Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hi@all

Hi@all

5. August 2007 um 16:42

Möchte erst einmal ein große lob aussprechen an alle die,die sich au eine solchen situation getraut haben.Ich habe mich auch sehr lange keinem menschen anvertrauen können weil uns keiner glaubte,wir sind besser gesagt damals waren wir erst zu 3 noch eine schwester un einen bruder,meine mutte lernte auch einen neuen mann kennen und mein vater wurde vor die türe gesetztun der neue mann kam am anfang war noch alles ganz klasse und toll,bis ich mit einer freundinn zusammen ihn mal erwischten in seinem büro wie er sich pornografische dinge ansah,von diesem tag an bekamm ich so sprüche an den kopf wie du ahst aber tolle brüste,oder wenn er an mir vorbei lief fasste er sie kurz an und meinte ups das war keine absicht,ich dachte am anfang jo der wird es schon wider lassen nur das tat er nicht,es passierten dinge wie das er meine hand auf sein glied legte und wollte das ich ihn befridigte aber das tat ich nie,dadurch bekam ich dann nachteile ich durfte nicht mehr weg gehen ich könnte ja mich wem anvertrauen oder etwas falsches wem erzählen über ihn nun ja wir kinder sahen schnell das er ein agressiver mensch war wenn wir mist bauten belammen wir manchmal mit dem kochlöffel oder mit der hand,meine mutter wusste es aber sie traute sich nicht wiklich etwas zu sagen,oder gegen ihn zu gehen,nun ja nach einigen anlaufen vertraute i mich dann auch wem an nun ja meine mutter hielt genauso wennig zu mir geschweige den meine geschwister,sie trauten sich auch nicht wiklich gegen ihn etwas zu sagen,nun ja mein stivater hatt meine mutter mehrmals betrogen sie nahm ihn aber damals wider zurück und ich wurde dann vom jugendamt heraus genommen,mittler weile wohnt meine mum bei einem anderen mann und mein stivater hatt wider einen afäre,nun ja seit einigen jahren warten wir jetz auf eine verhandlung,aber sind wir doch mal ehrlich was geht den solchen menschn in den köpfen ab,sie nahmen uns unsere kindheit unser uhnschuld unsere würde,und unseren glauben an schönes,ich will kein geld der welt nichts null nur gerchtigkeit und ehrlickeit auf dieser welt,was auch ganz schlimm ist das meine mutter ihm meine kleine schwester gegeben hat nun ja sie wollte zu ihm aber das hätte echt nicht sein müssen,aba jetz isch es leider so un man kann nix me ändern,mittler weile glaubt mir meine mutter auch weil ich ihr dinge gesagt habe von dene eigentlich keiner wissen konnte nur sie traut sich immer noch nix gegen ihn zu sagen sie meinte darauf nur wenn er in gefängniss müsste und er wider raus kämme würde er ihr etwas tun,da verstehe ich meine mutter nicht kein bisschen jede normale mutter hilft doch und hält zu ihren kinder oder was meint ihr dazu,ich denke er wir so dafon kommen aber eines tages wird er vor einen richter gestellt werden un gerichtet werden wenn es nicht jetz ist dann dort,und dort wird er dann seine strafe bekommen,kein geld der welt kann uns mehr unsere kindheit unsere herzen wider erfreuen lassen wir müssen unser ganzes leben damit verbringen immer in angst ob wider etwas passieren könnte es ist wirklich nicht schön.klar es gibt sehr viele menschen die sich soclhe dinge aus denken klar aber diese leute müssen doch so ein schlechtes gewissen haben,i könnte damit nicht leben mit so einer lüge. Hm hat wer mir vielleicht etwas das ich meiner mutter sagen könnte oder ihr es etwas klarer machen kann ich habe echt schon alles erzählt und gesagt und getan aber es ist die angst vor ihm die sie hält und i weiß nicht was ich machen könnte eigentlich ja nix aber sie ist meine mutter sie kann mich doch nicht so alleine lassen.
Liebe grüße Buffychen
hoffe ihr habt mir ein paar sachen und vorschläge und jo freue mich über jede antwort

Profil ansehen
Privat Beitrag

Mehr lesen

6. August 2007 um 12:14

Mutter hat die Hose voll!!
Wieso gibt deine Mutter ihm deine Schwester? Er ist doch gar nicht ihr Vater. Glaubst du er versucht es bei ihr(Schwester) auch? Nun deine Mutter scheint Angst zu haben und sich deswegen nichts zu trauen. Normalerweise hat eine normal denkende Mutter aber sich zu wehren und ihre Kinder zu schützten. Du kannst aber irgendwie noch froh sein dass er dich nicht zu mehr gezwungen hat(versteh das jetzt nicht falsch).
Manche versuchen es mit Gewalt. Bei dir handelt es sich also nicht um Vergewaltigung sondern um sexuelle Belästigung. Hat dein Vater auch getrunken und dich dann geschlagen. Um es besser einschätzen zu können müsstest du mehr schreiben was er gemacht hat. Hat er dir auch hinterherspioniert oder dich ständig begrabscht? Hat er masturbiert als du ihn erwischt hast? Wieso fing es erst dann an?

Du solltest versuchen schnell darüber hinweg zu kommen. Ich glaube jeder 2. hat in seinem Leben schon mal solche erfahrungen gemacht.

Du kannst mir wenn du möchtest auch eine Nachricht schicken, dann erzähl ich dir vielleicht meine Erfahrung!

Freu mich auf Antwort!

P.S.: Deine Mutter verhält sich total falsch und müsste sich sofort von ihm getrennt haben und ihm nicht deine Schwester geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen