Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung und sexueller Missbrauch

Hilfe, ich kann nicht mehr!!!

1. Januar 2008 um 22:46 Letzte Antwort: 6. Januar 2008 um 3:07

Ich wurde Tag für Tag vergewaltigt.
Ich hörte nachts die Schritte meines Vater und versteckte mich, doch er fand mich und vergewaltigte mich.
Anstatt mich zu beschützen, zerstörte er mich.
Ich konnte es einfach nicht ertragen und fing an mich zu wehren und auch mich selbst zu verletzen. Als ich 14Jahre alt, war hörte er auf damit.
Ich beschützte meine kleinen Geschwister, weil ich angst hatte das er sie vergewaltigen wird.
Ich konnte nicht mehr, hatte einfach keine Kraft mehr.
Und als meine Ärztin(ich muss wöchentlich zum Krankenhaus,weil ich nämlich eine Erbkrankheit habe) meine Wunden an meinem Arm, gesehen hat, schickte sie mich zum Psychologen. Die Psychologen hat mir geholfen. Meine Familie weiss jetzt bescheid und meine Mama hat sich von meinem Vater getrennt.Mein Vater darf nicht mehr zu uns und daran hält er sich auch. Ich muss jetzt wöchentlich zum Psychologen.

Trotz allem, geht es mir einfach scheiße, ich will mir die Arme aufschneiden, doch ich habe es so viele Leute versprochen, dass ich das nicht mehr tun werde.
Ich will mich umbringen, doch ich habe es so vielen Leuten versprochen es nicht zu tun.

Ich kann es nicht mehr ertragen. Es ist fast zwei Jahre her, als mich mein Vater das letzte mal vergewaltigt hat, doch es kommt mir wie gestern vor.

Was soll ich tun??? Ich habe alles versucht und sehe keine andere Möglichkeit als mich umzubringen.

Mehr lesen

5. Januar 2008 um 10:42

Zet heilt alle wunden
klar ist es schwer was du durchmachst doch du wirst mit der zeit immer älter und stärker und was dich nicht umbringt mach dich nur noch viel stärker,klar is das keine tolle erfahrung die du gemacht hast aber es gibt ja auch schöne dinge für die es sich lohnt zu leben wie zb ein tolles hobby ich spiele zb liebend gerne e-bass und klar da du mit deinem gedanken an selbstmord nicht ganz unsicher bist aber ich würd mal sagen das is doch wie soll ich das erklären am besten erkärt es sich mit einer frage und zwar wieso solltest du dich umbringen wenn dein vater unrechtes getan hat er hat es doch eher verdient zu sterben oder? ich bin mir sicher das dus schaffst und das du dann mit deiner erfahrung viele andere damit helfen kannst gott hat uns allen eine aufgabe gegebn und deine is es ganz sicher nicht zu sterben!!
ich hoffe ich konnte dir irgentwie helfen

Gefällt mir

5. Januar 2008 um 10:59

Hilfe
oh, das tut mir leid. ich fühle mit dir. ich habe in selbsterfahrungsgruppen einige frauen kennengelernt, denen es ähnlich ergangen ist und in der prozessarbeit sie unterstützt, wenn sie ihren schmerz gezeigt haben. es ist fürchtbar, aber nicht aussichtslos. dabei kommt eine frau an einen punkt, der ihr als absoluter tiefpunkt erscheint, doch dahinter geht es wieder aufwärts. aber das ist schwer. du hast ein recht auf deinen schmerz, verdienst respekt und anerkennung.
ich bin ein mann und engagiere mich in der männerbewegung, auch dafür, dass männer mit gewalt und missbrauch aufhören.
wenn du gar nicht weiter weißt, biete ich dir an, mich privat anzuschreiben, dann gebe ich dir meine tel-nr. aber es gibt auch immer beratungstellen mit einer telefonischen 24-Stunden-hilfe.
und jetzt schicke ich dir noch einen schutzengel, der dir zeigt, dass auch für dich die sonne jeden tag aufgeht.
ganz liebe grüsse, kuenstler7

Gefällt mir

6. Januar 2008 um 3:07

Hmm..
ich sehe ich bin nicht alleine...
mir ist fast genau das gleiche passiert...
von meinem vater..
ich hab mich schon soo oft versucht umzubringen aber ich hab damit aufgehört
keine ahnung wieso...
ich hoffe dir geht es bald besser...
viel glück..

Gefällt mir