Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich biete Euch meine Hilfe an !

Ich biete Euch meine Hilfe an !

14. Februar 2009 um 21:13

Vor vielen jahren ist mir endlich klar geworden, welche aufgabe ich in meinem leben habe.
Ich muss menschen helfen.
Hört sich erst mal nach helfersyndrom an, und wer weiß, vielleicht ist es das auch.
Aber egal.
Nach langem suchen in allen möglichen foren hoffe ich, nun eins gefunden zu haben, wo ich meinen senf *grinz* los werden kann.
Ich bin keine ärztin. (Ist nur ein hobby von mir.)
Ich habe nicht psychologie studiert. (Ist auch nur ein hobby von mir.)
Doch aufgrund meiner lebenserfahrungen behaupte ich, ich kann euch in vielen dingen mit rat und tat zur seite stehen. es ist einfach erschreckend, wenn man lesen muss, wie vielen jungen und älteren mädels es schlecht geht. Irgendwas in unserer gesellschaft muss doch schief gelaufen sein.....oder woran liegt es?
Wir frauen sind doch stark! Sind denn unsere kräfte alle so sehr verschüttet worden,so dass immer mehr depressiv und unglücklich werden?
Wir müssen den glauben an uns wieder finden!
Zum beispiel: wer gibt den politikerInnen das recht, über unser leben zu bestimmen? Da fängt das ganze übel doch schon an!
Ich wende mich euch direkt in diesem forum an euch, weil sowohl esoterische und gesellschaftspolitische themen viel mit der weiblichen psyche zu tun haben.
Wir müssen unser lachen wieder finden!
Ich bin gespannt auf eure beiträge
und verbleibe mit
vielen lieben grüßen
Frau Fahnder

Mehr lesen

15. Februar 2009 um 9:18

Helfersyndrom
Hey du!
Das hört sich sehr nach jemandem an, der meiner Meinung ist.
Ich würde jetzt sagen wir gründen nen Verein und helfen den Leuten, wieder mit dem Leben in dieser Gesellschaft zurechtzukommen, allerdings habe ich ein ausgepräggtes Helfersyndrom entwickelt und zudem noch massig Probleme die ich erstmal bewältigen muss.
Aber ich hab da mal ne Frage an alle Leserinnen:
Was würdet ihr sagen, wenn es in ein paar Jahren eine Gesellschaft (GmbH) geben würde, die Frauen mit Problemen hilft, sei es eine Esstörung, Sucht, eine Krise (wie ne Fehlgeburt oder sowas) oder einfach akute Geldnot?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2009 um 10:59
In Antwort auf tamiko_12338389

Helfersyndrom
Hey du!
Das hört sich sehr nach jemandem an, der meiner Meinung ist.
Ich würde jetzt sagen wir gründen nen Verein und helfen den Leuten, wieder mit dem Leben in dieser Gesellschaft zurechtzukommen, allerdings habe ich ein ausgepräggtes Helfersyndrom entwickelt und zudem noch massig Probleme die ich erstmal bewältigen muss.
Aber ich hab da mal ne Frage an alle Leserinnen:
Was würdet ihr sagen, wenn es in ein paar Jahren eine Gesellschaft (GmbH) geben würde, die Frauen mit Problemen hilft, sei es eine Esstörung, Sucht, eine Krise (wie ne Fehlgeburt oder sowas) oder einfach akute Geldnot?

Helfersyndrom
Hallo Du,

Nun ich bin ja ein mann, und ich denke es gibt auch Männer die große Ängste Problemen Sorgen und andere Nöte haben.
Ich weiß nicht warum man da immer solche unterschiede zwischen Frauen und Männer macht.

Ich möchte hier und heute nicht meine Lebensgeschichte Schreiben, aber glaubt mir einem Mann kann all dass gleiche wiederfahren wie einer Frau.
Und einem Mann kann man auch genau so Verletzern wie eine Frau.

Und glaube mir ich weiß wie es ist Psychische Gewalt zu Erfahren,
wie es ist wenn man als Kind Kinderishandlungen Erfahren musste,
und wie es ist als Kind oder auch im späteren Alter Missbraucht zu werden.
und ich weiß sehr wohl was Esstörungen sind.
ich habe an einer anderen stelle unter Sekten einwenig über mich geschrieben.

Also daher weiß ich sehr genau was ein Helfersyndrom ist,

Aber ich würde NIE in meinem Leben meine Hilfe gegen Geld anbieten.

Weil ich denke wem viel Leid in seinem Leben wiederfahren ist, der kann sich in die Seele einer anderen Seele hineinversetzen.
Ich fände es sehr schade wenn man mit dem Leid anderer Menschen sein Geld verdienen möchte.

Manche Menschen können die Tränen der anderen sehen,
wenn gleich diese auch nichts sagen.

die lora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2009 um 12:34
In Antwort auf lora653

Helfersyndrom
Hallo Du,

Nun ich bin ja ein mann, und ich denke es gibt auch Männer die große Ängste Problemen Sorgen und andere Nöte haben.
Ich weiß nicht warum man da immer solche unterschiede zwischen Frauen und Männer macht.

Ich möchte hier und heute nicht meine Lebensgeschichte Schreiben, aber glaubt mir einem Mann kann all dass gleiche wiederfahren wie einer Frau.
Und einem Mann kann man auch genau so Verletzern wie eine Frau.

Und glaube mir ich weiß wie es ist Psychische Gewalt zu Erfahren,
wie es ist wenn man als Kind Kinderishandlungen Erfahren musste,
und wie es ist als Kind oder auch im späteren Alter Missbraucht zu werden.
und ich weiß sehr wohl was Esstörungen sind.
ich habe an einer anderen stelle unter Sekten einwenig über mich geschrieben.

Also daher weiß ich sehr genau was ein Helfersyndrom ist,

Aber ich würde NIE in meinem Leben meine Hilfe gegen Geld anbieten.

Weil ich denke wem viel Leid in seinem Leben wiederfahren ist, der kann sich in die Seele einer anderen Seele hineinversetzen.
Ich fände es sehr schade wenn man mit dem Leid anderer Menschen sein Geld verdienen möchte.

Manche Menschen können die Tränen der anderen sehen,
wenn gleich diese auch nichts sagen.

die lora

Ich will ja kein Geld
Ich will später mal finanzielle Hilfe anbieten,und hilfe zur Selbsthilfe geben, ich werde das nicht für ne bezahlung machen, sondern völlig kostenlos! ALLES!
Und klar, Männer sind auch verletzlich, aber sieh es mal so: Ich als Frau kann es besser verstehn, was eine Frau fühlt. Ich weiß wie es ist ein Kind zu verlieren, wie es ist diskriminiert zu werden weil man nicht dem typischen schönheitsideal entspricht, wie es ist einfach schwach zu sein bzw. sich so zu fühlen weil man eben wie das schwächere Geschlecht behandelt wird (nicht von allen Männern! Aber von einigen und auch und vor allem von Frauen!!!!).
Dafür verstehst du als Mann besser, warum ihr eure Gefühle nicht zeigen könnt, wie es ist ständig stark sein zu müssen weil es einfach so erwartet wird... Ich geb mal ein beispiel: Ich kann der Frau helfen die ihr Kind verloren hat, aber nicht dem Mann der tatenlos zusehen muss wie sein baby stirbt und seine Frau höllenqualen leidet, ganz einfach weil ich ihn nicht so gut verstehe! Ich weiß dass er furchtbar leidet und dass er jetzt für sie stark sein will, ich habs ja miterlebt. Klar kann ich einen Teil verstehen, aber es gibt teile die einer Frau an einem Mann verborgen bleiben... Ich hoffe du verstehst was ich meine
Ich bin ein Mensch der sich sehr gut in andere hineinversetzen kann, aber alles kann ich nicht
Ich finde ich bin als Frau ganz einfach ungeeignet einem Mann zu helfen, ich kann es zwar versuchen, aber die bessere Hilfe kann durch einen Mann geleistet werden.
Deswegen will ICH diese Hilfe nur Frauen anbieten, aber es könnte ja zwei seiten geben, eine für frauen und eine für männer, da könnte man dann auch mit paaren arbeiten, sich austauschen und miteinander arbeiten, aber das braucht echt mehr zeit
Ich wollte da keinen großen Unterschied machen, es geht nur ums verständnis....
Verstehst?
Das alles wird so langsam geplant, meine ideen nehmen form an und ich hoffe dass ich, wenn ich meine eigenen Probleme im Griff hab, später durch meine Erfahrungen anderen Menschen beistehen kann, und wenn ein Mann meine Hilfe möchte werde ich sie ihm niemals verwehren

Hey, und warum steht unter deinem Beitrag "DIE Lora"?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2009 um 14:30
In Antwort auf tamiko_12338389

Ich will ja kein Geld
Ich will später mal finanzielle Hilfe anbieten,und hilfe zur Selbsthilfe geben, ich werde das nicht für ne bezahlung machen, sondern völlig kostenlos! ALLES!
Und klar, Männer sind auch verletzlich, aber sieh es mal so: Ich als Frau kann es besser verstehn, was eine Frau fühlt. Ich weiß wie es ist ein Kind zu verlieren, wie es ist diskriminiert zu werden weil man nicht dem typischen schönheitsideal entspricht, wie es ist einfach schwach zu sein bzw. sich so zu fühlen weil man eben wie das schwächere Geschlecht behandelt wird (nicht von allen Männern! Aber von einigen und auch und vor allem von Frauen!!!!).
Dafür verstehst du als Mann besser, warum ihr eure Gefühle nicht zeigen könnt, wie es ist ständig stark sein zu müssen weil es einfach so erwartet wird... Ich geb mal ein beispiel: Ich kann der Frau helfen die ihr Kind verloren hat, aber nicht dem Mann der tatenlos zusehen muss wie sein baby stirbt und seine Frau höllenqualen leidet, ganz einfach weil ich ihn nicht so gut verstehe! Ich weiß dass er furchtbar leidet und dass er jetzt für sie stark sein will, ich habs ja miterlebt. Klar kann ich einen Teil verstehen, aber es gibt teile die einer Frau an einem Mann verborgen bleiben... Ich hoffe du verstehst was ich meine
Ich bin ein Mensch der sich sehr gut in andere hineinversetzen kann, aber alles kann ich nicht
Ich finde ich bin als Frau ganz einfach ungeeignet einem Mann zu helfen, ich kann es zwar versuchen, aber die bessere Hilfe kann durch einen Mann geleistet werden.
Deswegen will ICH diese Hilfe nur Frauen anbieten, aber es könnte ja zwei seiten geben, eine für frauen und eine für männer, da könnte man dann auch mit paaren arbeiten, sich austauschen und miteinander arbeiten, aber das braucht echt mehr zeit
Ich wollte da keinen großen Unterschied machen, es geht nur ums verständnis....
Verstehst?
Das alles wird so langsam geplant, meine ideen nehmen form an und ich hoffe dass ich, wenn ich meine eigenen Probleme im Griff hab, später durch meine Erfahrungen anderen Menschen beistehen kann, und wenn ein Mann meine Hilfe möchte werde ich sie ihm niemals verwehren

Hey, und warum steht unter deinem Beitrag "DIE Lora"?


Ich will kein Geld
Hallo liebe Katatunka,

Als erstes möchte ich Dich um Verzeihung bitten, dass ich Dich missverstanden habe. Habe da wohl etwas falsch gelesen!!!!

Natürlich hast Du recht in dem was Du sagst ich werde mich wohl nie in eine Frau hineinversetzen können wenn sie das Kind was sie unterm Herzen getragen hat verliert.
Aber ich denke das ich sehr wohl einen teil ihres Schmerzes verstehen kann.
Ich finde es sehr schlim wenn eine Frau diskriminiert wird weil sie den angeblichen Schönheitsideal nicht entspricht!!
Da stellt sich für mich einfach die Frage was ist schon ein Schönheitsideal?? Was ist schönheit??
Aber da muss ich Dir sagen auch sagen dieses auch für Männer gild! ich entspreche ganz sicher auch nicht den Schönheitsideal, und werde diesbezüglich auch sehr oft diskriminiert.
Was ich allerdings nicht verstehe ist das gerade Frauen untereinander sich so begegnen!!

Du schreibst, dass ich als Mann besser die gefühle verstehen könnte, dass ich verstehen könnte warum Männer nicht ihre Gefühle zeigen können. Weil ständig stark sein müssen.
Nein ich muss Dir wiedersprechen!!!!!!! Nein ich will und kann die Männer nicht verstehen!!!!!
Weisst Du, wenn Du über jahre hinweg nur schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hast, dass heißt nur Gewalterfahrungen gemacht hast, dann siehst Du in jeden mann nur eifach noch den TÄTER!!!

Ich weiß nicht ob Du es nachvollziehen kannst?????
Wenn Du magst dann lese mal under Sekten. Erfahrungen mit feikirchen, da habe ich so ein ganz klein wenig über mich geschrieben.

Mal kurz noch zu Deiner Frage warum Lora. Lora ist mein patenhund!

Aber ich denke es ist eigentlich ganz egal wir haben hier doch alle ein Gemeinsammes Ziel andern Menschen zu helfen!!

die Lora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2009 um 18:59
In Antwort auf lora653

Ich will kein Geld
Hallo liebe Katatunka,

Als erstes möchte ich Dich um Verzeihung bitten, dass ich Dich missverstanden habe. Habe da wohl etwas falsch gelesen!!!!

Natürlich hast Du recht in dem was Du sagst ich werde mich wohl nie in eine Frau hineinversetzen können wenn sie das Kind was sie unterm Herzen getragen hat verliert.
Aber ich denke das ich sehr wohl einen teil ihres Schmerzes verstehen kann.
Ich finde es sehr schlim wenn eine Frau diskriminiert wird weil sie den angeblichen Schönheitsideal nicht entspricht!!
Da stellt sich für mich einfach die Frage was ist schon ein Schönheitsideal?? Was ist schönheit??
Aber da muss ich Dir sagen auch sagen dieses auch für Männer gild! ich entspreche ganz sicher auch nicht den Schönheitsideal, und werde diesbezüglich auch sehr oft diskriminiert.
Was ich allerdings nicht verstehe ist das gerade Frauen untereinander sich so begegnen!!

Du schreibst, dass ich als Mann besser die gefühle verstehen könnte, dass ich verstehen könnte warum Männer nicht ihre Gefühle zeigen können. Weil ständig stark sein müssen.
Nein ich muss Dir wiedersprechen!!!!!!! Nein ich will und kann die Männer nicht verstehen!!!!!
Weisst Du, wenn Du über jahre hinweg nur schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hast, dass heißt nur Gewalterfahrungen gemacht hast, dann siehst Du in jeden mann nur eifach noch den TÄTER!!!

Ich weiß nicht ob Du es nachvollziehen kannst?????
Wenn Du magst dann lese mal under Sekten. Erfahrungen mit feikirchen, da habe ich so ein ganz klein wenig über mich geschrieben.

Mal kurz noch zu Deiner Frage warum Lora. Lora ist mein patenhund!

Aber ich denke es ist eigentlich ganz egal wir haben hier doch alle ein Gemeinsammes Ziel andern Menschen zu helfen!!

die Lora


Was die gefühle des anderen geschlechts angeht: du hast recht, einen teil kann man nachvollziehen, aber es ist sehr schwer sich in jemanden hineinzuversetzen, der mit wut auf verlust reagiert, wenn man selbst dann einfach nur trauert... Mein Freund ist aus dem Krankenhaus geflüchtet und in der arbeit ausgerastet, während ich die FG hatte, und ich hab nur geheult, eines hatten wir jedoch gemeinsam: wir beide haben versucht, uns durch arbeit abzulenken...
und von diesen Situationen gibt es viele, ich bemerke immer wieder dass ein geschlecht das andere garnicht versteht... es ist meist sehr lustig wenn es dabei z.B. um die aufteilung der Hausarbeit geht :P
Das Schönheitsideal wird uns ja von der Gesellschaft vermittelt, ein typisches beispiel: eine berühmtheit (m oder w ist ja egal) hat 2 kilo zugenommen, da wird sich drüber lustig gemacht, nimmt eine berühmtheit ab, ist sie gleich magersüchtig!
Ich persönlich habe einen Bart und wurde deswegen diskriminiert. Ich rasier zwar, aber man sieht es immer.... Also: Frau mit Damenbart nicht schön!
Meine beste Freundin ist sehr mollig, und wird oft sogar von guten FREUNDINNEN bespöttelt! Also: mollig nicht schön!
Ein guter Freund ist sehr dünn und nicht grade schön, jedoch ein netter mensch. Er trägt gerne komplett schwarz und hat lange haare, spielt in einer metalband. Er wird oft als typischer freak bezeichnet. Also: dünner mann nicht schön...
Es gibt einfach zu viele solcher fälle, aber eins ist klar: es gibt immer an jedem irgendwas zu bemängeln, gerade in den medien ist ein schönheitswahn ausgebrochen der schon fast gefährliche züge animmt! Aber das ist wieder ne andere sache, zu lang zum erläutern.
Klar, auch männer haben solche Probleme, das weiß ich ja, nur wird mein Freund z.B. nicht fertiggemacht obwohl er voll die wampe hat (ich liebe seine plautze )
Und ich bin letztens auch ziemlich doof von der seite auf mein gewicht angesprochen worden :P

Es macht mir übrigens spaß mit dir darüber zu reden!

So, also, was dein verständnis für andere Männer angeht: ich denke da kommt es dann auch wieder auf die eigenen erfahrungen an....
Das dir das alles so passiert ist tut mir leid. Aber gehen wir mal von jemandem ohne solche erfahrungen aus: der typische 0815 Kerl eben, der kann sich besser in einen anderen 0815 kerl hineinversetzen, denke ich, als eine 0815 Frau...
Klar, durch deine erfahrungen hat sich die ganze sache sehr stark verschoben, ich denke aber dass du dich dann besonders gut in menschen hineinversetzen kannst, die ähnliche erfahrungen gemacht haben... Auch in Frauen, obwohl es dann wieder schwerer ist die komplexe gefühlswelt des anderen geschlechts zu verstehen (ohr männer seit genauso kompliziert wie wir frauen, nur halt anders)
Ich hoffe ich konnte mich verständlich machen :P

Weißt du, ich denke es wäre einfach lohnenswert wenn es eine Organisation gäbe, die allen mit den erfahrungen der mitarbeiter helfen könnte... und ich denke jeder mensch macht erfahrungen die helfen können, jeder hat sein schicksal zu ertragen... man müsste eigentlich nur so ne art kontaktbörse gründen, aber hey.... die gibt es ja hier schon :P
Oder man gründet halt eine stelle, zu der die menschen kommen können, wo sie aus ihrem umfeld raus sind und frei reden können, mit einer bestimmten person, die viel erfahrung hat und dinge in die wege leitet um der person zu helfen, eine hilfsorganisation halt....
wenn zu mir jemand kommen würde der alles verloren hat, würde ich mit ihm gemeinsam job und wohnung suchen (nur mal als beispiel) und ihm helfen über diese krise hinwegzukommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 9:06

Sorry !!!!
Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber ich brauchte nochmal Zeit, nachzudenken und um mein seelisches akku aufzuladen.

Gestern habe ich erfahren, dass ich wieder einen menschen glücklich gemacht habe. Es ist einfach grandios, wie einfach es doch ist. Manchmal kann diese arbeit mit einer person mehrere monate dauern. Aber wenn ich dann das ergebnis sehe, ist es mir das auch wert. Aber wenn ich erklären müsste, wie ich das mache, kann ich nur sagen : ich hab keine ahnung. Vielleicht reicht es nur, gut zuzuhören und gutes zu wünschen. Ich weiß es nicht.
Später mehr dazu!
Liebe Grüße

Stina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2009 um 23:59
In Antwort auf lora653

Helfersyndrom
Hallo Du,

Nun ich bin ja ein mann, und ich denke es gibt auch Männer die große Ängste Problemen Sorgen und andere Nöte haben.
Ich weiß nicht warum man da immer solche unterschiede zwischen Frauen und Männer macht.

Ich möchte hier und heute nicht meine Lebensgeschichte Schreiben, aber glaubt mir einem Mann kann all dass gleiche wiederfahren wie einer Frau.
Und einem Mann kann man auch genau so Verletzern wie eine Frau.

Und glaube mir ich weiß wie es ist Psychische Gewalt zu Erfahren,
wie es ist wenn man als Kind Kinderishandlungen Erfahren musste,
und wie es ist als Kind oder auch im späteren Alter Missbraucht zu werden.
und ich weiß sehr wohl was Esstörungen sind.
ich habe an einer anderen stelle unter Sekten einwenig über mich geschrieben.

Also daher weiß ich sehr genau was ein Helfersyndrom ist,

Aber ich würde NIE in meinem Leben meine Hilfe gegen Geld anbieten.

Weil ich denke wem viel Leid in seinem Leben wiederfahren ist, der kann sich in die Seele einer anderen Seele hineinversetzen.
Ich fände es sehr schade wenn man mit dem Leid anderer Menschen sein Geld verdienen möchte.

Manche Menschen können die Tränen der anderen sehen,
wenn gleich diese auch nichts sagen.

die lora

Da hast du wohl recht
ich wollte nur mal kurz sagen das mich dein beitrag sehr berührt hat...

ich wünsche dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen