Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich bekomm ihn einfach nicht aus dem Kopf

Ich bekomm ihn einfach nicht aus dem Kopf

9. Januar 2016 um 13:09 Letzte Antwort: 11. Januar 2016 um 20:09

Hallo zusamen,
das ist mein erster Beitrag hier aber ich brauch dringend mal eure Einschätzung in Sachen Liebe, sonst werd ich noch verrückt. Aber hier die Situation:
Ich habe mit meinem (jetzt Exmann) vor einem Jahr ein Haus gekauft das renovierungsbedürftig war. Eine gute Freundin hat mir dan Ihren Bruder als Handwerker empfohlen und er hat dann auch angefangen das Haus zu renovieren. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden und haben viel zusammen gelacht. Nur war klar wir stecken beide noch in festen Bindungen. Jetzt ist das Haus renoviert und ich arbeite zwischenzeitlich für Ihn (hat sich so ergeben das er jemand für die Buchhaltung brauchte und ich hatte Zeit und das Knowhow)
Nur hat er mir ohne große Worte und Tamtam auf einmal total den Kopf verdreht und ich kann an nichts anderes mehr denken. Habe mich auch aus diesem Grund von meinem Mann getrennt (es war schon lange keine gute Beziehung mehr aber er war der finale Ausschlag für die Trennung) er selbst steckt auch mitten in der Trennung von seiner Freundin.
Wir haben täglich Kontakt via Telefon oder SMSS treffen uns auch viel aber immer nur aus beruflichen Gründen (Wenn er Unterlagen vorbeibringen muss oder wenn Dinge zu klären sind). Hab ein zwei mal ein privates Treffen vorgeschlagen aber dem ist er bisher immer ausgewichen.
Ich bin aber mitlerweile an dem Punkt, dass ich an nichts anderes mehr denken kann als an Ihn. Für mich ist er ein absoluter Traummann und ich hätte wahnsinnig gerne eine Beziehung mit ihm. Nur wenn ich ihm das so offen sage, hab ich das Gefühl dass er Angst bekommt und einen totalen Rückzieher macht. Möchte ihn aber auf keinen Fall verlieren lieber behalt ich ihn als platonischen Freund er bedeutet mir einfach zuviel. Wie soll ich mich jetzt verhalten??

Mehr lesen

9. Januar 2016 um 13:42

Danke für deine schnelle Antwort,
Du hast recht, eigentlich ist man mit jemandem zusammen oder getrennt. So handhabe ich das auch.
Er aber nicht. Ich weiß von Ihm das er die Freundin nicht mehr liebt (und das glaub ich ihm auch),auch nur noch selten in der gemeinsamen Wohnung schläft und wenn dann nur auf dem Sofa aber trotzdem hat er den finalen Strich immer noch nicht gezogen. Warum weiß ich nicht

Gefällt mir
10. Januar 2016 um 13:27

Antwort von einen Mann...
mir kommt das ehrlich gesagt etwas unklar vor. Ihr telefoniert oft miteinander, dann aber anscheinend privat, da er Dir erzählt, wie es um ihm und seine Freundin steht? Dann macht er Dir doch Anvancen oder Hoffnungen. Für ein persönliches Treffen lässt er Dich dann aber im Regen stehen? Mir fehlt da die Zielstrebigkeit. Wie bei seiner Freundin. Trennung oder nicht Trennung. Wieso zieht sich das hin? Hätte ich kein gutes Gefühl bei der Sache.
Gruss Stefan

Gefällt mir
10. Januar 2016 um 22:02

Wenn der kopf...
allein hier die Entscheidung treffen könnte, würd ich dir vollkommend recht geben, noch dazu da ich eigentlich ein sehr gradliniger Mensch bin und von meinen Freunden immer als sehr direkt und offen geschätzt werde. Aber das ist das erstemal das sich mein Kopf einfach nicht ausschalten lässt. Hab jetzt schon zweimal versucht mich zurück zu ziehen bin aber beide male kläglich nach 24 Stunden gescheitert. Werd es jetzt nochmal versuchen. Ist nur verdammt schwierig da ich ja auch für Ihn arbeite. Aber Ihr habt recht Bratkartoffelverhältnisse bringen niemanden weiter auch wenns verdammt weh tut. danke für eure Antworten

Gefällt mir
11. Januar 2016 um 9:17
In Antwort auf jona_12347527

Wenn der kopf...
allein hier die Entscheidung treffen könnte, würd ich dir vollkommend recht geben, noch dazu da ich eigentlich ein sehr gradliniger Mensch bin und von meinen Freunden immer als sehr direkt und offen geschätzt werde. Aber das ist das erstemal das sich mein Kopf einfach nicht ausschalten lässt. Hab jetzt schon zweimal versucht mich zurück zu ziehen bin aber beide male kläglich nach 24 Stunden gescheitert. Werd es jetzt nochmal versuchen. Ist nur verdammt schwierig da ich ja auch für Ihn arbeite. Aber Ihr habt recht Bratkartoffelverhältnisse bringen niemanden weiter auch wenns verdammt weh tut. danke für eure Antworten

Sich zurück nehmen...
ist nicht die beste Methode. Ich kenne das Gefühl. Besser ist es aktiv zu werden um sich aus der misslichen Lage zu befreien. Das klügste wäre es ihm zu sagen was Du fühlst und was Du von ihm erwartest. Die Briefform ist dafür die beste Methode. So kann er sich das immer wieder durchlesen. Bei uns Männern dauert manches etwas länger und ist schnell wieder aus dem Kopf. Und Du musst Dir hinterher keine Vorwürfe machen etwas unversucht zu lassen. Wenn es dann nicht funktioniert, kannst Du dich mit einen viel besseren Gefühl richtig zurückziehen.

Gefällt mir
11. Januar 2016 um 20:09
In Antwort auf euan_11875111

Sich zurück nehmen...
ist nicht die beste Methode. Ich kenne das Gefühl. Besser ist es aktiv zu werden um sich aus der misslichen Lage zu befreien. Das klügste wäre es ihm zu sagen was Du fühlst und was Du von ihm erwartest. Die Briefform ist dafür die beste Methode. So kann er sich das immer wieder durchlesen. Bei uns Männern dauert manches etwas länger und ist schnell wieder aus dem Kopf. Und Du musst Dir hinterher keine Vorwürfe machen etwas unversucht zu lassen. Wenn es dann nicht funktioniert, kannst Du dich mit einen viel besseren Gefühl richtig zurückziehen.

Danke für den Ratschlag..
werd aber wohl keinen Brief schreiben da ich da kein gutes Gefühl bei hab und das auch irgendwie nicht zu mir passt.
Ich denke ich werd jetzt noch ein paar Tage abwarten wie sich das mit seiner fast Ex entwickelt und dann weiterschaun was passiert. Wenn sich bei den beiden alles wieder einrenkt werd ich den Kontakt abbrechen. Ist der Schlussstrich da werd ich glaub ich einfach einen Versuch wagen und schaun was passiert. Bis dahin bin ich, auch wenns blöd ist, glaub ich damit zufrieden wenn wir uns weiter gut verstehen und sonst nichts. Kommt am Ende nichts von ihm weiß ich ja eh woran ich bin.

Gefällt mir