Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe

Hilfe

27. September 2011 um 22:39 Letzte Antwort: 6. Januar 2016 um 1:55

Ja, also mein kleinerer bruder hat vor ca. 2-3 jahren angefangen so ein inet spiel zu zocken, alles halb so wild, allerdings ist er seit knapp nem halben jahr richtig süchtig danach, flippt aus wenn der pc abschmiert schreit mich und meine familie an, dafür, weil das spiel nicht lädt und hält sich nicht an die vereinbarten internetzeiten... Er hat sogar schon geld für das spiel ausgegeben und hängt den ganzen tag vor der kiste... Meine familie und ich wissen einfach nicht mehr weiter, hier herrscht ständig streit und er wird aggro, wenn wir ihn darauf ansprechen. Könnt ihr mir helfem oder iwelche tipps gebn?! Wäre supper nett :*!

Mehr lesen

30. September 2011 um 3:07

Internetsucht gibt es nicht
Wenn er nach etwas süchtig sein sollte, dann nach einem Spiel, nicht nach dem Internet Das Internet sollte mehr als (Kommunikations-)Mittel betrachtet werden, weil es bei vielen schon zum Alltag und Lebensstil dazugehört und nicht mehr weggedacht werden kann!

Jeder, der gerne Spiele spielt, regt sich auf, wenn es laggt oder nicht lädt... ich kenn das, aber das hat nichts mit Sucht zu tun, sondern es nervt einfach. Ich würde auch sagen, dass dein kleiner Bruder nicht süchtig, sondern in der Pubertät ist

Gefällt mir
30. Oktober 2011 um 11:48

Internetsucht
tut mir leid das sagen zu müssen : schaltet das Jugendamt ein. Die haben fachleute und bieten konkrete Hilfe. Ich weiß wovon ich rede, unser Sohn (15j) hat durch seine Sucht massenweise Fehlstunden, ist vom Gym runter und ist sozial soweit unfähig, dass er es psychisch nicht mehr schafft, in eine Schule zu gehen.
Ich sah die Entwicklung früh kommen, meine Frau meinte immer, ich soll mich nicht aufregen, dann die Trennung ( sie sagte im O-Ton: jetzt leben wir ruhiger).

Sie lebt jetzt ruhiger, unser Sohn stürzt ab, ich schaltete das Jugendamt ein.
Nun kommt er (verdammte scheiße) in eine "Unterbringung" ... übersetzt : ins Heim.

Meinen Dank an die aufrichtige, fähige und sozial kompetente Mutter

Gefällt mir
9. November 2011 um 13:20
In Antwort auf trini_11910649

Internetsucht
tut mir leid das sagen zu müssen : schaltet das Jugendamt ein. Die haben fachleute und bieten konkrete Hilfe. Ich weiß wovon ich rede, unser Sohn (15j) hat durch seine Sucht massenweise Fehlstunden, ist vom Gym runter und ist sozial soweit unfähig, dass er es psychisch nicht mehr schafft, in eine Schule zu gehen.
Ich sah die Entwicklung früh kommen, meine Frau meinte immer, ich soll mich nicht aufregen, dann die Trennung ( sie sagte im O-Ton: jetzt leben wir ruhiger).

Sie lebt jetzt ruhiger, unser Sohn stürzt ab, ich schaltete das Jugendamt ein.
Nun kommt er (verdammte scheiße) in eine "Unterbringung" ... übersetzt : ins Heim.

Meinen Dank an die aufrichtige, fähige und sozial kompetente Mutter

BLOSS NICHT!
Jugendamt is das allerletzte, das man jemals einschlaten sollte!!!
Die zerstören Familien und Leben! Und üben willkürlich ihre Macht aus! So widerlich... guck mal auf Youtube nahc Familie Haase! Oder anderen Jugendamt-Opfern! Informier dich echt mal, bevor du sowas sagst!! Ich hab mit denen auch schon schlechte Erfahrung gemacht und ein Familienmitglied "verloren"... dank denen, ist er jetzt behidnert, weil er die psychische (und auch physische der Pflegeeltern!) Folter nicht ertragen hat! Und zwar war das grundlos! Der einzige Grund war nur, dass sie nicht wegrationalisiert werden und ihren Job behalten! So widerlich... Erst informieren, bevor man so was von sich gibt -.- Das Jugendamt kommt noch von Hitlers Zeiten und so agieren sie auch! Ein bekannter von mir hat seine Tochter entzogen bekommen, weil ein Papa angeblich nciht mit seiner Tochter kuscheln darf!! Was is das denn bitte? Bitte informier dich, bevor du so drastische Maßnahmen vorschlägst!! Das Kind hatte nur langeweile und du willst sein Leben zerstören!

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 10:01

Machen lassen
Lasst ihn einfach durchzocken !!!! Lasst ihn spielen bis die finger bluten... Dass ist dass beste , ich bin angestellte beim psychater und weis wovon ich rede!!! Und jugendamt ist nicht gleich schlecht !! mach dir lieber mal gedanken über die erziehung deiner / eure mutter! Ein normales kind würde niemals stundenlang am pc sitzen und sich spiele reinziehn stundenlang...

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 15:15
In Antwort auf alma_12124078

Machen lassen
Lasst ihn einfach durchzocken !!!! Lasst ihn spielen bis die finger bluten... Dass ist dass beste , ich bin angestellte beim psychater und weis wovon ich rede!!! Und jugendamt ist nicht gleich schlecht !! mach dir lieber mal gedanken über die erziehung deiner / eure mutter! Ein normales kind würde niemals stundenlang am pc sitzen und sich spiele reinziehn stundenlang...

Realitätsfremd
hast du überhaupt schonmal mit Kindern zu tun gehabt? :'D oh man, so ein Gewäsch

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 20:08
In Antwort auf suzy_11943166

Realitätsfremd
hast du überhaupt schonmal mit Kindern zu tun gehabt? :'D oh man, so ein Gewäsch

Hase
Hase, jeden tag hab ich mit kindern zutun!! Ich arbeite beim psychater und heutzutage sind schon 12 jährige depressiv und von irgendwas abhänig ... Dein thread ist sowas von unnötig und unverschämt aber dass zeigt nur das bild der menschheit von heute !!

Gefällt mir
12. Februar 2012 um 20:29
In Antwort auf alma_12124078

Hase
Hase, jeden tag hab ich mit kindern zutun!! Ich arbeite beim psychater und heutzutage sind schon 12 jährige depressiv und von irgendwas abhänig ... Dein thread ist sowas von unnötig und unverschämt aber dass zeigt nur das bild der menschheit von heute !!

Und "normale" Kinder?
okay, hast du auch mit Kindern, zu tun, die nicht zum Psychater müssen??

Gefällt mir
24. Februar 2012 um 18:16
In Antwort auf suzy_11943166

BLOSS NICHT!
Jugendamt is das allerletzte, das man jemals einschlaten sollte!!!
Die zerstören Familien und Leben! Und üben willkürlich ihre Macht aus! So widerlich... guck mal auf Youtube nahc Familie Haase! Oder anderen Jugendamt-Opfern! Informier dich echt mal, bevor du sowas sagst!! Ich hab mit denen auch schon schlechte Erfahrung gemacht und ein Familienmitglied "verloren"... dank denen, ist er jetzt behidnert, weil er die psychische (und auch physische der Pflegeeltern!) Folter nicht ertragen hat! Und zwar war das grundlos! Der einzige Grund war nur, dass sie nicht wegrationalisiert werden und ihren Job behalten! So widerlich... Erst informieren, bevor man so was von sich gibt -.- Das Jugendamt kommt noch von Hitlers Zeiten und so agieren sie auch! Ein bekannter von mir hat seine Tochter entzogen bekommen, weil ein Papa angeblich nciht mit seiner Tochter kuscheln darf!! Was is das denn bitte? Bitte informier dich, bevor du so drastische Maßnahmen vorschlägst!! Das Kind hatte nur langeweile und du willst sein Leben zerstören!

Suche eine psychosoziale Beratungsstelle auf!
Also das Jugendamt wäre jetzt zwar auch nicht die Anlaufstelle, die ich in diesem Fall empfehlen würde, allerdings nicht weil das Jugendamt ansich schlecht ist, sondern weil es spezielle Stellen giebt, die sich auf solche Probleme spezialisiert haben. ZB. Prob ev.
- Giebt auch viele andere.

Zu dem Beitrag von Kuschelhase:
Das Jugendamt ist eine sehr nützliche Organisation, die sich um das Wohl der Kinder kümmert. Natürlich können auch Beamten des Jugendamtes Fehler unterlaufen.
-nobody is perfect

Gefällt mir
24. Februar 2012 um 19:58
In Antwort auf anath_12281472

Suche eine psychosoziale Beratungsstelle auf!
Also das Jugendamt wäre jetzt zwar auch nicht die Anlaufstelle, die ich in diesem Fall empfehlen würde, allerdings nicht weil das Jugendamt ansich schlecht ist, sondern weil es spezielle Stellen giebt, die sich auf solche Probleme spezialisiert haben. ZB. Prob ev.
- Giebt auch viele andere.

Zu dem Beitrag von Kuschelhase:
Das Jugendamt ist eine sehr nützliche Organisation, die sich um das Wohl der Kinder kümmert. Natürlich können auch Beamten des Jugendamtes Fehler unterlaufen.
-nobody is perfect

Als ob
Diese "nützliche" Organisation ist das einzige Amt, das nicht kontrolliert wird und daher tun und lassen können, was sie wollen und das tun sie auch. Ich spreche aus Erfahrung -.- "nobody is perfect"... toll, dass mein kleiner Neffe jetzt dank denen geistig behindert ist! und andere kinder von anderen familien sich umgebracht haben, weil sie es nicht mehr ausgehalten haben

Gefällt mir
8. November 2012 um 18:41

Versteh Ihn
Liebe Chiara,

zu allererst möchte ich dich beruhigen das dein Bruder wohl nicht süchtig ist.

Ich glaube, dass das auch nicht der beste Weg ist sich hilfe für ein Problem zu holen.
Viel mehr würde ich mich vielleicht an deiner Stelle mal über das Spiel ein bisschen informieren, begeistere dich selbst dafür.
Setze dich mal zu Ihm an den Tisch und sprich Ihn direkt auf das Spiel an was er für Aufgaben zu erledigen hat ect.
Wenn du dich vorher schon ein bisschen informiert hast wirst du auch mitreden können und dein Bruder wird dich von einem ganzen anderen Blickwinkel betrachten.
Grundsätzlich ist es sehr wichtig das du Ihn bestätigst und selber sagst das es echt cool ist wahrscheinlich großen Spaß macht.
Idealerweise zockst du mit Ihm ein bisschen.
So zumindest sollte er weniger aggro werden

Nach einer Zeit kannst du ja youtube mit heranziehen zu diesem Spiel und Ihn mit Videos konfrontieren von emaligen Zockern.
Es gibt ganz tolle von WOW in denen die Leute dann erzählen wie lange Ihr Zockerei ging und was Sie heute dadurch an Lebenszeit verloren haben.
Vielleicht gehen Ihm ja dann die Augen auf.

Spätestens jedoch wenn er seine erste Freundin hat

In diesem Sinne viel Spaß beim Zocken

Gefällt mir
4. Juni 2015 um 12:54

Klinik
Wenn er wirklich süchtig ist, würde ich ihm klare grenzen setzen, das er sich an die Zeiten hält oder der PC aus dem Fenster fliegt.
In USA hat eiun VCater die Spiele des Kindes mit nem Rasenmäher geschrottet
Wenn alles nichts hilft, in eine suchtklinik einweisen lassen.

Gefällt mir
6. Januar 2016 um 1:55
In Antwort auf suzy_11943166

Als ob
Diese "nützliche" Organisation ist das einzige Amt, das nicht kontrolliert wird und daher tun und lassen können, was sie wollen und das tun sie auch. Ich spreche aus Erfahrung -.- "nobody is perfect"... toll, dass mein kleiner Neffe jetzt dank denen geistig behindert ist! und andere kinder von anderen familien sich umgebracht haben, weil sie es nicht mehr ausgehalten haben

Jetzt übertreibst du aber
Ich finde das es etwas übertrieben ist zu sagen das eine staatliche organisation scheht ist zwar kamen immer wieder solche sachen auf mit fehlern aber man kümmrt sich daruum und sowieso werden kindr nur rauseggnommmen wennrt es richtig hart ist und ihre sicherheit gefärdetist vieleicht kommmt die "behindrrug" von einer traumatichen erfahrung in der Famielie is gibt leute die 1-5jahr nach einem Verlust dgeistig gestört ist es könnte sein das sich einfach der "stöpsel." Für die verdrängung gelößt hat und wenn as ales auf einma kommt ist das bestimmt ncht angenehm aber ich bin kein psyschologe

Gefällt mir