Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe ich wurde damls angefasst !

Hilfe ich wurde damls angefasst !

15. Dezember 2015 um 18:45

Hallo zuerst ich bin 15 Jahre alt und bin neu hier. Also am Anfang des Jahres ich glaube der 8. März war es wurde ich angefasst ich erzähl euch mal die ganze geschichte. Also es war so ich hatte mich mit meiner freundin getroffen und wir gingen in die Stadt. Wir saßen eine weile auf einer Bank bis meine Freundin einen hübschen jungen ca.18-22 mit seinen Freund weiter hinten auf einer Bank sah . Sie wollte ihn unbedingt ansprechen also gingen wir gemeinsam zu diesen zwei besagten Jungs. Der eine kam aus ägypten und der andere aus dem iran oder so. Auf jedenfall meinte den der Mann der aus ägypten kommt das er in der nähe wohnt und wir uns in die wohnung setzten können da es kalt wurde. Ich war als erstes voll dagegen da sowas nie gut gehen kann. Aber meine Freundin hatte reinstes vertrauen in den Jungs und wollte unbedingt mit reingehen da ich sie aber nicht alleine darein lassen wollte habe ich denn doch eingestimmt weil ich angst um sie hatte. Wir saßen denn eine weile in der Wohnung der ägypter fing mich immer wieder an zu küssen hilet mein kopf fest und küsste mich ich wollte das nicht und sagte ihm das auch. Irgendwann ging er mir unters shirt und fing an mich anzufassen ich sagte immer dass er es lassen solle. Ich sagte meiner Freundin das ich hier raus will sofort da es immer so weiter ging und er mich immer fester festhielt (teilweise hatte ich blaueflecken ) aber sie sagte immer ja gleich und da ich sie wieder nicht alleine lassen wollte bin ich nicht gegangen. Irgendwann ging meine Freundin mit den anderen Mann raus in ein anderes Zimmer. In diesen Moment hatte ich so angst und war ziemlich enttäuscht von ihr. Er fing an mir in den Schritt zufassen und an die Brüste ... Er war um einiges stärker als ich er wollte garnicht aufhören egal was ich sagte er setzte sich auf mich drauf und küsste mich wieder und fasste mich weiter an er hat versucht meinen Bh zuöffnen doch er schaffte es zum glück nicht... irgendwann hatte ich die chnace aufzustehen und ich habe dann zu meiner freundin gemeint das ich nach hause muss und zu ihm auch als wir rausgehen wollten gingen wir durch einen anderen raum meine Freundin ging vor und ich hinter diesem Mann der mich anfasste aufeinmal wollter er mich in raum einschliessen meine Freundin macht zum glück noch ihren Fuß dazwischen. Ich habe bisher mit keinen darüber geredet bis auf mit meiner freundin und meine lehrerin da ich ihr vertraue aber ich schäme mich so dafür das ich so dumm war in dieses haus zugehen ich habe noch nichtmal mit meiner Mutter darüber geredet. Aufjedenfall war es letzten Donnerstag so das dieser typ auf einmal beim lehrerzimmer in der schule war keine ahnung warum er guckte mich nur dumm an und fing an zu grinsen daraufhin kam mir alles von damals hoch ich wurde so sauer das ich erstmal frische Luft brauchte das war so als würde ich dieses ganze nochmal durchlebt haben es war so schlimm seitdem ist es auch so dass ich regelmäßig davon Träume und das nicht mehr aufhören will... habt ihr eine idee was ich tun kann ?ich würde es ungern meinen eltern erzählen wollen und sorry für den langen Text Danke im vorraus LG

Mehr lesen

16. Dezember 2015 um 21:11

Das war eine knallharte Nötigung
Was Du beschreibst liest sich ziemlich hart.
Es geht jetzt nicht darum, ob Du naiv warst, in diese Wohnung zu gehen oder nicht.
Der Mann hatte ganz klar und deutlich Grenzen überschritten.
Dafür müsste er sich schämen und nicht Du.
Es ist auch normal, dass es Dir nahe geht, wenn Du ihn wieder siehst. Wenn Dich das erlebte verfolgt, dann kann es helfen, darüber zu sprechen. Dazu kannst Du auf jeden Fall den Weißen Ring ansprechen. Die haben für umsonst Ansprechpartner, die verstehen wie Du Dich fühlst. Die würden auch Dein Verhalten bewerten, es geht nur ums Helfen.
Wenn der Typ öfter Deinen Weg kreuzt, dann spätestens sind Deine Eltern der richtige Ansprechpartner. Du kannst Dich dagegen wehren, Du musst Dir nichts gefallen lassen.
So wie Du Deine Freundin beschreibst, hat sie Dich im Stich gelassen. Das ist keine Freundin.

Gefällt mir

17. Dezember 2015 um 16:50
In Antwort auf runningman4

Das war eine knallharte Nötigung
Was Du beschreibst liest sich ziemlich hart.
Es geht jetzt nicht darum, ob Du naiv warst, in diese Wohnung zu gehen oder nicht.
Der Mann hatte ganz klar und deutlich Grenzen überschritten.
Dafür müsste er sich schämen und nicht Du.
Es ist auch normal, dass es Dir nahe geht, wenn Du ihn wieder siehst. Wenn Dich das erlebte verfolgt, dann kann es helfen, darüber zu sprechen. Dazu kannst Du auf jeden Fall den Weißen Ring ansprechen. Die haben für umsonst Ansprechpartner, die verstehen wie Du Dich fühlst. Die würden auch Dein Verhalten bewerten, es geht nur ums Helfen.
Wenn der Typ öfter Deinen Weg kreuzt, dann spätestens sind Deine Eltern der richtige Ansprechpartner. Du kannst Dich dagegen wehren, Du musst Dir nichts gefallen lassen.
So wie Du Deine Freundin beschreibst, hat sie Dich im Stich gelassen. Das ist keine Freundin.

Danke
Danke was meinen sie mit "lässt sich hart lesen " ?

Gefällt mir

17. Dezember 2015 um 17:59
In Antwort auf darkwomen4

Danke
Danke was meinen sie mit "lässt sich hart lesen " ?

Blöder Ausdruck
Ich habe da keinen passenden Ausdruck gefunden.
Ich wollte damit zu Ausdruck bringen, dass ich das beschriebene Erlebnis als hart empfinde.

Gefällt mir

17. Dezember 2015 um 21:19
In Antwort auf runningman4

Blöder Ausdruck
Ich habe da keinen passenden Ausdruck gefunden.
Ich wollte damit zu Ausdruck bringen, dass ich das beschriebene Erlebnis als hart empfinde.

Danke
Achso danke für die netten Worte

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Täglich der Gedanke ob etwas nicht richtig ist?
Von: sissi7981
neu
17. Dezember 2015 um 18:52

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen