Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Schüchternheit, Selbstvertrauen, Komplexe

Hilfe! große angst vor menschen..

22. November 2011 um 15:07 Letzte Antwort: 26. Februar 2012 um 21:43

ich bin hier langsam wirklich am verzweifeln, weiß einfach nicht mehr weiter..
wie die überschrift bereits sagt, habe ich ein großes problem mit anderen menschen.. ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. ich habe immer und überall angst, etwas falsch zu machen, mich zu blamieren. traue mich nicht, vor anderen menschen etwas zu sagen, weil ich immer gleich denke, sie würden mich nicht mögen, ich würde etwas falsches sagen.. an geburtstagen oder anderen feiern bin ich immer zufällig krank, auch in cafés gehe ich schon lange nicht mehr, weil ich mich nicht traue, in der öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder sogar einfach nur zu lachen. meine mitgliedschaft im fitnessstudio und den tanzkurs habe ich ebenfalls vor zwei jahren gekündigt, weil ich schreckliche angst davor habe, dass andere menschen über mich lachen, weil ich mich falsch bewege, mich ungeschickt anstelle, hinfalle, oder es einfach lachhaft aussieht.. auch zum gesangsunterricht gehe ich nicht mehr, dabei liebe ich musik über alles!
wenn es mir schlecht geht, gehe ich trotzdem arbeiten, weil ich mich nicht traue, dort anzurufen und zu sagen, dass ich nicht komme, möchte nicht, dass sie denken, ich würde schwänzen. außerdem müsste ich dann auch noch zum arzt, wo ich aber nie hingehe, weil ich immer denke, dass er mir nicht glaubt und ich mich nur anstelle.. ich kann ja nicht einmal irgendwo anrufen und einen termin machen! krieg allein bei dem gedanken daran bauchschmerzen.
meine pausen auf der arbeit verbringe ich allein, wenn meine kollegen nach der arbeit noch in die stadt gehen, um noch etwas zu trinken, dann sage ich immer ab. sie verstehen meine reserviertheit nicht.. ich wirke auf sie "komisch", haben sie mal gesagt.
ich mache zurzeit übrigens ein freiwilligenjahr (bin 18 jahre alt), davor ging ich leider sehr unregelmäßig in die 10. klasse eines gymnasiums, wo mich dieselbe angst quälte und ich zudem noch viel mit mobbing zu kämpfen hatte.. ich habe viel geschwänzt, war zwischendurch auch in psychologischer behandlung, allerdings wegen schulangst. das hat mir allerdings nicht viel geholfen.. ich habe die schule dann dieses jahr mit lediglich einem hauptschulabschluss nach klasse 9 verlassen und gehofft, dass alles besser wird (hab meine probleme aufs mobbing zurückgeführt), aber nichts dergleichen ist passiert. im gegenteil, es wird nur noch schlimmer..
ich hatte bisher nur eine beziehung, allerdings wurde auch diese von meinen ängsten geprägt und hat irgendwann zum ende geführt.. ich fand keinen draht zu seinen freunden, sie sagten ich sei komisch und nicht die richtige für ihn. beim sex war ich zu verkrampft - "wie sehe ich aus, bin ich ihm zu dick, mache ich etwas falsch, redet er mit seinen freunden darüber, verlässt er mich, wenn ich ihm nicht gut genug bin?" ich habe geklammert und ihm keinen freiraum mehr gegeben, wollte keine fehler machen, weil ich ihn einfach nicht verlieren wollte, weil ich nicht wieder allein sein wollte.. wenn er bei mir übernachtet hat, habe ich ihn keine sekunde allein in meinem zimmer gelassen, weil ich angst hatte, er könnte etwas finden, was ihn verjagen könnte, habe ihn nicht an meinen kleiderschrank oder an meinem laptop gelassen, er durfte nicht einmal in alten schulheften auf dem 5. schuljahr blättern, ohne dass ich dazwischenkam und ihm das ding aus der hand riss. es war schlichtweg wahnsinnig! im nachhinein weiß ich, wieso er mich verlassen hat.. und doch kann ich nichts an allem ändern.
gestern auf der arbeit sagte mein chef zu mir, ich müsste mehr aus mir rauskommen, noch mehr aufblühen, weil das, was ich jetzt leiste, einfach nicht genug ist. ich hätte wirklich in tränen ausbrechen können, als er das gesagt hat.. ich tu doch schon alles, was ich kann, wirklich!
selbst wenn ich WEISS, dass die menschen mir nichts böses wollen und mich akzeptieren, so wie ich bin, kann ich doch nichts dagegen unternehmen.. ich habe keine freunde mehr und habe solche angst davor, allein zu sein, allein zu sterben, sehne mich nach freunden und nach einer beziehung, doch ich kann all das einfach nicht zulassen! diese angst hat mich total im griff und ich weiß einfach keinen ausweg mehr..

Mehr lesen

8. Dezember 2011 um 13:55

Hey
Dein text könnte von mir stammen! Ich musste mir gestern auch anhören, dass ich mehr aus mir rauskommen soll! Musste ein Referat an der Uni halten, aber ich hab mich total verkrampft,...gut, du weißt wovon ich rede, muss ich ja jetzt nicht hinschreiben,dass man sich selbst unwohl, unsicher,blablabla fühlt!
Ich finde es auch total schlimm als "komisch" abgestempelt zu werden, obwohl man selber nur eine Art innere Barriere hat und nichts dagegen tun kann! Das schlimm an unserer Schüchternheit ist, dass das die wenigsten Leute verstehen! Es kann ja niemand in deinen Kopf reinschaun und erraten, was du gerade denkst!Ich hab schon so oft gehört, "Du schläfst gleich ein" "Bist du müde?" blablabla ....ich kanns echt nicht mehr hören! ich weiß selber, dass ich so aussehe, aber ich bin natürlich nicht müde, nur viel zu unsicher! Wie gehst du mit deiner Situation um? Aber wenn du singen & die musik liebst, dann probiers doch mal mit alleine vor dich hinsingen,...oder fang ein Instrument an, da muss man ja nicht reden Geige?
ach ja und noch zum Thema mobbing! Diese Leute sind einfach nur am A***** Natürlich verstehen sie die Situation nicht und sehen dich nur "von außen". Aber es ist doch viel einfacher in einer großen Gruppe auf einen schwächeren loszugehen, als sich einem Starken zu wiedersetzten. Ich schwörs, begegnest du solchen Leuten nicht in der Gruppe, sind die sowas von anders! Gruppenzwang! Und wahrscheinlich noch Spaß & aus Langeweile! Einfach nur armselig solche Leute!
also ich wünsch dir noch nen schönen Nachmittag! =) herzliche Grüße

Gefällt mir

12. Dezember 2011 um 0:05
In Antwort auf adela_12456057

Hey
Dein text könnte von mir stammen! Ich musste mir gestern auch anhören, dass ich mehr aus mir rauskommen soll! Musste ein Referat an der Uni halten, aber ich hab mich total verkrampft,...gut, du weißt wovon ich rede, muss ich ja jetzt nicht hinschreiben,dass man sich selbst unwohl, unsicher,blablabla fühlt!
Ich finde es auch total schlimm als "komisch" abgestempelt zu werden, obwohl man selber nur eine Art innere Barriere hat und nichts dagegen tun kann! Das schlimm an unserer Schüchternheit ist, dass das die wenigsten Leute verstehen! Es kann ja niemand in deinen Kopf reinschaun und erraten, was du gerade denkst!Ich hab schon so oft gehört, "Du schläfst gleich ein" "Bist du müde?" blablabla ....ich kanns echt nicht mehr hören! ich weiß selber, dass ich so aussehe, aber ich bin natürlich nicht müde, nur viel zu unsicher! Wie gehst du mit deiner Situation um? Aber wenn du singen & die musik liebst, dann probiers doch mal mit alleine vor dich hinsingen,...oder fang ein Instrument an, da muss man ja nicht reden Geige?
ach ja und noch zum Thema mobbing! Diese Leute sind einfach nur am A***** Natürlich verstehen sie die Situation nicht und sehen dich nur "von außen". Aber es ist doch viel einfacher in einer großen Gruppe auf einen schwächeren loszugehen, als sich einem Starken zu wiedersetzten. Ich schwörs, begegnest du solchen Leuten nicht in der Gruppe, sind die sowas von anders! Gruppenzwang! Und wahrscheinlich noch Spaß & aus Langeweile! Einfach nur armselig solche Leute!
also ich wünsch dir noch nen schönen Nachmittag! =) herzliche Grüße

Hey
Mir gings früher ähnlich - mittlerweile bin ich jedoch ganz zufrieden. Es gibt ja hier im Forum bestimmt noch andere denen es ähnlich geht - vielleicht sind wir ja zufällig an der selben Uni Wenn ihr wollt schreibt mir einfach ne Nachricht wenn ihr euch ein bisschen unterhalten wollt Grüße

Gefällt mir

26. Februar 2012 um 21:43

Hey
Klingt nach einer sehr starken sozialen phobie!
Klingt nach....
Mir !

Wenn du lust hast, können wir uns austauschen bin w, 19!
Lg

Gefällt mir