Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / HILFE, ich kann nicht lange allein sein!

HILFE, ich kann nicht lange allein sein!

9. April 2010 um 22:59

Hallo ersteinmal,

ich weis, dass es hier schon einige Themen zu dem Thema nicht allein sein zu können gibt, aber ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen.

Ich bin 21 Jahre alt und wohne seit 10 Monaten mit meiner Freundin zusammen 108 Km weit weg von meinen Eltern.
In meiner neuen Gegend habe ich leider noch keinen Anschluss gefunden.

Heute am 8. April 2010 sitze ich alleine in unserer Wohnung.
Meine Freundin ist bis Sonntagabend zu ihren Verwanten gefahren.

Sie war schon öfter 2 Tage dort, damals bin ich immer zu meinen Eltern gefahren. Einmal erst Samstags aber da war eine Bekannte von Freitag auf Samstag die halbe Nacht bei mir, mit der ich mitlerweile nichts mehr zu tun habe.

Meine Freundin und ich hatten deswegen schon öfter Stress, weil wir zu Hause Tiere haben und diese nicht länger als einen Tag von ihr aus, von mir aus 2 allein bleiben sollen. (natürlich gut mit Essen und Trinken versorgt).

Da wir oft stress deswegen hatten, weil ich auch über Tag (außer ich bin selbst verabredet oder Beruflich unterwegs nicht allein sein kann) und es mir sehr schwer fällt, wenn ich muss, weil sie arbeiten ist und ich gerade Urlaub habe oder sie noch nicht zu Hause ist, wenn ich schon frei habe, geht es mir sehr schlecht.

Ich weis gar nichts mit mir anzufangen. Meistens schaue ich fern, räume die Wohnung auf, beschäftige mich mit den Tieren oder sitze die ganze Zeit vor dem TV.

Wenn sie bei mir ist unternehmen wir meistens was, kuscheln, oder quatschen und das TV ist bis auf einen Abend in der Woche aus.

Auch jetzt weis ich gar nichts mit mir an zu fangen, fühle mich einsam und habe schreckliche Angst ( obwohl ich weis, das mir nichts passieren kann, dass jemand einbricht, durch die Tür, oder wenn ich das Fenster kurz offen habe und mir etwas antut.

Aus langer Weile werde ich müde und schlafe damit die Zeit schneller vergeht bis sie wieder kommt.

Eigentlich wollte ich immer zu meinen Eltern fahren, wenn sie nicht da ist, aber das geht dieses Mal nicht, da ich meine Eltern schon nächste Woche besuche und kein Geld für eine Fahrt morgen früh habe.

Ich hätte mir gewünscht, dass meine Freundin auch erst nächste Woche fährt, aber das habe ich ihr nicht gesagt, weil ich keinen Stress mit ihr haben wollte, da ich ihr versprochen habe mich im alleine sein zu üben.
Aber am liebsten würde ich ihr schreiben, dass sie ganz schnell wieder kommen soll.

Ich habe keine Ahnung, was ich ihr schreiben soll, wenn sie mir eine SMS schickt, fragt wie es mir geht oder ob ich die Zeit ohne sie genieße.
Am liebsten würde ich ihr schreiben, dass es die Hölle ist und sie ganz schnell wieder kommen soll, aber ich weis, dass das egoistisch und gemein wäre.

Im September bekommen wir einen Hund, dann kann ich vllt. nur noch wegfahren, wenn sie nicht fährt, da ich nicht weis, ob sie den Hund mitnehmen darf.

Im Februar bekommen wir noch einen Hund, da ihre Tante auch einen hat und dieser was gegen kleine Hunde wäre es dann ganz vorbei.

Ich bin total verzweifelt.

Was kann ich tun????

An eine Terapie habe ich auch schon gedacht, aber schrittweise mit versuchen allein zu sein ist es glaube ich nicht getan und über meine Ängste sprechen okay, vllt habe ich dann keine Angst mehr, dass jemand kommt und mir was antut aber etwas mit mir anzufangen und mich zu tode langweilen werde ich trotzdem noch, das weis ich genau.

HILFE!!!!!

P.S.: Vorallem finde ich es sehr gemein von ihr, dass sie gleich 2 Tage gefahren ist und nicht erst mal mit mir mit einem Tag angefangen hat damit ich üben kann. Nein sie kommt Sonntag um 20 Uhr wieder und ist heute um 16 Uhr gefahren. Scheiße!!!!!

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und wen ja gaaaannzzz schnell bittttteeee!!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

10. April 2010 um 11:00

Mhm
Kann es sein, dass du dich ein bisschen in deine Situation hineinsteigerst? Das soll jetzt nicht böse oder verständnislos klingen, aber auch wenn man zusammen lebt hat man ein Leben alleine... und ich kann deine Freundin gut verstehen, wenn sie zu ihren Eltern fahren mag und dann nicht unbedingt darauf Rücksicht nimmt, wenn du nicht alleine sein kannst.

Such dir Hobbys...liest du gerne? Gehst du gerne raus? Machst du gerne Sport? Finde Anschluss im neuen Umfeld und mach was aus deiner freien Zeit!!

Ich würde mir die Sache mit den Hunden wirklich reiflich überlegen. Ihr seid noch jung, habt euer komplettes Leben vor euch und die Tiere scheinen ja schon jetzt euren Freiraum zu "stören", weil ihr euch nicht einig werdet, wer jetzt da bleibt.
Mit 2 Hunden wird diese Situation nicht einfacher!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 11:17
In Antwort auf juliesun

Mhm
Kann es sein, dass du dich ein bisschen in deine Situation hineinsteigerst? Das soll jetzt nicht böse oder verständnislos klingen, aber auch wenn man zusammen lebt hat man ein Leben alleine... und ich kann deine Freundin gut verstehen, wenn sie zu ihren Eltern fahren mag und dann nicht unbedingt darauf Rücksicht nimmt, wenn du nicht alleine sein kannst.

Such dir Hobbys...liest du gerne? Gehst du gerne raus? Machst du gerne Sport? Finde Anschluss im neuen Umfeld und mach was aus deiner freien Zeit!!

Ich würde mir die Sache mit den Hunden wirklich reiflich überlegen. Ihr seid noch jung, habt euer komplettes Leben vor euch und die Tiere scheinen ja schon jetzt euren Freiraum zu "stören", weil ihr euch nicht einig werdet, wer jetzt da bleibt.
Mit 2 Hunden wird diese Situation nicht einfacher!!

Antwort zu juliesun
Ob ich mich reinsteigere??? Die Frage kann ich mir selbst nicht beantworten.

Ich denke, dass du recht hast. Wenn ich ihr Anschluss hätte, dann wäre es für mich einfacher, die freie Zeit zu gestallten, aber leider habe ich niemanden und wie ich jemanden finden soll weis ich auch nicht. Selbst auf meiner Arbeit klappt es mit dem Anschluss nicht, obwohl ich aufgeschlossen war und gut mit meinen Kollegen zurecht komme. Ich habe schon oft versuche gestartet etwas mit ihnen zu unternehmen, aber niemand wollte.

Ich habe viele Hobbys aber alleine machen sie mir keinen Spaß. Ich gehe für mein leben gerne raus aber ich war in meinem früheren leben schon genug alleine und habe mich die halbe Zeit mit mir beschäftigt, da meine Freunde kaum Zeit für mich hatten.

Mit meiner Freundin hole ich halles nach, was ich früher nie wirklich oder nur selten hatte. So ist es noch viel schlimmer, wenn sie weg ist.

Ist es wirklich in Ordnung, dass meine Freundin langsam keine Rücksicht mehr auf mich nimmt und einfach fährt, wenn es ihr passt???

Was soll ich ihr sagen, wen sie mich fragt, wie es mir geht und ob ich mich toll ohne sie fühle???
ich will ja nicht lügen, aber ich fühle mich total scheiße!!!

Also das mit den Tieren ist nur ein Probelm, wenn wir länger als 2 Tage wegfahren wollen und wenn ich alleine bleiben soll. Sie hat mit dem allein sein nämlich kein Problem.

das mit den Hunden wird dann nur für mich ein Problem (sie kann ja allein sein) und die anderen Tiere stellen nur in sofern ein Problem da das wirzusammen mit den Hunden nur 2 Tage wegfahren könnten, da das andere alles Stalltiere sind und diese nicht so lange allein sein können.
ich würde sie ja gerne verkaufen, aber meine Freundin ist total dagegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 11:34
In Antwort auf waschfrau1

Antwort zu juliesun
Ob ich mich reinsteigere??? Die Frage kann ich mir selbst nicht beantworten.

Ich denke, dass du recht hast. Wenn ich ihr Anschluss hätte, dann wäre es für mich einfacher, die freie Zeit zu gestallten, aber leider habe ich niemanden und wie ich jemanden finden soll weis ich auch nicht. Selbst auf meiner Arbeit klappt es mit dem Anschluss nicht, obwohl ich aufgeschlossen war und gut mit meinen Kollegen zurecht komme. Ich habe schon oft versuche gestartet etwas mit ihnen zu unternehmen, aber niemand wollte.

Ich habe viele Hobbys aber alleine machen sie mir keinen Spaß. Ich gehe für mein leben gerne raus aber ich war in meinem früheren leben schon genug alleine und habe mich die halbe Zeit mit mir beschäftigt, da meine Freunde kaum Zeit für mich hatten.

Mit meiner Freundin hole ich halles nach, was ich früher nie wirklich oder nur selten hatte. So ist es noch viel schlimmer, wenn sie weg ist.

Ist es wirklich in Ordnung, dass meine Freundin langsam keine Rücksicht mehr auf mich nimmt und einfach fährt, wenn es ihr passt???

Was soll ich ihr sagen, wen sie mich fragt, wie es mir geht und ob ich mich toll ohne sie fühle???
ich will ja nicht lügen, aber ich fühle mich total scheiße!!!

Also das mit den Tieren ist nur ein Probelm, wenn wir länger als 2 Tage wegfahren wollen und wenn ich alleine bleiben soll. Sie hat mit dem allein sein nämlich kein Problem.

das mit den Hunden wird dann nur für mich ein Problem (sie kann ja allein sein) und die anderen Tiere stellen nur in sofern ein Problem da das wirzusammen mit den Hunden nur 2 Tage wegfahren könnten, da das andere alles Stalltiere sind und diese nicht so lange allein sein können.
ich würde sie ja gerne verkaufen, aber meine Freundin ist total dagegen.

...
Vielleicht rollst du die Sache mal von hinten auf.
Wie ich lesen kann bist du einsam und weisst nicht wirklich an wen du dich wenden kannst und hast zudem noch Angst das deiner Freundin zu sagen, weil ihr dann Stress bekommen könntet.

Ich würde die Tage mal ganz in Ruhe mit ihr über die Probleme sprechen. - Ohne Vorwürfe und nur die Gefühle, die du hast erzählen. Nein, ich finde es nicht egoistisch von ihr, so zu handeln. Ich finde das sogar gut, weil sie trotz einer Beziehung und einer gemeinsamen Wohnung noch ihr eigenes Leben hat und das steht nunmal jedem zu.

Sei nicht so antriebslos! Du bist 21 Jahre alt, hast dein Leben noch vor dir und bist fit!! Wenn du nette Arbeitskollegen hast, frag doch erstmal, ob jemand mit dir nen Kaffee trinken geht oder mal schoppen...nachmittags nach dem Job. Es muss ja nicht immer gleich der große Partyabend sein...

Als ich meine erste eigene Wohnung hatte, 80km von meinen Eltern entfernt habe ich mich ähnlich gefühlt... ich war alleine, hab auf meiner Couch gesessen und in die Glotze gestarrt.
Irgendwann habe ich einfach so losgeweint, weil ich dachte, das keiner da ist.. Vollkommener Quatsch, aber war nunmal so.
Ich finde es sehr heilend für mich, dass ich alleine mit mir klarkommen musste.. das ist schwierig, aber mit genug Training geht das. Geh ins Fitnessstudio und quatsch die Leute an. Scheiss drauf, was die von dir denken, sondern versuch einfach nette Kontakte zu knüpfen... Wenn du musikalisch bist, geh in eine Musikschule... wenn du Hunde hast, geh in die Hundeschule, mach Agility oder sonstwas... versuch für dich etwas aufzubauen.

Ich sage dir, aus eigener Erfahrung, wenn du es schaffst, alleine mit dir ins Kino zu gehen, ohne das du dich einsam fühlst hast du es geschafft ....

Mach keine Probleme, wo keine sind. Bleib locker, Kopf hoch und durch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 11:52
In Antwort auf juliesun

...
Vielleicht rollst du die Sache mal von hinten auf.
Wie ich lesen kann bist du einsam und weisst nicht wirklich an wen du dich wenden kannst und hast zudem noch Angst das deiner Freundin zu sagen, weil ihr dann Stress bekommen könntet.

Ich würde die Tage mal ganz in Ruhe mit ihr über die Probleme sprechen. - Ohne Vorwürfe und nur die Gefühle, die du hast erzählen. Nein, ich finde es nicht egoistisch von ihr, so zu handeln. Ich finde das sogar gut, weil sie trotz einer Beziehung und einer gemeinsamen Wohnung noch ihr eigenes Leben hat und das steht nunmal jedem zu.

Sei nicht so antriebslos! Du bist 21 Jahre alt, hast dein Leben noch vor dir und bist fit!! Wenn du nette Arbeitskollegen hast, frag doch erstmal, ob jemand mit dir nen Kaffee trinken geht oder mal schoppen...nachmittags nach dem Job. Es muss ja nicht immer gleich der große Partyabend sein...

Als ich meine erste eigene Wohnung hatte, 80km von meinen Eltern entfernt habe ich mich ähnlich gefühlt... ich war alleine, hab auf meiner Couch gesessen und in die Glotze gestarrt.
Irgendwann habe ich einfach so losgeweint, weil ich dachte, das keiner da ist.. Vollkommener Quatsch, aber war nunmal so.
Ich finde es sehr heilend für mich, dass ich alleine mit mir klarkommen musste.. das ist schwierig, aber mit genug Training geht das. Geh ins Fitnessstudio und quatsch die Leute an. Scheiss drauf, was die von dir denken, sondern versuch einfach nette Kontakte zu knüpfen... Wenn du musikalisch bist, geh in eine Musikschule... wenn du Hunde hast, geh in die Hundeschule, mach Agility oder sonstwas... versuch für dich etwas aufzubauen.

Ich sage dir, aus eigener Erfahrung, wenn du es schaffst, alleine mit dir ins Kino zu gehen, ohne das du dich einsam fühlst hast du es geschafft ....

Mach keine Probleme, wo keine sind. Bleib locker, Kopf hoch und durch!!

....
ich finde es total gut von dir, was du geschrieben hast.

Also fange ich mal ganz von vorne an.

Ich hatte es schon immer sehr schwer Anschluss zu finden und hier ist es nicht anders. ich habe meine Kollegen schon oft gefragt, ob sie lust haben mit mir ins Kino zu gehen.
ich mache gerade eine Ausbildung. In der Schule haben mir meine Klassenkameraden gesagt, dass sie hier keine Freunde finden wollen, sondern einfach nur ihre Ausbildung machen, als wir uns 2 Stunden sehr nett unterhalten haben.
Ihre Freunde haben sie von früher. Da ich ja erst hier hergezogen bin und niemand mitgenommen kann ich ja keine Freunde haben, aber das interessiert meine Klasse sehr wenig. Jeder weis, dass ich allein hier bin aber keiner macht was mit mir auch nicht, wenn ich sie danach frage oder nicht direkt sage, dass ich ins Kino gehe. dann kommt nur ach in den Film will ich auch gehen aber keiner kommt auf die Idee mit mir hin zu gehen.

Mit meiner Freundin habe ich schon mal über das Problem geredet aber sie hat auch keine Ahung, wie sie mir Freunde besorgen kann. Oder wie ich mir selbst welche verschaffen kann.

Wenn ich mich z.B. im Chor anmelde habe ich angst, dass meine Freundin dann was mit anderen unternimmt und mich vergisst.

Als wir noch nicht zusammen gewohnt haben hat sie mich als vergessen und sich oft Tagelang nicht bei mir gemeldet, weil sie mit Freunden von morgens bis spät in die Nacht unterwegs war. Auch jetzt würde sie gerne weggehen wie es ihr beleibt am besten 8 bis 9 Stunden oder länger den ganzen tag oder den ganzen Abend und die Nacht.
ich habe gesagt, wenn wir mal was getrennt machen ist das für mich okay so 2 bis 3 Stuneden am Anfang oder 4 bis 5 aber das wollte sie nicht. Sie will so weggehen, dass sie kommt und geht wann es ihr passt egal ob ich auch was vor habe oder nicht und egal wie lange ich zu hause allein sitze oder ob ich 2 oder 3 Stunden weg bin egal sie würde bestimmt 5 oder 9 gehen. Wenn ich bei meinen Eltern bin geht sie oft um 16 Uhr weg und kommt um 21 Uhr oder erst morgens früh nach Hause davor habe ich total Angst.

Sie meint dazu nur , dass ich ihr nix vor zu schreiben habe und es ihr egal ist ob ich will das sie vllt nur 2 bis 4 oder 5 Stunden am Stück wegbleibt wenn sie geht überlegt sie sich nicht wie lange sie bleibt.

Wir hatten deswegen schon öfter Stress.

ich kann allein ins Kino gehen und so, aber das habe ich früher schon öfter ich war meistens allein shoppen weil keiner meiner Freunde zeit hatte. Sie mussten alle lernen oder sonst was. darauf habe ich null bock mehr und wenn ich mit meiner freundin zuammen bin machen wir immer ganz tolle Sachen zusammen deswegen ist es auch so schwierig allein zu sein.

Ich war schon mal in der Musikschule da hatte ich einzelunterricht und wen nich mit anderen zusammen hatte bei einem Vorspiel hat sich auch niemand wirklich für mich interessiert, sondern nur für die Musik. Leider!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 14:09

Mit 55 immer noch Angst, allein zu sein
Hallo Waschfrau
Das Alleinsein macht mich seit 40 Jahren krank. Sobald ich in Gesellschaft bin, verschwinden die Schmerzen - Lähmung, Platzangst und Panikattacken meistens. Und das in nur ein paar Minuten. Erst jetzt habe ich erfahren, dass dieses Problem mit meiner Mutter zu tun hat. Sie hat zwar Kinder geboren, aber sie hat diese Kinder verabscheut und ihnen die Schuld an ihrem ungeliebten Leben gegeben. Und meine Schwester und mich zu kranken Erwachsenen werden lassen. Mach' schnell eine Therapie, um heraus zu finden, warum du solche Probleme hast. Du brauchst Hilfe, warte nicht so lange wie ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2011 um 11:55

Wieder was aus der Gruft,
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper