Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Tod & Trauer / Hleft mir bitte schnell

Hleft mir bitte schnell

4. Februar 2007 um 14:28 Letzte Antwort: 10. Februar 2007 um 23:22

Hallo!!Bin total fertig und bräuchte eure Hilfe!!
Ich wohne mit meinem freund zusammne seine eltern sind getrennt sein vater wohnt ca.100 km von uns weg und er wohnt ganz allein!
mein freund telefoniert etwa ein mal pro woche mit ihm und ein mal im monat fahren wir hin.jetzt hat er am donnerstag angerufen und der vater ist net dran gegangen gleich sorgen gemacht am nächsten tag wieder versucht wieder net dran gegangen.dann sind wir davon ausgegangen dass sein handy nur lautlos ist und sind abre trotzdem hin gefahren,er hat auch net aufgemacht hab ich nochmal versucht anzurufen und dann hat in seiner wohnung dass handy aber geklingelt seine schuhe standen vor der tür,also musste er doch da sein???glücklicherweise hatte er draußen einen schlüssel versteckt ich schließe also auf stürme rein und kann nur noch schreien!!es roch so wiederlich,der vater lag tot auf der couch schwarz von oben bis unten und aufgebläht,voller blasen die zunge hing aus dem mund raus......mein freund ist so fertig,
ich kann nicht mehr schlafen nix essen immer sehe ich diese heftigen bilder vor mir!
es hat sich dann rausgestellt dass er ca eine woche da lag also muss er kurz nach dem letzten telefonat gestorben sein!
was soll ichg machen?
dann lag ich die ganze nacht schlaflos auf der couch und um 7 hat das telefon geklingelt meine mutter war am telefon und hat mir mittgeteil dass auch meine oma gestorben ist!!
ich bin so fertig ich kann einfach nicht mehr,was soll ich machen????
11
bitte helft mir bin am verzweifeln
ich kann nicht mal bei uns im ersten stock uf toilette gehen ich bekomme panik mein herz rast und klopft so laut dass es jeder hören müsste,und wenn ich fertig bin renne ich wider zurück was soll ich machen ich habe solche schlimmen alpträume in denen alle sterben und so aussehen wie der vater meines freundes die mich verfolgen!!!
bitte helft mir doch!!!

Mehr lesen

10. Februar 2007 um 23:22

An jessid1986
Das tut mir sehr, sehr leid für dich und natürlich deinem Partner. Eine geliebte Person zu verlieren ist schon wahnsinnig schlimm aber das ganze so bewusst zu durchleben, ist einfach nur der absolute Horror.
Was hilft dir jetzt weiter? Versuche dieses Schreckliche
Erlebniss gemeinsam mit deinem Freund zu verarbeiten. Sprecht miteinander, das ist so extrem wichtig.

Fresst Eure Ängste und Euren Kummer nicht in euch rein! Dies kann eure Beziehung enorm stärken.

Behalte deine Oma und den Vater deines Freundes so in Erinnerung, als sie noch gesund und fröhlich waren. Das hätten sie sicher gewollt.

Irgendwann, wirst du auch wieder normal schlafen aber vorallem LEBEN können. Denke an die schönen Seiten des Lebens, auch wenn es als Aussenstehende leicht gesagt ist, aber DU lebst und genieße jeden Tag ganz bewusst mit den Menschen die du noch hast.


Ich wünsche Dir und deinem Freund alles Liebe und hoffe das ihr bald wieder gemeinsam das Leben genießen könnt.

Liebe Grüße
Carina

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers