Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich bin schüchtern geworden...was nun?

Ich bin schüchtern geworden...was nun?

6. Januar 2010 um 13:50 Letzte Antwort: 6. Januar 2010 um 14:48

Hallo an alle (;
Ich hab mal eine riesenfrage an euch...
ich bin 16 jahre alt und seit 2 jahren sehr schüchtern... bis zu meinem 14- Lebensjahr war ich offen immer gut gelaunt ...fröhlich manchmal auch richtg durchgeknallt...0% schüchternheit.
Doch vor 2 Jahren hat das blatt sich gewendet....In den sommerferien war ich lange im urlaub und hab deshalb meine freunde nicht gesehen außen dann wieder in der Schule, aufeinmal bekam ich kein ton mehr raus.. meine stimme wurde immer "kleiner" ich werde bei jeden bisschen rot.

jetzt bin ich vor ca 6 Monaten umgezogen und da hat sich wieder was an meiner schüchternheit verändert undzwar:
Ich bin zu fremden leute nicht schüchtern, ich kann mit denen reden, werde nicht rot.
doch wenn ich diese leute am nächsten tag wiedersehe bin ich richtig schüchtern.
Ich glaube ich habe angst das die mich aufeinmal nicht mehr mögen oder ich bilde mir auch immer ein ich sei hässlich obwohl viele sagen das das nicht so ist.
Ich hab jetzt keine Akne haut aber hin und wieder hab ich halt mal hautunreinheiten was bei einer 16. jährigen ziemlich normal ist trotzdem denk ich oder ich bilde mir ein die leute können mich wegen meiner haut nicht mögen.
früher war ich nie so.
Kann mir jemand rat geben?
Das macht mich echt fertig ich hab schon angst in die schule zu gehen weil ich da leute sehe die ich sehr mag und ich hab halt angst das die mich nicht mögen obwohl das ja nciht so der fall ist.
Bitte helft mir ;(
Mfg.

Mehr lesen

6. Januar 2010 um 14:48

Nur Mut!
Es klingt ganz so als hättest du ein minderwertiges Selbstbild.
Versuche nicht mit deinem Äußeren und deinem Verhalten die Erwartungen deiner Mitmenschn zu erfüllen, sonder sei du selbst.Es fällt niemandem leicht sein wahres ich zu zeigen, denn wir alle fürchten uns vor Ablehnnung. Doch ich finde es unglaulich traurig, wenn man sich nicht natürlich verhalten kann, nur weil man glaubt, das was man an sich selbst nicht mag, wird auch alle anderen abstoßen.
Denk immer daran: Du bist genauso wertvoll wie jeder andere auf dieser Welt, unabhängig von deinem Handeln und Äußeren. Also trau dich aus deiner "Rolle" heraus und trotze den oberflächlichen Illusionen unserer Gesellschaft!
Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club