ...


70B
du fühlst dich elend mit 70B?????????????????????

es gibt 70 AA oder noch kleiner, B ist ein super mittelmaas der Deutschen und die schönste Brustgrösse ..

bei 70 B über eine Op nachzuenken ist einfach lächerlich. dein problem liegt in der psyche nicht an der Brustgrösse, du wirst dich auch nciht besser fühlen wenn du 90 D hast

wieso beneidest du anderen Frauen, vielleicht beneien dich die anderen Frauen mit grossen Brüsten um deine 70B? da kenn ich nämlich viele. manche Frauen haben eben schöne Brüste, manche schöne Haare, manche sind klein, manche dick. hallo? was wäre wenn jede Frau denkenwürde, warum gerade ich???????

sei froh das sdu gesund bist, meiner freundin haben sie jetzt eine Brust amputiert zwecks Brustkrebs, da kann ich nur über dich dne kopf schütteln

Gefällt mir

R
reanna_11857256
09.03.07 um 17:35
In Antwort auf cicile_12304238

Mich machts fertig,
aber danke für Deine lieben Worte. Ich bin nun 29 Jahre alt und leide eigentlich schon seit ich 14 bin unter meiner Brust. Hatte auch schon mal bei der Krankenkasse Antrag gestellt ( mit Gutachten etc.) aber es wurde natürlich abgelehnt. Ist halt einfach wirklich scheisse immer ne Mogelpackung zu sein. Hat nicht jede Frau ein Recht auf Weiblichkeit? Ich will mich auch begehrenswert fühlen.... Selbst mein Freund gab zu, dass er auf grosse Brüste steht, das hat mich echt verletzt und nun kann ich ihn gar nicht ranlassen. Es beeinflusst mein gesamtes Leben und ich habe ja nur eins.....

70 B ist vielen nicht genug!
Also ich hab eine gute 70 B und musste feststellen, dass es vielen Männern nicht genug ist! Wo sind denn die vielzitierten Männer, die auf schlanke Frauen mit einer kleinen Hand voll stehen????

Ich bin normal groß, schlank und bestimmt nicht hässlich. Bis 19 hab ich nie Probleme mit meinem Busen. Da sitzt auf jeder Seite eine Hand voll, noch dazu schön rund.
Dann kam die erste richtig große Liebe ( zumindest von meiner Seite aus), von der ich mich nach zwei Jahren getrennt habe. Er hatte kein Bock mehr mit mir zu schlafen, hat nur noch Pornos geguckt ( mit Titeln wie "Dicke Dinger")und hat sich danach auch gleich ein Mädchen mit großen Brüsten gesucht. Ansonsten war das ein ganz normaler netter Junge....
Das hat echt weh getan, aber ich hab das nach einiger Zeit als Fehlgriff abgehakt.

Leider ging es aber ähnlich weiter und wenn man schon ein paar negative Erfahrungen in dieser Hinsicht gesammelt hat, bohrt das immer stärker in der Seele. Mitlerweile leidet mein ganzes Selbstbewusstsein darunter. Konnt ich mir vor ein paar Jahren niemals vorstellen!

Ich versteh auch echt nicht, warum ein Freund seiner normalbusigen Frau offenbaren muss, dass er auf große Brüste steht!!! Wenns nunmal so ist, kann ers doch wenigstens für sich behalten. Schließlich hat er sie sich doch ausgesucht!!!


Noch dazu wird in den Medien ja gar nicht dem Schlanksein sondern immer stärker der "Weiblichkeit" gehuldigt. Und die wird stets mit Kurven und großer Oberweite gleichgesetzt ( Ausnahmen mag es geben...aber seid doch mal ehrlich....!!!!)

Gefällt mir

A
an0N_1209551899z
10.03.07 um 11:37
In Antwort auf reanna_11857256

70 B ist vielen nicht genug!
Also ich hab eine gute 70 B und musste feststellen, dass es vielen Männern nicht genug ist! Wo sind denn die vielzitierten Männer, die auf schlanke Frauen mit einer kleinen Hand voll stehen????

Ich bin normal groß, schlank und bestimmt nicht hässlich. Bis 19 hab ich nie Probleme mit meinem Busen. Da sitzt auf jeder Seite eine Hand voll, noch dazu schön rund.
Dann kam die erste richtig große Liebe ( zumindest von meiner Seite aus), von der ich mich nach zwei Jahren getrennt habe. Er hatte kein Bock mehr mit mir zu schlafen, hat nur noch Pornos geguckt ( mit Titeln wie "Dicke Dinger")und hat sich danach auch gleich ein Mädchen mit großen Brüsten gesucht. Ansonsten war das ein ganz normaler netter Junge....
Das hat echt weh getan, aber ich hab das nach einiger Zeit als Fehlgriff abgehakt.

Leider ging es aber ähnlich weiter und wenn man schon ein paar negative Erfahrungen in dieser Hinsicht gesammelt hat, bohrt das immer stärker in der Seele. Mitlerweile leidet mein ganzes Selbstbewusstsein darunter. Konnt ich mir vor ein paar Jahren niemals vorstellen!

Ich versteh auch echt nicht, warum ein Freund seiner normalbusigen Frau offenbaren muss, dass er auf große Brüste steht!!! Wenns nunmal so ist, kann ers doch wenigstens für sich behalten. Schließlich hat er sie sich doch ausgesucht!!!


Noch dazu wird in den Medien ja gar nicht dem Schlanksein sondern immer stärker der "Weiblichkeit" gehuldigt. Und die wird stets mit Kurven und großer Oberweite gleichgesetzt ( Ausnahmen mag es geben...aber seid doch mal ehrlich....!!!!)

70B
ist mehr als genug, kein MAnn steht auf hängende Riesenbrüste sondern mehr auf kleine feste also 70A oder B.

Außerdem passt ja 70A viel besser zu einem schlanken Körperbau als zb riesenbrüste..

auch kommt es bei weiten nicht auf die Brustgrösse an wenn man sich verliebt

Gefällt mir

A
an0N_1247881699z
10.03.07 um 21:42

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah
wegen einer Brustgrösse soviel Aufstand zu machen, na danke...

ein mann liebt dich, aber sicher nicht wegen deiner Brustgrösse..

Gefällt mir