Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe / Verzweifelt

Hilfe / Verzweifelt

1. Januar um 2:15 Letzte Antwort: 1. Januar um 21:11

Hey,

Ich hoffe Sie können mir helfen.
Ich versuche die Geschichte kurz zu fassen:

2015-2017 war ich in Haft bzg Betrug, danach begann ich eine Therapie bzg meiner Spielsucht. Diese endete im Dezember 2017. Ich begann wieder zu arbeiten ,die Rückführung meiner Kinder begann.Leider wurde ich wieder Rückfällig und begann zu spielen. Um dies zu finanzieren, wurde ich wieder straffällig und betrog Menschen bei EBay Kleinanzeigen um dies zu finanzieren.Im November 2018 musste ich dann in Untersuchungshaft bis Mai 2019. Ich wurde dann auf Bewährung entlassen,mit der Auflage eine Therapie zu absolvieren.

Ich war im Juni akut auf einer Station. Für einen Monat. Und arbeitete dann wieder.Leider wurde ich wieder rückfällig und der Teufelskreis begann von vorne.Ich war seit dem 29.10.in einer stationären Therapieeinririchtung und bin jetzt in einer Tagesklinischen
Therapie.

Momentan versuche ich so gut es geht alles zurück zu bezahlen.Manche haben mich schon angezeigt. Es geht um insgesamt ca 8000,00 Euro.Manche sind auf Ratenzahlung eingegangen und haben mich nicht angezeigt.Wieviel Chancen habe ich irgendwie aus der Nummer rauszukommen ??Ich will/kann nicht wieder ins Gefängnis. Ich muss das jetzt schaffen ,für meine Kinder. Die Klinik hier tut mir gut und ich muss ambulant noch viel machen. Aber jetzt kenne ich den Weg.In der Haft hat ein Gerichtsgutachter ein großes Gutachten erstellt und die Borderlinestörung zzg der Spielsucht diagnostiziert.

Können Sie mir irgendwie helfen....bitte . Ich bin so verzweifelt.

Ps: ich weiss das ich ******* gebaut habe, daher bitte keine Vorwürfe.Ich brauche richtige Ratschläge ,evtl mit Empfehlungen eines guten Anwaltes aus Raum Thüringen oder Sachsen.

LiebeGrüße

Mehr lesen

1. Januar um 9:56

na dann warte jetzt erstmal die Therapie ab

Gefällt mir
1. Januar um 12:31
In Antwort auf carina2019

na dann warte jetzt erstmal die Therapie ab

Ich habe nur solche Angst das die Polizei mich abholt

Gefällt mir
1. Januar um 17:22
In Antwort auf user4157

Ich habe nur solche Angst das die Polizei mich abholt

ich wünsche dir dass du endlich gesund wirst!!!   aber mein Mitleid hält sich in grenzen... 

du hast deine 2. Chance wieder selbst vertan....

Gefällt mir
1. Januar um 18:34
In Antwort auf carina2019

ich wünsche dir dass du endlich gesund wirst!!!   aber mein Mitleid hält sich in grenzen... 

du hast deine 2. Chance wieder selbst vertan....

Da hast du recht.... ich habe jetzt eine Einrichtung gefunden, wo ich denke, das ich es wirklich schaffen kann...ich bin auch mit vielen Stellen in Kontakt. Ich will wieder normal werden....ich will es

Gefällt mir
1. Januar um 20:14

Im Rahmen der Therapie gibt es normal auch das Angebot, sozialpsychiatrische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die helfen unter anderem auch bei solchen Dingen wie Suche von Rechtsanwälten usw.

So wie es für mich klingt, ist es schon so weit, dass Zahlungsvereinbarungen geschlossen wurden. Wenn du nicht in der Lage bist, diese zu bedienen, kann dir eine ehrenamtliche Schuldnerberatung der Caritas zum Beispiel dabei helfen, eine Privatinsolvenz anzustreben. Eventuell hast du auch Anspruch auf Rechtsbeihilfe, sodass dein Rechtsanwalt vom Amt gezahlt wird. Erkundige dich am besten direkt beim Amtsgericht oder dem sozialpsychiatrischen Dienst, ob sie dir helfen können, den Antrag zu stellen.

Jeder Tag ist ein Schritt nach vorne. Vielleicht macht es auch Sinn, dass du beim Amtsgericht einen Zustimmungsvorbehalt oder ähnliches beantragst und einen rechtlichen Vormund bekommst, der dir vorübergehend dabei hilft, deine Finanzen zu regeln und keine neuen Schulden zu machen. Damit kannst du dann viele Rechtsgeschäfte rückabwickeln.

Zudem kannst du dich freiwillig bei den Spieleinstituten melden und deine Situation beschreiben, damit du vom Spielen gesperrt wirst.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Gefällt mir
1. Januar um 21:11
In Antwort auf happilyworking

Im Rahmen der Therapie gibt es normal auch das Angebot, sozialpsychiatrische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die helfen unter anderem auch bei solchen Dingen wie Suche von Rechtsanwälten usw.

So wie es für mich klingt, ist es schon so weit, dass Zahlungsvereinbarungen geschlossen wurden. Wenn du nicht in der Lage bist, diese zu bedienen, kann dir eine ehrenamtliche Schuldnerberatung der Caritas zum Beispiel dabei helfen, eine Privatinsolvenz anzustreben. Eventuell hast du auch Anspruch auf Rechtsbeihilfe, sodass dein Rechtsanwalt vom Amt gezahlt wird. Erkundige dich am besten direkt beim Amtsgericht oder dem sozialpsychiatrischen Dienst, ob sie dir helfen können, den Antrag zu stellen.

Jeder Tag ist ein Schritt nach vorne. Vielleicht macht es auch Sinn, dass du beim Amtsgericht einen Zustimmungsvorbehalt oder ähnliches beantragst und einen rechtlichen Vormund bekommst, der dir vorübergehend dabei hilft, deine Finanzen zu regeln und keine neuen Schulden zu machen. Damit kannst du dann viele Rechtsgeschäfte rückabwickeln.

Zudem kannst du dich freiwillig bei den Spieleinstituten melden und deine Situation beschreiben, damit du vom Spielen gesperrt wirst.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Hi, danke für die ausführliche Antwort. 
wo findet man das sozialpsychatriche Angebot?

In Insolvenz bin ich seit 2017. Private Schulden zählen da nicht rein. Daher weiss ich nicht,wohin ich mich wenden kann um die Leute zu beruhigen.  Ich weiss nur, das ich dafür nicht mehr straffällig werden darf und auf keinen Fall mehr spielen darf. 

Aber meine innerliche Unruhe macht mich echt fertig

Gefällt mir