Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

HILFE BITTE!!!

Letzte Nachricht: 25. September 2007 um 23:35
B
biddy_12757922
25.09.07 um 15:57

Hallo Leute,

also ich fange einfach mal an.

Zur vorgeschichte, ich bin 24 und er ist 28 und wir treffen uns seit c. 2 Monaten....

Ich war gestern kurz vor elf bei ihm, er hat mir gesimst dass er sich auf mich freut!!! Nun ja kaum aus dem Auto ausgestiegen,legte er seinen Arm an meiner Hüfte,es war ein wunderbares Gefühl! Ja bei ihm daheim dann an der Couch hingesetzt,gequatscht,gekuschelt,fern geguckt,geküsst,es war ein unbeschreibliches Gefühl,hatte ich vorher bei keinem. Dann haben wir später irgendwann so gegen eins miteinander geschlafen....hhhhhmmmm Traum, danach ausgiebig gekuschelt, sind dann im Wohnzimmer gegangen haben eine geraucht und haben uns schlafen gelegt. Er ist auch schnell dann eingeschlafen und hat sich im Traum zusammen gezuckt, hatte wohl schlecht geträumt. Irgendwann bin ich auch eingeschlafen und dann so als ob jemand mich geweckt hätte, mache ich um drei Uhr meine Augen auf und seh ihn, er steht und geht ins Wohnzimmer eine rauchen und kommt gleich wieder sagt er. ich bin für ne sek eingeschlafen, und als er immernoch nicht da war, bin ich dann ins Wohnzimmer. Er sass im Schneidersitz, im dunkel, zigarette war aus, ich setzt mich zu ihm und fragt was mit ihm los ist. Fragte ob er schlecht geträumt habe, er sagte er hätte in letzter Zeit nur schlecht geträumt..... Dann aus heiterem Himmel sagte er "Du weisst nich wer ich bin, und was ich alles gesehen habe" Er wollte mir erstmal nichts sagen, wollte mit mir nicht darüber reden, weil er Angst habe ich würde daran zerbrechen!!! Irgendwann fasste er sich an dem Kopf und fing an zu erzählen! Er fragte mich ob mir selbstverletzendes Verhalten etwas sagen würde? Ich: "Ja schon dass sagt mir was" Er:" Weisst du auch was Ritzen bedeutet?" Ich: "Ja dass weiss ich, aber was willst du mir damit sagen?" Er: "Ich habe dass ne zeitlang selbergemacht, ich habe mir selber Schmerzen hinzugefügt, ich hab durch das Ritzen gemerkt dass ich noch lebe, weil ich diesen Schmerz gespührt hab" Ich hab einen Schock bekommen, mein Gott ich habe in dem Moment Kopfschmerzen bekommen. Wir haben uns bissi über das Thema noch unterhalten. Er hat die ganze Zeit meine Hand gehalten und sie gestreichelt. Dann sagte Er:"Ich lasse generel im Moment keinen nicht näher an mich ran, Schmerzen habe ich genug" Und dann sagt er:"ich weiss nicht, ich will nicht dass du dir wegen uns falsches erhoffst, ICH MAG DICH SEHR; DU BIST EINE TOLLE UND EINFÜHLSAME FRAU (streichelt mir in der Zeit durch meine Haare und und hält meine Hand ganz fest, dass kam von seinem Herzen dass habe ich gespührt ) aber ich kann dich nicht an mich ranlassen" Ich:" Was siehst du in mir wenn du mich anschaust, siehst etwas für just for fun, sex oder ist es nur die Nähe die du willst???" Er: "Ich weiss es noch nicht" Ich:"Ich weiss nicht wie lange, dass zwischen uns so laufen wird" Er:"Es wird solange, gut laufen bis du deine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle halten kannst und dich warscheinlich in mich verliebst" Ich: "Wer weiss Marcel vielleicht wirst du der jenige sein, der sich in MICH verlieben wird" Er:"Kann sein (und das sagte er noch dreimal)" Dann war ich erstmal geknickt, ich lag die ganze Zeit seitlich an seinem bauch und sagte für paar minuten nicht, ich wusste nicht mehr in dem mom, dass war selbst für mich schon zu viel!!! Er:"Was ist denn los" Ich:"Es ist nichts, ich muss nur paar Sachen in meinem Kopf ordnen".....

So lagen wir dann da, umarmt, keiner von uns sagte etwas... und dann legten wir uns schlafen, und schliefen Arm in Arm zusammen ein.... PS wir waren bis sechs uhr früh wach....

Ich bin fix und fertig, warum tut er sich selber weh, er tut sich viel lieber selber weh, weil er den Schmerz kommen und gehen lassen kann wann er will, den Schmerz kontrollieren kann. Und dann sagt er, er lässt Menschen nicht gerne an sich ran, weil sie einem weh tun können, weil man sich ja dem Menschen öffnet...
So das war mein Roman


The End

Mehr lesen

Anzeige
C
callum_12660881
25.09.07 um 23:35

Hi
Tja, Du kannst ja mal meine Beiträge zu diesem Thema lesen. Bin selbst auch davon betroffen gewesen und auch ausglöst von eine Verletzung durch einen Menschen, den ich an mich rangelassen haben (in meinem fall sogar zwei, auch wenn ich selbst dran schuld war, aber egal). Gebranntes Kind scheut das Feuer. Ich habe bis jetzt nur Leute mit diesem Problem kennengelernt, die niemanden an sich ranlassen, obwohl sie Nähe wollen. Ich verstehe seine Motivation. Du bist nich die erste Person, die hier nach diesem Problem fragt. Du kannst nur Signale geben. Er meint es nich böse, das ist nur Selbstschutz. Er will nich verletzt werden und Dich will er auch nich verletzen. Ich kann Dir schwer plausibel machen, warum es so ist. Mir hat das Ritzen immer enorme Entspannung gegeben, die Probleme waren plötzlich weniger schlimm. Ich kann Dir keinen logischen Grund geben, aber wenn das Blut kommt (ich habe den Schmerz nicht wahrgenommen), dann war ich stoned. Es war einfach gut. Ich kann das Gefühl nich beschreiben. Im ersten Moment geht es einem unbeschreiblich gut, dann haßt man sich dafür. Es ist ein Teufelskreis. Autoaggression is nich einfach. Er möchte niemanden an sich heranlassen sagt er, wenn Du ihn wirklich magst, dann zeige ihm, daß Du ihn magst. Wenn er genug Vertrauen zu Dir hat, wird er sich öffnen. Vllt verliebt er sich auch in Dich. Da ist nichts ausgeschlossen. Nur zwingen kannst Du ihn nich, tut mir Leid. Auch wenn Ihr zusammen seid, kann es sein, daß er abweisend is manchmal und nich glücklich, wenn er wieder zurückfällt in diese Verhaltensmuster. Vllt hat er auch noch diese Gefühle, sich ritzen zu müssen, den Drang und er unterdrückt ihn nur. Das is echt vielschichtig. Wir sind halt irgendwie anders, nehmen uns alles zu sehr zu Herzen, können uns nicht "normal" abschrimen wie alle anderen. Ich habe mich dann halt abgeschottet, total, weil jeder, der mir zu nahe kommt, die Gefahr birgt, wichtig zu werden. Ich wollte immer, daß es diesen Personen gut geht, wollte sie in Watte packen. Ich bin ein Kontrollfreak (nich mehr so schlimm) und evtl ist er das auch. Wir sind halt nicht alltäglich. Du kannst ihm Deine Bereitschaft signalisieren, für ihn da zu sein. Du mußt ihn schalenweise knacken, aber nich aggressiv, sondern einfühlsam, das suchen Männer wie wir. Wir wollen Frauen, die auch auf unsere Ängste, Gefühle eingehen, die uns beistehen und uns nich im Stich lassen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg. Er meint es nich böse. Er hat einfach Angst.

GLG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige