Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hoffentlich gehen die Depris weg!!!

Hoffentlich gehen die Depris weg!!!

9. Februar 2006 um 23:11

Hallo Leute!
Ich bin 19 jahre alt und leide seid Jahren unter Depris. Habe mich aber nie behandeln lasse, da es immer konkrete Gründe gab. Ich fang mal ganz von vorne an. Ich hatte als Kind einen Unfall und habe mir dabei eine Eisenstange ins bein gerammt. Dadurch hatte ich eine total wiederliche Narbe am Oberschenkel. Ich habe mich sehr dafür geschämt. Mit 15 habe ich mir ein Tattoo drüber gemacht und das Problem ist erstmal weg. Doch dann kam ein weiteres dazu und zwar habe ich sehr abnormale Brustwarzen. Habe schon 2 Ops hinter mir aber wirklich besser ist es nicht. Im Gegenteil, habe jetzt zusätzlich wieder Narben. Dann hat mein Vater eine große Rolle in meienn Depris gespielt und zwar hat er immer gesoffen wenn er frei hatte und ist dann ausgerastet und hat das ganze Haus kurz und klein geschlagen. Dann ging es weiter mit meiner ersten lehre die ich mit 16 angefangen habe. Das war total unüberlegt, da ich mit 16 überhaupt nicht wusste was ich machen will. Also habe ich sie abgebrochen und direkt einen Monat später eine neue angefangen und zwar im Büro! Das war wieder der Horror und auch die habe ich nach einem Jahr wieder geschmissen mit 18. Ich hatte eines morgens einen nervenzusammenbruch und dann konnte ich da nicht mehr hingehen. Ich wäre lieber gestorben als noch einen weiteren Tag in diesem scheiß Büro zu sitzen. Meine Mutter stand immer mir und mit meinem vater hatte ich ja eh nie einen guten Draht durch seine Sauferei. Nachdem ich mit 18 schon 2 Lehren geschmissen hatte und sonst auch noch weitere Probleme hatte wie Brust und Vater und einsamkeit. Nach diesem nervenzusammenbruch hat meine Mutter endlich mal reagiert und ist mit mir ausgezogen in eine andere Wohnung. Und seid dem habe ich auch keinen Kontakt mehr zu meinem vater. Daher ist das Problem auch schonmal weg. Dann habe ich meinen Freund kennengelernt, der mich so liebt wie ich bin-auch mit den komischen Brüsten. Daher ist dieses Problem auch nicht mehr so arg! Aber nu zu meinem jetztigen Problem und zwar der JOB! Ich weiß jetzt endlich was ich wirklich machen will (mit fast 20)!!!!!!
Und die bewerbungen laufen auch, aber es dauert ja immer Ewigkeiten bis man mal Bescheid bekommt. Und nun habe ich panische Angst, es wieder nicht durchzuhalten. Aber ich weiß genau, dass das meine letzte Chance ist. Ich hab das Gefühl, das ich wirklich nie zufrieden bin und immer einen Grund finde depressiv zu sein. Ich bete wirklich so sehr, dass ich endlich eine Stelle bekomme in meinem traumberuf undd as dann endlich alles gut wird.....

Mehr lesen

10. Februar 2006 um 0:04

Hallo missocean
bist noch so jung und hast schon ne menge durch im leben.

für depris gibt es immer einen konkreten grund. wieso glaubst du, dass depressionen, wenn sie einen bestimmten grund haben, nicht behandelbar oder behandelnswert sind? lass dir helfen, du musst nicht allein vor dich hinleiden.

bitte mach doch dein glück und deine zufriedenheit nicht nur von einem job abhängig.

wenn ich erst mal... dann werd ich glücklich.

wenn das und das ist... dann bin ich wirklich glücklich...

und wenns nicht klappt? dann drehst du dich immer nur im kreis.

so läuft das leider nicht im leben. du lebst JETZT. bereite dich auf ziele vor, na klar, das muss sein.
aber es gibt ja keine generalprobe fürs leben. mach alles in kleinen schritten, verlange und erwarte nicht zuviel von dir.

das ist doch toll, dass du mit 20 nun weisst, welchen beruflichen weg du einschlagen möchtest. das ist, finde ich, nicht zu spät.
ich kann verstehen, dass du ängste hat, dass du es (mal wieder) nicht packst. das ist glaub ich normal, wenn man ein paar anläufe gemacht hat und es aus welchem grund auch immer, abbrechen musste. so hast du das gefühl, dass du gar nix auf die reihe kriegst. da drehst du dich dann wieder im kreis!

schau nach vorn, geh schritt für schritt.
lass dir helfen dabei.

viel glück von schnittchen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2006 um 11:46
In Antwort auf schnittchen65

Hallo missocean
bist noch so jung und hast schon ne menge durch im leben.

für depris gibt es immer einen konkreten grund. wieso glaubst du, dass depressionen, wenn sie einen bestimmten grund haben, nicht behandelbar oder behandelnswert sind? lass dir helfen, du musst nicht allein vor dich hinleiden.

bitte mach doch dein glück und deine zufriedenheit nicht nur von einem job abhängig.

wenn ich erst mal... dann werd ich glücklich.

wenn das und das ist... dann bin ich wirklich glücklich...

und wenns nicht klappt? dann drehst du dich immer nur im kreis.

so läuft das leider nicht im leben. du lebst JETZT. bereite dich auf ziele vor, na klar, das muss sein.
aber es gibt ja keine generalprobe fürs leben. mach alles in kleinen schritten, verlange und erwarte nicht zuviel von dir.

das ist doch toll, dass du mit 20 nun weisst, welchen beruflichen weg du einschlagen möchtest. das ist, finde ich, nicht zu spät.
ich kann verstehen, dass du ängste hat, dass du es (mal wieder) nicht packst. das ist glaub ich normal, wenn man ein paar anläufe gemacht hat und es aus welchem grund auch immer, abbrechen musste. so hast du das gefühl, dass du gar nix auf die reihe kriegst. da drehst du dich dann wieder im kreis!

schau nach vorn, geh schritt für schritt.
lass dir helfen dabei.

viel glück von schnittchen


Danke Schnittchen!
Danke für deinen Beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook