Home / Forum / Meine Familie / Hilfe!! Au Pair lügt! Was kann man tun?

Hilfe!! Au Pair lügt! Was kann man tun?

3. Februar um 16:07

Au PairHallo

ich habe da mal eine Frage und würde mich über Eure Meinung freuen. 

Ich habe seit 1,5 Wochen ein Au Pair im Haus und fühle mich jetzt schon nicht mehr wohl dabei. Dazu muss ich sagen, dass die Dame 24 Jahre alt ist. Vom Beruf Pädagogin. Wir haben gestern in unserer letzten Unterhaltung glaube ich ein Missverständnis gehabt. 

Da sie nur ein 3 Monats Visum bekommen hatte und wir alles erforderliche durch sprechen wollten um diese Thematik verlängern zu können, bat sie mich um etwas und ihr ist vermutlich wohl etwas ungewolltes ausgerutscht. 

Sie hat mich gefragt, ob man bei der Ausländerbehörde eruieren könnte eine andere Tätigkeit ausüben zu können, nach den vereinbarten 6 Monaten. Ein Deutschkurs käme für sie auch nicht in Frage und sie wünscht sich eine andere Tätigkeit. Also im Grunde will sie glaube ich wissen, wie sie ein Arbeitsvisum bekommt.

Als ihr aufgefallen war, dass ihre Frage komplett deplaziert ist, hat sie alles umformuliert und bat mich alles gesagte zu vergessen. 

Dabei habe ich sie natürlich zur Rede gestellt und gefragt was sie denn machen will und ob sie das nicht unfair findet mir gegenüber, da ich sie als Au Pair Interessentin kennengelernt hatte.

Ich gebe zu, dass ich traurig und enttäuscht bin, weil ich monatelang alles mögliche getan habe um sie nach D zu holen. Ich habe einen Sohn, der noch 7 monate alt ist. Kann ich ihr noch trauen??? 

Ich weiss nur nicht ob ich gerade überreagiere oder ob ich das schon richtig verstanden habe. Im Grunde ist das Vertrauensverhältnis kaputt, da sie sich in so einer kurzen Zeit versehentlich offenbart hat. 

Das Problem ist auch, dass ich eine Verpflichtungserklärung für sie unterschrieben habe. Was die Sache nicht einfacher macht. Ich weiss wirklich nicht mehr wie ich mich verhalten soll. 

Sie ist aber ein sehr fleissiges Mädchen uns sie ist sehr proaktiv. Nur hilft mir das alles nicht mehr, wenn ich mein Kind ihr nicht anvertrauen kann. 

Wie findet ihr das? Habt Ihr eine Idee was ich tun soll? 

Gruss 

Sila
 

Mehr lesen

4. Februar um 1:09
In Antwort auf silo88

Au PairHallo

ich habe da mal eine Frage und würde mich über Eure Meinung freuen. 

Ich habe seit 1,5 Wochen ein Au Pair im Haus und fühle mich jetzt schon nicht mehr wohl dabei. Dazu muss ich sagen, dass die Dame 24 Jahre alt ist. Vom Beruf Pädagogin. Wir haben gestern in unserer letzten Unterhaltung glaube ich ein Missverständnis gehabt. 

Da sie nur ein 3 Monats Visum bekommen hatte und wir alles erforderliche durch sprechen wollten um diese Thematik verlängern zu können, bat sie mich um etwas und ihr ist vermutlich wohl etwas ungewolltes ausgerutscht. 

Sie hat mich gefragt, ob man bei der Ausländerbehörde eruieren könnte eine andere Tätigkeit ausüben zu können, nach den vereinbarten 6 Monaten. Ein Deutschkurs käme für sie auch nicht in Frage und sie wünscht sich eine andere Tätigkeit. Also im Grunde will sie glaube ich wissen, wie sie ein Arbeitsvisum bekommt.

Als ihr aufgefallen war, dass ihre Frage komplett deplaziert ist, hat sie alles umformuliert und bat mich alles gesagte zu vergessen. 

Dabei habe ich sie natürlich zur Rede gestellt und gefragt was sie denn machen will und ob sie das nicht unfair findet mir gegenüber, da ich sie als Au Pair Interessentin kennengelernt hatte.

Ich gebe zu, dass ich traurig und enttäuscht bin, weil ich monatelang alles mögliche getan habe um sie nach D zu holen. Ich habe einen Sohn, der noch 7 monate alt ist. Kann ich ihr noch trauen??? 

Ich weiss nur nicht ob ich gerade überreagiere oder ob ich das schon richtig verstanden habe. Im Grunde ist das Vertrauensverhältnis kaputt, da sie sich in so einer kurzen Zeit versehentlich offenbart hat. 

Das Problem ist auch, dass ich eine Verpflichtungserklärung für sie unterschrieben habe. Was die Sache nicht einfacher macht. Ich weiss wirklich nicht mehr wie ich mich verhalten soll. 

Sie ist aber ein sehr fleissiges Mädchen uns sie ist sehr proaktiv. Nur hilft mir das alles nicht mehr, wenn ich mein Kind ihr nicht anvertrauen kann. 

Wie findet ihr das? Habt Ihr eine Idee was ich tun soll? 

Gruss 

Sila
 

Ich würde das Verhältnis vorzeitig beenden, denn ihre Absicht ist eine andere. Das heisst aber nicht, dass sie sich nicht gut um dein Kind kümmert. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 15:29

Sie will nach den 6 Monaten was anderes machen und du willst aber dass sie dann weiterhin dein Au-Pair ist, oder wie?

Oder stört es dich dass sie sich auch für Dinge außerhalb deines Haushaltes interessiert, wo du dachtest der Fokus liegt 100 % bei deinem Kind?

Ich verstehe leider auch nicht genau, was dich bedrückt.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 13:25
In Antwort auf silo88

Au PairHallo

ich habe da mal eine Frage und würde mich über Eure Meinung freuen. 

Ich habe seit 1,5 Wochen ein Au Pair im Haus und fühle mich jetzt schon nicht mehr wohl dabei. Dazu muss ich sagen, dass die Dame 24 Jahre alt ist. Vom Beruf Pädagogin. Wir haben gestern in unserer letzten Unterhaltung glaube ich ein Missverständnis gehabt. 

Da sie nur ein 3 Monats Visum bekommen hatte und wir alles erforderliche durch sprechen wollten um diese Thematik verlängern zu können, bat sie mich um etwas und ihr ist vermutlich wohl etwas ungewolltes ausgerutscht. 

Sie hat mich gefragt, ob man bei der Ausländerbehörde eruieren könnte eine andere Tätigkeit ausüben zu können, nach den vereinbarten 6 Monaten. Ein Deutschkurs käme für sie auch nicht in Frage und sie wünscht sich eine andere Tätigkeit. Also im Grunde will sie glaube ich wissen, wie sie ein Arbeitsvisum bekommt.

Als ihr aufgefallen war, dass ihre Frage komplett deplaziert ist, hat sie alles umformuliert und bat mich alles gesagte zu vergessen. 

Dabei habe ich sie natürlich zur Rede gestellt und gefragt was sie denn machen will und ob sie das nicht unfair findet mir gegenüber, da ich sie als Au Pair Interessentin kennengelernt hatte.

Ich gebe zu, dass ich traurig und enttäuscht bin, weil ich monatelang alles mögliche getan habe um sie nach D zu holen. Ich habe einen Sohn, der noch 7 monate alt ist. Kann ich ihr noch trauen??? 

Ich weiss nur nicht ob ich gerade überreagiere oder ob ich das schon richtig verstanden habe. Im Grunde ist das Vertrauensverhältnis kaputt, da sie sich in so einer kurzen Zeit versehentlich offenbart hat. 

Das Problem ist auch, dass ich eine Verpflichtungserklärung für sie unterschrieben habe. Was die Sache nicht einfacher macht. Ich weiss wirklich nicht mehr wie ich mich verhalten soll. 

Sie ist aber ein sehr fleissiges Mädchen uns sie ist sehr proaktiv. Nur hilft mir das alles nicht mehr, wenn ich mein Kind ihr nicht anvertrauen kann. 

Wie findet ihr das? Habt Ihr eine Idee was ich tun soll? 

Gruss 

Sila
 

Ich frage mich gerade auch, was eigentlich dein Problem ist? Sie müsste ein neues Visum / Aufenthaltserlaubnis beantragen, wenn sie einen neuen Job annimmt. Das heißt, es wäre komplett unabhängig von dir.

Wenn sie bei dir nur 3 Monate Aufenthaltserlaubnis gesponsert bekommen hat, dann ist es von ihrer Seite aus doch nur normal, dass sie versucht, andere Optionen zur Verlängerung zu eruieren.

Was ich an deiner Stelle machen würde: Offen mit ihr sprechen, was ihre langfristigen Ziele sind. Wenn du sie langfristig halten möchtest, müsstest du halt schauen, dass du eine für sie attraktive langfristige Lösung findest. Vielleicht möchte sie ja eine Fortbildung zur Tagesmutter machen? Viele Gemeinden bieten vom Jugendamt aus entsprechende Kurse an. Das wäre für dich doch auch ideal, wenn du dann die erste Kundin bist und sie sich in deiner Gegend selbstständig macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Au Pair
Von: silo88
neu
3. Februar um 13:37
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram