Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe kann nicht schlafen!!

Hilfe kann nicht schlafen!!

8. März 2004 um 16:21 Letzte Antwort: 3. April 2017 um 20:40

also ich hab ein problem. und sas schon seit bestimmt einem jahr: ich kann einfach nicht richtig schlafen auch wenn ich total müde bin! irgendwie kann ich meinen kopf nicht abschalten, es kommt mir vor sobald ich das licht ausschalte fängt mein gehirn an auf hochturen zu kommen. wenn ich dann mal einschlafe dann höchstens ein paar stunden und bin sogar samstag oder sonntags schon ganz früh wach. habe es schon mit hausmittelchen und baldrian tabletten versucht aber das hat nicht wirklich geholfen. "harte sachen" will ich eigentlich nicht nehmen denn ich bin ja erst 21j. kennt jemand vielleicht ein paar tricks? denn so langsam macht mich diese müdigkeit echt k.o!!!

Mehr lesen

9. März 2004 um 0:42

Zwing dich doch einmal dazu,
die ganze Nacht wach zu bleiben. Gerade am Wochenende müsste das doch möglich sein.
Nimm den Druck von dir, einschlafen zu müssen.


LG Laurel

Gefällt mir
9. März 2004 um 8:54

Das kenne ich auch.....
mir ging, gerade nachts, immer sehr viel im kopf herum. an schlaf war kaum zu denken, wenn dann nur stundenweise, vor totaler erschöpfung, dann hab ich auch noch viel geträumt, war morgens wie gerädert.

irgendwann hab ich angefangen, mir schon abends einfach ne kanne guten tee hinzustellen, wenn ich dann wach wurde, hab ich die zeit einfach "genutzt", gemütlich tee getrunken, die gedanken bewusst schweifen lassen, also nicht mehr krampfhaft versucht, zu schlafen.

mir hatts nach ner weile gut geholfen, ich schlafe wieder wesentlich besser, auch wenns noch lange nicht auf dem "alten stand" ist.

versuch die tagesmüdigkeit, mit einem kurzen!!! schläfchen, tagsüber aufzufangen (aber nicht zu lange, ich leg mich, wenn ich kann, so zwischen 15 und 30 min. hin).

liebe grüße---kitty

Gefällt mir
9. März 2004 um 16:14

Thanks!
also das mit dem wachbleiben hab ich schon am wochende versucht, dann war ich halt mit freundinnen die ganze nacht weg und konnte trotzdem nicht schlafen.
ich hab schon ein paar probleme besonders mit meiner beziehung die seit einem jahr immer hin und her geht (zusammen und dann wieder getrennt)aberdas kann ich ja nicht ändern und andere haben ja auch probleme und schlafen oder?
trotzdem vielen dank an alle!

Gefällt mir
10. März 2004 um 12:20

Hab das in letzter zeit auch öfter ...
hallo zombie,

wenn ich vor lauter gedankengerase im kopf nicht schlafen kann, schreib ich es auf. dann ist es "verlagert" - zwar noch da, aber nicht mehr in meinem gehirn. schwer zu beschreiben, aber oft hilfreich.
auf keinen fall im bett herumwälzen ... lieber licht an, aufstehen, und etwas schönes machen. blumen umtopfen, lesen, ...
eine halbe stunde joggen am frühen abend ist bei mieser kondition ebenfalls sehr schlaffördernd.
probiere es doch mal mit autogenem training - körperteile warm und schwer werden lassen usw.
und mein letzter tipp: das bett nur zum schlafen nutzen.
gute besserung!



Gefällt mir
12. März 2004 um 0:39

Hallo Artverwandte!
Das habe ich seit ich arbeitslos bin. Ich surfe oft bis in die tiefe Nacht hinein, stehe dasnn spät auf, aber das ist klar und logisch. Also wenn es in meinem Kopf anfängt zu brodeln, dann stelle ich mir bildlich einen staubsauger vor, der alle meine gedanken aufsaugt, dann ist alles wieder gut )
Viel Glück beim Durchschlafen!

Gefällt mir
12. März 2004 um 13:34

Sauna?
Hey Zombie (welch passender Nick ),

ich kenne das, habe das seitdem ich denken kann (und weiß auch woran das liegt ), inzwischen betreibe ich auch nur noch Symptombekämpfung und zwar hilft mir Sauna unheimlich gut!!!

Ca. 10 Minuten nach dem Sport reichen, ich krieche dann fast nur noch nach Hause ...

LG!

Gefällt mir
13. März 2004 um 16:37
In Antwort auf sela_12449115

Thanks!
also das mit dem wachbleiben hab ich schon am wochende versucht, dann war ich halt mit freundinnen die ganze nacht weg und konnte trotzdem nicht schlafen.
ich hab schon ein paar probleme besonders mit meiner beziehung die seit einem jahr immer hin und her geht (zusammen und dann wieder getrennt)aberdas kann ich ja nicht ändern und andere haben ja auch probleme und schlafen oder?
trotzdem vielen dank an alle!

Kleiner tipp
hallo, mir kam als erstes der gedanke, dass du unter einer ständigen reizüberflutung stehst. man kann nicht immer nur aufnehmen. will alles auch verarbeitet werden. gerade der coputer macht es besonders schlimm. leg doch mal einen medienfreien tag ein und mach einen langen spatziergang und dann schreib alles auf, was dich bedrückt,bzw. was du deinem freund gerne sagen würdest, aber nicht kannst. ich mache immer selbstgespräche, das hilft auch. wichtig ist, dass du nichts aufnimmst.kein fernsehen, kein radio und kein buch, auch wenn es schwer fällt.ist ja nur ein tag - lg aurasoma1

Gefällt mir
14. März 2004 um 0:00
In Antwort auf ofilia_12102528

Kleiner tipp
hallo, mir kam als erstes der gedanke, dass du unter einer ständigen reizüberflutung stehst. man kann nicht immer nur aufnehmen. will alles auch verarbeitet werden. gerade der coputer macht es besonders schlimm. leg doch mal einen medienfreien tag ein und mach einen langen spatziergang und dann schreib alles auf, was dich bedrückt,bzw. was du deinem freund gerne sagen würdest, aber nicht kannst. ich mache immer selbstgespräche, das hilft auch. wichtig ist, dass du nichts aufnimmst.kein fernsehen, kein radio und kein buch, auch wenn es schwer fällt.ist ja nur ein tag - lg aurasoma1

Mir hat geholfen...


Mir hat geholfen, wieder bewußt bei offenen oder gekippten Fenster zu schlafen.

Die Bettdecke wird zur wärmenden Hülle...seither kein Problem mehr mit dem Einschlafen.

HerrRossi

Gefällt mir
20. März 2004 um 16:19

Hilfe kann nicht schlafen
Hallo. Bei mir fing es mit 19 an. Heute bin ich 56. Ich konnte auch nicht richtig schlafen und habe viel herumgegrübelt - wie Du. Du musst zum Neurologen gehen und Dich behandeln lassen. Besorge Dir schnellstens einen Termin. Wahrscheinlich leidest Du an einer Depression. Ich nehme seit 35 Jahren Antidepressiva gegen Schlafstörungen. Sie helfen wunderbar, und ich schlafe wie ein Baby. Erschrecke nicht, wenn du dies liest. Mit Baldrian kannst Du nichts anfangen. Bin übrigens kern gesund und fit, trotz "Chemie". Ich wünsche Dir viel Glück.

Gefällt mir
25. September 2009 um 12:40

Habe eine Bitte
Hallo

Es tut mir echt leid von euren Schlafproblemen zu lesen, ich kenne das auch ab und an Probleme mit dem Einschlafen zu haben, aber andauernd ist das wahrscheinlich echt zermürbend.

Ich studiere Psychologie in den Niederlanden und wir beschäftigen uns im Moment damit, was man am besten unternehmen kann um besser einzuschlafen.

Deswegen wollte ich fragen, ob sich jemand aus diesem Forum bereit erklären würde, ein Interview mit mir zu führen über Strategien wie ihr mit den Schlafproblemen umgeht.

Ansonsten wäre ich auch schon glücklich, wenn mir jemand via Internet ein paar Fragen dazu beantworten, natürlich anonym.

Das würde mir mit meinem Bericht sehr weiterhelfen =)

Danke schonmal im Vorraus!

Gefällt mir
25. September 2009 um 23:46

Ich kann dich so gut verstehen...
habe das gleiche Problem schon etwas länger. Ich denke etwa zwei Jahre.
Es hängt wohl damit zusammen, dass in der nacht, die am tag erlebten dinge, verarbeitet werden.
Irgendwie läuft diese Verarbeitung dann auf hochtouren und zwingt uns darüber zu grübeln, weshalb gewisse dinge einfach so sind, wie sie sind.
Ich bekomme irgendwann auch noch die kriese. Es macht so fertig, keinen erholsamen schlaf mehr zu bekommen.

Ich habe für mich nur mitbekommen, dass ich es schaffe einigermaßen durchzuschlafen, wenn ich mir vor dem einschlafen einrede, dass alles in ordnung wäre - und wenn es das nicht ist, dann werde ich das alles hin bekommen.
Ich überliste meinen körper/ Geist praktisch damit.
Vielleicht hilft dir das etwas weiter. Leider funktioniert das auch nicht immer.

Gefällt mir
28. Januar 2014 um 23:36

Kenne ich...
Ich habe selber das Problem, schon seit längerem... Mit meinen 14 Jahren und mitten im Abi ist das natürlich nicht zu gebrauchen.

Um es mir selbst zu erklären und dir noch versuchen ein bisschen zu helfen, fange ich einfach mal mit der höchstwahrscheinlichsten Möglichkeit an, nämlich die der Depression. Ich wurde von der 4. bis zur 7.Klasse an gemobbt und habe schon einiges hinter mir... Zum Glück hat es aufgehört. Aber ich sehe jeden Tag diese Gesichter, denen ich es zu verdanken habe. Ich sehe sprichwörtlich meinem Hass ins Gesicht... Und ich bin eine Person, die sich sehr schnell Sorgen macht, nicht nur um mich selbst, sondern auch um meine Freunde. Denn diese helfen mir, wenn ich sozusagen gegen mein Inneres ankämpfe... Auch die Gedanken des Suizids begleiten mich schon eine Weile, aber einfach so alles hinschmeißen, dass traue ich mich nicht... Weiterhin dazu kommt, dass ich mir häufig unsicher bei den kleinsten Entscheidungen bin, mich in den Fragen festbeiße und ein Problem habe, all diese Gedanken und Gefühle zu beschreiben, da es mir vorkommt, als wäre ich selbst eine iegenes Universum...

"I am the ocean,
I am the sea,
there is a world inside of me"
~Bring Me The Horizon, Auszug aus "Crucify Me"

(Verzeihung, aber Songtexte finden meist schönere Worte und Metaphern für das, was ich sagen will...)



Es geht letztendlich darum, den Kopf frei zu kriegen von all dem was dich tagsüber stresst oder dich beschäftigt. Du hast ja beschrieben, was dich beschäftigt. Ich bin noch zu jung und zu unerfahren, um irgendwelche Bezeihungstipps abzugeben, das hätte ich auch so nicht gewollt... Du solltest nur einmal klar über diese Beziehung nachdenken, ohne dich ablenken zu lassen oder etwas anderes zu tun... Dich einfach auf die eine Sache konzentrieren. Denn sobald das größte Problem gelöst ist, wird der Berg viel flacher. Oder vielleicht redest du nochmal mit ihr/ihm und sprichst speziell das an, was dich belastet in der Beziehung? Er/Sie sollte dir auf jeden Fall noch besser dabei helfen, da er/sie mehr für dich da sein kann und dir auch mehr helfen kann...

Um nun zu meinem eigetnlichen Tipp zu kommen:
Ich gehe gerne abends, wenn ich am Tag davor geschlafen habe und somit die benötigte Kraft dazu habe, sehr gerne spazieren und rauche ein wenig... Dabei verarbeite ich innerlich, in Gedanken, alles was mich beschäftigt, was den vergangenden Tag anbelangt... Ich erledige alle Aufgaben (Lernen, diverse Sachen vorbereiten usw.) vor diesem 'Ausflug', um mich nachher einfach nur noch ins Bett zu legen und zu schlafen. Wenn das nicht funktioniert lege ich mich nach dem Spaziergang in mein Bett und höre mit geschlossenen Augen Musik... Dann konzentriere ich mich nur auf die Musik (als Schlagzeuger und Metal-Fanatiker nicht allzu schwer) und male mir Bilder aus, wie ich alles das, was mich belastet, zerschlage und zerstöre, um mir mein Bestes zu ermöglichen. Es hört sich so etwas verrückt an und kein Artzt dieser Welt würde einen Patienten so behandeln, aber bei mir funktioniert es mit einer geschätzten 70%-igkeit...

Ich hoffe, meine Tipps konnten dir irgendwie weiterhelfen, wenn nicht, tut es mir sehr leid, dass du deine Zeit in meinen geschriebenen Text investiert hast...

Ichwünsche dir auf jeden Fall viel Glück und eine Besserung!

Gefällt mir
1. September 2014 um 13:54

Zolpidem bei weightlossmeds.biz
Ich benutze seit ein paar Wochen Zolpidem Schlafmittel. Das Mittel wirkt toll und mit kleinen Nebenwirkungen. Zolpidem fand ich Online bei www.weightlossmeds.biz
Hier war die Lieferung zeitlich und ohne Probleme. Ich schlafe jetzt schon viel besser.

Gefällt mir
2. September 2014 um 16:40

Ich kenne das mit dem ewigen Rädchen im Kopf
Hab mich oft gefragt wo denn der Ausschalter ist um mal endlich zur Ruhe zu kommen. Du kannst es mit Entspannungstechniken oder Traumreisen versuchen. Das ist aber nicht für jeden was. Hab gehört einige werden davon noch kribbeliger.
Ich nehme seit letztem Jahr das pflanzliche Feel Good gegen meine starken Stimmungsschwankungen und meine jagenden Gedanken, die mich bis in den Schlaf verfolgt haben. Für mich hat sich damit eine Menge zum Besseren verändert. Ich kann viel einfacher abschalten und empfinde eine ruhige Energie.

Gefällt mir
3. April 2017 um 20:40

Hallo und servus

versucht es doch au mal mit dem Phytopharmaka Medalin-Forte !

Nehme ich bereits im zweiten Jahr und ich bin immernoch begeistert von dieser tollen Wirkung.

Schnelles Einschlafen und erholsames Durchschlafen sind garantiert. Für mich die absolute Nr. 1 auf dem Sektor der pflanzlichen Alternativen ! TOP 

 

Gefällt mir