Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe Depression und Angst - werde abgestempelt

Hilfe Depression und Angst - werde abgestempelt

3. Juli 2008 um 10:26

Habe Depressionen und Ängst, kann nichts mehr machen weine sehr viel . Bin schon in Behandlung. aber es geht mir noch sehr schlecht.

In der Arbeit sagt mein Chef ich soll mir nicht solch einen Quatsch einbilden, wovor ich Angst haben soll . es ist keine Krankheit was ich habe und wenn ich deshalb krank machen möchte dann bin ich gekündigt. Habe grosse Angst,

mein Freund sagt genauso der Psychodreck interessiert ihn nicht, das ist keine krankheit.

Meine Eltern sagen ich soll mich doch mal anständig benehmen.
hilfe ich will nciht mehr leben

Mehr lesen

3. Juli 2008 um 21:20

Hey
was genau macht dich depri hast du das gefühl nicht so sein wie du es lieber sein würdest hängst du in einer vergangenheits-schleife sehnst dich nach alten zeiten oder sind das zukunfstängste was quält dich so sehr höhr nich auf die anderen von wegen keine krankheit warum gibt es dann all diese psychologen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2008 um 21:56

Was dir
die Leute da erzählen ist totaler Quatsch!

Häufig reagieren die Mensch aus Unsicherheit so, weil sie sich einfach nichts darunter vorstellen können. Manche natürlich auch einfach nur aus reiner Oberflächlichkeit, das ist leider noch immer so. Ich denke, dass auch etliche Angst davor haben, sich damit zu befassen, aus welchen Gründen auch immer.

Bist du bei einem Therapeuten in Behandlung oder was machst du derzeit? Ein Therapeut wird dir mit Sicherheit nicht sagen, dass das keine Krankheit ist und das du dich nicht so "anstellen" sollst. Aber natürlich braucht sowas auch Zeit und ist häufig nicht mit ein paar Gesprächen aus der Welt geräumt.

Nimm deine Probleme wichtig! Natürlich hast du immer die Wahl, aufgeben oder aber etwas unternehmen um es zu verbessern. Es lohnt sich die zweite Wahl zu treffen, auch wenn es nicht einfach ist!

Es ist zwar nur ein blöder Spruch, aber er trifft zu.....alles wird gut! Bestimmt auch für dich

VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2009 um 21:55

Hör nicht auf sie!
Hör nicht auf sie!!! Ich glaube, ich weiß, wie Du Dich fühlst...das Gefühl, nicht mehr leben zu wollen, kenne ich jedenfalls sehr gut.
Bitte lass Dich von den anderen Menschen nicht zu der Annahme verleiten, alles sei wirklich nur eingebildet. Wenn ein erfahrener Therapeut oder Psychologe sagt, Du bist krank, dann kannst Du wohl in den meisten Fällen davon ausgehen, dass er Recht hat.
Das mit dem Arbeitgeber ist natürlich ein echtes Problem aber das müsste sich doch lösen lassen...sprich doch deinen Psychologen/ Therapeuten/ Psychiater (oder bei wem Du auch in Behandlung bist) mal darauf an.
Ich hoffe, wir beide kommen mit unseren Ängsten und Depressionen klar. Mir hilft es am meisten, zu beten und Musik zu hören.
Mach's gut!
ScarlettDreamer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2009 um 13:12

Bitte nicht !!
Ich kenne dein Gefühl sehr gut, bin selber eine Angstpatientin und habe/ hatte Depressionen. Ich nehme auch heute noch Medikamente!
Ich weiß, dass die Leute nicht begreifen können, warum du Angst hast, ich habe mir das auch immer anhören müssen. Aber ganz wichtig ist, dass du dich nicht aufgibst !! Ich habe dadurch meinen Job verloren und vieles mehr ... Heute weiß ich, das Vermeidungsverhalten was ganz schlimmes ist. Du musst immer direkt in die Situation gehen, die dir Angst macht !!
Lass dir helfen ... Gehe auch zum Neurologen und lass die Antidepressiva verschreiben, die Unterstützen die Behandlung auch !! Mir hat es gut getan !!
Kaufe Bücher über deine Krankheit oder fruck dir was ausm Internet aus !! Setz dich mit deinem Chef und vor allem deinem freund zusammen und erklär Ihnen was die fehlt !!
Verlier nie den Glauben an dich und dein Leben !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 22:47

Depressionen
du bist genauso krank wie jemand der einen gebrochenen arm hat nur deine sieht man nicht.Das du dir schon hilfe gesucht hast ist super,aber du brauchst zeit nimm die dir auch und setz dich nicht unter Druck das könnte nach hinten los gehen.Versuch die suiziedgedanken weg zu schieben und kämpf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2009 um 23:23

Verstehe dich...
das schlimmste,was man einen menschen in einer deprssion sagen könnte wäre-stell dich nicht so an-das kann echt diese person sehr verletzen!!!!
ich selber leide auch unter depressionen,es ist sehr schlimm,mit ängsten zu leben!!aber das sehen die anderen nicht,ich kann dich sehr gut verstehen,ich selber bin in der ausbildung und bin in 9 monaten hoffentlich fertig damit aber diese angst und der druck,zu versagen,machen mir mein leben zur hölle!!!!!
ich denke nur noch daran,habe alpträume aber auch so,habe ich vor vielen sachen angst und das schlimmste ist ja,das ich viele ängste mir nicht begründen kann.....


ich habe sooooo sehr angst,das ich meine ausbildung nicht schaffe!ich weiss nicht,was ich dann tun würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club