Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe! Choleriker &handgreiflich geworden

Hilfe! Choleriker &handgreiflich geworden

22. November 2015 um 0:17 Letzte Antwort: 22. November 2015 um 6:18

Hey ihr Lieben,

Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll. Ich 22 bin mit meinem Freund seit 3 jahren zsm.
Schon am anfang der beziehung hatte er cholerische wutausbrüche. Ich wusste zunächst nicht warum und weshalb den ich bin jung und unerfahren damit. Ich bin in einer harmonischen Familie aufgewachsen.
Jedenfalls nach der ersten Attacke da waren wir ca. 1 Jahr zusammen hat er mich gefragt was ich zu dem einen freund von ihm halte.
Ich war offen und ehrlich und habe ihm gesagt das ich nichts von ihm halte. (immer neue frauen trotz freundin usw kann ich garnicht ab)
das war mein todesurteil. Er hat mich aufs übelste beleidigt schlampe, meine freunde sind opfer usw. ich war so schockiert und sprachlos weil er von 0 auf 100 richtig ausgerastet ist und rumgeschrieb hat, das ich garkein wort mehr raysgebracht habe. Das war dann seiner meinung auch wieder falsch.. ich sollte ihm unbedingt antworten.. er hat mich zu boden gedrückt, mich gewürgt und solange mit der faust auf den kopf gehauen das ich nasenbluten hatte. zum glück hat dann ein freund geklingelt. Danach hat er sich entschuldigt das ihm das alles leid tut und er sich ändert das sowas nie wieder vorkommt.
dann war auch eine zeit lang alles gut und schön. er ist ein sehr lieber netter hilfsbereiter mensch. Zwischendurch kam es zwar immer manchm zum streit/meinungsverschiedenheit und beleidigungen mit viel geschrei.
ich habe mich dann informiert und festgestellt das er ein choleriker ist. Ich bin an allem schuld egal was ich mache es ist falsch.
Dann eines Tages hatten wir wieder einen kleinen streit daraufhin ist er raus um sich abzureagieren und kam alkoholisiert wieder.. was dann passiert ist... er hat mich gewürgt, ich hatte ein blaues auge und er hat mir auf den oberschenkel geshlagen.. ich wollte mich schützen und hatte meine hand dazwischen.. dann hats knack gemacht.. Finger gebrochen..
ich habe mehrmals überlegt schluss zu machen aber ich kann nicht ich liebe ihn zu sehr und möchte ihm so gerne helfen. seine ganze familie ist tot. er hat niemanden mehr ausser seinen cousin. ich bin dann extra zu ihm gezogen und kannte natürlich niemanden in der grossstadt.. (das war vor fingerbruch)
habe dann überlegt zurückzuziehen mich zu trennen hab es aber nicht übers herz gebracht..
daraufhin war wieder alles gut ein paar Monate.. Dann ging es wieder los wir hatten einen streit ich bin ja so dumm, sehr krasse verbale beleidigungen gegen mich und meine familie wer mich den ausgeschissen hätte... er griff dann zu einem massiven holzstock und schlug mir wieder auf die oberschenkel.. ich habe nun 2 strimen die scheinbar nicht mehr weggehen. es sieht fürchterlich aus.. wie ein bluterguss der nicht weggeht. dann hat er sich wieder entschuldigt ihm tut alles so leid ich soll ihn bitte nicht alleine lassen ich bin alles was er noch hat.. wenn ich gehe bringt er sich um..
heute hatte er wieder einen ausraster.. er hat bestimmt 3 stunden am stück rumgeschrien.. ich habe nix mehr gesagt nur noch geweint, weil ich nicht mehr kann. er hat wieder auf mich eingeschlagen mein ganzer körper ist mit blauen flecken übersäht.. er hat mir 4 mal in den bauch geboxt und das obwohl ich vll schwanger bin und das weiss er! es gibt noch viel mehr sachen was er getan hat.. haustür abgesvhlossen das ich nicht gehen kann. sachen kaputt gemacht.. mir das tshirt vom leib gerissen.. sich selber geschlagen usw.. letztens hat er mich in aller òffentlichkeit angeschrien und beleidigt das war mir so mega peinlich. alle haben geguckt. :'(
ich kann nicht mehr und ich weiss nicht mehr was ich machen soll. ich habe ihn soweit das er zum psychater geht.. aber ich selber kann nicht mehr, ich habe keine kraft mehr.. was soll ich nur tun?
ich will dazu noch sagen immer wenn er nichts zu rauchen hat (gras) dann flippt er auch aus und ist schon mies gelaunt.. seine mutter die auf den philipinnen erschossen wurde war auch eine cholerikerin und hat ihn als kind immer geschlagen..
er lügt und dreht sich die sachen immer so wie er will er manipuliert die leute.. das macht er bei mir zwar nicht aber ich bekomme immer alles seelisch und körperlich ab. bei seinen kollegen ist er hoch angepriesen nett freundlich alle wollen mit ihm was zutun haben.. und er stellt mich bei seiben freunden immer schlecht dar.. immer wenn es mal ein problem gibt weiss jeder direkt bescheid und das schlimme ist es stimmt nicht was er sagt die haben schon ein ganz schlechtes bild von mir.. aber das ist mir mittlerweile evht egal..
ich bin nur noch ein frack von einer selbstbewussten glücklichen harmonischen frau zu einer depressiven weinerlichen kleinen kugel.
gibt es hier jmd der auch so einen partner hat? was kann ich noch tun? ich will ihn noch nicht aufgeben aber mir lNangt es!

Mehr lesen

22. November 2015 um 1:31

Tja,
Was soll man dazu schreiben...

Also was ich dir leider Gottes schreiben muss...wo ich ganz besonders (nicht böse gemeint) lachen musste vor erschrecken das du schreibst"er manipuliert andere, aber nicht dich".

Also sorry, natürlich hast du deine Gehirnwäsche schon verpasst bekommen, ansonsten wärst du nicht mehr da!

Desweiteren ist das keine Liebe von deiner Seite und erst recht nicht von seiner ...bei dir ist es Abhängigkeit du symphatisierst den Missbrauch an dir...sowas nennt man auch gerne mal "Stockholm Syndrom".

Das sind Opfer die ihre Täter in Schutz nehmen.

Fange mal bitte an selbstreflektion zu betreiben...lese dir mal durch was du geschrieben hast und denke dir einfach mal "es hätte wer anderes geschrieben".

Was würdest du dieser Person für einen Rat mit auf dem Weg gehen?

Bleib da? Oder nimm deine Beine in die Hand und lauf so schnell weg wie du kannst?!

Guck dich im Spiegel an, möchtest du so aussehen?
Möchtest du dir das ganze weitere zehn Jahre antun?

Was glaubst du denn wird sich ändern?

Ich kann dir sagen was sich ändern wird...

ER wird sich mit Sicherheit nicht ändern, nur du alleine wirst dich immer weiter verändern von Jahr zu Jahr indem du als gebrochene oder tote Frau aus der Sache raus gehst!

Fang an als freie selbstständige Frau zu Leben und verschenke nicht Jahre an jemanden der dir gut und gerne mal einen Zahn ausschlägt.

Wenn du schwanger bist dann bitte bringe dies nicht auf die Welt, denn wenn du dein Kind dem ganzen aussetzt, dann muss man wirklich an deinen Verstand zweifeln!!!

Du gehst in die Opferrolle, steh endlich auf und zeig wer die Stärkere Person ist und verschwinde da!

Er ist ein Jammerlappen und eine ganze Schwache Person...der Arme tut mir fast leid das er niemanden mehr hat.

Aber bei so einem Verhalten brauch man sich auch nicht wundern!!!
DENK MAL DRÜBER NACH warum keiner mit so jemanden was zu tun haben will!!!

Im übrigen nennt man sowas auch gerne mal Karma...und seins ist nicht das Beste und fällt nunmal auf jeden irgendwann zurück.

Schlussendlich kannst du hier nicht erwarten das alle dir schreiben "bleib da"..denn ich weiß nicht was du sonst hören möchtest bei dem was du schreibst.
Es kann ja nur das sein was du hören möchtest, oder ?!


Gefällt mir
22. November 2015 um 2:13

Tipp
zeige Ihn An. Gehe zum Atzt und schilder deinen Fall. Trenne Dich von Ihm, der ändert sich nie. Du bist ein Mensch und niemand hat das Recht dich an zugreifen.
Ich war Choleriker extrem. Drohte auch der Ex usw. . , war mir alles ganz gleich. Und es tat mir Leif was Ich vorher tat. Denn das war keine richtige Beziehung.

Gefällt mir
22. November 2015 um 6:18

Ich
habe ähnliches erlebt. nicht ganz so krass wie du aber war schon heftig. davon mal abgesehen das er mich ständig als dumm hingestellt hat und mich runter geputzt hat auch in aller Öffentlichkeit war er bei allen andern immer der nette kerl. für seine Familie war ich das kleine dumme Mädchen das ihm das Geld aus der Tasche gezogen hat. dabei musste ich alles an Geld was ich auf mein Konto bekam an ihn überweisen! und er kaufte sich teuren PC und fernsehr und heim Kino Anlage usw. wenn er betrunken nach hause kam musste ich mit ihm Sex haben. ich wurde nicht gefragt sondern vergewaltigt. einmal habe ich verbal zurück geschossen. danach wurde ich vor die Tür gezerrt. zum Glück konnte ich noch ein paar Klamotten greifen (hatte nur Nachthemd an) er wollte mich nicht wieder rein lassen. also hab ich gesagt ich geh zur Polizei und bin barfuß los gelaufen in der Hoffnung jemanden mit Handy zu treffen. ich traf auch gott sei dank jemanden. rief meine Mutter an das sie mich abholt ( es ist vorteilhaft handy Nummern auch im kopf zu haben ) wir holten meine Sachen aus der Wohnung und wir waren weg. leider war ich jung und dumm. bin zurück weil es ihm "leid tat". das War alles während meiner Ausbildung. und irgendwann hab ich mir gesagt bis zum ende deiner Ausbildung hält du noch durch dann hast du Geld und ziehst in eine eigene Wohnung. mit meinen Eltern hatte ich mich Gott sei dank wieder vertragen (nach dem ich zurück bin hatten wir nicht mehr miteinander gesprochen.) sie halfen mir eine wohnung zu finden, übernahmen die kaution. naja den Mietvertrag hatte ich dann innerhalb Tasche. Endspurt noch 1 Woche dann bin ich weg.....er hat es leider mitbekommen. 1 Woche vor meinem Auszug kam er betrunken nach hause. ich lag im bett. meine Gedanken waren "wenn du jetzt raus gehst passiert was schreckliches" ich musste aber mal so nötig zur Toilette das ich es nicht ausgehalten hab. naja er kam dann als ich fertig war und wollte sex. ich wollte aber nicht. er verdrehte mir die Hand Hinterm rücken als ich schrie er tut mir weh kam nur eiskalt "mir nicht!" er schmiss mich auf die couch und versuchte mich auszuziehen. zerriss meinen schlafanzug. ich schrie um hilfe!!! Im einem 4 Parteien haus. niemand hat reagiert irgendwann legte er mir beide Hände um den Hals und drückte zu. in dem Moment habe ich gedacht das Wars jetzt bringt er dich um. als mir schwarz vor Augen wurde hat er mich los gelassen. ich hab mir mein Telefon geschnappt er meinte nur jaja ruf deine mutti an. ich rief die polizei. packte ein paar Klamotten er ging aus der Wohnung ich dachte er haut ab. aber er hat draußen auf die Polizei gewartet. ich hab mir meinen Koffer geschnappt und meinen Hund und sie haben mich zu meinen Eltern gebracht. in der Zwischenzeit habe ich meine Mutter angerufen. sie rief seine Mutter an. (arbeiten beide im Krankenhaus ) sie kam als die Polizei mit mir ging. ihre einzige Frage wo ist ....? der Polizist hatte meinen Hals fotografiert. man sah deutlich seine Hand abdrücken. bei meinen Eltern hörte er mir nicht auf zu schreiben. ich hatte Anzeige gegen ihn erstattet. irgendwann schrieb er mir. wenn du willst darfst du ruhig wieder zu mir kommen.....da habe ich gedacht ich bin im falschen film. es klang als wäre ich die jenige gewesen die ihn gewürgt hat. er stellte mir auch in meiner Wohnung nach. als ich bei der Polizei zur Aussage war hab ich die direkte Durchwahl zur Dienststelle bekommen. ich habe Monate lang nicht mit offenem Fenster geschlafen und mich nachts eingeschlossen. weil ich Angst hatte. erst als mein jetziger freund zu mir zog nahmen die paranoiden Maßnahmen ab. ich hab mich im Dunkeln nicht mit meinem Hund auf die Straße getraut. was ich dir damit sagen will....geh weg von ihm. es kann eines Tages furchtbar schief gehen. zeig ihn an. das ist keine liebe. mein ex hatte auch psychopathische züge. es war ihm egal wenn jemand schmerzen hatte. aber hinterher schleimen sie sich immer wieder ein. und wenn seine Entschuldigungen hinter her keine Manipulation ist, was dann?! denkst du wirklich es tut ihm ansatzweise leid? er hat schon längst vergessen was er eigentlich getan hat. ich Bitte dich Mädchen geh! es wird nicht besser werden!! Im Gegenteil, es wird häufiger denn du bleibst ja bis jetzt egal was er macht. und erzähl mir nicht das du ihn liebst es ist pure Abhängigkeit. ich habe auf solche Dinge früher auch trotzig reagiert. heute denke ich mir wenn ich darauf gehört hätte wäre mir vieles erspart geblieben!

Gefällt mir