Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe ein freund dreht völlig ab!

Hilfe ein freund dreht völlig ab!

4. September 2007 um 13:45

Ich brauche dringend hilfe, ich weis einfach nicht mehr wie ich weiter damit umgehen soll! Ich habe einen guten Freund, er ist sehr sehr schüchtern, er traut sich nicht mal dem jenigen mit dem er gerade redet in die augen zu schauen!

Auf jedenfall sagt er oft so komische sachen, wie "mein leben bringt eh nichts" "ich bin doch eh hässlich, da brauch mich doch keiner" usw.

Letztens habe ich erzählt bekommen das er sich was in den arm geritzt hat, und als ich ihn darauf angesprochen habe, meinte er nur das er wissen wollte wie weh es tut und wie lange man das aushalten würde. Und dann meinte er noch er mag es Blut zu sehen!

Ich hab schon ganz schön angst um ihn! und ich weis, das sich freunde von ihm überhaupt nicht darum kümmern! Und denken er sei einfach nur total bescheuert! Kann mir jemand von euch weiterhelfen!

Mehr lesen

4. September 2007 um 14:19

Hallo
Es ist toll, dass Du Dich um ihn kuemmerst und sorgst. Klingt fuer mich nach ner Depression. Ich kann Dir nur empfehlen, ihm bewusst zu machen, dass er gebraucht wird, von seiner Familie und von Dir. Ich weiss nicht, ob Du was von ihm willst oder er was von Dir. Je nachdem musst Du entscheiden, in wie weit Du ihm zeigen willst, dass Du ihn brauchst. Bei ner Depression wuerde es helfen, wenn er sich jemandem anvertraut. Wenn er das bei einem Bekannten nich kann, dann muss er mal z.B. zu nem Arzt schauen. Ich kann nur immer die gleichen Tipps geben, die bei mir geholfen haben. Die Erkenntnis muss aber von iuhm kommen, dass er Hilfe braucht und irgendwann auch sein Glueck finden wird.

Professionelle Hilfe koennte ihm auch beim Aufbau von Selbstvertrauen helfen, das hier zu fehlen scheint. Auch Zuwendung kann (muss aber nicht) helfen. Das mit dem Blut kenn ich, das hilft manchen Menschen beim Entspannen. Bei ihm denk ich aber, ist es eher ein Hilferuf, aber das muss man halt erstmal herausfinden (denn Ferndiagnosen von einem Laien muessen nicht stimmen)

Gefällt mir

5. September 2007 um 8:10
In Antwort auf callum_12660881

Hallo
Es ist toll, dass Du Dich um ihn kuemmerst und sorgst. Klingt fuer mich nach ner Depression. Ich kann Dir nur empfehlen, ihm bewusst zu machen, dass er gebraucht wird, von seiner Familie und von Dir. Ich weiss nicht, ob Du was von ihm willst oder er was von Dir. Je nachdem musst Du entscheiden, in wie weit Du ihm zeigen willst, dass Du ihn brauchst. Bei ner Depression wuerde es helfen, wenn er sich jemandem anvertraut. Wenn er das bei einem Bekannten nich kann, dann muss er mal z.B. zu nem Arzt schauen. Ich kann nur immer die gleichen Tipps geben, die bei mir geholfen haben. Die Erkenntnis muss aber von iuhm kommen, dass er Hilfe braucht und irgendwann auch sein Glueck finden wird.

Professionelle Hilfe koennte ihm auch beim Aufbau von Selbstvertrauen helfen, das hier zu fehlen scheint. Auch Zuwendung kann (muss aber nicht) helfen. Das mit dem Blut kenn ich, das hilft manchen Menschen beim Entspannen. Bei ihm denk ich aber, ist es eher ein Hilferuf, aber das muss man halt erstmal herausfinden (denn Ferndiagnosen von einem Laien muessen nicht stimmen)

Danke für deinen Rat!
Ich danke dir sehr! Ungefähr so habe ich mir das auch gedacht! Hoffe ich kann ihm helfen...

Gefällt mir

5. September 2007 um 10:19
In Antwort auf nsia_12649245

Danke für deinen Rat!
Ich danke dir sehr! Ungefähr so habe ich mir das auch gedacht! Hoffe ich kann ihm helfen...

Gern geschehen
Ich helfe immer gern.

Wünsch Dir viel Erfolg. Er kann sich sehr glücklich schätzen, einen Menschen wie Dich an seiner Seite zu haben.

Alles Gute

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen