Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ICh bin echt verrückt oder

ICh bin echt verrückt oder

16. März 2008 um 20:26

Hallo,

ihr denkt sicher ich hab ein RAd ab. Sitze aber grad 12h vor dem abflug in unsern Urlaub im Nebenzimmer bei ihm in der wohnung udn bin auf 300. Er hat wieder angefangen zu rauchen und ja die ganze Wohnung stinkt weil er zwar draußen steht aber der Rauch reinzieht.
Ich hasse Rauchen auf den Tot. Als wir uns vor 5 Monaten kennenlernten hat er mir verischert dass er Nichtraucher inzwischen sei. Ich hab gesgat gut weil sonst geht es nicht. Wiel mir wird von Rauch kotze schlecht udn miene Klamotten stinken da smag ich net. Wen er alleine ist kann er machen was er will aber ich mags halt net wnen ich da bin weil das kotzt mich an. Ja ER LÄSST mich dann stehn udn mahct eher mich dann dumm an. Weil ich so reagiere. Aber es juckt ihn nicht dass e smich so hamemr mega stört. Ich habe beshclossen in Zukunft nicht mehr zu ihm zu kommen über NAhct weil es stinkt so und ich darf dann nicht lüften und kann dann net shclafen. Kann mich jemand verstehen. Ich weiß ist für viele einfahc nur egal aber für mich ist da wichtiug ich mag keinen Rauch ist absoluter no go. E rkann ja Rauchen wenn er will abe rnicht wenn ich da bin udn das ist 2 mal die woche, Kann man das nicht erwarten für jem,and der am abend 3 raucht udn sgat er sei NIchtraucher.

Mehr lesen

16. März 2008 um 22:14

Meine
Güte was soll an Rauchen schlimm sein? Bleich locker Kleines. Wieso soll er wegen dir Rauchen aufhören er wäre ja blöd.

Gefällt mir

17. März 2008 um 10:27

Na das haben wir ja gerne
@nishani
>>und wenn ich bei denen bin muss die Zimmertür von meiner bf unbedingt durchgehend zu sein. Ich krieg die Krise, wenn jemand raucht, drinnen. Naja draußen mag ichs natürlich auch nicht aber da sag ich dann mal ok...<<

@mausezahn25
>>E rkann ja Rauchen wenn er will abe rnicht wenn ich da bin udn das ist 2 mal die woche, Kann man das nicht erwarten für jem,and der am abend 3 raucht udn sgat er sei NIchtraucher.<<

genau, setzt euch durch...es ist jawohl eine bodenlose frechheit, wenn jemand in seiner eigenen wohnung rauchen möchte. wo kommen wir denn da hin. schließlich sollte man für GÄSTE einen roten teppich ausrollen und gefälligst auch nicht rauchen.

mädchen wacht mal auf und denkt darüber nach, was ihr hier verlangt. die leute wollen ihrer EIGENEN wohnung rauchen und ihr habt gefälligst den mund zu halten.
ihr seid die gäste, die sich unterzuordnen haben.

LG LaChataine

Gefällt mir

17. März 2008 um 14:07

Ich bin echt verrückt oder
Hallo Mausezahn25

Erst einmal, dass Du sauer bist, hat Dein Schreibstil offenbart. Es war etwas schwierig Deine Text zu lesen. Das nächstemal einfach mal gefühlsmässig etwas runterfahren, dann erst schreiben.

Nun es gibt zu dieser Situation verschiedene Ansichten: Eines ist, zuerst einmal: Für einen Raucher ist es sehr schwierig einfach aufzuhören. Oder mehrere Stunden auf eine Zigarette zu verzichten. Die Raucher sind nikotinsüchtig so wie gewisse Menschen kaffeesüchtig oder schokoladesüchtig sind.
Also einfach abstellen, das ist ein zu grosser Schritt für einen Raucher. Aber das Zauberwort heisst Kompromiss.

Einen goldenen Mittelweg finden, mit dem beide leben können. Ich kenne viele Raucher, die gar nicht mehr in ihrer Wohnung rauchen, sondern immer auf den Balkon gehen. Mit hartnäckigem Durchhaltevermögen. So stinkt es dann auch nicht in der Wohnung. Vor allem wenn Nichtraucher die Wohnung teilen.
Immer Lüften, die Aschebecher raus stellen und regelmässig leeren, hilft vielleicht. Meine Eltern haben immer geraucht, wir hatten Wohn- und Küche offen, so liesen sie immer den Abzug laufen, zündeten Kerzen an, das vertrieb den Rauch. Es gibt aber auch Luftreinigungsgeräte, die die Raumluft reinigen. solch ein Gerät ist teuer in der Anschaffung, meine Mutter hatte dann ein solches und es hat in ihrer Wohnung nie mehr nach Rauch gerochen. Das sollte vielleicht die Freundschaft wert sein. Wenn sich beide an den Kosten beteiligen, das müsste die Liebe schon wert sein.

Bei Euch beiden ist der Machtkampf ausgebrochen. Keiner will von seinem Recht zurücktreten. Er besonders nicht, weil Du ihm brühwarm unter die Nase reibst, was für ein Egomane er ist. Er wehrt sich mit Ablehnung gegen Deine Einwände. In dieser Sackgasse kommt ihr in Eurer Beziehung nicht weiter.

Gemeinsame Wege suchen, Konflikte zu lösen und für beide die Sache lebbar zu machen, das ist die Herausforderung. Aber das lernen die jungen Leute heute wohl nicht mehr? Lieber nehmen und nichts geben. Jeder will sein Recht und zusammen will man dann noch Spass haben. Sonst musst Du Dir halt einen anderen Spassvogel suchen.
Ihr seid doch ein Liebespaar? Hat doch was mit Liebe zu tun? Oder seid ihr in einem Ringkampf?
Du hasst das Rauchen er liebt es, wenn ihr Euch ebenfalls liebt, dann findet Ihr einen goldenen Mittelweg. Da nützen Dir deine auf 300 sein nichts.
Aber wenn mann/frau nur Spass suchen, wo jeder nur nimmt, da finden sich keine Kompromisse. Die Liebe sucht Wege des Miteinanders. Die Eigenliebe sucht, was ihr am besten nützt und geht, wenn es nichts mehr zu holen gibt.

Also überlege Dir einmal, liebst du den Mann und er soll sich fragen, ob er dich liebt - wenn das nicht die Grundlage ist (mit liebe rede ich nicht von Sex), warum seid ihr dann zusammen?
Lg
Grace4you

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Besser alleine als in schlechter gesellschaft?

    31. Dezember 2010 um 12:55

  • Vielleicht hier eine antwort?

    31. März 2008 um 13:05

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen