Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe! Wie soll ich reagieren?

Hilfe! Wie soll ich reagieren?

16. Juli 2007 um 16:57 Letzte Antwort: 25. Juli 2007 um 17:04

hallo! ich habe eine Freundin, die ihr Baby einen Tag nach der Geburt verloren hat - letzes Jahr. Ich habe in der Zeit auch ein Kind bekommen und bin sehr glücklich. Wir sind zwar sehr eng befreundet, sehen uns aber nicht häufig. Es ist halt eine sehr alte und gute
Freundschaft.
Morgen ist unser erstes Treffen geplant und ich bin völlig ratlos, weil ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll.
Von einem anderen guten Freund habe ich immer wieder gehört, dass sie mit der Situation gut klar kommt und wirklich ganz normal behandelt werden will. Das es eher so sei, dass sie die Freunde, die sie angerufen haben um ihr das Beileid auszusprechen trösten musste....

Für mich klingt das nach Verdrängen, vielleicht auch weil ich sie gut kenne.
Ich habe selber eine Frühgeburt gehabt und weiß wie hart ein solcher Verlust ist. Das ganze Thema nimmt mich eh so mit, dass ich schon allein bei dem Gedanken heulen muss.
Ich bin sicher, dass ich es auch tue, wenn ich sie sehe.
Meine kleine Tochter wird bei dem Treffen auch dabei sein. Ich bin sooooo unsicher!
Und vor allem so gehemmt, denn wenn ich mir vorstelle über mein Glück und meine Tochter zu sprechen, was sie alles schon kann und wie lustig und anstrengend es mit ihr ist.... Will sie das überhaupt hören? Darf ich das überhaupt sagen ohne sie zu verletzen?
Was soll ich tun?

Mehr lesen

16. Juli 2007 um 21:12

Hallo
ich habe auch ein kind verloren und hab auch alles verdrängt. aber wenn die eute mit mir offen darüber geredet hätten were ich glücklich gewesen alle haben mir gegenüber nichts gesagt.

mein tipp:
rede mit ihr ganz normal und sag ihr auch wie du dich fühlst. zeig deine gefühle. das hilft ihr sicher mehr als das sie merkt das du sie belügst oder ihr nur was vorspielst.

ich wünsche dir alles gute für morgen! vieleicht gibst mir bescheid wie es war.

liebe grüße
käferl

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2007 um 17:04
In Antwort auf eeva_12115335

Hallo
ich habe auch ein kind verloren und hab auch alles verdrängt. aber wenn die eute mit mir offen darüber geredet hätten were ich glücklich gewesen alle haben mir gegenüber nichts gesagt.

mein tipp:
rede mit ihr ganz normal und sag ihr auch wie du dich fühlst. zeig deine gefühle. das hilft ihr sicher mehr als das sie merkt das du sie belügst oder ihr nur was vorspielst.

ich wünsche dir alles gute für morgen! vieleicht gibst mir bescheid wie es war.

liebe grüße
käferl

@kaeferl
danke für deine ermunterung!

ich habe tatsächlich mit ihr gesprochen und zwar auf meine initiative hin. dann kam relativ schnell das Gespräch in fluss und ich habe mehr geheult, als ich eigentlich wollte. aber irgendwie hatte ich das gefühl, wir haben uns beide mit dem Gespräch geholfen. sie mir, da ich nun die ganze geschichte kenne und selber auch ein wenig trauerarbeit geleistet habe und sie natürlich, weil sie ihre "geschichte" erzählen konnte. Ich denke, je öfer sie von ihrem erlebnis erzählt, desto besser.

natürlich ist sie am verdrängen, das ganze verarbeiten geht halt schritt für schritt. wir haben später relativ normal über ihr verstorbenes baby gesprochen (sie hat ein foto gemacht; wie süss es aussah und wem es ähnlicher sieht. (auch immer in gegenwart und vergangenheit gesprochen.)

ich denke, das ganze ist recht gut verlaufen.
liebe grüße
frohfrau2

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club