Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / HILFE, bitte..ich halte es nicht mehr aus...

HILFE, bitte..ich halte es nicht mehr aus...

23. Oktober 2014 um 15:58

Mir gehts so scheiße..

Ich bin 19 und leide schon seit paar Jahren an Depressionen... Zudem habe ich noch Magersucht, Soziale Phobie, Angst- und Panikstörung, psychosomatische Störung.. ich bin sowohl körperlich, als auch emotional sehr schwach und empfindlich.. mein Körper war so fertig mit mir, dass ich 1 Monat auf Rollstuhl angewiesen war..
und jetzt zu meinem jetzigem, aktuellem Problem:
es gibt zwei Sachen, die mich am Leben halten: mein Studium bzw. die Wissenschaft und mein Freund..
Allerdings mit ihm habe ich im Moment so viele Probleme..
Seit die Uni angefangen hat, ist er einfach unmöglich geworden, er redet und antwortet sehr gemein, ist sehr aggressiv, wirklich kein Spur von Wärme und Zärtlichkeit.. er greift mich ständig an..ich habe ihn schon oft angesprochen, seine Antwort war- ich reagiere über und er hätte nur kein Bock auf Uni und deshalb kann er sich nicht so anstrengen, um so nett mit mir zu sein, wie ich das will...
ok, vllt empfinde ich alles schlimmer ,als es ist, aber ich kann i.M. auch nicht anders, ich leide nun mal unter Depressionen.. das einzige, worüber er sich freut, sind seine Computerspiele..
Oder.. wenn ich mal an einem Tag kein Lust auf Sex habe, was aber wirklich sehr selten vorkommt, dann schaut er immer Pornos.. das belastet mich auch sehr.. von einer Seite kann ich nachvollziehen, anderseits will ich nicht jedes mal, wenn ich kein Sex will, wissen, dass er in sein Zimmer rennt und Pornos anmacht.. (wir wohnen in gleicher WG, mit zwei weiteren Studenten)..
Oder... er macht nix für mich.. ich meine, ich koche für uns, ich räume auf, ich putze... er tut dagegen nix.. wenn ich koche, dann will er mitessen, dann koche ich gleich eine größere Portion..hinterher, falls er mal abwäscht, dann nur sein Teller..den Rest, dazu auch mein Teller, lässt er auf dem Tisch stellen.. wenn wir einkaufen gehen, dann muss ich alles aufräumen und auspacken..dabei hätte ich mir so gern Hilfe gewünscht, denn ich bin wirklich körperlich auch sehr schwach und übermüdet...
es gibt noch vieles anderes.. aber ich will jetzt nicht alles aufzählen.. es macht mich aber so fertig.. ich habe gestern den ganzen Abend bis um 2 Uhr Nachts durchgeweint, weil ich emotional einfach so fertig war.. ich hätte fast wieder einen Selbstmord begegnet, nur die Gedanken um mein Studium haben mich ausgehalten...mit ihm darüber reden kann ich auch nicht, er wird schnell aggressiv und sagt, dass er sich schon eh anstrengt, um nett zu sein.
Ich kann nicht mehr so weiter... ich will keine Belastung für ihn mit meinen ganzen Krankheiten sein..anderseits will ich bisschen Wärme..
ich brauche Hilfe...

Mehr lesen

25. Oktober 2014 um 12:46

....
wenn du dich mal von außen betrachtest in diesen Situationen: Was passiert da genau? Kannst du mal ein Muster kreiieren und eine Selbstanalyse machen?

und zweite Frage: Was brauchst du jetzt eigentlich genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Angst vor familientreffen
Von: willow_12245933
neu
24. Oktober 2014 um 23:34
Studiumsabbruch und dann Ausbildung?
Von: orah_12437558
neu
24. Oktober 2014 um 12:16
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen