Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe, bin ich da ? Schnelle Hilfe erforderlich !!

Hilfe, bin ich da ? Schnelle Hilfe erforderlich !!

30. August 2009 um 19:54 Letzte Antwort: 20. September 2009 um 12:17

Helft mir, ich weiß nicht mehr weiter !

Ich habe einige Demütigungen hinter mir und dachte auch sehr oft, dass ich das nicht mehr schaffe.
Ein typische Krise.
Dachte ich.
Denn vom einen auf den anderen Tag plagten mich heftige und angsterregende Gefühle.
Ich kann es kaum beschreiben.
Wenn ich an einem Fleck steht, dann habe ich das Gefühl, alles was zuvor war, ist nie gewesen.
Es ist, als wäre ich plötzlich "wachgerüttelt".
Ich weiß zwar, dass ich soetwas erlebt habe.
Aber gehe ich zum Beispiel in die Küche um mir etwas zum essen zu holen ist es mir, als wäre ich nie in meinem ZImmer gewesen.
Stehe ich wieder in meinem Zimmer ist es, als wäre ich nie in der Küche gewesen.
Esse ich, habe ich danach das Gefühl, nichts gegessen zu haben.
Und wenn ich i-wo bin habe ich ein ganz seltsames Gefühl. So, wie wenn ich nicht da wäre.
Mein Herz schlägt schneller und es scheint alles total irreal zu sien.
Total seltsam.

dann plagt mich zu weilen Atemnot, die ich nicht loswerde.

Zurzeit nimmt mich kein Psychologe bei sich auf, wegen der Ferien
Körperlich wurde ich durchgecheckt, ohne Befund.
Was kann ich tun ?

Das Gefühl ist so angsteinflösen und niemand versteht mich und sogar enge Verwandte halten mich für seltsam und meinen, dass ich da durch muss.

Aber wie ?
Bitte, ich verzweifle noch !

Mehr lesen

30. August 2009 um 22:29

Ja
der tipp von acecat hört sich für mich vernünftig an.

Gefällt mir
1. September 2009 um 15:02

Ruhe bewahren
Hallo!

Ich bin zwar kein Arzt, aber für mich klingt das nach Panik-Attacken. Du schreibst von schwierigen Zeiten in der Vergangenheit, vielleicht ist auch noch ein Burn-Out dabei.
Mir ging es vor einigen Wochen ähnlich, ich "war icht mehr ich selbst". Hatte keine Kontrolle mehr über meine Gedanken, die sich ständig im Kreis drehten und nie zu einem Ergebnis kamen. Und ich wusste nach wenigen Minuten nicht mehr: Hab ich? Oder hab ich nicht? Wollte ich? Ja, was wollte ich eigentlich gerade tun?
Bei mir war die Ursache Burn Out, zuviel Streß, keine Ruhezeiten, viele Verpflichtungen und Sorgen.
Das hat mir geholfen: Bewusst NICHTS TUN. Ausruhen. Schlafen und alles gaaaanz langsam erledigen. Wie in Zeitlupe. Und alles "Ich muss, ich sollte noch" erstmal aus dem Kopf streichen. Nichts darf wichtig sein, kein Abwasch, kein Bügeln etc. Ich hab auch angefangen pflanzliche Beruhigungsdragees zu nehmen, Baldrian aus der Apotheke. Hat sehr gut geholfen, vor allem um erholsam zu schlafen. Kümmer dich nur um dich selbst. Im Moment musst du nur ausreichend essen und schlafen, alles andere ist unwichtig.
Falls du zur Arbeit gehst, überlege, ob dir einige Tage "Krankmeldung" helfen, um zur Ruhe zu kommen. Frag ruhig Deinen (Haus-)Arzt nach Hilfe. Erklär ihm deinen Zustand. Dein Körper und deine Psyche senden Dir gerade Zeichen, eine großes Stopp-Schild: Ich, dein Körper bin überlastet.
Sicherlich kann Dir auch Dein Arzt weiterhelfen und Dich an Spezialisten weiter verweisen.
Alles Gute!!!

Gefällt mir
3. September 2009 um 20:24

Ich kenn das
... habe gerade dein beitrag gelesen...
hatte nicht gedacht das es doch jemand gibt, der das selbe wie gerade durchmach! =(
bei mir ist es genau so, gerade vorher, ich war mit meinem freund bei nem kumpel den laden renovieren, kurz bevor wir wieder gehen wollten kamen wieder diese hässlichen gefühle/gedanken: man kann es kaum beschreiben, aber grob: alles kommt mir so unreal vor!
Ich habe angst verrückt zu werden.
Natürlich habe ich ne kleine vorgeschcihte, bin letzten märz zusammengebrochen, weiß bis heut nicht warum! kann ja mehreres sein... aber eigentlich ging es mir gut!
wurde auch gechekt (alles Top) musste dann johanniskrautkur machen... dann war alles wieder spitze!
bis diesen mai, ich bekamm leichte unruhe, am abend auf dem sofa war ich immer totall verkrampft (beine und so)
im juli sind ich und mein freund dann nach korsika mit dem VW-Bus ich habe total gekrübelt und etwas angst gehabt da wir auf ner insel waren und ach ja, wer weiß???
In den 2 wochen bekam ich immer mal wieder so panikphasen...
daheim bin ich dann gleich zum arzt, der hat mir wieder johanniskraut verschrieben (was ich total ok find, steh eh nicht so auf medis und es hatte ja auch geholfen) habe das schon im ulaub genommen, nur halt aus der drogerie!
nun nehme ich Laif 900, braucht man nur eine am tag.
ich merke ess geht bergauf, nur diese gedanken die manchmal kommen, das alles nicht real ist die belasten micht total!
Ablenkung hilft mir, besonders die ins internet zu gehen =)
Naja, trotzdem würde ich gern wissen wie das ganze zu stande kommt?! Vielleicht doch mal zum Psychater =)
lg

Gefällt mir
20. September 2009 um 12:17

Wo wohnst
hallo, möchte dir gerne helfen wo lebst du?
du kannst mich auch kontaktieren unter meinem pseudonaym solmea

Gefällt mir