Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe Choleriker, ich komme damit nicht klar

Hilfe Choleriker, ich komme damit nicht klar

24. September 2016 um 15:01

Ich bin ein neutral eingestellter Mensch. Ich versuche ebenso, immer klar und realistisch zu denken. Ich konnte bisher auch immer wunderbar mit anderen Diskutierten aber auch andere Meinungen akzeptieren. Nun kenne ich seid einem Jahr, einem mir sehr bedeutsamen Mann, bei dem unter anderem auch viel Gefühl dabei ist. Nur mit der Zeit kristallisierte sich immer mehr seine Cholerische Ader herraus und ich komme mit dieser absolut garnicht zurecht. Es werden bei ihm absichtlich Streitpunkte angeschnitten, bei denen ich es oft schaffe, diese zu umgehen aber eben auch oft nicht schaffe ihn komplett zu ignorieren um ihn nicht ernst zu nehmen. Er provoziert unglaublich gerne und gebe ich auch eine andere Meinung kund, die er nicht vertritt fährt er völlig aus der Haut...wird unglaublich laut...so das ich manchmal ehrlich Angst bekomme, aber ich weiß das es ihm selbst nicht immer bewusst ist, wie stark bösartig er dabei rüber kommt und vorallem wie laut er dabei wird und werden kann. Das schlimmste allerdings ist für mich, dass er im Konflikt Dinge verdreht und hinstellt die absolut nicht stimmen. Er teilweise auch in Wut unter die Gürtellinie geht und unglaublich verletzend werden kann. Im Streit interpretiert er Dinge völlig falsch und versteht vieles absolut falsch und wirft einem Sätze vor die man gerade zu ihm gesagt hätte, die ich wirklich nicht mal annähernd so zu ihm sagte. Ich komme damit nicht mehr klar und es kostet mich unheimlich viel Mut und Nerven das durch zu stehen. Er sieht es nicht mal im geringsten ein, gerade einen Fehler gemacht zu haben. Er ist ebebso unglaublich egoistisch. Schiebt alles, im Bezug auf seine Wut, immer auf andere die daran Schuld sind und unteranderem auch auf mich. Kürzlich ist er wieder durchgedreht, aus einer ganz normalen Diskusion herraus, in der ich seine Meinung nicht vertritt..er wurde dabei so laut, dass ich am ganzen Körper vor Angst zitterte und nach mehreren bitten, leiser mit mir zu sprechen,ihn verzweifelt anbrüllte, normal mit mir zu sprechen. Ich kam anders garnicht mehr an ihn ran ( wenn er überhaupt noch in der Lage war meine Stimme, im normalen Ton, vor Wut noch wahr zu nehmen ) es ist dann auch einfach so, dass er kein ende kennt und immer weiter und weiter auf einen einredet bis er wütend ins Bett geht und einschläft und am nächsten Morgen, ist es für ihn so als ob nie was passiert wäre. Ich hab versucht ihm dabei zu helfen aber ich bin nun selbst am Ende...wie kann man solchen Menschen noch helfen ohne selbst daran zu grunde zu gehen?

Mehr lesen

24. September 2016 um 15:01

Ich bin ein neutral eingestellter Mensch. Ich versuche ebenso, immer klar und realistisch zu denken. Ich konnte bisher auch immer wunderbar mit anderen Diskutierten aber auch andere Meinungen akzeptieren. Nun kenne ich seid einem Jahr, einem mir sehr bedeutsamen Mann, bei dem unter anderem auch viel Gefühl dabei ist. Nur mit der Zeit kristallisierte sich immer mehr seine Cholerische Ader herraus und ich komme mit dieser absolut garnicht zurecht. Es werden bei ihm absichtlich Streitpunkte angeschnitten, bei denen ich es oft schaffe, diese zu umgehen aber eben auch oft nicht schaffe ihn komplett zu ignorieren um ihn nicht ernst zu nehmen. Er provoziert unglaublich gerne und gebe ich auch eine andere Meinung kund, die er nicht vertritt fährt er völlig aus der Haut...wird unglaublich laut...so das ich manchmal ehrlich Angst bekomme, aber ich weiß das es ihm selbst nicht immer bewusst ist, wie stark bösartig er dabei rüber kommt und vorallem wie laut er dabei wird und werden kann. Das schlimmste allerdings ist für mich, dass er im Konflikt Dinge verdreht und hinstellt die absolut nicht stimmen. Er teilweise auch in Wut unter die Gürtellinie geht und unglaublich verletzend werden kann. Im Streit interpretiert er Dinge völlig falsch und versteht vieles absolut falsch und wirft einem Sätze vor die man gerade zu ihm gesagt hätte, die ich wirklich nicht mal annähernd so zu ihm sagte. Ich komme damit nicht mehr klar und es kostet mich unheimlich viel Mut und Nerven das durch zu stehen. Er sieht es nicht mal im geringsten ein, gerade einen Fehler gemacht zu haben. Er ist ebebso unglaublich egoistisch. Schiebt alles, im Bezug auf seine Wut, immer auf andere die daran Schuld sind und unteranderem auch auf mich. Kürzlich ist er wieder durchgedreht, aus einer ganz normalen Diskusion herraus, in der ich seine Meinung nicht vertritt..er wurde dabei so laut, dass ich am ganzen Körper vor Angst zitterte und nach mehreren bitten, leiser mit mir zu sprechen,ihn verzweifelt anbrüllte, normal mit mir zu sprechen. Ich kam anders garnicht mehr an ihn ran ( wenn er überhaupt noch in der Lage war meine Stimme, im normalen Ton, vor Wut noch wahr zu nehmen ) es ist dann auch einfach so, dass er kein ende kennt und immer weiter und weiter auf einen einredet bis er wütend ins Bett geht und einschläft und am nächsten Morgen, ist es für ihn so als ob nie was passiert wäre. Ich hab versucht ihm dabei zu helfen aber ich bin nun selbst am Ende...wie kann man solchen Menschen noch helfen ohne selbst daran zu grunde zu gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2016 um 17:02

Wenn du das Bedürfnis
verspürst ihm zu helfen - dann benötigst als Erstes Du Hilfe. Das ist nicht gesund.
Pass auf dich auf und betreibe Selbstfürsorge - sonst geht das nicht gut.

Alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2016 um 1:25

Tu das,
was er Dir sagt! Mit der Zeit gewöhnst Du Dich daran. Und wenn er Dir eine "wischt", nimm es hin, wie eine Frau. Was glaubst Du was J. C. alles durchgemacht hat? HA!


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 9:53

Du solltest ihn stehenlassen
wenn er dich das nächste Mal anschreit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 15:19

Buchtipp:
"Wenn Frauen zu sehr lieben" von Robin Norwood. Damit Du erst einmal Dich verstehst, bevor Du schwierige andere Menschen verstehen kannst.
Viel Erolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 17:57

Ich weiß wie du dich fühlst
Ich war selbst einige Jahre mit einem Choleriker zusammen. Einige hier haben keine Ahnung wie schwer das ist. Ich selbst habe schon oft gehört, dass choleriker selbst unglaublich emotionale Menschen sind, did nicht nur sensibel auf kleinigkeiten reagieren sondern eben auch sehr viel Gefühl in sachen liebe zeigen können. Ich stand lange Zeit zwischen zwei stühlen. Es fühlte sich immer an als würde ich Engel und Taufel gleichzeitig lieben...einen Mann der zwei Charakter besitzt, in dem der eine Mann so begehrenswert war und der andere so furchtbar Angst einflößend. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus musste es beenden für mich. Er wollte sich nicht helfen lassen und ich konnt es auch nicht. Er hat mancha aus den schönsten Abende ein horrortrip gemacht u d ich selbst fand oft kein Grund oder nureine kleine idee warum er manchmal durchdrehte. Aber wie du auch sagst..manchmal reicht auch nur eine Meinungsverschiedenheit. Doch irgendwann ertappte ich mich selbst dabei, wie ich ihm aus Angst vor weiterem Streit oder angeschrien zu werden, einfach nur noch zustimmte. Mich selbst nicht mehr vertritt sondern nur noch ihn, nur damit er den Teufel nicht ehr zum vorschein brachtedas machte mich tot unglücklich und das wird es bei dir auch wenn du das selbe tust. Wenn sich dieser Mann nicht selbst eingesteht, dass er hilfe braucht, kannst du ihn auch nicht helfen so schwer es auch fällt jemanden los zu lassen den man liebt. Aber es macht dich kaputt. Er macht dich kaputt auch wenn er es vill garnicht will. Doch solche menschen sind so mit Wut geladen, dass keiner im falle eines Falles die Hand, bei einem Wutausbruch, ins Feuer legen mag...das ist gefährlich für dich

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2016 um 12:47

Das kenn ich
Auch mein mann ist so jemand ich weiss also was du fühlst. mittlerweile mach ich einfach die ohren zu und denk dabei an etwas schönes irgendwann bemerkt er dein desinteresse du musst dir vor augen halten das sich solche menschen meistens (warum auch immer ) irgendwie minderwertig und unterlegen fühlen und das sie versuchen sich dadurch stärker zu fühlen. wenn es zu schlimm wird und du es nicht mehr aushalten kannst dann film ihn doch mal dabei ohne das er es mitbekommt (mittlerweile gibt es so viele artikel dazu ich hab für zuhause eine uhr mit kamera und für untetwegs einen kugelschreiber mit kamera) und zeig ihm das mal in einem guten moment bei meinem hat es etwas geholfen zusätzlich hab ich ihm gesagt ich zeig das viedeo mal denen die ihn nicht richtig kennen und ihn toll finden da überlegt er sich das ausrasten schon mal und du hast auch den beweis das du sowas nicht gesagt hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Meine Mutter macht mich fertig
Von: edith_12550416
neu
21. November 2014 um 22:13
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper