Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe, brauche Hilfe!!!!

Hilfe, brauche Hilfe!!!!

16. Januar 2016 um 14:17 Letzte Antwort: 5. Juli 2016 um 15:29


Hallo,
Ich bin neu hier! Hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich kann mit keinem von meinen Leuten darüber reden!

Ich wurde mir 16 Jahren vergewaltigt...ich habe sehr lange gebraucht es zu verträngen uns habe auch mit keinem gesprochen darüber weil ich mich schäme!
Ich hatte eigentlich gedacht,ich habe es gut verträngt , da ich nicht mehr mit dieser Situation konfrontiert wurde!!
Doch leider wurde ich dieses Wochenende damit konfrontiert...
ich hab seit 1 Monat einen Freund und richtig glücklich, am Wochenende haben wir miteinander geschlafen...plötzlich hatte ich einen epileptischen Anfall (bin Epileptikerin),notarzt ist gekommen u.ich musste ins Kh.
mir war die Situation sehr peinlich und ich schäme mich dafür das es passiert ist!!Mein Freund kann damit umgehen da er selbst im medizinischen Bereich arbeitet..ich schäme mich trotzdem...
Ich habe jetzt Angst, dass er denkt, es ist passier weil ich nicht mit ihm schlafen will...denn es war ein funktioneller Anfall (psychisch bedingt),Auslöser war sicher weil auf einander alles hochgekommen ist , was damals passiert ist!!

Problem ist,dass mein Freund erstens bis zum Wochenende nicht wusste dass ich neben den epileptischen Anfällen auch psychogene Anfälle habe (ist mir echt unangenehm)
Ich weiß nicht ob ich ihm es erzählen soll das ich vergewaltigt wurde und darum dieser psychogener Anfall ausgelöst wurde! ?
Mir ist dass alles was am Wochenende passiert ist noch immer so peinlich und ich habe sehe Angst ihn dadurch zu verlieren..

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll,hoffe es kann mir wer helfen! ?
Danke



Mehr lesen

16. Januar 2016 um 20:15

Sag es
da das bei dir für probleme sogrt mus du es im sagen und dir hilfe holen auch wens schwefält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2016 um 20:00

DU bist nicht Schuld
Ich habe Deinen Text eher zufällig gefunden, mich extra angemeldet.

Solche Geschichten, kennt leider jede 2te, oder 3te Frau.

Es gibt keinen, auch nur den geringsten Grund Dich zu schämen.

Du hast das nicht verursacht, oder begünstigt.
So wie Du Deine Krankheit nicht verursacht hast.

Ich habe selbst mit ehemaligen Freundinen ähnliches erlebt, und es ging in die Brüche.

Wenn Du Deinen Freund liebst, er ohnehin medizinische vorkenntnisse hat, und Du jemals mit einem Mann dauerhaft zusammen sein möchtest, vertraue Dich ihm an, gib ihm eine Chance.

Nimm die Opferrolle nicht an, basta !

Alles liebe, und die besten Wünsche an alle, die auch so eine Geschichte zu erzählen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2016 um 14:24
In Antwort auf 1995lola

Sag es
da das bei dir für probleme sogrt mus du es im sagen und dir hilfe holen auch wens schwefält

Sag es ihm
Hey das du vergewaltigt würdest ist grausam und wenn ihr wirklich glücklich seit wird er dir helfen dass zu über stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2016 um 15:29

Sag es ihm am besten
Also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen das es einfacher ist wenn der Partner es weiß ich bin zwar keine epiliptikarin aber ich bin vor 3 Jahren vergewaltigt worden und wollte alles verdrängen ich habe mich so geschämt das ich nichts gesagt habe war aber zu dem Zeitpunkt in einer Beziehung und wollte auch mit ihm schlafen und als er dann "wilder" wurde hat sich alles verkrampft und dann musste ich es ihm sagen weil ich natürlich in Tränen ausgebrochen bin und das war das beste was ich hätte machen können er war sehr verständnisvoll und hat mich immer unterstützt und naja nach 2 Jahren ist die Beziehung wegen anderer Dinge auseinander gegangen und mein neuer Freund wusste es nach drei Wochen und hat es auch akzeptiert weil ich denke so eine Sache ist so schlimm die wird man nie vergessen und auch nie 1000% verarbeiten und wenn man sich ein Leben zu zweit auf bauen möchte ist es mit der Wahrheit einfacher ist meine Meinung und wenn er dich liebt wird er zu dir stehen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Bedeutung Gütertrennung / gesetzlicher Güterstand / steuerlich getrennt veranlagt
Von: naila_12240968
neu
|
5. Juli 2016 um 13:55
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram