Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hilfe bei Panikattacken

Hilfe bei Panikattacken

11. März 2015 um 16:59

Hallo ihr Lieben

Da ich selbst seit über einem Jahr an PA leide und großartig Verständiss oder Hilfe bekommen habe, wollte ich euch raten auf jeden Fall eure Schilddrüse untersuchen zu lassen !
Ich hätte selbst nie damit gerechnet, dass es daran liegen könnte.

Ich leide seit ca. 2 Jahren an Panikattacken, wusste aber nie woher diese kommen sollten. War schon kurz davor mich in eine psychatrische Klinik einzuweisen, da es mir einfach richtig schlecht ging. ( Antriebslosigkeit, Weinen ohne Grund etc)
Zur gleichen Zeit wurde wegen unerfülltem KiWu ein Blutbild gemacht und siehe da- Schilddrüsenunterfunktion !
Ich sage euch, niemals hätte ich gedacht, dass es mir wegen so einem kleinen Organ so schlecht gehen würde.
Der Arzt verschrieb mir L Thyroxin 50 um mich langsam auf die Tabletten einzustellen. So merkwürdig es auch klingen mag, mir ging es wenige Tage nach beginn der EInnahme vieeeeel besser. Ich war weniger müde, hatte keine Schlafstörungen mehr und erst recht keine PANIKATTACKEN. So gut wie im im Moment ging es mir lange nicht mehr

Nie ist ein Arzt darauf gekommen, das es diesen Grund haben könnte, also am besten besteht ihr auf eine Untersuchung der SD, diese macht mehr aus als man vermutet

Mehr lesen

12. März 2015 um 20:18

Das freut much für sie
Leide nun 10 jahre drunter bin nur zuhause. Hatte es zwei jahre weg und alles kamm schlimmer wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club