Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich bin am ende meiner kräfte, bin traurig und habe angst vor der Zukunft !!

Ich bin am ende meiner kräfte, bin traurig und habe angst vor der Zukunft !!

7. September 2010 um 13:52 Letzte Antwort: 7. September 2010 um 16:42

Hallo ihr lieben

ich bin 20 jahre alt und kann mein leben nicht genießen !!
ich lebe nicht sondern existiere nur !!


ich wünschte ich wäre nicht die person die ich jetzt bin aber die schuldigen sind meine eltern !!
durch die heftigen streitereien von meinen eltern wurde ich wirklich sehr schnell erwachsen , ich konnte meine kindheit nicht genießen !! UND jetzt leide ich drunter ..
ich möchte mich von meinen eltern lösen aber ich schaffe es nicht , ich habe angst das meiner mutter etwas passiert und ich habe immer das gefühl das ich mich um meine eltern "kümmern" muss .. (bitte fragt nicht wieso, ich finde auch keine antwort )
mein vater ist unübertrieben der bester vater den man sich vorstellen kann aber er schadet meiner mutter !!


jedesmal wenn ich nach Hause komme knallt es zwischen meinen eltern und demnächst traue ich mich nicht mehr raus zu gehen !! ich habe angst das wider etwas passiert und ich kann nichtsdagegen tun !!

meine mutter will sich jetzt trenne, ich finde es super aber mein vater macht mir jetzt sorgen !!
er ist wirklich sehr alleine und arbeitet tag und nacht , da ich ihn liebe möchte ich ihn nicht alleine lassen aber auf der anderen seite habe ich meine mutter ...

ich kann mir vorstellen das ihr beim lesen nicht mitkommt aber ich stecke zwische meinen eltern und versuche mich zu befreien .. ich liebe meine eltern aber ich möchte nur ihre Tochter sein !!!

ich will einfach frei sein, ich möchte nicht an meine eltern denken !
durch diese angst hatte ich nich nie einen freund und konnte nichts genießen ..
ich möchte einen freien kopf haben und mich wie ein vogel fühlen aber ich habe zuviele gedanken und ängste ...

auf einer seite möchte ich meinen vater nicht alleine lassen und auf der anderen seite muss ich meine mutter unterstützen !!!

leute wie ihr schon seht , ich bin in einem karma und komme nicht mehr raus ..

angst herrscht über mich und ich kann nichts dagegen tun !!

ich wünsche mir als anwort nur die wahrheit von euch , egal was ihr darüber denkt , sagt mir nur die wahrheit !! ich komme nicht mehr weiter

ich bedanke mich schonmal



Mehr lesen

7. September 2010 um 16:42

>.<
ich bin 25 und bei mir treffen fast alle punkte ebendso zu..
nur meine ma hat dann meinen pa betrogen und ihn rausgeschmissen..
im endefeckt das beste was sie machen konnten..
ich geb dir einen tipp!:
such dir vorher eine eigene wohnung denn wenn das eskaliert und du dazwischen bist.. junge junge.. das ist scheiße! such dir doch in der nähe deiner ma eine wohnung, wenn du dich mit ihr am besten verstehst!
und deinen pa kannst du doch auch ganz oft besuchen fahren!
für mich waren meine eltern nicht meine eltern, sondern ich deren seelischer mülleimer und sowas wie eine erziehungsberechtigte..
meine ma ist soger die jüngste, behaupt ich mal^^
aber im endefeckt sind beide erwachsen und DU ihre tochter! du mußt dein leben unabhänig von ihnen führen!
du bist doch über 18!
nun ganz lösen konnte ich mich nicht von meinen eltern.. bin heute noch ziemlich finanziel von meiner ma abhängig..
aber da mein pa auch mich damals geschlagen hat, tat es ihm gut mal alleine zu sein.. es geht einfach nicht das er den druck in seinem leben auf seine familie abwälst!!
mein pa plagten in der zeit wo er alleine waren selbstmord gedanken.. er hat es aber nicht getan..
er mußte lernen für sich zu kochen.. seine wäsche hat seine schwester übernommen, aber im endefeckt tat es ihm gut, würd ich sagen! er ist zu ner tanz schule gefahren und hat bekanntschaften gemacht.. und hatte dann viele freundinen.. vor meiner ma nur eine..
ich hab ihm dann irgendwann mal den kopf gewaschen und erwachsen mit ihm geredet.. ich hatte auch sehr spät mein ersten freund mit 18.. ab da bin ich auch durch die gegend gewuselt.. ohne familie.. ohne zuhause.. immer wieder nur bei meinem derzeitigen freund.. der ganze müll hat mich so fertig gemacht das ich psychisch krank bin und gerade froh nach 7 jahre medikamente damit aufhören zu können!
als fazit würd ich sagen..
deine eltern haben es vor dir geschafft zu leben..
sie sind erwachsen..
du bist nicht für sie verantwortlich, wenn dann sie für dich!..
sie sollen zum ehe berater oder sowas gehen und dich da raus lassen!..
versuch unbedingt eine eigene wohnung zu bekommen und ganz wichtig!! such dir gute FREUNDINNEN!!
bei den ganzen kerlen, bei den ich versuchte heimisch zu werden, blieb das leider auf der strecke.. man hätte erst selber versuchen sollen klar zu kommen bevor man sich in einer bezihung wagt! noch n tipp, die wohnungen sind zwar klein und teuer, aber zieh dort hin, wo studenten leben! ich habe meine erste wohnung mit 24 bezogen, in nem studenten viertel und ich kann es nur empfehlen! sie lenken einen ab.. unterstützen einen.. man findet freunde und beratung (davon abgesehen das es jederzeit eine aufmunternde party in der nähe gibt^^)

(mein pa ist jetzt übrigends seit ich mit ihm geredet habe, mit nur einer frau seit jahren zusammen und zwar die, die er vor meiner mutter kannte )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook