Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe: Bin depressiv und unausgeglichen!

Hilfe: Bin depressiv und unausgeglichen!

1. Januar 2004 um 12:43

Hallo zusammen!

Ein neues Jahr hat begonnen, und wie das so ist (bei mir auf jeden Fall) blickt man mal in den Spiegel und denkt nach.

Mir fällt mehr und mehr auf, dass ich völlig unausgeglichen (himmelhoch jauchzenz - zu Tode betrübt) bin, ohne dafür echte Gründe zu haben. Ich bin negativ, sehe alles schwarz, kann mich über nichts mehr richtig freuen, fühle mich leer, müde und antriebslos.

Angefangen hat das schleichend vor ein paar Jahren. Ok, ich war schon immer kritisch und nachdenklich, aber nicht so, wie ich das oben geschildert habe.

Die Tage, an denen ich morgens mit Freude aus dem Bett steige und meine Dinge in Angriff nehme, sind höchst selten.

Auch ist es so, dass mich jede Kleinigkeit in ein tiefes Loch wirft.

Ich fühle mich auch schnell überlastet, z.B. auf der Arbeit oder im Haushalt.

Dabei halte ich mich eigentlich für eine starke Persönlichkeit, die keineswegs labil ist.

Kann mir jemand helfen oder einen Tipp geben, wie ich meine Zufriedenheit, Coolness und Ausgeglichenheit wieder finde? In eine Therapie will ich nicht. Vielmehr hätte ich an sowas wie Yoga oder ähnliches gedacht, habe aber leider keine Ahnung von solchen Dingen.

P.S. Ich bin 31.

Liebe Grüsse und danke für alle Antworten.

Mehr lesen

2. Januar 2004 um 8:23

Hi adelina
ich kenne, das was du da beschreibst auch. zunächst kann ich dir nur raten, geh mal als erstes zum arzt und beschreibe deine symptome. alles was du da beschreibst, kann durchaus organische ursachen habe, schilddrüse z.b.

also erstmal abklären lassen.

ich für mich fand es total wichtig, mich selbst wieder mehr in den mittelpunkt meines lebens zu stellen, ich tue mehr für mich, dinge die mir spaß machen, gehe raus, auch wenn ich mich dazu manchmal an solchen tagen erst aufraffen muss.

sehr wichtig ist es an diesen dunklen wintertagen, auch genügend licht zu tanken, also raus ins freie, auch wenn schwer fällt und ar.... kalt ist

es gibt auch sogenannte tageslichtlampen (haben nix mit uv-bräunung zu tun!!!!) die das tageslichtspektrum imitieren und vor die man sich dann jeden tag einige zeit setzt um die winterlich runtergefahrene botenstoffproduktion wieder etwas anzukurbeln und dadurch die stimmung zu verbessern.

ganz gut ist auch johanniskraut, allerdings dauert es ein paar wochen bis du einen leistungsschub, ein aufhellen deiner stimmung bemerkst.

geh also das ganze systematisch und mit geduld an, bin sicher, du findest einen weg um aus diesem tief rauszukommen.

als erste hilfe so für heute, würde ich dir ein schönes wannenbad, mit kerzenlicht, musik und nem guten glas rotwein verordenen

ich wünsche dir alles liebe---kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2004 um 9:08

Huhu adelina
der beitrag von dir, hätte vor einiger zeit von mir stammen können. mir geht es aber inzwischen viel besser....aber bei mir war das problem auch offensichtlich......

würde gerne mehr von dir erfahren um dir einen rat zu geben! lebst du alleine? hast du freunde? macht dir deine arbeit im allgemeinen spass? was macht dir überhaupt spass? welche hobbies hast du? wo und wie bekommst du deinen ausgleich? hast du eine große enttäuschung hinter dir? wenn du mir direkt schreiben möchtest, dann schreib an tigerle31@gofeminin.de

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2004 um 9:39
In Antwort auf kittekatt

Hi adelina
ich kenne, das was du da beschreibst auch. zunächst kann ich dir nur raten, geh mal als erstes zum arzt und beschreibe deine symptome. alles was du da beschreibst, kann durchaus organische ursachen habe, schilddrüse z.b.

also erstmal abklären lassen.

ich für mich fand es total wichtig, mich selbst wieder mehr in den mittelpunkt meines lebens zu stellen, ich tue mehr für mich, dinge die mir spaß machen, gehe raus, auch wenn ich mich dazu manchmal an solchen tagen erst aufraffen muss.

sehr wichtig ist es an diesen dunklen wintertagen, auch genügend licht zu tanken, also raus ins freie, auch wenn schwer fällt und ar.... kalt ist

es gibt auch sogenannte tageslichtlampen (haben nix mit uv-bräunung zu tun!!!!) die das tageslichtspektrum imitieren und vor die man sich dann jeden tag einige zeit setzt um die winterlich runtergefahrene botenstoffproduktion wieder etwas anzukurbeln und dadurch die stimmung zu verbessern.

ganz gut ist auch johanniskraut, allerdings dauert es ein paar wochen bis du einen leistungsschub, ein aufhellen deiner stimmung bemerkst.

geh also das ganze systematisch und mit geduld an, bin sicher, du findest einen weg um aus diesem tief rauszukommen.

als erste hilfe so für heute, würde ich dir ein schönes wannenbad, mit kerzenlicht, musik und nem guten glas rotwein verordenen

ich wünsche dir alles liebe---kitty

Unterste Schublade
ist Deine Antwort @juliane

Macht's Spass sich über Probleme anderer lustig zu machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2004 um 17:23
In Antwort auf kittekatt

Hi adelina
ich kenne, das was du da beschreibst auch. zunächst kann ich dir nur raten, geh mal als erstes zum arzt und beschreibe deine symptome. alles was du da beschreibst, kann durchaus organische ursachen habe, schilddrüse z.b.

also erstmal abklären lassen.

ich für mich fand es total wichtig, mich selbst wieder mehr in den mittelpunkt meines lebens zu stellen, ich tue mehr für mich, dinge die mir spaß machen, gehe raus, auch wenn ich mich dazu manchmal an solchen tagen erst aufraffen muss.

sehr wichtig ist es an diesen dunklen wintertagen, auch genügend licht zu tanken, also raus ins freie, auch wenn schwer fällt und ar.... kalt ist

es gibt auch sogenannte tageslichtlampen (haben nix mit uv-bräunung zu tun!!!!) die das tageslichtspektrum imitieren und vor die man sich dann jeden tag einige zeit setzt um die winterlich runtergefahrene botenstoffproduktion wieder etwas anzukurbeln und dadurch die stimmung zu verbessern.

ganz gut ist auch johanniskraut, allerdings dauert es ein paar wochen bis du einen leistungsschub, ein aufhellen deiner stimmung bemerkst.

geh also das ganze systematisch und mit geduld an, bin sicher, du findest einen weg um aus diesem tief rauszukommen.

als erste hilfe so für heute, würde ich dir ein schönes wannenbad, mit kerzenlicht, musik und nem guten glas rotwein verordenen

ich wünsche dir alles liebe---kitty

So arm...
finde ich echt total bescheuert von dir, jemanden der Hilfe sucht so zu verarschen.Wer bist du denn????
Für mich bist du das allerletzte, hoffe du wirst irgendwann mal Proleme mit dir selber haben. Dann weißt du von was geredet wird.

baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2004 um 20:22
In Antwort auf kittekatt

Hi adelina
ich kenne, das was du da beschreibst auch. zunächst kann ich dir nur raten, geh mal als erstes zum arzt und beschreibe deine symptome. alles was du da beschreibst, kann durchaus organische ursachen habe, schilddrüse z.b.

also erstmal abklären lassen.

ich für mich fand es total wichtig, mich selbst wieder mehr in den mittelpunkt meines lebens zu stellen, ich tue mehr für mich, dinge die mir spaß machen, gehe raus, auch wenn ich mich dazu manchmal an solchen tagen erst aufraffen muss.

sehr wichtig ist es an diesen dunklen wintertagen, auch genügend licht zu tanken, also raus ins freie, auch wenn schwer fällt und ar.... kalt ist

es gibt auch sogenannte tageslichtlampen (haben nix mit uv-bräunung zu tun!!!!) die das tageslichtspektrum imitieren und vor die man sich dann jeden tag einige zeit setzt um die winterlich runtergefahrene botenstoffproduktion wieder etwas anzukurbeln und dadurch die stimmung zu verbessern.

ganz gut ist auch johanniskraut, allerdings dauert es ein paar wochen bis du einen leistungsschub, ein aufhellen deiner stimmung bemerkst.

geh also das ganze systematisch und mit geduld an, bin sicher, du findest einen weg um aus diesem tief rauszukommen.

als erste hilfe so für heute, würde ich dir ein schönes wannenbad, mit kerzenlicht, musik und nem guten glas rotwein verordenen

ich wünsche dir alles liebe---kitty

@ juliane
bist du auch in deinem realen Leben so kalt und gefühlslos?
Wahrscheinlich kriegst du da dein Maul nicht auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2004 um 20:37

@ Adelina
Du musst dir Aufgaben suchen die dich von deinen Gedanken ablenken.Schränke aufräumen,vielleicht ein Zimmer neu streichen.In einer Lieblingsfarbe.Nicht alleine sein ,mit Freundinen oder auch nur einer guten Freundin ins Cafe ,Stadtbummel .Ein schönes Buch lesen.
Vielleicht sind es auch nur die Hormone die nicht im Einklang sind.Geh zum FA der wird dir auch weiter helfen können.Lichttherapie (Solarium )hilft auch.Lass auch mal deinen HB -Wert kontrolieren.Eisenmangel kann auch zu Überbelastung,Lustlosigkeit und Mudigkeit e.c.t führen.
Positiv denken, das Alte Jahr ist vergangen ,weg mit den trüben Gedanken.
Mit dem Neuen Jahr neu anfangen.
LG Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2004 um 15:59

Hi
Ja, diese Zustände kenne ich auch zu genüge! Hm, als erstes dachte ich an das Burn-out-Syndrom, ist es wahrscheinlich auch?!?
Überlege dir mal, woran es liegt, dass es dir so geht! Hast du einen Partner, einen miesen Job, fehlende oder falsche Freunde, die dir unnötig Energie rauben?
Dein Energiespeicher ist leer, die Lebensfreude dahin, schau dir mal genau deine Lebensumstände an, vielleicht musst du was ändern!

Aramisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2004 um 21:03
In Antwort auf arlene_12860052

Hi
Ja, diese Zustände kenne ich auch zu genüge! Hm, als erstes dachte ich an das Burn-out-Syndrom, ist es wahrscheinlich auch?!?
Überlege dir mal, woran es liegt, dass es dir so geht! Hast du einen Partner, einen miesen Job, fehlende oder falsche Freunde, die dir unnötig Energie rauben?
Dein Energiespeicher ist leer, die Lebensfreude dahin, schau dir mal genau deine Lebensumstände an, vielleicht musst du was ändern!

Aramisse

Hi Aramisse und alle, die geantwortet haben...
Ja, ich habe tatsächlich seit zwei Jahren ein Burnout-Syndrom. So sagt es auf jeden Fall der Arzt. Ich habe einen sozialen Beruf gelernt und gebe mich dabei viel zu sehr aus, psychisch und physisch. Eine Umschulung ist mir aus finanziellen Gründen nicht möglich.

Zudem lebe ich in einer Beziehung, die seit einiger Zeit etwas schwierig ist.

Mein ganzes Leben ist davon geprägt, dass ich mich viel zu sehr für andere ausgebe und ich dann enttäuscht bin, wie wenig zurück kommt.

Ja, mein Energiespeicher ist leer, die Lebensfreude dahin.

Aber es ist so schwer, dieses Verhalten zu ändern. Wie krieg ich das nur hin?

lg Adelina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2004 um 23:37
In Antwort auf adelina1

Hi Aramisse und alle, die geantwortet haben...
Ja, ich habe tatsächlich seit zwei Jahren ein Burnout-Syndrom. So sagt es auf jeden Fall der Arzt. Ich habe einen sozialen Beruf gelernt und gebe mich dabei viel zu sehr aus, psychisch und physisch. Eine Umschulung ist mir aus finanziellen Gründen nicht möglich.

Zudem lebe ich in einer Beziehung, die seit einiger Zeit etwas schwierig ist.

Mein ganzes Leben ist davon geprägt, dass ich mich viel zu sehr für andere ausgebe und ich dann enttäuscht bin, wie wenig zurück kommt.

Ja, mein Energiespeicher ist leer, die Lebensfreude dahin.

Aber es ist so schwer, dieses Verhalten zu ändern. Wie krieg ich das nur hin?

lg Adelina

Kleiner Versuch
Hallo Adelina,

Ich sag mal, sortieren ist angesagt: was gibt Dir was, was raubt dir am meisten kraft, wo liegen die perspektiven? Ich würde da mal zunächst an Deine Beziehung denken, wieso unterstützt er Dich nicht, er muss doch Deinen Zustand mitbekommen...........?
Der soziale Beruf kann Dir genauso gut auch sehr viel geben, und ich denke , Du machst ihn gern, sonst würdest Du Dich dort ja nicht verausgaben. Halt Dich einfach mal ne zeitlang zurück, das tut irgnedwann gut, auch wenns ungewohnt ist!(Habe das gleiche Problem)

Und in jedem Problem steckt auch die Lösung, sonst könntest Du es ja nicht als Problem erkennen/identifizieren - Du kennst also die Lösung?

Apropos Lösung: Lösung kommt von Loslassen ; mußt nur die richtige Stelle finden.

Und was ist mit Deiner Lebensaufgabe, wo willst Du hin, wo zieht es Dich hin, was sind Deine Wünsche??

Ich hoffe, es hat a wenig gebracht
V.

Kleiner Buchtipp: Autor: Buchholz Titel: Alles was Du willst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2004 um 21:10


Mir geht es genauso und ich weiss nicht was ich machen soll damit das besser wird

LG irina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2004 um 18:28
In Antwort auf morag_12927477

Unterste Schublade
ist Deine Antwort @juliane

Macht's Spass sich über Probleme anderer lustig zu machen?

...spiegel heisst das Zauberwort...
liebe adelina,
sorry, ich bin hier noch ganz neu, lese und lese und wusste gar nicht, wieviel "Herzweh" es gibt...seitdem es mir so gut geht, kann ich es eben manchmal nicht fassen, dass andere noch da "hängen", wo ich selbst auch lange Zeit "hing"...und nun erzähle ich jedem, wie ICH mir half: Ich habe mir professionelle Hilfe gesucht und gefunden! Die Frau war echt Spitze, über Kinesiologie bis Spiegelgesetz-Methode, letzteres war für mich der echte Durchbruch. Heute sehe ich viele Dinge anders und fühl mich wohl. Kann ich also nur zu raten.
Liebe Grüsse von emmy8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2004 um 9:38
In Antwort auf luanna_11914349

...spiegel heisst das Zauberwort...
liebe adelina,
sorry, ich bin hier noch ganz neu, lese und lese und wusste gar nicht, wieviel "Herzweh" es gibt...seitdem es mir so gut geht, kann ich es eben manchmal nicht fassen, dass andere noch da "hängen", wo ich selbst auch lange Zeit "hing"...und nun erzähle ich jedem, wie ICH mir half: Ich habe mir professionelle Hilfe gesucht und gefunden! Die Frau war echt Spitze, über Kinesiologie bis Spiegelgesetz-Methode, letzteres war für mich der echte Durchbruch. Heute sehe ich viele Dinge anders und fühl mich wohl. Kann ich also nur zu raten.
Liebe Grüsse von emmy8

Was
ist denn dieses Spiegelgesetzmethode?

@adelina: geh mal auf: www.palverlag.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2004 um 12:34

Rausgeholt !
Hallo Adelina !

Ich war vor ein paar Wochen noch unausstehlich (fühlte mich unausgefüllt und launisch).
Dann hat mich meine Gesangslehrerin um Hilfe gebeten, bei einem Weihnachtskonzert fehlte noch ein guter Chor.
Plötzlich hatte ich eine ganz andere Aufgabe (20 Lieder und Texte lernen, 2. oder 3. Stimmen raussuchen ....).
Das hat mich so abgelenkt - und mir auch so viel Spaß gemacht, daß ich garnicht wieder zu erkennen war (gute Laune trotz Streß...).
Du solltest wirklich was Neues anfangen.
Zieht um - oder überlegt Euch ein Haus zu kaufen. Gestalte den Garten völlig neu -
oder fang einen Steppkurs an.
Irgend eine zusätzlich Aufgabe, damit die Gedanken nicht immer am Gewohnten rumhängen.
Viel Glück
und liebe Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2004 um 16:12
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Was
ist denn dieses Spiegelgesetzmethode?

@adelina: geh mal auf: www.palverlag.de

Kann ich
selbst auch nicht richtig erklären, geb den Suchbegriff einfach bei google ein, dann kommt jede Menge Info.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2004 um 13:58
In Antwort auf arlene_12860052

Hi
Ja, diese Zustände kenne ich auch zu genüge! Hm, als erstes dachte ich an das Burn-out-Syndrom, ist es wahrscheinlich auch?!?
Überlege dir mal, woran es liegt, dass es dir so geht! Hast du einen Partner, einen miesen Job, fehlende oder falsche Freunde, die dir unnötig Energie rauben?
Dein Energiespeicher ist leer, die Lebensfreude dahin, schau dir mal genau deine Lebensumstände an, vielleicht musst du was ändern!

Aramisse

Zu war!
Ich war auch mal in so einem Loch!
Ich habe darauf hin mein Leben mal überdacht und war auch mal erlich zu mir, bin ein guter verträngungs Künstler!Habe noch mal letzte Energie gesammelt und mich zum Bsb. im Fitness angemeldet, ich hat zwar keine Lust, mir fehlte ja auch der Antrieb! Aber ich merkte auch das es mal zu mal besser wurde, da spürte ich auch wieder Kraft. Das gab mir auch wieder Kraft auf Arbeit und ich bekam wieder Lust auf Leute um mich herum!Für mich war es genau das richtige!Aramisse hat recht, vielleicht mußt du nur ein winziges Detail in deinem Leben ändern und der Teufelskreis löst sich auf! Nicht von heut auf morgen aber wen man nur jeden Tag wieder etwas Kraft und Lebensfreude spürt, wird es werden!I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2004 um 14:02
In Antwort auf jasmin_12079308

@ juliane
bist du auch in deinem realen Leben so kalt und gefühlslos?
Wahrscheinlich kriegst du da dein Maul nicht auf.

Ohne Worte
so ne Zicke wie du eine bist kann ich ja leiden! bist bestimmt ein kleines Püpchen, jedemenge falsche Freunde und du denkst bist die schönste und beste! Aber deine Seifenblase wird auch mal platzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2004 um 14:32
In Antwort auf striezel

Ohne Worte
so ne Zicke wie du eine bist kann ich ja leiden! bist bestimmt ein kleines Püpchen, jedemenge falsche Freunde und du denkst bist die schönste und beste! Aber deine Seifenblase wird auch mal platzen!

@striezel
fühlst du dich jetzt mit dir besser?

oder striezt du dich in gedanken auch immer selbst und setzt dich gefühlsmässig herab, wegen deinen abfälligen und verächtlichmachenden ansichten?

ich weiß nicht, was eine juliane geschrieben haben soll, dass kalt und gefühllos ist, was einige meinen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2004 um 10:11
In Antwort auf bahija_12531786

@striezel
fühlst du dich jetzt mit dir besser?

oder striezt du dich in gedanken auch immer selbst und setzt dich gefühlsmässig herab, wegen deinen abfälligen und verächtlichmachenden ansichten?

ich weiß nicht, was eine juliane geschrieben haben soll, dass kalt und gefühllos ist, was einige meinen?

..und wie!
Wenn du nicht weißt was sie geschrieben hat, dann sollteste das erstmal lesen und verstehen, bevor du rumzickst!
Mann kann einem Menschen der sich versucht anderen mitzuteilen und Hilfe sucht,nicht so eine Antwort geben! Das ist meine Meinung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2004 um 15:05

VERDAMMTE SCHEISSE!!!
WARUM BIN ICH DENN JETZT WIEDER DIE BÖSE??????????????????????????????????????????????-????????????????????????

Das ist ein öffentliches Forum hier, wo jeder seine Meinung äussern darf, und wenn ich der Adelina nun mal in ihren fetten Arsch gönne, dass es ihr beschissen geht, ist das MEINE Sache!

Klar, ihr Tussen?

Juliane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2004 um 21:04
In Antwort auf arlene_12860052

Hi
Ja, diese Zustände kenne ich auch zu genüge! Hm, als erstes dachte ich an das Burn-out-Syndrom, ist es wahrscheinlich auch?!?
Überlege dir mal, woran es liegt, dass es dir so geht! Hast du einen Partner, einen miesen Job, fehlende oder falsche Freunde, die dir unnötig Energie rauben?
Dein Energiespeicher ist leer, die Lebensfreude dahin, schau dir mal genau deine Lebensumstände an, vielleicht musst du was ändern!

Aramisse

Hallo Aramisse)
Das kenn ich auch zur Genüge... hatte fast dasselbe wie das B.O.S. ... und ich kann nur sagen.. leute.. geht zum arzt.. und das sobald wie möglich,, ich hab die anzeichen dafür lange nicht beachtet, bis ein völliger Zusammenbruch kam....
Gottseidank gehts mir jetzt wieder gut... muss zwar nach wie vor Medikamente nehmen,, aber das ist mir momentan egal..

Wems interessiert, ihr könnt mir gerne mailen ))

Liebe Grüsse
Cat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2004 um 7:55
In Antwort auf botum_12579524

Hallo Aramisse)
Das kenn ich auch zur Genüge... hatte fast dasselbe wie das B.O.S. ... und ich kann nur sagen.. leute.. geht zum arzt.. und das sobald wie möglich,, ich hab die anzeichen dafür lange nicht beachtet, bis ein völliger Zusammenbruch kam....
Gottseidank gehts mir jetzt wieder gut... muss zwar nach wie vor Medikamente nehmen,, aber das ist mir momentan egal..

Wems interessiert, ihr könnt mir gerne mailen ))

Liebe Grüsse
Cat

Medikamente
was bitte für medikamente nimmst du denn, ich habe stress mit kollegen und bin zur zeit auch beim psychologen in behandlung - habe sporadisch luftprobleme, war zum anfang schlimmer als jetzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2004 um 12:50
In Antwort auf ahuva_12739803

VERDAMMTE SCHEISSE!!!
WARUM BIN ICH DENN JETZT WIEDER DIE BÖSE??????????????????????????????????????????????-????????????????????????

Das ist ein öffentliches Forum hier, wo jeder seine Meinung äussern darf, und wenn ich der Adelina nun mal in ihren fetten Arsch gönne, dass es ihr beschissen geht, ist das MEINE Sache!

Klar, ihr Tussen?

Juliane

Einbildung ?
Kann mir jemand bitte sagen was mit mir los ist und was ich habe?

Habe ganze Zeit negative Gedanken über mich, wie ich auf andere Wirke, stelle mich immer künstlich an,kann meine Gefühle nicht richtig ausdrücken. Bin nervös. Sehe meinen Gesichtsausdruck als komisch und depressiv.Habe dadurch keine Konzentration aufs wesentliche. Möchte nicht so sein. Doch es kommt. Ich weine danach immer und werde depressiv. Ich umd mein Freund streiten uns deswegen oft! Er meint ich würde mir alles einbilden!?? Was kann mir da helfen? Keine Psychologe konnte mir bis jetzt helfen und wenig Zeit haben sie auch! Eine Freundin mit der ich darüber reden kann, habe ich auch nicht. Mit meinem Freund zu reden, bringt nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 15:17

Diazepam gegen Depression.
Ich schlage Ihnen Diazepam Valium gegen Depression vor. Das Mittel wirkt wunderbar ohne Probleme, ohne Nebenwirkungen. Ich habe gern Diazepam benutzt. Ich bin jetzt ruhiger . Ich schlafe ohne Probleme. Bei www.weightlossmeds.biz kann ich sorglos eine Online Bestellung machen. Ich brauche kein Rezept dafür.

Grüsse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Komme mit dem Verlust um Mama nicht zurecht
Von: tuyjn_12884024
neu
29. September 2014 um 14:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen