Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich bin Opfer, aber "geheilt"!

Ich bin Opfer, aber "geheilt"!

27. August 2007 um 13:44

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch mit mienem Beitrag versuchen MUT zu machen!!!
Ich wurde selbst missbraucht und das über einen Zeitraum von 3Jahren.
Lange habe ich es verdrängt und dadurch heftige Probleme bekommen.
in der Pubertät wollte ich dann lieber ein Junge sein, habe mich so gekleidet, weil ich dachte- die sind nicht so angreifbar. Und ich habe keine Beziehung führen können und ständig hatte ich Angst vor fremden Männern.
Leider- und auch zum Glück- wurde ich durch das Verdränegen sehr krank... ich habe eine Angst- und Panikstörung entwickelt und nach und nach konnte ich verschiedene Dinge nicht mehr, bis ich sogar Zuhause dachte, ich drehe duirch. Eine Therapie/Reha folgte der Anderen und ich war insgesamt ein Jahr weg vom Fenster. Bis die Spezialisten darauf gekommen sind, dass ich traumatisiert bin. Seitdem mache ich eine Traumatherapie und es geht mir gut!!! Diese Therapie ist hart und tut verdammt weh, macht wütend, etc! Aber glaubt mir, nur wenn ihr euch dem ganzen mit Experten stellt, werdet ihr wieder normal leben können!!! Ich habe jetzt eine feste Beziehung, mein Freund steht voll hinter mir und nach und nach lerne ich, mich immer mehr fallen zu lassen und ihm zu vertrauen! Es gibt noch Momente, da kommen mir z.B. in der Stadt Männer entgegen, vor denen ich mich ekel oder "Angst" bekomme- das ist mein Gefühl und darauf darf und soll ich hören. Denn das ist normal. Alles, die solche Erfahrungen gemacht haben, entwickeln Antennen und dann dürft ihr auch darauf hören. Aber ihr müsst unterscheiden... wenn euch alle Männer Angst machen, dann ist das noch nciht "normal", also dann braucht ihr wirklich Hilfe!! Ich kann es nur jedem empfehlen.... und ich wünsche euch, dass ihr nciht den gleichen Fehler macht wie ich und erst die Augen zum Handeln geöffnet bekommt, wenn ich mitten in so einer psychischen Krankheit steckt! Denn glaubt mir, es ist ganz NORMAL dass wir Probleme entwickeln und Gedanken nicht loslassen können, Angst, Wut und Ekel haben- ABER wir können es schaffen, lernen damit umzugehen!!! Ich spreche aus Erfahrung!!!!
Der erste Schritt führt zum Weg!!!!
Ich wünsche euch alles erdenkliche Gute, denn ich weiss, wir werden es immer in uns haben- die einen mehr, die anderen weniger-, unabhängig vom "Grad der Schwere", weil man soetwas überhaupt nicht sortieren kann!!!!

LG

Mehr lesen

11. November 2007 um 0:47

Macht euch nicht mehr zum opfer
hallo ninjaaa und alle, die dies lesen !

du hast recht, ich habe es auch geschafft - leider auch erst nach vielen vielen jahren. aber man kann es wirklich schaffen, wenn man sich nicht selbst aufgibt.

deine worte fand ich klasse, sie sprechen mir aus der seele. aber ohne fachleute geht es wirklich nicht. und ganz wichtig, damit die angst verschwindet: stärkt euer selbstvertrauen.

macht einen kurs in selbstverteidigung, das staerkt euer selbstbewusstsein. und maenner habe angst bzw. werden unsicher bei frauen, die sehr direkt und selbstbewusst sind.

also los, arbeitet an euch, dann schafft ihr es auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen