Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe! Was ist das eigentlich zwischen uns?

Hilfe! Was ist das eigentlich zwischen uns?

23. Oktober 2011 um 18:36

Hallo an alle hier,

vorab muss ich sagen, dass ich immer wieder gerne die Threads hier verfolge und mir öfter Tipps für alle Lebenslagen einhole. Nun bin ich aber so verzweifelt, dass ich meine ganz individuelle, schrecklich komplizierte Situation selbst mal schildern muss. Achso, und es geht nicht kürzer. Bitte erbarmt euch und helft mir...

Ich bin Studentin und es gibt da jemanden, den ich nun bereits seit 4 Jahren kenne. Wir sind gute Freunde, nicht die besten, aber durch die Uni sehen wir uns regelmäßig und kennen uns mehr oder weniger gut. Wir studieren dasselbe, bloß in unterschiedlichen Semestern, deswegen ist unser Kontakt mal mehr, mal weniger intensiv. Ich nenne ihn Mr. X!
Mr. X kommt aus einem anderen Bundesland, wohnt aber wegen des Studiums hier, während ich in der Universitätsstadt auch aufgewachsen bin. Schon als ich ihn das erste Mal gesehen hab, war da irgendwie was, er hat mir von seiner Art her gut gefallen und auch äußerlich. Damals war ich in einer festen Beziehung, er auch, und wir sind Freunde geworden innerhalb einer großen Clique, die es auch jetzt noch gibt. So gehen wir auch meist zusammen aus und feiern. Daran hat sich nichts geändert. Meine Beziehung ging in die Brüche, ich habe jemand neues kennengelernt und das mit Mr. X ist ein wenig abgeflaut. Dass ich mit meinem Freund Schluss gemacht habe, lag aber eher an dem anderen, den ich kennengelernt habe, als an Mr. X. Der war daran eher unbeteiligt. Ich war nun 2 Jahre glücklich, bis vor ein paar Wochen auch diese Beziehung zerbrochen ist. Erst war nur eine Pause angestrebt, aber jetzt sind wir irgendwie doch mehr getrennt als noch zusammen. Wir telefonieren noch oft und wollen es eigentlich irgendwann wieder probieren, aber der Zustand quält mich sehr. Einerseits habe ich eigentlich keine Lust mehr, andererseits brauche ich ihn noch, vermisse ihn und fühle mich nicht richtig frei.... So, soviel dazu. Die Schilderung der allgemeinen jetzigen Situation...

Weiter muss ich noch erklären, dass Mr. X nunmehr seit mehr als 8 Jahren mit seiner Freundin zusammen ist, sie ist also seine Erste, und die beiden in einer Fernbeziehung leben. Und er ist auch auf Partys garnicht zimperlich, was enges Tanzen angeht. Das macht er bei mir, das macht er auch bei anderen, aber weiter geht er nicht. Manchmal frage ich mich eben, was an der so toll ist. Ich habe sie mal kennengelernt und ich finde, dass sie sowohl äußerlich als auch von ihrer Art her garnicht sein Niveau ist. Kurz: ich weiß einfach nicht, warum er mit ihr zusammen bleibt. Er ist so umschwärmt und könnte jede haben :/

So, jetzt zu meinem Problem: es hat in den vier Jahren öfter mal geprickelt zwischen uns, nur ganz leicht. Er kennt auch meine aktuelle Situation und weiß, dass es mir sehr schlecht geht deswegen.Bis gestern war er aber nicht auf dem neuesten Stand. Er weiß, dass es kriselt. Diese Woche aber waren 2 Partys, da war sein Verhalten eindeutig zweideutig: bei der ersten Party - es spielt eben auch immer der Alkohol eine große Rolle - erzählt er prompt jemanden, wir wären seit 4 Jahren ein Paar, das hätte alles damals angefangen. An dem Abend hat er mir auch das erste Mal einen Kuss auf die Wange gegeben während dem Tanzen, wobei ich aber immer Abstand gehalten habe. Ich bin da echt schüchtern... So und gestern, da gings dann echt rund. Er nannte mich Süße und Mein Schatz und war den ganzen Abend bei mir. Er ist auch garnicht aufdringlich dabei, er ist total charmant und zärtlich. Zu späterer Stunde haben wir dann so eng getanzt, dass die Schmetterlinge Halleluja in meinem Bauch geschrien haben und das mehrmals. Das war fast schon mindestens schmusen. Er hat mich auch wieder auf die Wange geküsst. Das war richtig Wange an Wange, Kopf an Kopf, mit den Händen überall, innig ineinander gefasst. Wir waren auch mit den Lippen nicht mehr ganz soweit voneinander entfernt, aber wir haben uns nicht geküsst. Wir sind beide nicht so die Drama-Menschen und man bedenke, er hat ja auch eine Freundin und es waren noch, wenn auch wenige, Leute da, die uns beide kennen ... Ich wollte auch garnicht heim, ich hätte glaub ich alles gemacht an dem Abend und ich war auch nicht betrunken. Mir ist es auch noch nie passiert, dass ich spontan mit jemandem mit bin oder im Rausch jemanden geküsst hab. Meine Beziehungen sind immer über längere Zeit entstanden und auch gelaufen und ich war immer treu. Aber gestern, mein lieber Mann. Da hab ich nicht einmal an meinen Pseudo-Ex gedacht, außer vielleicht kurz daran, dass es so mit ihm wohl nie wieder sein wird. Naja, jedenfalls, da er als besonders engagierter Student "Veranstalter" der Party war, habe ich mit 2 anderen noch beim Aufräumen geholfen. Da hat er dann auch die ganze Zeit so geguckt. Er war schon angetrunken... Die Party war in einer studentischen Einrichtung. Die sind dann gegangen und ich hab ihn liebenswerter Weise heim gefahren. Auf dem Weg zum Auto hat er mich auch im Arm gehabt. Aber das wars dann auch. Zur Verabschiedung Küsschen rechts, Küsschen links... Ich kann ihn ihr doch nicht ausspannen! Und er von selbst, er macht das halt nicht! Er meinte, ich soll schreiben, wenn ich daheim angekommen bin, das hab ich gemacht und ihm gesagt, dass ich es sehr schön fand heut abend. Er hat auch zurück geschrieben. Klar fand er das auch. Ich hab so geweint und konnte nicht schlafen, einfach wegen der ganzen scheiß Situation grade! Ich hab das komplette Internet durchforstet nach so einer Situation... Heute hat er mir dann ne SMS geschrieben, ob wir nen Kaffee trinken gehen. Der war dann "to go" und wir waren sehr sehr lange spazieren. Gesprächsthemen: Uni und belangloses. Nur ganz kurz hat er gemeint, dass ich so niedergeschlagen wär, und da hab ich ihm halt gesagt, dass aus der Pause mehr ne Trennung geworden ist. Aber er ist nicht weiter drauf eingegangen. Es kam nur ein gemurmeltes AHA.

Ich bin so verwirrt, ich bilde mir wohl alles nur ein, dann seine Freundin und mein Verhalten und dann noch mein Pseudo-Ex. Ich bin so fertig! Ist das noch Freundschaft? Wie tickt der denn? Bitte helft mir...Ich glaube, durch die vielen Daily Soaps kann ich einfach nicht mehr zwischen Realität und Einbildung unterscheiden. Ich habe versucht, alles ganz authentisch wiederzugeben und es war auch so. Das Tanzen ging übrigens von ihm aus. Ich bin dafür einfach zu schüchtern. Ich hab halt mitgemacht, es war eben megaschön... Ich krieg viele Komplimente für mein Aussehen und viele Typen finden mich toll. Ich weiß auch garnicht ob ich ihn will, oder ob das allgemeine Verwirrung grad ist. Aber irgendwie, ja doch... ich könnte mir mit ihm alles vorstellen. HILFE!!

Mehr lesen

25. Oktober 2011 um 14:19

Also.. mal eins...
nach dem anderen!

Ich hab mir deinen text jetzt durchgelesen und bin jetzt so halbwegs im Bilde.
Also, erstens, lass das mit deinem Pseudo-Ex, wie du das so schön genannt hast. Ich hab das auch erst vor kurzem durchgemacht. Ich hab Schluss gemacht, aus guten Gründen, wollte dann aber wieder zurück zu meiner Ex. Gott sei Dank bin ich das dann nicht. Und alleine die Tatsache, dass du hier nur über Mr. X schreibst, stellt deinen Pseudo-Ex in den Hintergrund. Mr. X ist dein "Problem".

Und nun sind wir schon in Media Res. Ich bin ein Mann und habe mich auch schon mal so verhalten wie Mr. X bei dir. Vielleicht irre ich mich, aber ich will dir die Situation jetzt mal aus seiner Sicht erklären:

Er mag dich, er findet dich anziehend, er kann sich eine Beziehung mit dir vorstellen. Du anscheinend mit ihm auch. Er ist unzufrieden mit seiner Fernbeziehung, aber dennoch noch ein bisschen feig. Er will nichts riskieren, will nicht die Beziehung (die Sicherheit) abbrechen, nur um etwas Unsicheres zu machen. Meiner Meinung nach, baut er nun bei dir vor. Das heißt, er will sehen, wie du zu ihm stehst, ob du ihn auch magst usw. Irgendwann hat er dann den Mut von seiner Freundin zu dir zu springen, wenn er spürt, dass bei dir auch Sicherheit wartet. Das ist meine Theorie!

Jetzt willst du auch bestimmt wissen, was du machen könntest. Ich geb dir jetzt einen ganz praktischen Tipp: Zuerst beende das mit deinem Freund, spring einfach ins kalte Wasser, du musst da durch, die Beziehung ist an die Wand gefahren. Bei der nächsten Party trinkst du etwas Alkohol, wenn er wieder so eng bei dir tanzt, nimm all deinen Mut zusammen und küss ihn. Tu es!! Sollte er dich abblocken, rede dich auf den Alkohol hinaus und entschuldige dich. Sollte er annehmen, und sich dann NICHT auf den Alkohol hinaus reden, bist du schon einen Schritt weiter als jetzt. Und dann schreiben wir wieder

Gefällt mir

25. Oktober 2011 um 19:03
In Antwort auf lukib

Also.. mal eins...
nach dem anderen!

Ich hab mir deinen text jetzt durchgelesen und bin jetzt so halbwegs im Bilde.
Also, erstens, lass das mit deinem Pseudo-Ex, wie du das so schön genannt hast. Ich hab das auch erst vor kurzem durchgemacht. Ich hab Schluss gemacht, aus guten Gründen, wollte dann aber wieder zurück zu meiner Ex. Gott sei Dank bin ich das dann nicht. Und alleine die Tatsache, dass du hier nur über Mr. X schreibst, stellt deinen Pseudo-Ex in den Hintergrund. Mr. X ist dein "Problem".

Und nun sind wir schon in Media Res. Ich bin ein Mann und habe mich auch schon mal so verhalten wie Mr. X bei dir. Vielleicht irre ich mich, aber ich will dir die Situation jetzt mal aus seiner Sicht erklären:

Er mag dich, er findet dich anziehend, er kann sich eine Beziehung mit dir vorstellen. Du anscheinend mit ihm auch. Er ist unzufrieden mit seiner Fernbeziehung, aber dennoch noch ein bisschen feig. Er will nichts riskieren, will nicht die Beziehung (die Sicherheit) abbrechen, nur um etwas Unsicheres zu machen. Meiner Meinung nach, baut er nun bei dir vor. Das heißt, er will sehen, wie du zu ihm stehst, ob du ihn auch magst usw. Irgendwann hat er dann den Mut von seiner Freundin zu dir zu springen, wenn er spürt, dass bei dir auch Sicherheit wartet. Das ist meine Theorie!

Jetzt willst du auch bestimmt wissen, was du machen könntest. Ich geb dir jetzt einen ganz praktischen Tipp: Zuerst beende das mit deinem Freund, spring einfach ins kalte Wasser, du musst da durch, die Beziehung ist an die Wand gefahren. Bei der nächsten Party trinkst du etwas Alkohol, wenn er wieder so eng bei dir tanzt, nimm all deinen Mut zusammen und küss ihn. Tu es!! Sollte er dich abblocken, rede dich auf den Alkohol hinaus und entschuldige dich. Sollte er annehmen, und sich dann NICHT auf den Alkohol hinaus reden, bist du schon einen Schritt weiter als jetzt. Und dann schreiben wir wieder

Danke für die liebe Antwort!
Schön, das mal aus männlicher Sicht interpretiert zu bekommen...
Mein Selbstbewusstsein ist in den letzten Tagen so dermaßen auf den Boden gesunken, dass das, was Du mir antwortest natürlich das ist, was ich am liebsten hören und bestätigt kriegen möchte... Das mit meinem Ex ist auch endgültig vorbei, das weiß ich ja auch irgendwo... Ich kann es mir auch schon garnicht mehr vorstellen.
Ich weiß nur nicht so recht... Ich will nicht verletzt werden. Im Sommer ist Mr. X mit seiner Perle auch noch auf Städtereise gewesen. So kaputt kann das nicht sein... Habe mich mit Freundinnen beratschlagt, die meinten, ich soll vorsichtig sein, der spielt nur. Die Frauenmeinung halt...
Auf der anderen Seite guckt er mich ( ich hab ihn ja jetzt gestern und heute an der Uni gesehen) ganz anders an als letzte Woche. und ständig und so verstohlen... Das kann ich mir doch nicht einbilden... oder eben schön reden. Habe vergessen zu erwähnen: er erzählt bekannten Komilitonen, die ein anderes Fach studieren als wir (auch Party--> sprich Alkohol), ich gehöre zu ihm, wir sind seit 4 Jahren zusammen Ich red mir ja eigentlich garnix schön. Am meisten irritiert mich eigentlich, dass das jetzt so schnell geht. Wir hatten ja immerhin 4 Jahre *KnisterKnister*. Und richtig brenzlich wird es ja eh erst, wenn man sich küsst. Deswegen zieh ich mich selber runter, indem ich mir denke: Ach du und deine Kleinmädchenträume... Ich habe auch Angst, dass ich generell von meiner jetzigen Situation so irritiert bin, dass ich auf einmal mein, DER ist es. Ich bin aber echt megaeifersüchtig auf seine Freundin... Und manchmal sieht er auch garnicht glücklich aus, wenn er auf sie angesprochen wird. Wie als will er nicht drüber reden.
Danke @lukib für Deine Antwort! Ich bin mir noch unschlüssig... Ich kann sowas nicht. Ich habe wirklich Angst, mir das alles einzubilden und zurückgestoßen zu werden. Wollte ihn am Wochenende fragen, ob wir nochmal spazieren gehn Ziemlich abgespeckte Variante im Gegensatz zu deinem Vorschlag lukib, ich weiß Was meint ihr? Soll ich am Ball bleiben?

Gefällt mir

25. Oktober 2011 um 19:34
In Antwort auf audreylike

Danke für die liebe Antwort!
Schön, das mal aus männlicher Sicht interpretiert zu bekommen...
Mein Selbstbewusstsein ist in den letzten Tagen so dermaßen auf den Boden gesunken, dass das, was Du mir antwortest natürlich das ist, was ich am liebsten hören und bestätigt kriegen möchte... Das mit meinem Ex ist auch endgültig vorbei, das weiß ich ja auch irgendwo... Ich kann es mir auch schon garnicht mehr vorstellen.
Ich weiß nur nicht so recht... Ich will nicht verletzt werden. Im Sommer ist Mr. X mit seiner Perle auch noch auf Städtereise gewesen. So kaputt kann das nicht sein... Habe mich mit Freundinnen beratschlagt, die meinten, ich soll vorsichtig sein, der spielt nur. Die Frauenmeinung halt...
Auf der anderen Seite guckt er mich ( ich hab ihn ja jetzt gestern und heute an der Uni gesehen) ganz anders an als letzte Woche. und ständig und so verstohlen... Das kann ich mir doch nicht einbilden... oder eben schön reden. Habe vergessen zu erwähnen: er erzählt bekannten Komilitonen, die ein anderes Fach studieren als wir (auch Party--> sprich Alkohol), ich gehöre zu ihm, wir sind seit 4 Jahren zusammen Ich red mir ja eigentlich garnix schön. Am meisten irritiert mich eigentlich, dass das jetzt so schnell geht. Wir hatten ja immerhin 4 Jahre *KnisterKnister*. Und richtig brenzlich wird es ja eh erst, wenn man sich küsst. Deswegen zieh ich mich selber runter, indem ich mir denke: Ach du und deine Kleinmädchenträume... Ich habe auch Angst, dass ich generell von meiner jetzigen Situation so irritiert bin, dass ich auf einmal mein, DER ist es. Ich bin aber echt megaeifersüchtig auf seine Freundin... Und manchmal sieht er auch garnicht glücklich aus, wenn er auf sie angesprochen wird. Wie als will er nicht drüber reden.
Danke @lukib für Deine Antwort! Ich bin mir noch unschlüssig... Ich kann sowas nicht. Ich habe wirklich Angst, mir das alles einzubilden und zurückgestoßen zu werden. Wollte ihn am Wochenende fragen, ob wir nochmal spazieren gehn Ziemlich abgespeckte Variante im Gegensatz zu deinem Vorschlag lukib, ich weiß Was meint ihr? Soll ich am Ball bleiben?

Einmal noch
also ich will noch schnell was dazu schreiben

Ja, bleib am Ball! Kopf hoch! solche zeiten der unsicherheit gehören dazu, das ganze kann sich in einer woche schon wieder geändert haben, du weißt ja nie was passiert. du musst da jetzt durch.

als aussenstehender sieht das alles recht eindeutig aus. Also hab jetzt selbstvertrauen, und geh nach vorn, nur mut, eine schlucht kann nicht mit 2 kleinen schritten überwunden werden, sondern nur durch einen großen.

aja noch was wegen "So kaputt kann das nicht sein".. in meiner letzten beziehung, war ich sehr unglücklich. ich habe sie einfach nicht geliebt, ich war nicht einmal verliebt. jedenfalls, nach außen schien alles perfekt, ich nahm große reisen auf mich, nur um sie zu besuchen. (so sah es jedenfalls aus) Die Wahrheit: Der ort, in dem sie arbeitete war einfach nur schön, wunderbarer see usw. deswegen war ich da gerne, und einen günstigen schlafplatz hatte ich auch. das klingt jetzt sehr kaltherzig. aber manchmal will man(n) halt nicht aus seinen gewohnten umfeld raus, auch wenn man sich nicht wohlfühlt.

nochmal zusammenfassend: mit mehr selbstvertrauen in die sache reingehen, ein bisschen die Initiative ergreifen, (auch wenns nur spazieren gehen ist), ist halt deine art, das ist schon okay. und dann wirst du bald wissen, wo du bei ihm stehst. ich wünsch dir auf jeden fall alles gute, wenns wieder was gibt kannst mir schreiben, und bitte informier mich auch dann, wie's ausgangen ist

Gefällt mir

25. Oktober 2011 um 19:37
In Antwort auf lukib

Also.. mal eins...
nach dem anderen!

Ich hab mir deinen text jetzt durchgelesen und bin jetzt so halbwegs im Bilde.
Also, erstens, lass das mit deinem Pseudo-Ex, wie du das so schön genannt hast. Ich hab das auch erst vor kurzem durchgemacht. Ich hab Schluss gemacht, aus guten Gründen, wollte dann aber wieder zurück zu meiner Ex. Gott sei Dank bin ich das dann nicht. Und alleine die Tatsache, dass du hier nur über Mr. X schreibst, stellt deinen Pseudo-Ex in den Hintergrund. Mr. X ist dein "Problem".

Und nun sind wir schon in Media Res. Ich bin ein Mann und habe mich auch schon mal so verhalten wie Mr. X bei dir. Vielleicht irre ich mich, aber ich will dir die Situation jetzt mal aus seiner Sicht erklären:

Er mag dich, er findet dich anziehend, er kann sich eine Beziehung mit dir vorstellen. Du anscheinend mit ihm auch. Er ist unzufrieden mit seiner Fernbeziehung, aber dennoch noch ein bisschen feig. Er will nichts riskieren, will nicht die Beziehung (die Sicherheit) abbrechen, nur um etwas Unsicheres zu machen. Meiner Meinung nach, baut er nun bei dir vor. Das heißt, er will sehen, wie du zu ihm stehst, ob du ihn auch magst usw. Irgendwann hat er dann den Mut von seiner Freundin zu dir zu springen, wenn er spürt, dass bei dir auch Sicherheit wartet. Das ist meine Theorie!

Jetzt willst du auch bestimmt wissen, was du machen könntest. Ich geb dir jetzt einen ganz praktischen Tipp: Zuerst beende das mit deinem Freund, spring einfach ins kalte Wasser, du musst da durch, die Beziehung ist an die Wand gefahren. Bei der nächsten Party trinkst du etwas Alkohol, wenn er wieder so eng bei dir tanzt, nimm all deinen Mut zusammen und küss ihn. Tu es!! Sollte er dich abblocken, rede dich auf den Alkohol hinaus und entschuldige dich. Sollte er annehmen, und sich dann NICHT auf den Alkohol hinaus reden, bist du schon einen Schritt weiter als jetzt. Und dann schreiben wir wieder

Latein
Es heißt "in medias res" und nicht anders. Wer kein Latein kann, sollte es eindeutschen.

Nichts für ungut.

Gefällt mir

25. Oktober 2011 um 19:57

Mr. X
Hallo!

Dieser Mann ist Dein Problem. Lass die Finger von ihm, und es ist nicht in Ordnung, dass Du Dir Hoffnungen machst. Es spielt auch keine Rolle, ob seine Freundin zu ihm passt oder in Deinen Augen "unter seinem Niveau" sei. Ein solches Urteil steht Dir nicht zu!

Ich zweifle nicht an Deinen intellektuellen Fähigkeiten, aber Du machst Dir mit Mr. X gewaltig was vor.

Dann gehe nicht mehr zum Tanzen, wenn Du weißt, wie er sich dabei verhält. Damit scheint er etwas bei Dir zu bewirken, das Du besser ließest.

Sage ihm - so schüchtern kannst Du in dieser Situation unmöglich sein! - dass Du mit dem Studium beschäftigt seist - um Dich selbst dorthin zu bringen, dass das Studium vorrangig zu sein hat für Dich.

"Schmetterlinge Halleluja" - das schminke Dir ab, am besten sofort. Das klingt wie die Soap, die Du Dir offenbar reinziehst.

Kümmere Dich um Dein Studium und ansonsten Distanz zu Mr. X und das in Deinem eigenen Interesse, er hat eine Freundin! Damit hast Du Sendepause!

Gefällt mir

26. Oktober 2011 um 23:47
In Antwort auf mokusz

Latein
Es heißt "in medias res" und nicht anders. Wer kein Latein kann, sollte es eindeutschen.

Nichts für ungut.


Oh Schreck ^^ da hab ich wohl einen Buchstaben vergessen ^^ stelle das sofort richtig: in mediaS res

Gefällt mir

27. Oktober 2011 um 16:45

Du kannst bei dieser sache nur scheitern...
..8 jahre, die erste große liebe..


mach dich nicht zur schlampe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen