Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe Panikattacken

Hilfe Panikattacken

14. August 2011 um 14:48

Hallo , ich bin vor ca 1 monat bei einer psychologin gewesen, die hat mir gesagt ich habe Panikattacken. ich muss jetzt tabletten nehmen und 2x die woche zu meiner psychologin . Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, wie ich das schneller loswerde ? . ich bin jetzt 16 Jahre, verliere viele freunde, weil ich nicht sagen kann was ich habe(schäme mich dafür). und ich kann nicht fort gehen, weil ich immer ein Ohnmachtgefühl habe . und ein unwirklichkeitsgefühl . habe auch öfters Atemnot . ich will nur eine normale jugendliche sein :,(

Mehr lesen

14. August 2011 um 17:34


Hi,

Och ich würde Dir sehr gerne Helfen ich leide auch unter PA wie ich gerade mal ne Beitrag in dem Thread verfasst habe.

Ich weiss genau wie Du dich fühlst, genau die selben Fragen habe ich mir auch gestellt, warum nicht einfach wieder normal sein?!....wie geht es so schnell wie möglich weg?!...

Aber eins, das brauchst Du bestimmt nicht, dich schämen!
Du glaubst garnicht wieviele Menschen das haben, aber kein Wort drüber verlieren.

Also ich muss sagen, wenn ich drüber rede, fühle ich mich erleichtert und die Beklemmungen bzw Luftnot verringert sich. Ich bin auch in Therapie und bin sehr froh drüber, den das reden hilft ungemein, zumal viele Sachen einfach klarer bzw verständlicher werden.

Und ich leide auch "erst" seit Januar darunter und bin 25 Jahre. Ich habe aber für mich selber bemerkt, wenn ich es akzeptiere und mir klarmache das es eine Kopfsache ist bzw ein Gefühlscaos um so weniger bekomme ich die.

Habe aber oft genug noch, so wie jetzt gerade, das Gefühl ich bin ernsthaft Krank und keiner kann mir helfen, und die Ärtze haben etwas übersehen. Tbl. nehme ich auch.

Jetzt gerade trinke ich zb. einen Schlaf-und Nerven Tee zur Beruhigung. Mir hilft es, anderen leider nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 8:42

Oje
Hey,

ALso als erstes schämen musst du dich ganz bestimmt nicht,bin selber davon betroffen und das noch schlimmer...

Habe seid 3 wochen diese Attacken und bei mir schläft immer alles gleich ein also Arme und Beine,ich kann mich auch nicht wehren dagegen wenn ich auf der STraße bin...

War beim KAdiologen dort wurde ein Ultraschall gemacht und der Arzt sagte zu mir dein Herz könnte nicht besser sein...

Nun habe ich trotzdem weiterhin diese Attacken und werde mir jetzt Seeliche Hilfe suchen....

Du darfst dich einfach nicht selbstaufgeben und wenn du deine Freunde dadurch verlierst zeig ihn diese Seite und sie sollen sich mal mit dem Thema befassen,das haben alle meine Leute auch gemacht und stehen voll hinter mir,und ein starker Rücken ist das A und O bei dieser Gesichte...

Viel Glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 11:26

.....
http://www.psychic.de/forum/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2011 um 7:35

Panickattacken
Hi also ich habe auch Panickattacken , ich war jetzt vom 1 Juni bis vor kurzem in einer Tagesklinik Ich war am Anfang nicht so begeistert , jetzt würde ich sagen es ist das Beste was mir je passiert ist ! Ich kann dir so etwas nur empfehlen ! Das mit den Tabletten ... ich nehme keine und versuche an mir zu arbeiten ist manchmal schwer aber es geht ...................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram