Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich bin eine Luegnerin

Letzte Nachricht: 18. November 2009 um 17:21
P
pili_11932957
23.07.09 um 10:11

Hallo,

Es faellt mir sehr schwer das zu schreiben, aber mit mir stimmt irgendwas nicht. Ich bin von Kindheit an eine ganz schlimme Luegnerin. Habe schon in der Grundschule Geschichten erzaehlt, meistens, weil ich Beachtung oder sogar Bewunderung haben wollte. Auch jetzt noch luege ich oft,obwohl es gar nicht noetig waere, z.B. ueber meinen Musikgeschmack oder so. Aber die schlimmste Luege, meine Lebensluege sozusagen ist, dass ich ganz vielen Leuten, auch meinem Partner, erzaehlt habe, dass ich in der Familie missbraucht wurde. Meine Familie weiss davon nichts. Ich habe mir schon oft vorgenommen mit dieser Luege aufzuhoeren, aber ich komme nicht davon los. Ich habe jeden Tag mehrere Erinnerungen an einen Missbrauch, kaempfe seit Jahren mit Depressionen, Selbstmordgedanken, Selbstverletzendem Verhalten, Essstoerungen, Alkohol,,, die Liste ist lang und die Therapeuten, zu denen ich ging (und denen ich die gleiche Luege erzaehlt habe) g;lauben mir 100 Prozent. Ich erlebe diese flashbacks sehr intensiv, es ist so als wuerde es gerade passieren. Die Therapeuten-ich war im Lauf der Jahre bei mehreren - sagen, dass man sieht, wie mich das mitnimmt, wenn ich von dem Missbrauch erzaehle- an meiner Koerpersprache,meiner Stimme, meine Ausdrucksweise wird kindlicher usw. Aber ich weiss, dass es einfach nicht wahr sein kann. Das Problem ist, dass ich mich viel zu sehr schaeme, um das alles irgendjemandem zusagen. Ich will da raus, will aufhoeren, mich selber so zu hassen, und weiss nicht mehr weiter. Ich weiss, dass es schwerfallen muss, mir zu antworten - ihr denkt bestimmt, ich bin das letzte. Geht mir ja auch so. Aber ich waere sehr sehr dankbar- ganz ehrlich.

Percyvall

Mehr lesen

P
pili_11932957
23.07.09 um 11:07

Hallo
Ja, ich mache mir darueber Gedanken, Vorwuerfe,hasse mich deswegen. Das ist ja Teil des Problems dass ich weiss, wie schlimm das ist. Ich war neulich damit beim Beichten und der Pfarrer hat gesagt, dass es manchmal so ist dass ein erundenes Trauma ein echtes zudeckt, aber das mag ich nicht glauben. Ich weiss ja dass bei mir was nicht stimmt, verstehst du? Mir macht es auch keinen Spass, im Gegenteil, dieseErinnerungen sind in mir drin und wenn ich sie unterdruecke gehts mir noch schlechter als sonst. Ich mach das nicht weil ich die anderen fuer dumm verkaufen will. Aber ich seh schon dass ich Euch auch nur veraergere, kann ich ja verstehen. Ich hab gedacht ich versuchs mal. Trotzdem vielen dank.
Percy

Gefällt mir

K
kenna_12695634
23.07.09 um 21:30

Ich muss ja schon sagen
Dass ich es schade finde, wie hier miteinander umgegangen wird. Ihr haut auf sie drauf, ohne eigentlich auf das Geschriebene einzugehen. Sie sagt ja selber, dass sie weiss, dass das schlimm ist. Sie sagt aber auch,dass sie darunter leidet und das alles gar nicht mehr will. Fuer mich klingt das hier nach einem Menschen der krank ist, und zwar sehr. Es gehoert Mut dazu, so etwas zuzgeben. Und eine Frage an dich, Percyvall: Woher weisst du so genau, dass nichts vorgefallen ist bei dir? Ich habe mich schon recht viel mit diesem Thema beschaeftigt und es ist tatsaechlich in fast allen Faellen so, dass einem ERFUNDENEN Missbrauch ein WIRKLICHER Missbrauch zugrundeliegt. Wie du dein Problem angehen sollst, finde ich allerdings auch schwer. Wenn du den Mut hast, zu einem Therapeuten zu gehen und ihm die Wahrheit zu sagen, waere das ein grosser Schritt. Lass dich nicht hier niedertrampeln. Mal abgesehen davon: Es gibt Leute, die einen Missbrauch erfinden, um daraus Vorteil zu ziehen. Kriminelle vor Gericht z.B., weil sie wissen, dass sie dadurch Sympathien wecken und ihre Strafe vielleicht milder ausfaellt. Oder Menschen, die diesen Vorwurf oeffentlich machen und den Beschuldigten massiv schaden (wollen). DAS sind die Leute, derentwegen wirklichen Opfern nicht geglaubt wird. Du scheinst andere Motive zu haben, und wenn ich das richtig verstehe, hast du niemandem ausser dir selber Schaden zugefuegt. Das soll jetzt dein Verhalten nicht entschuldigen, aber ich finde schon, dass man hier differenzieren sollte!!

Gruss
Maisydaisy

Gefällt mir

A
an0N_1223403899z
24.07.09 um 9:32
In Antwort auf kenna_12695634

Ich muss ja schon sagen
Dass ich es schade finde, wie hier miteinander umgegangen wird. Ihr haut auf sie drauf, ohne eigentlich auf das Geschriebene einzugehen. Sie sagt ja selber, dass sie weiss, dass das schlimm ist. Sie sagt aber auch,dass sie darunter leidet und das alles gar nicht mehr will. Fuer mich klingt das hier nach einem Menschen der krank ist, und zwar sehr. Es gehoert Mut dazu, so etwas zuzgeben. Und eine Frage an dich, Percyvall: Woher weisst du so genau, dass nichts vorgefallen ist bei dir? Ich habe mich schon recht viel mit diesem Thema beschaeftigt und es ist tatsaechlich in fast allen Faellen so, dass einem ERFUNDENEN Missbrauch ein WIRKLICHER Missbrauch zugrundeliegt. Wie du dein Problem angehen sollst, finde ich allerdings auch schwer. Wenn du den Mut hast, zu einem Therapeuten zu gehen und ihm die Wahrheit zu sagen, waere das ein grosser Schritt. Lass dich nicht hier niedertrampeln. Mal abgesehen davon: Es gibt Leute, die einen Missbrauch erfinden, um daraus Vorteil zu ziehen. Kriminelle vor Gericht z.B., weil sie wissen, dass sie dadurch Sympathien wecken und ihre Strafe vielleicht milder ausfaellt. Oder Menschen, die diesen Vorwurf oeffentlich machen und den Beschuldigten massiv schaden (wollen). DAS sind die Leute, derentwegen wirklichen Opfern nicht geglaubt wird. Du scheinst andere Motive zu haben, und wenn ich das richtig verstehe, hast du niemandem ausser dir selber Schaden zugefuegt. Das soll jetzt dein Verhalten nicht entschuldigen, aber ich finde schon, dass man hier differenzieren sollte!!

Gruss
Maisydaisy


Na, ob das alles so stimmt?????

Gefällt mir

Anzeige
P
pili_11932957
24.07.09 um 10:39

Hallo
Danke dass mir jemand geantwortet habt. Ich will nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, aber ich trau mich nicht mehr, naeheres zu schreiben. Ich kann ja verstehen dass Ihr mich verachtet aber auch so was wieich hatgefuehle und ich hab Angst dass ich wieder anfang mich zu verletzen wenn noch syarkere Geschuetze kommen. Tut mir lleid, ich haette nicht hier schreiben sollen, weiss ja selber dass ich der letzteDreck bin. Danke aber dass ihr mir geschrieben habt. @nonnenspiegel - ich weiss selber nicht genau warum,Weiss nur, dass das Mitgefuehl dass mir dann manchmal (vieleLeute reagieren darauf nicht sehr nett) entgegengebracht wird, gut tut,weil ich micht sehr alleine fuehle und nach Waerme sehne, war schon als kindso. darum macht mich das hier glaub ich zu kaputt wenn man mich hier in Stuecke reisst, eigentlich willich nurgemocht werden und dazugehoeren. tut mirleid ich bineinfach ein Feigling.Sorry

Gefällt mir

A
an0N_1223403899z
24.07.09 um 11:14
In Antwort auf pili_11932957

Hallo
Danke dass mir jemand geantwortet habt. Ich will nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, aber ich trau mich nicht mehr, naeheres zu schreiben. Ich kann ja verstehen dass Ihr mich verachtet aber auch so was wieich hatgefuehle und ich hab Angst dass ich wieder anfang mich zu verletzen wenn noch syarkere Geschuetze kommen. Tut mir lleid, ich haette nicht hier schreiben sollen, weiss ja selber dass ich der letzteDreck bin. Danke aber dass ihr mir geschrieben habt. @nonnenspiegel - ich weiss selber nicht genau warum,Weiss nur, dass das Mitgefuehl dass mir dann manchmal (vieleLeute reagieren darauf nicht sehr nett) entgegengebracht wird, gut tut,weil ich micht sehr alleine fuehle und nach Waerme sehne, war schon als kindso. darum macht mich das hier glaub ich zu kaputt wenn man mich hier in Stuecke reisst, eigentlich willich nurgemocht werden und dazugehoeren. tut mirleid ich bineinfach ein Feigling.Sorry

Klartext
Hey Percyvall,
ich finde es ganz ganz furchtbar wie Du Dich selber niedermachst. Warum um Himmelswillen machst Du das? Du schreibst Du wärst der "letzte Dreck"..Hat das mal jemand zu Dir gesagt? Geben Dir Deine Mitmenschen das Gefühl? Du schreibst sehr leidig, Du machst Dich total klein. Und das hier seltsame Kommentare kommen, da mach Dir mal keinen Kopf das passiert in fast jedem Thread. Die Leute hier kennen Dich nicht, scheiss einfach darauf.
Frage mich bei welchen Therapeuten Du warst, die scheinen ja nicht gerade so die Ahnung zu haben. Wenn das wirklich alles stimmt was Du geschrieben hast, dann raff Dich endlich auf. Natürlich ist es totaler Schrott zu erzählen das man missbraucht wurde wenns nicht stimmt, aber das weisst Du ja selber und rückgängig zu machen ist es nun mal nicht. Jeder Mensch macht mal Fehler, mal mehr mal weniger gravierende. Was Dir fehlt ist ne grosse Portion Selbstbewusstsein und das Du lernen musst Dich selber zu akzeptieren. Und hör auf Dich zu verletzen, das gibt nur hässliche Narben und hat einfach keinen Sinn.
Hast Du Freunde? Wenn nicht meld Dich mal irgendwo an was Dir Spass machen könnte. Und glaub mir es gibt genug Bücher die einem die Lebensfreude zurückgeben. Ist wirklich so.

Also hör auf zu jammern(das ist nicht böse gemeint) und fang an zu leben!!!! Fang an Dich zu mögen!!! Du bist bestimmt nicht der letzte Dreck oder sonstiges. Red Dir das nicht ein.

Liebe Grüsse Marie

Gefällt mir

M
mayim_12878600
24.07.09 um 15:49

Ich denke mal...
einen Missbrauch hat sicherlich niemand erfunden.
Es mag Leute geben, die sich selbst verletzen, aus welchen Gründen auch immer. Ich hatte selbst mal so eine Schulfreundin, die ich nach Jahren wiedertraf, sich dann aber nicht mehr ritzte ect.

Und sind wir mal ehrlich, im Netz hat sicher schon mal jeder früher geflunkert ( ich meine jetzt nicht den Missbrauch!! ). Wer möchte schon alles über sein Leben in der Öffentlichkeit breittreten. Die meisten beobachten gerne anonym*g*.

Hat man die Leute dann kennen gelernt, real kennen gelernt, sind sie um einiges ehrlicher geworden, denn Bekannte bzw Freunde würde ich nie belügen und andere denken da sicher ähnlich.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
J
jumana_12275391
24.07.09 um 20:43

Hm
kann es sicher nicht sein dass dir das wirklich passiert ist ?
ok mal ausgenommen die anderen lügen über musik usw..
aber vielleicht is das als einziges keine lüge?
oder dadurch dass du ja lügst und du weisst du musst gut lügen damit auch ein therapeut dir glaubt, dass du dadurch dich schon so reingesteigert hast dass du es jetzt selber glaubst bzw. dein körper glaubt es?!

mehr kann ich mir nicht vorstellen. aber hey du bist nicht der letzte dreck wegen sowas! jeder mensch hat fehler und nicht nur 1 das is ja nicht SOOOO schlimm jetzt. ich meine du kannst da rauskommen und aufhören damit! ganz sicher.


lg jackie

Gefällt mir

A
aurora_12086056
16.11.09 um 22:37

Hallo Percyvall
Gerne gebe ich dir antwort. aber zuerst muss ich wissen, ob du überhaupt noch ins forum reinschaust und dir die zeit nimmst meine antwort zu lesen.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1286693299z
17.11.09 um 13:26

Du suchst annerkennung!
ich glaube du suchst annerkennung bei anderen. Ich finde aber dennoch das du behandelt werden solltest,gerade dann wenn du Selbsmordgedanken hast.Geh in eine klinik und versuche dort dein leben wieder in den Griff zu bekommen.dort wirst du auf jeden fall Fachliche Hilfe bekommen,ein therapeut sehe ich nicht sinnvoll da du ja auch selbstmordgedanken hast.Was ich sehr schön finde,das du weist was los ist und also da sdu es erkennst,das ist schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung.Der nächste schritt wäre so finde ich ein aufendhalt in einer Psychatrischen klinik,die können dir auf jeden fall helfen.Wenn du willst kannst du mir mal ne PN schreiben und ich könnte dir eine klinik aufschreiben die einen sehr guten ruf hat.Gute Besserung dir.

Tanja

Gefällt mir

L
lean_12240789
17.11.09 um 21:49
In Antwort auf mayim_12878600

Ich denke mal...
einen Missbrauch hat sicherlich niemand erfunden.
Es mag Leute geben, die sich selbst verletzen, aus welchen Gründen auch immer. Ich hatte selbst mal so eine Schulfreundin, die ich nach Jahren wiedertraf, sich dann aber nicht mehr ritzte ect.

Und sind wir mal ehrlich, im Netz hat sicher schon mal jeder früher geflunkert ( ich meine jetzt nicht den Missbrauch!! ). Wer möchte schon alles über sein Leben in der Öffentlichkeit breittreten. Die meisten beobachten gerne anonym*g*.

Hat man die Leute dann kennen gelernt, real kennen gelernt, sind sie um einiges ehrlicher geworden, denn Bekannte bzw Freunde würde ich nie belügen und andere denken da sicher ähnlich.

Krass
Meinst du das, was du schreibst wirklich so, wie es da steht oder soll das Ironie sein, die ich nicht verstehe?

Falls das ernstgemeint ist, empfehle ich dir wirklich nicht zu vorschnell von dir auf andere zu schließen. Andere Menschen denken und fühlen teilweise _ganz_ anders als man selbst. So, dass man sich beim besten Willen nicht in die Person hineinversetzen kann.

Gefällt mir

Anzeige
A
adara_12743872
18.11.09 um 17:21

Ähm...
wie wärs, wenn du zu nem Therapeuten gehst und ihm die GANZE Geschichte erzählst? wir können dir auch nicht sagen, warum du das tust. ich kann dich verstehn, bin genauso. wir können dir nur raten, was zu tun ist. und ich rate dir : geh zu einem Therapeuten und sprich mit ihm, sag ihm das, lass dir von ihm helfen. er kann dir helfen, zu deinem Unterbewusstsein durchzudringen. vielleicht hast du doch ähnlihces erlebt und einfach verdrängt. so kannst dus aufjedenfall herausfinden...

Gefällt mir

Anzeige