Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hoffnungslos

Hoffnungslos

18. Februar 2016 um 0:48 Letzte Antwort: 25. Februar 2016 um 20:44

Hallo...Ich bin 23 und leide seit Jahren an Panik/-attacken weiß erst seit kurzem was mit mir nicht stimmt ...es geht mir echt nur noch verdammt schlecht habe auch eine heftige depressive Symptomatik sagte man mir und ich denke schon häufiger drüber nach zu gehen...Ich war sehr schockiert dass mein vergangenes Leben doch sone gravierenden Ausmaße auf mein Psyche hat wobei mich andere Menschen als sehr Lebensfroh beschreiben und ich selbst wollt mich auch so präsentieren, hab so viele Jahre so laut gelacht um die Menschen und auch mich selbst zu täuschen nun ist es für mich selbst nicht mehr tragbar und ich muss mich mit Fakten auseinandersetzen und mit all dem was Auslöser dafür sein kann ....Ich hab so Angst dass ich diese Zeitreise in die Vergangenheit nicht heil überstehe...Mir gehts psychisch und physisch sehr schlecht und doch muss ich funktionieren...
Gehts jemandem ähnlich?

Mehr lesen

18. Februar 2016 um 0:59

Bin auch betroffen
H

Gefällt mir
18. Februar 2016 um 1:12


Sone Zeitreise macht doch alles nur noch schlimmer...

Gefällt mir
18. Februar 2016 um 1:13
In Antwort auf mellamiles

Bin auch betroffen
H

Bin auch betroffen
Hi Melittan, ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst. Ich habe eine Panikstörung mit Agoraphobie und Sozialphobie. Ich kann das Haus nicht verlassen, nicht telefonieren und lasse auch niemanden in die Wohnung. Dennoch muss ich sagen, daß es mir viel besser geht als zu Beginn der Erkrankung. Nach und nach lernt man dazu und kann besser mit der Angst umgehen oder sie sogar ganz verlieren. Meine Panikattacken waren zu Beginn derart heftig, daß ich vor Panik geschrien habe. So eine Attacke hatte ich das letzte Mal vor gut einem Jahr. Daraus entstand die Angst vor der Angst. Die Panikattacken erwischen mich überall. Selbst aus dem. Schlaf haben sie mich gerissen und unter der Dusche gequält. Ich war für ein paar Stunden in Therapie, bekam als Beifahrer eine Panikattacke im Auto und kann bis heute nicht wieder Auto fahren. Ich bin vor Panik zusammen gesackt. Nun versuche ich mich selbst zu therapieren, was mir recht gut gelingt. Vor allem in den letzten Tagen hat sich etwas verändert. Es zieht mich schon beinahe nach draußen und ich habe das Gefühl, daß ich bald wieder gesund bin. Ich habe eine Whatsapp Gruppe für Betroffene gegründet. Wenn du möchtest, darfst du gerne mitmachen. Dann musst du mir deine Nummer nur per privater Nachricht schicken und ich füge dich der Gruppe hinzu. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Mut machen. Die Angst vor der Angst ist bei mir deutlich weniger geworden und ich fühle mich nicht mehr so handlungsunfähig. Liebe Grüße Mella

Gefällt mir
25. Februar 2016 um 20:44

Weiß wie du dich fühlst
Hi Melittan,
ich Leide ebenfalls an Panikattacken, mit Schwerer Depressiven Symptomatik.
Habe zudem auch eine Sozialphobie und Mutismus.
Die Depressionen und Panikattacken sind aber am Präsentesten.
Diese Attacken erwischen mich überall aus dem nichts. War auch zwei Jahre ohne Erfolg in Therapie.
Momentan nehme ich Pflanzliche Mittel wie Baldrian oder Lioran aus der Apotheke. Das hilft nur Teilweise.
Ich kann aufgrund dieser Attacken kaum noch aus dem Haus, weil ich krasse Angst vor weiteren Attacken habe.
So Zeitreisen sind meiner Ansicht nach nicht wirklich Hilfreich, da alles wieder Hochkommt und durcheinandergewirbelt wird. Danach geht es einem vielleicht nur noch schlechter, was ja nicht das Ziel ist.
Ich hätte nie damit gerechnet, dass ich mit solchen Sachen mal zu kämpfen habe. Aber versuche das beste daraus zu machen. Das ist natürlich leichter gesagt, als getan.
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass diese Attacken ganz Verschwinden werden. Das solltest du auch Versuchen. Ich weiß, dass ist ein Kampf.
Bei mir ist es so, dass ich noch nicht mal weiß vor was ich überhaupt Angst habe, wenn so eine Attacke kommt. Das ist immer ganz Komisch.
Zur Zeit geht es mir auch ziemlich Beschissen, da die Attacken mehrmals am Tag kommen. Das ist natürlich nur noch Quälerei.
Ich hoffe, dass es dir bald auch wieder etwas besser geht.
Wenn du mal jemanden zum Reden bzw. schreiben brauchst, kannst du dich gerne bei mir melden
Liebe Grüße Sarahkay94

Gefällt mir